HP 8510p seltsame Zeichen / Hyroglyphen im Bios

Diskutiere HP 8510p seltsame Zeichen / Hyroglyphen im Bios im Hewlett Packard Forum Forum im Bereich Notebook Hersteller - Markennotebooks; Hallo miteinander, habe einen HP 8510p bei welchem folgendes Problem besteht: 1. Er lässt sich selten zum einschalten bewegen, sodass man...

  1. dofra

    dofra Forum Newbie

    Dabei seit:
    21.08.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo miteinander,

    habe einen HP 8510p bei welchem folgendes Problem besteht:

    1. Er lässt sich selten zum einschalten bewegen, sodass man den Startbildschirm mit den Biosangaben sieht. Kommt man dann ins Bios, sieht dieses dann wie auf dem Bild im Anhang aus.
    2. Startet er nicht ordentlich, rattert zwar die HDD und die WLAN LED blinkt auf zur Initialisierung und er läuft dann weiter bis er anscheinend wieder neu startet, kommt aber kein Bild. Weder auf Notebookbildschirm selbst, noch auf Flachbild TV.

    Dachte erst, es liegt an der Grafikkarte selbst; also HDMI oder VGA Kabel dran = selbes Problem. Also nicht die Grafikkarte...

    Ich habe den Eindruck, dass dies ein thermische Problem ist, denn wenn er mal anspringt, läuft er einige Minuten und dann Bild weg. Nicht auf Standby-Mode sondern der Bildschirm inkl. Flachbild TV Bild sind weg, wie unter Punkt 2 beschrieben.

    Nun bin ich mir nicht sicher, ob evt. das Board komplett tot ist oder evt. ein Bios Update etwas bringt; wenn er mal läuft... RAM ist laut Bios Test i.O.

    Hattet Ihr schon mal so etwas und was habt ihr gemacht? Hab das gute Stück erst ein 3/4 Jahr - gebraucht erworben - und möchte nicht schon wieder einen kaufen müssen...

    Ach ja, er ist bis vorgestern super gelaufen.

    Vielen Dank vorab für Eure Antworten
    Beste Grüße
    Frank
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 4eversr, 21.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 21.08.2012
    4eversr

    4eversr Ultimate Member

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück & Haselünne
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 3560
    Dein Rückschluß das du die Grafikkarte ausschließt, weil das Problem via HDMI und VGA auch da ist, ist ja wirklich erstaunlich. - Eigentlich deutet es genau auf eine defekte Grafikkarte hin, wenn auch die HDMI/VGA Anschlüsse diese Grafikfehler haben :) - Wird ja schließlich alles über denselben Grafikchip erzeugt.

    Ich würde bei deinen Fotos sagen: Entweder Grafikchip(bzw. VRAM) oder der normale RAM defekt. - Hast du mal mit nur einem RAM Riegel getestet (den zweiten, falls vorhanden ausgebaut und dann nochmal Kreuztausch wenn der Fehler auch mit dem ersten Riegel auftaucht halt nur den zweiten alleine einbauen) ? (EDIT: Ich sehe gerade deine Grafikkarte nutzt shared RAM, schneidet sich also ihren RAM von deinem normalen Arbeitsspeicher ab. - Vielleicht ist der RAM Scan deswegen fehlerfrei, weil der durch die Grafikeinheit belegte RAM gar nicht geprüft wird/werden kann. - Hast du im BIOS die Möglichkeit den SharedRAM für die Grafikkarte zu vergrößern/zu verkleinern ? - Auf jeden Fall auch die oben angesprochene Möglichkeit, mit nur einem RAM-Riegel zu booten, testen. Als alternatives zuverlässiges Arbeitsspeicher Testprogramm empfehle ich "Memtest86+" welches es als bootbare CD-Version gibt))

    Wenn du sagst gebraucht gekauft, vielleicht hat der Käufer bei dem Notebook ja schon den Backofentrick angewendet und es dann so schnell wie möglich abgestoßen: http://www.notebookforum.at/hewlett...ilion-dv9000-bildschirm-bleibt-schwarz-3.html - Ich vermute damit bekommt man das Problem vorerst wieder in den Griff, aber auch wieder nur für einge Tage/Wochen/Monate.
     
  4. dofra

    dofra Forum Newbie

    Dabei seit:
    21.08.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen

    Danke für die Infos, werd mal den RAM chekcen und anschließend die Backofen Variante testen, sollte das mit dem Speicher keine Lösung sein.
    Mit dem Shared RAM geht bei dem Bios nicht, leider...

    Komme allerdings erst am WE dazu, sodass ein posting erst Anfang nächster Woche möglich ist.

    Werde wieder berichten!

    Aber falls Ihr noch weitere Lösungsansätze habt, bin für alle Tipps dankbar.

    Beste Grüße
    Frank
     
  5. dofra

    dofra Forum Newbie

    Dabei seit:
    21.08.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Es funktioniert!!!

    @4eversr

    hab das Gerät nach folgender Anleitung zerlegt, nachdem ich nicht wusste, ob mein Notebook eine gesteckte Grafikkarte hat oder nicht:

    HP Compaq 8510p / w zerlegen

    Eine richtig gute Anleitung!

    Nachdem ich feststellte, dass die Graka gesteckt ist, habe ich lediglich Punkte 1 bis 11 abgearbeitet, allerdings ohne das Keyboard komplett abzustecken. Brauchte ja eh nur die Graka... :D

    Nun habe ich alle Plastikteile entfernt, sowie die GPU von der Wärmeleitpaste befreit.
    Grafikkarte auf den Tisch gelegt und mit einem Heißluftfön bei 200° und vorerst ca. 15-20 cm Abstand angewärmt bzw. langsam auf Temperatur gebracht.
    Nach ca. 2 Minuten habe ich den Abstand successive verkleinert, bis ich dann ca. 5cm nah am Grafikbord war - natürlich immer in kreisförmigen Bewegungen. Die letzten 1,5 Minuten habe ich dann in diesem Abstand das Board weiter erwärmt, vor allem ganz wichtig -> mit einem Infrarot-Laser Temperaturmesser kontrolliert.
    Am Board lagen max. 95 - 100° an!

    Nach diesen ca. 5 Minuten habe ich den Heißluftfön auf kalte Stufe gestellt und ca. 1 Minute aus ca. 20 cm Entfernung des Grafikbord dezent abgekühlt.

    Nun lies ich dieses noch ca. 30 Minuten durch die Umgebungstemperatur abkühlen bis es Raumtemperatur hatte und konnte es wieder einbauen.

    Leider fehlte mir die Wärmeleitpaste, sodass ich erst noch schnell welche besorgen musste.
    Dann Wärmeleitpaste auf CPU und Grafikprozesser und alles wieder zusammengebaut.

    Ergebnis: Es hat funktioniert! Gestern Abend 2 Stunden und seit heute morgen halb acht läuft das gute Stück wieder ununterbrochen.
    Habe auch ein paar Belastungstests mit der Grafikkarte gemacht; also mittels Spielen und Benchmarks... auch alles Top und ohne Probleme.

    Ich kann nur jedem raten dies auch zu probieren, auch wenn es keine Dauerlösung sein mag, was ich noch nicht weiß, aber zumindest funktioniert es. Wir werden sehen...

    Nachdem ich noch ein Medion Notebook habe, was immer wieder mal einfriert, werde ich genauso verfahren. Wegschmeißen geht ja immer noch :cool:

    Auf jeden Fall vielen Dank für Deine Tips nochmal und eine schöne Restwoche.

    Sonnige Grüße
    Frank
     
  6. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: HP 8510p seltsame Zeichen / Hyroglyphen im Bios
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hp 8510 wärmeleitpaste

Die Seite wird geladen...

HP 8510p seltsame Zeichen / Hyroglyphen im Bios - Ähnliche Themen

  1. HP Pavilion 15-cd000ng

    HP Pavilion 15-cd000ng: Hallo, hat jemand dieses Notebook? Kann mir jemand sagen, ob das Notebook leise ist oder der Lüfter ohne Unterlass pustet? Hatte schon mal ein HP...
  2. Bios Reset Smartbook S14

    Bios Reset Smartbook S14: Hallo, Wie bekomme ich ein Bios Reset hin ? Problem ist das im Bios : Laptop Tastatur ausgeschaltet ist !! Und USB Anschlüsse auch aus sind !!...
  3. Bios Chip LIFEBOOK E8210

    Bios Chip LIFEBOOK E8210: Hallo, ich grüße alle und alle Notebook Fans, bin selber Besitzer eines Schenker XMG C504, habe jetzt aber ein Problem, wo ich nichts drüber...