Dell Precision M4300 Kurzbericht

Diskutiere Dell Precision M4300 Kurzbericht im Dell Testberichte Forum im Bereich Dell Forum; Dell Precision M4300 Notebook Steckbrief: meine Konfiguration Hersteller: Dell Modell: M4300 CPU: Intel Core2Duo T9300 Speicher: 4GB DDR2 667MHz Festplatte: Hitachi 160GB 7200rpm Grafikkarte: NVidia ...


Ergebnis 1 bis 5 von 5
 
  1. Dell Precision M4300 Kurzbericht #1
    Forum Master Standardavatar

    Standard Dell Precision M4300 Kurzbericht

    Dell Precision M4300


    Notebook Steckbrief: meine Konfiguration

    Hersteller: Dell Modell: M4300
    CPU: Intel Core2Duo T9300 Speicher: 4GB DDR2 667MHz
    Festplatte: Hitachi 160GB 7200rpm Grafikkarte: NVidia FX360M
    Bildschirmauflösung: WUXGA (1920x1200) Bildschirmgröße: 15,4"
    Laufwerke: DVD Brenner
    Konnektivität: Bluetooth, WLAN (a, g, draft n), 1GBit Lan, Docking Port
    Anschlüsse: 1 seriell, 3 USB, Firewire 400 (4p), VGA, TV out
    Sonstiges: Helligkeitssensor
    Maße: B x H x T: 361 x 35,7 x 263 mm (laut Handbuch)
    Gewicht: ca 2,77 kg (laut Handbuch) ,Gewicht mit 2 Akkus folgt

    Wie bei Dell üblich stehen für fast alle der Komponenten verschiedene Ausführungen zur Wahl. Oben genannt meine Konfiguration.

    Ergonomie und Verarbeitung

    Die Precision Serie ist eine der besseren Serien von Dell, da kann man gute Verarbeitung und hochwertige Materialien erwarten. Diesen Anspruch wird mein Gerät gerecht, nichts knarzt oder klappert, die Tastatur ist angenehm groß und bietet einen guten Anschlag. Da ich von IBM umsteige, ist auch der Trackpoint für mich günstig, das Touchpad ist noch nict mein Freund geworden.

    Displayqualität

    Das WUXGA Display in der non glare Version ist jeden Cent wert, die Bildqualität ist wirklich gut, im Vergleich zum Vaio mit Hochglanzdisplay, daß einer meiner Kollegen einsetzt, kann ich auch bei Lichtquellen im Rücken ohne Spielgelung arbeiten. Da mein Laptop ein reines Arbeitsgerät ist und nicht für DVDs oder Spiele ausgesucht wurde, ist das Display ideal.

    Lautstärke und Lüftergeräusche

    Im Laptop kommen 2 Hauptlärmquellen in Frage, zum Einen der Lüfter, der in diesem Falle wirklich leise ist und nur anspringt, wenn es was zu lüften gibt. Selbst dann ist das Geräusch angenehm und nicht aufdringlich.
    Die mit 7200rpm zu Werk gehende Festplatte ist eigentlich im Vergleich zu vielen anderen Geräten auch nicht wirklich laut, in der Stille einer Singlewohnung aber hörbar. Wer es noch leiser will kann auf die 5400er ausweichen oder idealerweise auf SSD

    Konnektivität und Erweiterungen

    Für mich wichtig war ein serieller Anschluss, da SPS, EPROM Schreiber und ähnliche Geräte mit einem nativen Port ohne Adapter doch am besten gehen. Auf den ersten Blick erscheinen 3 USB nicht gerade üppig, da ich aber eine Bluetooth Maus nutze und den externen Brenner über Firewire anbinde, habe ich genug Raum für Sticks oder Festplatten. 2 der USBs und der Brenner liegen rechts, PCMCIA, PCI-E, Firewire, Kopfhörer- und Mikrophonanschluss sowie der Kensington Lock und der WLAN Schalter liegen links, hinten dann der serielle Port, VGA, LAN, Modem, TV out und Netzteilanschluss liegen hinten. Auf der Unterseite gibts dann noch den Anschluss fürs Dock.

    Arbeitsgeschwindigkeit und Gaming

    Leider kann ich zu gaming nichts beitragen, da ich das Notebook nur für Arbeit verwende.
    Aber die generelle Arbeitsgeschwindigkeit ist sehr gut, vor allem der viele RAM hilft Vista merklich auf die Sprünge.
    Sollte sich jemand für konkrete Benchmarks interessieren, könnte ich die vielleicht nachtragen.

    Akkulaufzeit

    Ich habe ausser dem 56Wh Akku noch den 48Wh Akku für die D Bay (dann statt internem Brenner). Mit beiden erziele ich bei durchschnittlicher Büronutzung eine Laufzeit von etwa 5 Stunden, mit dem primären alleine 2,5 bis 3. Vermutlich ist noch mehr drin wenn man die Grafikkarte runtertaktet, habe ich aber noch nicht versucht. Wie lange es unter Volllast geht habe ich noch nicht getestet.
    Für ein Notebook dieser Leistungsklasse finde ich die Laufzeit adäquat, mit einem ULV Prozessor wie bei Subnootebooks kann man eine mobile Workstation nicht vergleichen.

    Persönliches Fazit

    Nach den ersten Wochen mit dem Gerät habe ich meine Entscheidung, von überwiegend Desktop Nutzung und Datentransport auf USB Platte hin zu einem performanten Notebook nicht bereut. Auch die Größe des Notebooks und das Gewicht sind durchaus vertretbar, ein kleinerer Bildschirm wäre für mich nicht besonders praktikabel.
    Der Wechsel von überwiegend Gnome und ein wenig XP hin zu Vista gestaltet sich anfangs schwierig, nach einer Woche Einarbeitung findet man aber doch, was man sucht.

    Positiv/Negativ - Punkte

    + gute Akkulaufzeit
    + Display (s.o.)
    + Firewire
    - nur 3 USB
    - kein DVI am Gerät (nur am Dock)
    - kein PS2 Tastatur/Maus (nur am Dock)
    - kein Floppy (inzwischen allerdings nicht mehr üblich)


    Benchmarks und Bilder

    n.n. (grad keine Kamera da)

  2. Dell Precision M4300 Kurzbericht #2
    Forum Master Standardavatar

    Standard

    Bericht nach mehrmonatiger Nutzung:

    Auch wenn zuerst einige Kollegen mein WUXGA (1920x1200) Display für zu klein befunden haben, ich finde es so gut wie es ist, man gewöhnt sich da schnell daran und vermisst dann die gute Auflösung am "alten" 19 Zoll Standbildschirm.

    Nach einigen Optimierungsschritten von Vista (vgl Vistablog: Autostart Programm & UAC Meldung) kann ich auch inzwischen mit Vista x64 sehr gut umgehen, es gibt kaum noch Probleme. Nur den Komfort der bash konnte ich bisher unter Vista nicht nachbauen.

    Ein kleines Manko gibts doch zu berichten: Das Abdocken gelingt manchmal nicht es kommt zu Meldungen wie "Abdocken nicht möglich, weil noch ein USB Gerät benutzt wird" obwohl garnichts am USB angeschlossen ist. Wenn man dann einfach trotzdem abdockt, passiert eigentlich auch nichts weiter, scheint Vista nicht zu schaden.

    Und gelegentlich kommen sich das Stromsparen vom Dell und von meinem Switch ins Gehege, der Switch aktiviert den Port nur, wenn es eine Netzwerkkarte erkennt, und der Dell im Gegenzug schaltet seine Karte nur ein, wenn er an der Leitung was findet. Kabel raus und neu rein löst das Problem aber zuverlässig.

    Weiters kann ich die Bluetooth Maus von Dell, die in Verbindung mit der kaum genutzten Tastatur kam, wirklich empfehlen, groß genug, liegt gut in der Hand, braucht wenig Batterie, ist präzise und vergeudet keinen USB Anschluss.

    Abschliessend möchte ich noch anmerken, daß ich es auch nicht bereue, nicht aufs neue Modell gewartet zu haben, meins hat was ich brauche, und übers neue Design lässt sich ja streiten.

    edit: Noch ein Link für Leute, die ihr M4300 zerlegen wollen.
    Documentation

  3. Dell Precision M4300 Kurzbericht #3
    Forum Master Standardavatar

    Standard

    So schon wieder etwas neues gefunden:

    8GB of ram on a Precision M4300 possible?

    Für alle, die es nicht lesen wollen: Mit dem neuesten BIOS hat der User dort seinen M4300 auf 8GB aufgestockt und es läuft problemlos.

    Im Moment hält mich nur der Preis davon ab, es ihm gleich zu tun, 4GB sind echt schnell voll wenn man Vista benutzt und mehr als eine virtuelle Maschine aufmacht.

    Auch bei einigen physikalischen Berechnungen findet man mit nur 4GB noch 15GB Auslagerungsdatei...

  4. Dell Precision M4300 Kurzbericht #4
    Forum Master Standardavatar

    Standard

    So noch eine neue Meldung: Inzwischen habe ich es auf 8GB aufgerüstet, einfach den günstigsten RAM von Amazon gekauft und eingebaut, läuft problemlos.

    Die Kosten von 100 Euro sind zwar nicht unerheblich, aber mein Dell ist bewährt und zuverlässig, läuft auch mit Windows 7 störungsfrei, also warum ein neues kaufen?

  5. Dell Precision M4300 Kurzbericht #5
    Forum Master Standardavatar

    Standard auch mit Windows 8

    Inzwischen habe ich das Gerät mit Windows 8 im Einsatz, funktioniert auch sehr gut, eigentlich besser als 7, dem vielen RAM sei es gedankt glaube ich. Auch USB 3 kann man nachrüsten, das funktioniert unter 7 und 8.

    Eigentlich spare ich schon auf eine neue Workstation, aber mein altes Gerät funktioniert so gut, dass das eigentlich nicht nötig ist.


Dell Precision M4300 Kurzbericht

Ähnliche Themen zu Dell Precision M4300 Kurzbericht


  1. DELL Precision M4300 Upgrade: Hallo zusammen, besitze seit längerer Zeit ein Dell M4300, frage ist es möglich diesen aufzurüsten sprich GPU, CPU. Notebook: Dell Precision...



  2. Laptop Dell Precision M4300 -sehr gut-: Hallo Leute, ich biete hier einen sehr gut erhaltenen Laptop Dell Precision M4300 an. Die Spezifikationen sind: * 15,4 Display 1680 X 1050 *...



  3. Wie viel wiegt das Dell Precision M4300 ?: Hi, ich möchte mir das Dell Precision M4300 als CAD Notebook kaufen. Weiss einer von euch was das wiegt? ...das steht nirgens.. Danke jan


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

dell precision m4300 test

dell precision m4300

dell precision abdocken
dell m4300
dell precission m4300
dell precision 4300

Stichworte