Erfahrungsbericht SZ1HP

Diskutiere Erfahrungsbericht SZ1HP im Sony Testberichte Forum im Bereich Sony VAIO Forum; Technische Daten: CPU: Core Duo T2300 1,66 Ghz Speicher: 1536MB DDR2 RAM @ PC2-4200/DDR2-533 (1x512MB Infineon PC2-4200S vorinstalliert, 1x 1024MB Qimonda PC2-5300S nachgerüstet) Festplatte: Seagate ...


Ergebnis 1 bis 7 von 7
 
  1. Erfahrungsbericht SZ1HP #1
    Ultimate Member Avatar von SpaceCowboy1973

    Standard Erfahrungsbericht SZ1HP

    Technische Daten:
    CPU: Core Duo T2300 1,66 Ghz
    Speicher: 1536MB DDR2 RAM @ PC2-4200/DDR2-533 (1x512MB Infineon PC2-4200S vorinstalliert, 1x 1024MB Qimonda PC2-5300S nachgerüstet)
    Festplatte: Seagate ST98823AS Momentus 5400.2 80GB
    Grafikkarte: NVidia Geforce Go 7400 / Intel GMA950
    Bildschirmauflösung/größe: WXGA: 1280x800 /13,3"
    Laufwerk: Matshita UJ-832D DVD+/- R/RW Dual Layer
    Gewicht: 1,85 kg (Die Premium Version mit LED-beleuchtetem Display und Carbondeckel wiegt sogar nur 1.69kg)
    Betriebssystem: XP Professional (Inkl kostenlosem Upgrade auf Vista Business)
    24 Monate Gareantie
    (komplette technische Daten gibts bei Sony http://vaio.sony-europe.com/view/Vie...hnicalFeatures)

    Allgemeines:
    Warum Sony?
    (Mindestens) drei Gründe: Erstens gibt es abgesehen von Apple wohl keine Firma deren Notebooks so gut designt sind. Meiner Meinung nach sind die meisten VAIO Notebooks einfach Augenweiden. Zweitens gibt es momentan keine Displays auf dem Notebookmarkt, die mit den x-black Displays von Sony mithalten können. Im Gegensatz zu den herkömmlichen „Glare-Displays“ sind diese nämlich wie ein Brillenglas entspiegelt und vereinen so den Vorteil der brillianten Farben von Glares mit der Eigenschaft herkömmlicher matter Dipslays auch bei Lichteinstrahlung noch sehr gut ablesbar zu sein. Drittens fühlen sich VAIO Notebooks einfach sehr hochwertig an und Knarzen nicht beim Anheben was ich bei etlichen Modellen von z.B. Acer, FSC, Asus etc. feststellen konnte. Außerdem ist dies nun mein drittes VAIO Notebook, positive Erfahrungen habe ich also schon gesammelt.
    Warum das SZ?
    Schon seit längerem wollte ich mein Desktop-Replacement Notebook gegen ein kleines, leichtes Modell austasuchen, wobei die Wahl schließlich auf die SZ-Serie fiel, da sie einen guten Kompromiss aus geringem Gewicht/Abmessungen einerseits und noch sinnvoll großer Bildschirmdiagonale andererseits darstellt. Die 11,1“ TX-Serie beispielsweise wäre mir doch eine Nummer zu klein, 15,4" Notebooks wie das FE jedoch eindeutig zu groß, der Mobilitätsunterschied zur A-Serie (hatte ich bisher) erschien mir einfach zu gering.
    Das besondere an der SZ Serie ist das geringe Gewicht (verglichen mit dem Macbook 13,3“ ganze 510g leichter, das Premium Modell sogar ganze 670g. Das sind Welten!), die Eigenschaft zwei Grafikkarten zu besitzen, die man per Schiebeschalter wechseln kann (Reboot nötig): Eine GMA950 zum Arbeiten und eine Geforce 7400 TC für 3D, sowie die reichhaltige Ausstattung: Abgesehen von einem digitalen Ausgang oder Tv-out (was ich beides nicht benötige) ist einfach alles vorhanden, was man sich von einem Business Notebook in dieser Klasse wünscht.
    Warum jetzt ein SZ1HP?
    ...wird sich mancher fragen, wo doch Sony jedes Quartal neue Modelle auf den Markt wirft und das SZ3HP das momentan aktuelle ist und die SZ4 Reihe vor der Tür steht. Nun, eigentlich wollte ich mir das SZ3HP zulegen, gewünscht war das XP-Modell, aber das lag doch etwas über dem Betrag, den ich bereit bin für ein Notebook zu zahlen. Ich war schon kurz davor das SZ3HP zu bestellen, da bekam ich die einmalige Gelegenheit ein SZ1HP zu einem extrem günstigen Preis zu kaufen
    Die Unterschiede SZ1/SZ3: T2300 zu T5600, 80GB zu 100GB und 1x512MB zu 1x1024MB.
    Der Prozessor ist mir eigentlich egal, da ich das Notebook hauptsächlich zum Surfen/Officearbeiten nutze.
    Die Festplatte ist weder mit 80 noch mit 100GB großzügig dimensioniert, lässt sich ja aber leicht austauschen.
    Der 1GB Riegel RAM statt des 512er Riegel ist zwar auch eine tolle Sache, hätte ich den gehabt würde mein Speicher nun im DualChannel Modus laufen, da aber Performance sowieso nicht so wichtig ist, verzichte ich vorerst auf die paar Prozentchen Leistung, evtl. rüste ich den aber noch nach.


    Ergonomie und Verarbeitung
    Das Notebook wirkt sehr hochwertig und ist gut verarbeitet. Kritikpunkte sind lediglich der etwas locker sitzende Akku, eine Sony Krankheit (kann man aber mit einem Streifen Klebeband unsichtbar beheben), die nicht 100% passgenauen Maustasten (Abweichungen unter einem Millimeter) und eine kleine Ungleichmäßigkeit des Spalts unten am Display, wo Vorder- und Rückseite der Verkleidung aufeinander liegen, was man jedoch nur in zugeklapptem Zustand erkennen kann. Etwas Raum für Verbesserungen ist also noch vorhanden.
    Die Tastatur ist schlicht genial. Die Tasten sind nicht wie bei anderen Subnotebooks kleiner als üblich sondern haben die volle Größe. Viele beschreiben Sony Tastaturen als etwas schwammig, ich finde sie perfekt. So macht Tippen Spaß


    Displayqualität
    Das 13,3" x-black Display ist konventionell beleuchtet, nicht wie bei den Premium-Modellen mit LEDs. Man muss das Display einfach gesehen haben um zu verstehen warum ich so fasziniert davon bin. Die Farben sind perfekt und dank der Entspiegelung und der hohen Leuchtkraft ist es uneingeschränkt einsetzbar. Die Auflösung von 1280x800 auf 13,3“ ist optimal – Beim Surfen werden Seiten nicht zu klein dargestellt, es ist also alles sehr gut lesbar.

    Lautstärke und Wärmeentwicklung:
    Der Lüfter ist im Stamina Modus (GMA950) dezent und angenehm leise, er erhöht seine Geschwindigkeit nicht sprungartig, stört also nicht.. Das Notebook bleibt jederzeit kühl.

    Konnektivität und Erweiterungen
    Ganz wichtig war mir die Bluetooth-Verbindung, weshalb das M-Modell (inzwischen eingestellt) wegfiel. Gründe: a)Die Möglichkeit eine Bluetooth-Maus zu betreiben, da die USB Anschlüsse doch recht ungünstig an der rechten Seite angebracht sind und b) einfache Syncronisation mit dem Handy.
    Was man kaum liest ist die Tatsache, daß das Boot-Menü im Bios extrem umfangreich ist und diverse zusätzliche Einstellungen bietet (Netzwerk, Firewire, USB)


    Arbeitsgeschwindigkeit und Gaming
    Sehr flüssiges Arbeiten unter Windows. Subjektiv flüssiger als mit dem A397XP, meinem alten Notebook und das hatte einen Pentium M 760 mit 2 GHz. HD-Videos in 1080p laufen mit dem GMA950 rucklfrei.
    Im 3DMark05 habe ich mit den Originaltreibern (also lediglich die von vaio-link geupdateten Nvidia Treiber) 1864 Punkte mit der Geforce 7400 und 435 Punkte mit dem GMA 950.

    Benutztes Zubehör: (nicht mitgeliefert)
    VGP-EMB02 Messenger Bag
    VGP-BMS30 Bluetooth Wireless Mouse
    VGP-CP8 Schutztasche + Minischutztasche

    Muss man nur das Notebook (inkl. Maus+Netzteil) transportieren, benutze ich das Messenger Bag, benötigt man auch noch Bücher oder Unterlagen, so kann man einfach das Notebook in die Schutztasche und diese in eine größere Tasche (z.B. Freitag Umhängetasche) zu den sonstigen Gegenständen stecken.


    Akkulaufzeit
    Die vier Stunden inklusive aktiviertem WLAN und Bluetooth sind bei abgedunkeltem Display und heruntergetaktetem Prozessor durchaus zu erreichen. Die genaue Zeit wird noch ermittelt.

    Persönliches Fazit
    Alles in allem ein rundum gelungenes Gerät mit nur wenigen Schwächen. Absolut empfehlenswert!

    Positiv/Negativ - Punkte

    +Tolles Display
    +Edles Gerät, tolle Haptik (Aluminium bzw. Magnesium-Gehäuse, kein Knarzen o.ä.)
    +Kompakt aber nicht zu klein
    +Sehr leicht
    +Vollwertige Tastatur
    -minimale Verarbeitungsmängel (stören nur Perfektionisten)
    -nur 2x USB 2.0 Anschlüsse und die auch noch an ungünstiger Stelle
    -kein TVOut sowie kein digitaler Ausgang (HDMI/DVI)

    Anmerkung: Der Erfahrungsbericht wird im Laufe der Zeit noch überarbeitet und erweitert.
    Update 1: Bluetooth Maus
    Update 2: WLAN
    Update 3: HDD
    Update 4: Bluetooth Maus 2
    Update 5: 3DMark05
    Update 6: Grundlegende Überarbeitung, Test nun auch im 3dcenter Forum online

  2. Erfahrungsbericht SZ1HP #2
    Ultimate Member Avatar von Riddick73

    Standard

    Arbeitet der Unterschiedliche RAM überhaupt zusammen???
    Das er das anzeigt verstehe ich ja,kann mir aber nicht vorstellen das du daraus geschwindigkeits-vorteile hast!!!!

  3. Erfahrungsbericht SZ1HP #3
    Ultimate Member Avatar von SpaceCowboy1973

    Standard

    Beide laufen so schnell wie das langsamere Modul also PC2-4200/DDR2-533. Der nachgekaufte kann nur halt in einem anderen Notebook (mit passendem Pendant oder alleine) mehr leisten. Das SZ1 unterstüzt sowieso keine 667er RAM Module. Für höhere Taktraten freigegebene RAM-Module werden generell automatsich auf das richtige Niveau getaktet, ist also absolut unproblematisch.
    Da die Module nicht gleich groß sind, arbeiten sie nicht im Dual-Channel-Modus (Speicherbandbreite 4,2 GB/s statt 8,4 GB/s). In der Praxis dürfte man jedoch kaum etwas merken, da der FSB des T2300 sowieso nur 5,3 GB/s liefert.

  4. Erfahrungsbericht SZ1HP #4
    Ultimate Member Avatar von Riddick73

    Standard

    Naja,wenn du dir ein Book mit 512MB,1024MB usw. kaufst sind immer 2 Riegel drin bei neuen Notebook und immer 2 Riegel mit der gleichen größe,Takt und am besten noch von gleichen Hersteller...weil die Books beim arbeiten mit dem RAM,diesen in den Dual Channel schalten und der RAM sich so die arbeit teilt und schneller wird bzw. ist .Bei 1 GB und 1x512MB geht das auf keinen Fall ..
    Muste mal mit nem 2. 512er oder nem 2. 1GB Testen(die Arbeitsgeschwindigkeit)

  5. Erfahrungsbericht SZ1HP #5
    Ultimate Member Avatar von SpaceCowboy1973

    Standard

    Zitat Zitat von Riddick73
    Naja,wenn du dir ein Book mit 512MB,1024MB usw. kaufst sind immer 2 Riegel drin bei neuen Notebook und immer 2 Riegel mit der gleichen größe,Takt und am besten noch von gleichen Hersteller...
    Nö, bei einigen nicht. (SZ1,2,3HP, TX1,2,3HP usw...)



    Zitat Zitat von Riddick73
    weil die Books beim arbeiten mit dem RAM,diesen in den Dual Channel schalten und der RAM sich so die arbeit teilt und schneller wird bzw. ist .Bei 1 GB und 1x512MB geht das auf keinen Fall ..
    Muste mal mit nem 2. 512er oder nem 2. 1GB Testen(die Arbeitsgeschwindigkeit)
    Is schon klar. Bringt aber so gut wie nix. Ok vllt wegen dem Shared Memory bei Games, oder beim Speicherbenchmark von Sandra aber das interessiert mich nicht. Außerdem betrachte ich die 1,5GB RAM nur als Übergangslösung bis auf die vollen 2GB aufgerüstet wird. Momentan reichen mir aber die 1,5GB.
    Die spürbare Arbeitsgeschwindigkeit wird jedoch Dual Channel mit Sicherheit nicht ändern.
    Link: http://www.hardtecs4u.com/reviews/20...il3/index6.php

  6. Erfahrungsbericht SZ1HP #6
    Forum Benutzer Standardavatar

    Standard

    kurze frage, wie hast du das mit dem vista angestellt? würd auch gern mein c1s/h anstatt mit mediacenter 2005 mit vista laufen lassen...

  7. Erfahrungsbericht SZ1HP #7
    Ultimate Member Avatar von SpaceCowboy1973

    Standard

    Bei allen VAIOs, die zwischen 26.10.06 und 15.03.07 gekauft werden, bekommt man von Sony nach Erscheinen eine Update DVD. Bei MCE und Pro sogar kostenlos. Details: wann wird Sony der Vaio Serie einen Gutschein für Vista beilegen?


Erfahrungsbericht SZ1HP

Ähnliche Themen zu Erfahrungsbericht SZ1HP


  1. Erfahrungsbericht T61: Nachdem ich hier im Forum einige Informationen und Hilfe zum Kauf meines neuen Notebooks gefunden habe, möchte ich Euch auch mitteilen, zu welchem...



  2. Vaio VGN-SZ1HP/B / win 7..Probleme: Moin liebe Gemeinschaft, ich hoffe ich bin in dem richtigen unterforum hier, habe momentan ein problem mit meinem neuen Vaio/ok älteres Model,...



  3. Erfahrungsbericht: Hallo allerseits, als Einstieg in dieses Forum möchte ich kurz meine Erfahrung zu meinem Sony BZ11-XN loswerden, daß ich jetzt seit 2 Monaten mein...



  4. Festplattentauschh bei Sony Vaio VGN-SZ1HP: Hallo! Bitte um Hilfe. Möchte die Festplatte meines Sony Vaio VGN-SZ1HP selber tauschen. Finde keine Anleitung im Netz. Kann mir jemand helfen?...



  5. Sz1hp: Hallo, ich überlege mein Sony SZ1HP zu verkaufen! Habe das Gerät im Mai 2006 gekauft! Bin im Grunde genommen sehr zufrieden mit dem Gerät gewesen,...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite