D430 mit HSDPA-Modem?

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von northnorway, 23.08.2008.

  1. #1 northnorway, 23.08.2008
    northnorway

    northnorway Forum Newbie

    Dabei seit:
    14.04.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    Ich habe ein Geschäftsnotebook vom Typ D430. Unter dem Akku befindet sich ein SIM-Karten Halter. Heißt das, das mein Notebook ein HSDPA-Modem hat? Im Geräte-Manager konnte ich nichts finden und auf die Rechnung / Lieferschein habe ich leider keinen Zugriff.
    Wenn es kein HSDPA-Modem hat, kann man ein solches Modem-Modul evtl. nachrüsten?

    Herzlichen Dank für Eure Antworten!

    northnorway
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nivea_DE, 23.08.2008
    Nivea_DE

    Nivea_DE Forum Stammgast

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D820,D420
  4. diger

    diger Forum Stammgast

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    JO30nu
    Mein Notebook:
    Dell Inspiron 1720
    Kleiner Tipp (da ich diese Karte in meinem drin habe): Kaufe Dir lieber eine externe Karte; entweder als USB oder PCMCIA Karte.

    Zum einen sind die wesentlich preiswerter, haben einen DEUTLICH besseren Empfang (und man kann dort ggf. noch externe Antennen anschliessen) und vor allem gibt es diese schon als 7,2M Version.

    Zwar gibt es vom Hersteller der Dell Karte ein solches Update. Nur rücken Dir das nur an die OEMs raus (also z.B. Dell). Nur Dell hat keine Lust, das Firmwareupdate an die Kunden weiter zu geben. Und die Updates von anderen OEMs brechen leider ab (stellen die wohl anhand der IMEI fest, von dem die Karte ist).

    Also Du kannst viel Geld sparen und eine bessere Karte bekommen, wenn Du einfach eine externe nimmst.

    Ich benutze derzeit den USB Stick von T-Mobile web'n'walk Stick III (Huawei E170) mit einer Vodafone Karte. Kann ich empfehlen. Funktioniert übrigens auch einer FritzBox 7270 :D
     
  5. #4 4eversr, 23.08.2008
    4eversr

    4eversr Ultimate Member

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück & Haselünne
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 3560
    Und nochmal zur Info: Der Simkarten-Slot ist bei allen Dell-Books vorhanden, bei denen die Möglichkeit einer internen UMTS-Karte gegeben ist, auch wenn kein UMTS-Modul verbaut ist. Dann ist er nur ohne jede Funktion...
     
  6. #5 ingo3972, 24.08.2008
    ingo3972

    ingo3972 Forum Newbie

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo,
    ich habe auch den USB Stick von T-Mobile web'n'walk Stick III, habe allerdings das Problem, daß er beim Einschalten nicht erkannt wir. Das heißt, der Stick muß jedesmal neu eingesteckt werden damit er erkannt wird.
    Hat jemand hierfür eine Lösung?

    Gruß
    Ingo
     
  7. #6 kingbee, 24.08.2008
    kingbee

    kingbee Forum Stammgast

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    Latitude D430
    internes UMTS

    Deinem Eintrag muss ich widersprechen und mich würde interessieren, wie Du zu Deinen Behauptungen kommst. Konntest Du das D430 mit interner Karte mit einem D430 mit externer Karte vergleichen? Hast Du Unterlagen zu dementsprechenden Tests oder handelt es sich einfach um subjektive Behauptungen, weil Du selbst eine externe Lösung verwendest?

    Ich habe das D430 mit interner HSDPA-Karte (7,2M-Version) und nutze die Moobicent-Flatrate (Vodafone-Netz, Flatrate ohne Begrenzung). Ich bin als Musiker viel unterwegs, habe immer sehr guten Empfang (Downloads im Tourbus etc.) mit einer Geschwindigkeit, die meinem stationären DSL hier in Hamburg (Alice) in nichts nachsteht. Ganz entscheidend für die Geschwindigkeit und den Empfang ist nicht nur die Karte, sondern auch der Provider und da ist Eplus z.B. lahm wie eine Schnecke (hatte ich vorher getestet).

    Ich habe das D430 extra gekauft, da es internes HSDPA bietet und man keine externen Lösungen reinstecken oder per USB mit sich herumschleppen muss, das ist wesentlich komfortabler als alles andere.


    ----------------------------------------------------------------
    Dell Latitude D430 ~ C2D 1,2 ULV ~ 12.1" 1280 x 800 ~ Samsung 120 GB ~ UMTS/HSDPA ~ WXP Prof.
    Lenovo R60 ~ C2D 1,83 ~ 15" 1400 x 1050 ~ Seagate 120 GB ~ ATI 1400 ~ WXP Prof.
     
  8. #7 4eversr, 24.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2008
    4eversr

    4eversr Ultimate Member

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück & Haselünne
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 3560
    Hallo,

    ich habe auch bereits gehört, das interne UMTS-Lösungen von den Empfangsleistungen her schlechter als externe Lösungen, wie z.B. per PC-Card sein sollen. Hier im forum hatte auch jemand schon seine interne Dell UMTS-Karte gegen eine Vodafone PCI-Express Karte getestet, wobei die Vodafone-Karte laut seiner Erfahrung eindeutig den besseren Empfang lieferte... Das kann besonders in Gegenden mit schwachem UMTS-Netz das entscheidende Quentchen sein, was über UMTS oder GPRS entscheidet...
    Ich hätte mir auch die interne UMTS-Karte für mein Dell XPS geholt, arbeite nun aber mit ner Vodafone-PCIExpress-Card, gerade da das UMTS Netz bei mir sehr schlecht und gute Empfangsleistung das A&O ist. Ich hätte ja auch angenommen, das eine interne UMTS-Karte sogar besseren Empfang hat, da ja wesentlich mehr Fläche für eine Antenne vorhanden ist, aber dem ist wohl nicht so...
     
  9. #8 kingbee, 24.08.2008
    kingbee

    kingbee Forum Stammgast

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    Latitude D430
    internes UMTS

    Wie gesagt ich bin mit meiner Karte sehr zufrieden und habe keinerlei Probleme in Sachen Empfang und Geschwindigkeit. Kann mir eigentlich auch nicht vorstellen, dass die Antenne einer externen Lösung (Steckplatz oder USB) besser sein soll als die im D430 verbaute. Ich kann jedem zu dem D430 mit interner HSDPA-Karte raten und man spart sich das USB-Gerödel oder den hässlichen Vodafone PCMCIA-Klotz.

    ----------------------------------------------------------------
    R60 ~ C2D 1,83 ~ 15" 1400 x 1050 ~ Seagate 120 GB ~ ATI 1400 ~ WXP Prof.
    Dell Latitude D430 ~ C2D 1,2 ULV ~ 12.1" 1280 x 800 ~ Samsung 120 GB ~ UMTS/HSDPA ~ WXP Prof.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. diger

    diger Forum Stammgast

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    JO30nu
    Mein Notebook:
    Dell Inspiron 1720
    Genauso so, wie Du zu Deinen Behauptungen kommst *kopfschüttel* :confused::mad:

    Und ja, ich kann beides Vergleichen. Zum einem weil wir in der Firma auch D430er haben, und zum anderen, weil ich in meinem i1720 sowohl die externe, als auch interne Lösung haben. Und jedesmal war im DIREKTEN Vergeleich, die externe Karte haushoch überlegen.

    Und wenn Du Testunterlagen brauchst, dann such sie Dir gefälligst selber; oder kannst Du google.de nicht bedienen?


    Das Problem ist vermutlich, das mittlerweile zu viele Antennen verbaut sind und die sich gegenseitig beeinflussen.
     
  12. #10 kingbee, 24.08.2008
    kingbee

    kingbee Forum Stammgast

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    Latitude D430
    Meinungsfreiheit

    Diger:

    Klar, ich bin strunzdumm und hab' keine Ahnung was Google ist und noch weniger wie man das Ganze bedient. Hab' auch nur ein eigenes Tonstudio, aber das ist in der Bedienung ja viel einfacher als eine Suchmaschine...

    Ich weiss nicht was Dein herablassender Ton soll, wenn ich sage, dass ich viel auf Reisen bin, das D430 mit auf Tour und stets guten Empfang bei schneller Geschwindigkeit hatte ist das Faktum und kein Märchen aus 1000 und einer Nacht. Einen Vergleich habe ich hier zu Hause mit DSL-WLan (Alice mit bis zu 16.000 Kbit/s) und meiner UMTS-Karte und die schneidet hervorragend ab.

    Du kannst ja gerne mit externen Geräten arbeiten und diese empfehlen, genauso gut kann ich aber von meinen positiven Erfahrungen mit der internen Karte berichten und diese empfehlen, wir leben ja zum Glück in einem Land mit Meinungsfreiheit. Ich persönlich weiss es wie gesagt auch zu schätzen mit einem kleinen Notebook ohne Zubehör und externe Geräte ins Netz zu kommen.

    ----------------------------------------------------------------
    Dell Latitude D430 ~ C2D 1,2 ULV ~ 12.1" 1280 x 800 ~ Samsung 120 GB ~ UMTS/HSDPA ~ WXP Prof.
    Lenovo R60 ~ C2D 1,83 ~ 15" 1400 x 1050 ~ Seagate 120 GB ~ ATI 1400 ~ WXP Prof.
     
Thema: D430 mit HSDPA-Modem?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dell d430 sim card slot

    ,
  2. dell d430 wwan module

    ,
  3. d430 sim karte flatrate

    ,
  4. dell d430 sim card,
  5. d430 umts,
  6. dell d430 umts modul wird nicht erkannt,
  7. dell d430 hsdpa module,
  8. einbauanleitung dell 430 wwan
Die Seite wird geladen...

D430 mit HSDPA-Modem? - Ähnliche Themen

  1. XP auf D430 Latitude installieren

    XP auf D430 Latitude installieren: Hallo liebe Gemeinde, ich hab den Latitude 430 ohne CD-Laufwerk. Ich weiss jetzt nicht wie man xp auf dem rechner installiert. habe mir einen...
  2. Latitude Serie D430 Akku gesucht

    D430 Akku gesucht: Servus! Habe mich hier im Forum angemeldet, weil ich glaube hier die richtigen für eine Antwort auf meine Frage zu finden. Und zwar suche ich...
  3. D430 mit Penryn Prozessor?

    D430 mit Penryn Prozessor?: Hallo, ist es möglich in einen D430 einen Penryn Core2Duo SU9600 einzubauen oder ist der FSB im D430 zu niedrig? Der Penryn dürfte dann ja...
  4. Latitude D430 mit 5520 / 5530 / 5540 ??

    Latitude D430 mit 5520 / 5530 / 5540 ??: Hallo auch, ich habe ein sehr gut erhaltenes, gebrauchtes D430 bekommen. Nun würde ich es für den mobilen Gebrauch gerne Aufrüsten. Für UMTS...
  5. Windows 7 Installation auf Dell D430

    Windows 7 Installation auf Dell D430: Ich möchte auf mein Dell D430 Windows 7 auf eine neue interne SSD-Festplatte installieren. Gegenwärtig läuft auf der eingebauten (langsamen) HDD...