Dell D820 unerklärliche Abstürze

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von khulkuhm, 02.12.2007.

  1. #1 khulkuhm, 02.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2007
    khulkuhm

    khulkuhm Forum Freak

    Dabei seit:
    02.12.2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo liebes Notebookforum,

    bin Besitzer eines Notebooks :), eines Dell D820.

    Habe folgendes Problem und vielleicht kann mir jemand weiterhelfen?!

    Mein D820 ist jetzt etwas mehr als 1 Jahr alt. Seit einem halben Jahr stürzt er immer wieder mal ab, sprich er bootet einfach neu. Oft funktioniert er 2-3 Wochen ohne Probleme, dann kommen wieder Tage da bootet er 3 mal neu, dann wieder mal 10x und gestern machte er es 26! mal. Heute funktioniert er bis jetzt wieder einwandfrei?!

    Es passiert auch in den verschiedensten Situationen, einal im Netzbetrieb, dann wieder im Akkubetrieb, beim Office arbeiten, beim Internet surfen, beim booten selber....

    Bin deswegen bereits seit einiger Zeit mit dem Dell-Support in Verbindung, doch bis jetzt konnte der Fehler nicht gefunden werden.

    Beschreibe mal den Werdegang in gekürzter Ausführung:

    Also, zuerst hatte ich Windows XP vorinstalliert, habe es dann mal neu aufgesetzt - Fehler war weiterhin.

    Dann habe ichs mal 3 verschiedene Linux-Distributionen getestet (Ubuntu, Arch und Gentoo) - Fehler war weiterhin.

    Im Moment benutze ich Windows Vista, dort habe ich gemeinsam mit dem Dell-Support umgestellt damit ich einen Bluescreen bekomme und eine dmp-Datei erstellt wird. Dies funktioniert aber leider nur sehr selten, weil der Laptop trotz dieser Einstellung einfach ohne Bluescreen neu bootet. Gelegentlich kommt ein Bluescreen, aber dann mit den unterschiedlichsten Stop-Codes (0x0000000A, 0x00000124,...mehr fallen mir grad nicht ein)

    Also eins kann ich mal sagen am Betriebssystem wirds nicht liegen.:D

    Die Auswertung der dmp-Datein hatt bis jetzt auch nichts gebracht, da es lt. Dell-Mitarbeiter "ungereimtheiten" in den Dateien gibt. Was immer das jetzt heissen soll?

    Das Mainboard wurde dann von Dell getauscht, aber leider wars das auch nicht.

    Im Moment habe ich die Netzwerkkarte im Bios deaktiviert und das Bluethoothmodul entfernt, wie es mir vom Dell-Support empfohlen wurde. Leider ist das Problem immer noch.

    Hatt von euch eventuell jemand einen Tip an was es liegen kann oder vielleicht selbst das gleiche Problem?

    Bedanke mich schon mal für eure Hilfe und wünsche noch einen schönen Abend
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Denebola, 03.12.2007
    Denebola

    Denebola Forum Benutzer

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Lattitude D630
    ... 'ne ganz vorsichtige Vermutung, teste mal den RAM.

    Ansonsten Ausschlußverfahren machen. Da das Board schon getauscht worden ist kann es ja nur eine andere Komponente sein. Was hast'n für'ne Grafikkarte drin, falls Onboard wurde die ja mit getauscht beim Boardwechsel. Die Neustarts können auch von Fehler in der Grafikkarte entstehen, hatte ich mal an einer Workstation.

    In PCs gibts doch Netzteil, ich bin kein Elektroniker, aber sowas in der Art muß es in einem Notebook auch geben, evtl. ist das defekt. Aber dazu kann jemand was sagen der sich mit Elektronik besser auskennt. :)
     
  4. #3 khulkuhm, 03.12.2007
    khulkuhm

    khulkuhm Forum Freak

    Dabei seit:
    02.12.2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    oh, hatte ich ganz vergessen...

    Der RAM wurde mit dem Mainboard getauscht :eek: Habe auch MEMTEST ausgeführt mit den neuen RAM´s - ohne Fehler

    Die Grafikkarte ist onbord soviel ich weiss - ist de Nvidia NVS 120M.

    Kann man das Netzteil irgendwie testen?:confused:
     
  5. #4 Denebola, 03.12.2007
    Denebola

    Denebola Forum Benutzer

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Lattitude D630

    Keine Ahnung wie man sowas testen kann, ich weiß ja noch nicht ob so'n Ding in einem Notebook steckt. :))

    Auf jeden Fall bleibt ja nicht mehr viel übrig was defekt sein kann:

    - Festplatte(n)
    - CD-DVD Rom Laufwerk
    - diverse Steckkarten
    - Display



    evtl. noch Verkabelungen und Anschlüsse zu diesen Geräten. Mehr fällt mir leider auch nicht ein...
     
  6. Druide

    Druide Forum Newbie

    Dabei seit:
    03.12.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bregenz
    Mein Notebook:
    XPS M2010, M1330, D830, D630,.
    ...und dann würde ich...

    ...einen anderen D820 nehmen, die Festplatten tauschen und sehen was sich tut (notfalls die Treiber anpassen, wenn nötig).

    Und dann sehen wir weiter!

    Wenn du willst kann ich dir helfen.

    lg. MArtin
     
  7. #6 ThomasN, 03.12.2007
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    naja, wenn der Laptop das auch macht ohne sämtliche externen Geräte, also nur von Akkubetrieb, is es kein Problem das du verursachst. Vor allem wenn es unter mehrer OS dasselbe ist.
    Also, wenn Dell es nicht schafft das Gerät instand zu setzen, dann würd ich mich mit denen mal über ne Alternative in Verbindung setzen. Da dich das jetzt ja schon seit einem halben Jahr beschäftigt. Gibt ja inzwischen einen schönen D830.
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 khulkuhm, 03.12.2007
    khulkuhm

    khulkuhm Forum Freak

    Dabei seit:
    02.12.2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke erstmal für eure Nachrichten.

    Heute hat mir der Dell-Support Bescheid gegeben, dass meine gesendeten dmp-Dateien nochmals überprüft werden.

    Werde euch dann hier das Ergebnis mitteilen.

    Hoffen wir das Beste...;)
     
  10. #8 khulkuhm, 22.12.2007
    khulkuhm

    khulkuhm Forum Freak

    Dabei seit:
    02.12.2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    hallo,

    mein Notebook wurde von Dell repariert - neue Festplatte, neue WLAN-Karte, neuer Prozessor!

    jetzt funktionierts seit einer Woche problemlos :)

    Danke für eure Hilfe und wünsche euch schon mal ein gesegnetes Weihnachtsfest und noch einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    P.S.: werdet braver :)
     
Thema:

Dell D820 unerklärliche Abstürze

Die Seite wird geladen...

Dell D820 unerklärliche Abstürze - Ähnliche Themen

  1. Dell Notebook Akku Latitude D820

    Dell Notebook Akku Latitude D820: Guten Tag zusammen, hoffentlich passt mein Thema in diesen Teil des Forums: Seit ich auf meinem Dell Latitude D820 Windows 7 installiert...
  2. Latitude Serie Dell Notebook Akku Latitude D820

    Dell Notebook Akku Latitude D820: Guten Tag zusammen, hoffentlich passt mein Thema in diesen Teil des Forums: Seit ich auf meinem Dell Latitude D820 Windows 7 installiert...
  3. Clear cmos Dell Latitude D820

    Clear cmos Dell Latitude D820: Hallo erstmal, habe da ein Problem mit einem Dell Latitude D820, kann mir jemand erklären bzw. Bilder senden damit ich das Bios resetten kann...
  4. Dell D820 mit T7200 - lauter hochfrequenter Ton

    Dell D820 mit T7200 - lauter hochfrequenter Ton: Hallo Leute, ich hab ein problem mit meinem D820 laptop. das gerät macht hochfrequente geräusche (pfeiffen, piepen), kennt das problem noch...
  5. Dell D820 aufrüsten! Aber welcher Ram Hersteller

    Dell D820 aufrüsten! Aber welcher Ram Hersteller: Hallo Leute, kann mir jemand sagen welchen Hersteller ich wählen soll? Ich würde gerne zusätzlich 1 GB in den freien Slot stecken. Im...