Erfahrungsbericht Dell Inspiron 6400

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von Scaleo, 09.05.2007.

  1. #1 Scaleo, 09.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2007
    Scaleo

    Scaleo Forum Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    da es vermutlich vielen so geht wie mir möchte ich hier einmal meine ersten Eindrücke die ich mit meinem neuen Dell Inspiron 6400 gesammelt habe niederlegen.

    Ausstattung:
    Intel Core Duo T2350 1,86Ghz 533 Mhz FSB
    2048 Mb DDR 2 Dualchannel Ram
    160 Gb Festplatte
    Ati X1400

    So ich denke, das sind die ausschlaggebenden Komponenten, mal abgesehen von Windows Vista.

    Verarbeitung

    Das Notebook ist sehr gut verarbeitet, kein durchbiegen der Tastatur... Das einzige was etwas stöhrend ist, ist die Höhe. Ansonsten ist das Notebook wirklich top.


    Leistung.


    Auf der Kiste läuft inzwischen ein NEU aufgesetztes Windows Vista und ein Ubuntu 7.04. Beide Betriebssysteme laufen sehr flott. Windows Vista habe ich von der beiligenden schwarzen OEM CD installiert.
    Ich habe lange überlegt hundert Euro mehr für einen stärkeren Chip auszugeben,was sich jedoch im nachhinein als nicht wirklich nützlich erwiesen hätte.

    Die Grafikkarte welche ja bekanntlich im Midrange Breich angesiedelt ist,überzeugt, denn Spiele wie das neue C&C oder Fear laufen problemlos.

    Der Kühler des Geräts läuft zeitweise und ist dann leicht zu hören. Ist aber nicht weiter stöhrend.
    Das einzige was etwas stöhrend wirkt ist die Lautstärke des DVD-Laufwerks wenn dieses in Betrieb ist.

    Schön ist auch das Display, gut ausgeleuchtet und satte Farben, jedoch ohne True life Technologie.

    So nun hoffe ich konnte ich ein bisschen behilflich sein für jene die sich auch einen neuen Laptop kaufen möchten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tenoxo

    tenoxo Forum Newbie

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Sauerland - Germany
    Mein Notebook:
    DELL Inspiron 6400 Ambassador
    Windows Vista NEU aufsetzen

    Hallo!

    Mein Inspiron 6400 ist gerade in der Produktionsvorbereitung. Er verfügt über Vista Business.

    Oft sind neu gekaufte PC's vollgepackt mit komischen begrenzten Testversionen und Works. All so Zeug was man nicht haben möchte und den neuen Rechner unnötigt vermüllt.

    Hast Du deshalb Dein Betriebssystem direkt NEU draufgezogen?

    Kann man diese Neuinstallation mit einer ggf. beigelegten Recovery-CD (oder was wird bei meinem Notebook dabei sein?) ohne Probleme durchführen? Ist es einfach?

    Bleibt der Support usw. erhalten?

    Für Infos wäre ich dankbar, weil man ist ja schon ordentlich heiß auf den Schlepptop, gerade wenn man darauf wartet...

    Gruß Tenoxo
     
  4. bene

    bene Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.06.2006
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Inspiron 6400
    Also es gibt da eine Recovery-Partition auf der Festplatte, da kann man das NB direkt wieder in den Auslieferungszustand (inkl. aller unnötigen Programme) bringen.

    RecoveryCD ist im Normalfall nicht dabei. Ich hatte angerufen und gefragt, ob ich nachträglich noch ne WindowsCD bekommen könnte und die haben sie mir anstandslos für umme geschickt.

    Die Garantie leidet natürlich nicht darunter, wenn man Windows neuinstalliert. Wenn du die Recovery-Partition vorerst behälst, dann kannst du es immer wieder innerhalb weniger Minuten in den Ausgangszustand bringen. Ich hab die allerdings ziemlich schnell gelöscht, weil ich den Speicher doch brauch und der Auslieferungszustand mir soweiso nicht gefallen hat.
     
  5. tenoxo

    tenoxo Forum Newbie

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Sauerland - Germany
    Mein Notebook:
    DELL Inspiron 6400 Ambassador
    danke

    Danke für die Infos. Dann will ich morgen Dell direkt mal anrufen und die CD nachbestellen.

    Dann kann ich wenn ich das Notebook erhalten mal schauen wie viel Müll da drauf ist.

    Wenn man wüßte intensiv dieser vorinstallierte Müll den fabrikneuen Rechner unnötig beansprucht. Da kauft man einen flammneuen Rechner und es sind nervige Beta-Versionen drauf. Ich verstehe das nicht... :-(
     
  6. ijuz

    ijuz Forum Freak

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich hab gestern ein Inspiron6400 ausgepackt, ist ja ganz nett fuer so ein guenstiges Geraet (außer dass die Tastatur defekt ist), aber die Windows Installation total vermüllt und beim ersten Runterfahren ist das Teil auch noch haengen geblieben.

    Hab ein nettes Tool gefunden:
    http://www.pcdecrapifier.com/

    Für dieses Windows Bastelzeug muss man echt ständig google benutzen.

    Allerdings kam so ein Dell Netzwerk irgendwas hoch beim booten, keine Ahnung was das ist, hab ich weggeklickt.


    Beryl laeuft btw. super mit dem GMA950 :))
     
  7. #6 ThomasN, 13.05.2007
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    ich hab zwar jetzt nicht so ganz verstanden was du mit deinem Post aussagen willst, aber das Tool das du da verlinkt hast kannst dir auch schenken.
    Das geht locker alles mit Bormitteln.
    Außerdem sollte man sich eh vorher mal mit den Programmen beschäftigen, wenn man neu ist im Geschäft, bevor mans gleich deinstalliert.
     
  8. tenoxo

    tenoxo Forum Newbie

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Sauerland - Germany
    Mein Notebook:
    DELL Inspiron 6400 Ambassador
    Also ich wollte auch ungerne direkt am Anfang irgendwelche Tools einsetzen.

    @ThomasN: Also meinst Du ich soll den neuen Rechner erst mal so lassen und Programme wie Works oder Antiviren programme mit 30 Tage-Testen eben über die Systemsteuerung->Software deinstallieren. Meinst Du das reicht um die Rechner zu "neutralisieren" und ihn auf den Stand "Null" zu bringen? Weil ich habe Angst wenn ich Vista von CD neu einspiele etwas nicht zum laufen zu bringen. Außerdem sind die Brennprogramme oder DVD-Abspielprogramme meist sehr nützlich und von mir definitiv benötigt.

    Gruß "Der auf sein Schlepptop wartet" ;-)
     
  9. #8 ThomasN, 13.05.2007
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    das verlinkte Tool macht auch nix anderes als die Programme zu deinstallieren.
    Solang man keine Protokollierung bei der Installation einsetzt, kann man das nachher auch nicht anders machen.
    Wenn du bekannte Alternativen zu den installierten Programmen kennst, kannst auch gleich umsteigen. Der Avira AntiVirus z.B. ist ein tolles Produkt, das in der Scan Leistung Norton und McAffee in nichts nachsteht (is sogar besser) und kostenlos zur Verfügung steht.
    Am saubersten ist natürlich ne Neuinstallation. Aber wenn du dir das nicht zutraust, bringt dir das obige Tool auch keinen Vorteil.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. ijuz

    ijuz Forum Freak

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Selbst deinstallieren dauert länger, also hab ich einfach alles deinstalliert was das Tool angeboten hat, ich kenn das Zeug nicht, also wird es nicht gebraucht.

    Wieso beschaeftigen, es soll ein WinXP auf dem Laptops sein und kein anderer Müll.
    Ich mache von neuen Rechnern (sofern es Windows Rechner sind) immer komplette Images bevor ich sie das erste mal boote und fuer De/Installationen, dann ist das relativ stressfrei, falls mal etwas schiefgeht.

    Avira ist ganz nett, allerdings hatte ich zumindest mit der letzten Workstation Version das Problem, dass sich OpenOffice nicht installieren lies solange der online scanner lief... ich denke aber mal, dass die meisten Virenscanner irgendwelche deartigen Probleme haben.
     
  12. ijuz

    ijuz Forum Freak

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Mach ein Image auf eine USB Platte, dann kannst Du es ja ausprobieren.
     
Thema: Erfahrungsbericht Dell Inspiron 6400
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dell inspiron 6400 neu aufsetzen

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht Dell Inspiron 6400 - Ähnliche Themen

  1. XPS Serie Erfahrungsbericht DELL XPS15

    Erfahrungsbericht DELL XPS15: Hallo zusammen, da man mir hier aktiv geholfen hat, das richtige Notebook für meine Bedürfnisse herauszusuchen (...
  2. dell studio 17 - erfahrungsbericht

    dell studio 17 - erfahrungsbericht: *Eckdaten Studio 1737 Intel Core 2 Duo Processor P8600(2.40GHz,1066MHz,3MB) Display : 17in Widescreen WXGA+ with Truelife- CCFL Memory :...
  3. dell precision m2400 test / erfahrungsbericht

    dell precision m2400 test / erfahrungsbericht: hallo hier mein vorläufiges fazit nach einer woche mit dem m2400. (ich nutze es beruflich und privat) ausstattung: t9600 mit 2,8 ghz; 4gb...
  4. Vaio Z Welches Modell + Erfahrungsberichte bzgl. Lüfter/Temperatur und Display

    Welches Modell + Erfahrungsberichte bzgl. Lüfter/Temperatur und Display: Hallo! Ich bin kurz davor mir ein Modell der Vaio-Z-Serie zu bestellen, hätte aber noch einige Fragen hinsichtlich Lüftergeräusch/Temperatur...
  5. Dell Latitude E6400: Erfahrungsbericht

    Dell Latitude E6400: Erfahrungsbericht: [IMG] [IMG] Erfahrungsbericht zum Dell Latitude E6400. Hallo, es ist passiert. Seit mehreren Monaten war ich nun auf der Suche nach einem...