Festplatte reparieren/retten

Dieses Thema im Forum "Notebook Technik" wurde erstellt von marcello, 29.05.2006.

  1. #1 marcello, 29.05.2006
    marcello

    marcello Forum Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mein Notebook:
    Acer Aspire 1692WLMi
    Hallo.

    Heute war es soweit, oft gefürchtet und nun passiert. Meine externe Festplatte, mit über 80GB mir sehr wichtigen Daten, landet hart und ungebremst von eineinhalb Metern Höhe auf dem Küchenboden.
    Angesteckt, gehofft und mit einem schrecklichen Geräusch in die Realität der Zerstörung geholt.
    Meine Bitte an Euch: irgendwelche Tipps oder Empfehlungen bzgl. Reperatur?
    Oder sind die Daten verloren (muss ja nicht sein, oder?).

    Könnt ihr mir vielleicht Anlaufstellen nennen die was können, vertrauensvoll und nicht gaaaanz so teuer sind, um meine Daten zu retten?
    Wenn möglich in Villach??

    Es gibt einige Stores, zb. Birg, aber da ich keine Ahnung habe will ich mich nicht ausnehmen lassen.

    Vielen Dank im Voraus. marcello.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mexima

    mexima Forum Stammgast

    Dabei seit:
    10.11.2005
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vor meinem Nb
    Mein Notebook:
    Acer Aspire 1694Wlmi
    Also es bibt da schon einige Möglichkeiten.

    Diese Firmen können sogar Daten von verbrannten Hd wieder Herstellen.

    sei aber gewarnt die Diagnose kostet alleine 750 Euro, aber dan kommt noch die wieder Herstellung.

    dies war im Pc praxis magazin nachzulesen.

    lg mexima
     
  4. #3 marcello, 29.05.2006
    marcello

    marcello Forum Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mein Notebook:
    Acer Aspire 1692WLMi
    oh....... na vielleicht hab ich glück und die Festplatte ist etwas leichter wieder zusammenzubauen.

    750,- is mir eindeutig zuviel ;)
     
  5. #4 Schripsi, 29.05.2006
    Schripsi

    Schripsi Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.09.2004
    Beiträge:
    6.090
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    midtownVienna.at
    Mein Notebook:
    Acer One A150X (mit UMTS)
    Hilft dir zwar nicht mehr, aber meinen Kunden sage ich immer, dass eine Festplatte (egal ob extern oder intern) keine Datensicherungslösung ist. Meist ernte ich dafür ungläubige Blicke. Naja.
    Tut mir leid um deine Daten, aber die sind ohne professionelle Rettung jedenfalls im Nirvana.
     
  6. #5 Gerald_S, 30.05.2006
    Gerald_S

    Gerald_S Forum Freak

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    Mein Notebook:
    Toshiba A100-153
    Die Daten sind sogar ziemlich sicher NICHT verloren, aber wie schon erwähnt, kann das seeeeeeeeehr teuer werden.

    Schreckliches Geräusch heißt wahrscheinlich, dass der Lesekopf beschädigt ist?
    Es gibt Programme, die alle Daten von Festplatten wiederherstellen können, auch formatierte und solche in beschädigten Sektoren, da muss man aber auf die Daten zugreifen können.

    Geht das nicht mehr, dann hilft nur die Laborvariante, das macht unter anderem
    Kroll-Ontrack. Frag mal unverbindlich nach, was das ungefähr kosten könnte:

    http://www.ontrack.de
     
  7. Flo87

    Flo87 Forum Freak

    Dabei seit:
    07.04.2006
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany
    Mein Notebook:
    SamsungX60SE
    Was ist deiner Meinung nach eine Datensicherungslösung? Also DVD's kann man vergessen, die sind nach ein paar Jahren kaputt...und es geht nicht viel drauf.

    Was wäre dein Vorschlag?
     
  8. #7 marcello, 30.05.2006
    marcello

    marcello Forum Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mein Notebook:
    Acer Aspire 1692WLMi
    festplatte

    hmm... sicher wär wahrscheinlich alles auf einer externe Festplatte zu sichern, und die dann irgendwo verstauen und nicht mehr anrühren, ausser es ist die letzte Möglichkeit.
    Ich habe meine Festplatte immer wieder benutzt. Nächstes Mal weiß ich es besser.
    (2 Platten kaufen, die eine verstauen und die andere für den täglich Gebrauch, oder so) :)

    Jedes teuer is mir schon zu teuer. Bis zu 1000,- sind mir die Daten nicht wert.

    Danke, marcello.
     
  9. #8 a7v_user, 30.05.2006
    a7v_user

    a7v_user Forum Freak

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Mein Notebook:
    asus a7v ; lenovo U350

    dvd-ram bis zu 30 jahren
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Schripsi, 30.05.2006
    Schripsi

    Schripsi Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.09.2004
    Beiträge:
    6.090
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    midtownVienna.at
    Mein Notebook:
    Acer One A150X (mit UMTS)
    Hier geht's aber gar nicht um meine Meinung, sondern um die obektive Datensicherheit. :)
    Wichtige Daten sind im privaten Bereich nach wie vor auf DVD- und CD-Rohlingen (aber sehr gute, wie Verbatim) am besten aufgehoben. Regelmäßiges Umkopieren auf neue Datenträger ist natürlich unumgänglich. Auch reicht es kaum, nur einen Datenträger anzulegen, sondern immer 2 oder gar 3.
    Bei einer Datensicherung geht es in erster Linie darum, seine Daten möglichst robust aufzubewahren. Also 1. außerhalb des PCs (Stromschlag, Überspannung etc.), 2. auf nicht sehr einfach zerstörbaren Datenträgern (Sturz, Magnetismus, Wasser, Kälte, Wärme ...) und 3. auf Medien, die eine weite Verbreitung haben (wenn du auf ein spezielles Laufwerk setzt und diese geht kaputt kannst du womöglich in ein paar Jahren die Medien nicht mehr lesen). Daher kommt im privaten Bereich fast nur die CD oder DVD als solches Medium in Frage. Jedenfalls sind professionelle Sicherungssysteme zu teuer.
    Und bei den meisten dürften wohl 1 - 2 DVD-Rohlinge für alle Daten ausreichen. Ansonsten gibt es ja die Möglichkeit, inkrementelle Backups zu erstellen.
    In Summe kostet der "Spaß" nur wenige Euro und ein bisserl Zeit. Dürften aber wichtige Daten wohl Wert sein.
     
  12. Quappe

    Quappe Forum Newbie

    Dabei seit:
    27.01.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Also das Firmen alleine für die Diagnose 750 Euro verlangen, halte ich für Quatsch. Egal welche der "großen" Firmen du fragst - die Diagnose ist meist immer umsonst. Sprich die führen die Diagnose durch und sagen dir anschließend was zu retten ist und was es kostet. (Bspw hier nachzulesen)

    Gruß Quappe
     
Thema: Festplatte reparieren/retten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. festplatte retten graz

    ,
  2. computer rettung festplatte graz

    ,
  3. laptop festplatte reparieren

    ,
  4. notebook reparatur festplatte,
  5. festplatten rettung graz,
  6. festplatten reparatur graz
Die Seite wird geladen...

Festplatte reparieren/retten - Ähnliche Themen

  1. Kann man in jedes Notebook eine zweite Festplatte einbauen?

    Kann man in jedes Notebook eine zweite Festplatte einbauen?: Kann eine zweite Festplatte in HP 17-p123ng Notebook 17,3" AMD eingebaut werden? ( 222090646188 ) ist die Nummer von Ebay das möchte ich mir...
  2. Vaio (diverse) SVL2413Z1E Festplatte defekt SSD einbauen

    SVL2413Z1E Festplatte defekt SSD einbauen: Hallo! Bei meinem ALL IN ONE PC ist die Festplatte defekt. Nun habe ich eine SSD gekauft. Eine Samsung EVO 750. Nun bekomme ich kein WIN...
  3. ASUS K50AB Notebook Festplatte kaputt

    ASUS K50AB Notebook Festplatte kaputt: Hallo Leute Ich bräuchte dringend mal eure Hilfe. Mein Sohn hat das Laptop schon ein paar Jahre und jetzt muckst die Festplatte sich nicht mehr....
  4. Asus W5F-G003P - Welche Festplatte?

    Asus W5F-G003P - Welche Festplatte?: Hallo zusammen, ich habe ein Asus W5F-G003P geschenkt bekommen, allerdings ohne Festplatte. Nun habe ich noch eine 2,5"-HDD mit 40GB hier...
  5. Vaio (diverse) neue festplatte für sony vio vgn-n31l

    neue festplatte für sony vio vgn-n31l: hallo, ich habe ein gebrauchtes vio pcg 7y1m Laptop ohne Festplatte gekauft und möchte nun eine Festplatte einbauen. leider weiß ich nicht, wie...