Notebook für ~1000 - 1500€ gesucht

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von tom7891, 09.08.2008.

  1. #1 tom7891, 09.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.2008
    tom7891

    tom7891 Forum Newbie

    Dabei seit:
    09.08.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi! Also ich möchte mir gerne ein neues Notebook zulegen, da ich mit meinem aktuellem Acer Aspire 5550 nicht soo zufrieden bin. Also:

    - Wie ist dein Budget?
    So zw 1000 u 1500 € sollte es kosten. Wenn es sich wirklich auszahlt, evtl auch ein paar Taler mehr, aber wenn möglich sollte es in diesem Rahmen bleiben

    - Welche Displaygröße bevorzugst du?
    Hmm.Die Größe ist nicht soo entscheident. Ich würd sagen so 15-17" wären
    optimal. Bin da aber relativ flexibel. Wichtiger ist die Qualität. Mein Acer hat ein mattes Display und wenn ich draußen in der Sonne sitze kann ich so gut wie gar nichts sehen, sind die glatten da besser?

    - Was willst du mit dem Notebook machen?
    Hmm, also hauptsächlich brauch ich Office und bin im Internet unterwegs. Musik und Videos sollte man auch problemlos abspielen können. Ich hab auch gerne mehrere Anwendungen auf einmal offen. Spiele sind nicht so wichtig, schaden aber auch nicht. Sowas wie Pro Evolution Soccer 6 wird wohl eh funktionieren, denke ich.
    Ach ja: Schön wäre es, wenn man auf der Fesplatte befindlich Filmme bzw Musik über den Fernseher abspielen könnte, sprich Notebook mit Fernseher verbinden, fall das überhaupt möglich ist?

    - Willst du das Notebook mehrmals in der Woche mobil nutzen?
    Naja. Also bei gutem Wetter würd ich mich gerne mal nach draußen setzen und das Teil mitnehmen. Dafür sollte es halt ein gutes Display haben und eine relativ lange Akkulaufzeit. Je länger, desto besser!

    Das Ding ist übrigens als Desktopersatz geplant. Aber die Anforderungen hab ich ja oben schon gestellt... Desweiteren sind eine gute Verarbeitung und ein schönes Design auch gern gesehene Gäste ;). Ich hoffe mal, dass meine Anforderungen sich mit meinen Preisvorstellungen vereinbaren lassen. Ach ja, Student bin ich auch. Viel dank schonmal für die Hilfe!! LG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gott, 09.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.2008
    Gott

    Gott Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.03.2005
    Beiträge:
    4.029
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mein Notebook:
    Maxdata Pro 8100X
    Also beim Dell Studio 17 wurde hier das Display ziemlich gelobt:
    Notebook Test News auf notebookjournal.de - Tests - Neuer Dell-Studio 17" im Test

    Meistens ist es so, dass die "glatten" Displays relativ stark spiegeln, wodurch du im Freien erst recht wieder nichts erkennen kannst. Die matten Displays wären hier besser, wobei diese oft wieder zu dunkel sind und man auch nichts mehr im Freien erkennt. :D Ich würde dir trotzdem eher zu einem matten Display raten. Weiters solltest du vielleicht nicht direkt ins Sonnenlicht setzen. Dort wirst du immer Probleme haben, etwas auf dem Display zu erkennen und das Notebook wird sich nur unnötig erwärmen.

    Meine Vorschläge für 15,4 Zoll:
    - Samsung X65
    - Lenovo T61(p mit FX570, wenn du Leistung brauchst)
    - HP 8510p/w
    - Dell XPS 1530 oder Dell Studio 15
    - eventuell Samsung R70/560

    Meine Vorschläge für 17 Zoll:
    - HP 8710p (auch eine recht gute Akkulaufzeit) eventuell w (zahlt sich nicht wirklich aus)
    - eventuell Samsung M60 oder Samsung R700

    2-3 Jahre Garantie würde ich bei allen Notebooks nehmen, falls diese nicht bereits vorhanden ist.

    Schau dir mal die Notebooks an und falls sie dir gefallen, gibt es hier Reviews:
    Notebookcheck: Notebook Test, Laptop Test und News
    Laptop Reviews Directory
    Notebook Test News auf notebookjournal.de - Home
     
  4. #3 tom7891, 10.08.2008
    tom7891

    tom7891 Forum Newbie

    Dabei seit:
    09.08.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hey! Danke das war schon mal sehr hilfreich!
    Also momentan schwanke ich zwischen einem T61 und einem Dell XPS 1530. Das Display scheint beim Dell allerdings nicht soo der Knaller zu sein.

    Ich hab mich auch ein wenig umgesehen und muss sagen, dass die Macbooks einfach richtig gut aussehen.

    Bei denen wäre die Frage,ob man sich das stärkste "normale" Macbook zulegt, oder ob sich die Mehrinvestition in das "schwächste" Macbook Pro lohnt.
    Preislich würden die beiden dank Studentenrabatt bei ca. 1300 bzw 1600€ .
    Also was meint ihr zu den Macs und können die im Vergleich mit den oben genannten mithalten? Vielen Dank schonmal im Voraus! LG
     
  5. #4 SchwarzeWolke, 10.08.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Generell sind Macs nicht zu verachten. Es gibt nur zwei Probleme: Sie haben zum einen nur ein Jahr Garantie und die Erweiterung ist recht teuer und zweitens, wenn du MacOS nicht unbedingt brauchst, kannst du auch ein anderes Notebook kaufen und bezahlst nicht den "Apfelaufschlag".

    Ich würde ein Macbook nur dann kaufen, wenn du unbedingt MacOS brauchst. Sonst sind die Angebote im reinen Windowslager im Vergleich besser/gleich (preislich als auch qualitätstechnisch).
     
  6. Gott

    Gott Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.03.2005
    Beiträge:
    4.029
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mein Notebook:
    Maxdata Pro 8100X
    Mann kann auf einem Mac zwar mit Bootcamp oder wie es heißt Windows installieren, aber wenn man MacOS nicht braucht, würde ich auch zu einem Windowsnotebook greifen.

    Das Display vom Dell spiegelt wahrscheinlich recht stark, so wie die meisten Glare-Displays, deshalb rate ich immer zu matten Displays. :D

    In einem CT Test wurde glaube ich mal das Display vom HP 8510p sehr gelobt (im w könnte das selbe stecken). Meistens verbauen die Hersteller jedoch immer Displays von 2 oder 3 verschiedenen Herstellern, wodurch man nicht sagen kann: Das Notebook hat ein gutes Display, das hat ein schlechtes.
     
  7. #6 tom7891, 12.08.2008
    tom7891

    tom7891 Forum Newbie

    Dabei seit:
    09.08.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi! Also bis hierher erstmal vielen Dank! Ihr seid echt Spitze :)

    So. Ich schwanke nun eigentlich nur noch zwischen dem T61 und dem MacBook.
    Erstmal würde ich gerne Hilfe bem Vergleich der beiden Kandidaten haben, da ich leider nicht weiß, in wie fern meine Schlüsse richtig sind ;)

    MaBook T61

    .2,4 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor <->Intel Core 2 Duo Prozessor T9300
    mit 2,50 GHz, 6 MB L2 Cache

    -> leichter Vorteil fürs T61 aber wird man wohl kaum merken oder? Oder sind das zwei verschiedene Prozessortypen:confused:

    .2 x 1024 MB DDR2 SO-DIMM 667 MHz<->2 GB 667 MHz DDR2 bis max. 4 GRAM

    -> Gleichstand?

    .160 GB Serial ATA-Laufwerk<->7200 U/min; 160 GB Festplatte SATA mit Active Protection System

    ->Hier nehmen die sich wohl auch nichts?

    .Intel GMA X3100 Grafikprozessor mit 144 MB RAM<->128 MB DDR RAM;
    nVIDIA Quadro NVS 140M

    -> Das Teil von Apple hat mehr Ram. Ists auch besser? Ich tipp einfach mal auf ja.


    So, ich denke mal, dass ich bei beiden ein sehr gute Verarbeitung und ganz ordentliche Displays erwarten kann.

    Beide haben noch ein ganz "cooles" Gimmick.
    Bei Apple würd ich mir ne Fernbedienung dazu bestellen.

    Dafür gibts beim T61 son Fingersensor dazu. Macht das Teil eigentlich alle Kennwörter überflüssig? Also z.B. das Passwort hier im forum?

    So nun noch eine spezielle Frage zum T61. Da würde ich wohl zu der 14,1" Variante greifen, das es noch etwas hantlicher zu sein scheint. Leider hat es einen kleineren Akku. Nun überlege ich deshalb, ob es sich lohnt die LENOVO ThinkPad Advanced Ultrabay Battery für 150€ zu kaufen. Kann man die einfach so ins Notebook stecken? Wie viel mehr Akkulaufzeit kann man damit rausschlagen? Lohnt sich das überhaupt? Im moment würde ich das Teil mit bestellen.

    Ach ja, ist es sinvoll gleich noch mehr Arbeitsspeicher zu kaufen, also quasi 4GB? Sollte ich den einbauen klassen, oder bekommt man das ohne viel Wissen auch selber hin?(Gilt für beide)

    Beim Macbook würd ich mir noch die Zusatzgarantie kaufen.

    Was das Betriebssystem angeht:
    Ich BRAUCHE keine Mac OS. Allerdings hab ich einen Erfahrungsbericht im Netz gelesen und der User meinte, dass er den Umstieg nicht bereut hätte, da das Apple Betriebssystem weniger "Babysitting", so sagte er, benötig und Windows ja im Endeffekt auch zur Verfügung steht.

    Nun noch die Preise:
    Das Macbook würde mich als Student 1410,59€ kosten. Das T61 läge bei 1422,59 (inkl. Einbaubatterie)
    Preislich also eine Liga. ICH kann auch Leistungstechnisch keine nennenswerten Unterschiede feststellen. Ich gehe bei beiden von einer sehr guten Verarbeitung/Display aus.
    Bleibt als letztes Kriterium nur der Style. Und da liegt das Macbook vorn. Oder habe ich etwas übersehen? Bei den Leistungsdaten bin ich wie gesagt sehr unsicher.

    Ist zwar etwas lang geworden, aber ich hoffe ihr helft mir nochmal:). LG
     
  8. #7 2k5.lexi, 12.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
  9. #8 SchwarzeWolke, 12.08.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hm...Kommt darauf an! Ich habe mal geschaut und wenn du den T7700 beim MacBook meinst, dann sind das tatsächlich zwei verschiedene Prozessortypen. Aber um dich gleich zu beruhigen: Den Unterschied wirst du performancetechnisch nicht merken. Das einzige, was den T9300 attraktiver macht, ist der etwas geringere Stromverbrauch, der sich aber auch sehr wenig auf die Akkulaufzeit auswirkt.

    Jupp, aber selbst wenn, mehr als 3 GByte machen zur Zeit für dein Anwendungsgebiet keinen Sinn und 1 GByte RAM kostet heutzutage nur noch 20 €.

    In diesem Fall hat das Thinkpad einen kleinen Vorteil, da nur ein Speicherslot (wenn du das von mir nachher verlinktes Modell nimmst) belegt ist und du daher beim Thinkpad eine Erweiterung schneller vornehmen kannst.

    Jupp, wobei wiederum eine Festplatte auch nicht mehr die Welt kostet und relativ leicht ausgetauscht werden kann.

    Da hast du bei einer 50:50 Chance leider daneben getippt :D.

    Schau mal hier!Dort siehst du dann, dass die nvidia-Grafikkarte zwei Leistungsklassen höher eingestuft wurde.

    So, was die Laufzeit angeht: Der Standardakku sollte dir reichen, vor allem, weil du eher wenig Wert auf Mobilität legst. Der Standardakku sollte beim Thinkpad für gute drei Stunden reichen!

    Der Fingersensor macht nicht alle Passwörter überflüssig. Er hilft dir nur beim Anmelden für Windows.

    MacOS ist schon schick, du musst aber wissen, dass es teilweise Software nur für Windows gibt (und vice versa). Mit Bootcamp und der Möglichkeit, beide Betriebssysteme nebeneinander laufen zu lassen, ist das aber eher ein kleineres Problem.

    Du hast noch etwas wichtiges vergessen: Das MacBook hat ein Spiegeldisplay! Ich würde dir raten, zu einem der Geiz-ist-geil Märkte zu fahren und dir dort ein Macbook in Natura anzuschauen. Fast jeder Billighöker hat welche rumstehen.

    Beim T61 würde ich dir das empfehlen. Kostet 1075 incl. MwSt. aber ohne Versand. Hat denselben Prozessor aber eine 5400er Platte. Den Unterschied wirst du aber nicht merken und die neue 320 GByte Festplatte von Samsung z. B. hat auch nur 5400 Upm, ist aber gleich schnell, wenn icht sogar schneller im Vergleich zu älteren 7200er Platten. Bei Bedarf könntest du also die Platten tauschen und deine 160er in ein externes Gehäuse basteln.

    Ein Probleme sehe ich noch: Soweit ich das richtig sehe, hat das T61 kein S-Video Ausgang oder Ähnliches, um das Bild auf einen Fernseher zu leiten.
    Was für einen Fernseher hast du überhaupt und wie wichtig ist das für dich?

    Sonst würde ich dir noch das HP6910p empfehlen!
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 tom7891, 12.08.2008
    tom7891

    tom7891 Forum Newbie

    Dabei seit:
    09.08.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke, aber den Thread kenn ich bereits ;).

    Gut. Das heißt also, das ich beim Lenovo wesentlich mehr Power zur Verfügung hab, als beim Apple? Wo wird sich das bemerkbar machen? Wahrscheinlich nur beim spielen oder?

    Im Wunschnotebook ist ein 6er Akku. In der Beschreibung steht, dass das Teil bis zu 4 Stunden betriebsbereit sein soll. Hab aber gelesen, dass die Herstellerangaben leider immer weit entfernt von realistischen Werten sein sollen? Stimmt das denn so überhaupt?
    Wie gesagt ließe sich das Problem ja mit der Einbaubatterie lösen. Allerdings muss ich , wenn ich das richtig verstanden habe, dafür immer das DVD-Laufwerk rausnehmen? Ist ja auch blöd...

    Alternativ könnte mann natürlich auch einfach den 15"er nehmen. Da ist ein 9er Akku drin und das Teil soll 5h halten. Hab hier auch nen Testbericht gelesen. Auf den Bildern stand der 9er Akku so hässlich nach hinten raus. Allerdings weiß ich nicht, ob die dafür ein 14"er oder ein 15"er benutzt haben. Das möchte ich aber auf jeden Fall vermeiden.

    LG
     
  12. #10 2k5.lexi, 12.08.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    der 7er bei 14'' und der 9er bei 15'' stehen hinten heraus.
     
Thema:

Notebook für ~1000 - 1500€ gesucht

Die Seite wird geladen...

Notebook für ~1000 - 1500€ gesucht - Ähnliche Themen

  1. Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele

    Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele: Ich suche schon seit längerem nach einem neuen Notebook da mein altes lenovo thinkpad langsam den Geist aufgibt. Meine erwartungen wären...
  2. Notebook für die Arbeit unterwegs?

    Notebook für die Arbeit unterwegs?: Hallo Leute :) Suche ein Notebook das gut für unterwegs ist zum arbeiten. Hoffe ihr könnt mir welche empfehlen die ihr selbst schon gehabt habt?...
  3. Was ist Das für ein Chip Notebook

    Was ist Das für ein Chip Notebook: Habe hier ein Altes Acer Aspire 6730 Mainboard ich Frage mich seit Langem für was dieser Chip zuständig ist Die Cpu hab ich Bereits Ausgebaut...
  4. Notebook für Surfen, Filme und Office

    Notebook für Surfen, Filme und Office: Hallo, ich suche einen Ersatz für mein Medion Akoya 7222 /MD99030(90098), das nun immerhin 4 Jahre durchgehalten hat. Leider ist es nun SEHR...
  5. Dieses Lenovo-Notebook ausreichend für Office & Internet?

    Dieses Lenovo-Notebook ausreichend für Office & Internet?: Hallo, ich suche nach einem neuen Laptop, nachdem mein alter die Leistung nicht mehr bringt. Anwendungen: - Office, Internet-Anwendungen (inkl...