Notebook im auto: Bis 2G gelöst, seit 3G wegen fehlender teile wieder offen...

Dieses Thema im Forum "Notebook Technik" wurde erstellt von sap+, 17.11.2010.

  1. #1 sap+, 17.11.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.11.2010
    sap+

    sap+ Guest

    Für diejenigen, die ihr notebook *richtig* im auto betreiben wollen, steht bei interesse unter der linie (---) eine kurze bauanleitung.

    Den anderen, die das problem längst gelöst haben, und so ähnlich wie ich, müsste es ähnlich gehen wie mir: Was bis 2G ging, geht seit 3G nicht mehr - ganz einfach weil die teile fehlen.

    Was ich meine? Bis 2G hatten wir für handtelefone einen kompletten einbausatz. Bis dahin waren sie verdrahtet, heute sind sie auf bluetooth-basis, aber das ist sekundär. Durch legen des handtelefons in die schale (heute: herstellen der bluetooth-verbindung) hatten wir ein vollwertiges autotelefon. Merkmale vor allem:

    1 Es war an die dachantenne angeschlossen. Man hatte die strahlung also draussen und obendrein optimale verbindungsqualität.

    2 Man konnte das im kofferraum auf dockstation stehende, von vorne per periferie gesteuerte notebook das modem im telefon ansteuern lassen und sich so mit dem internet verbinden. Der schönheitsfehler bei 2G war natürlich die quälend langsame GPRS-geschwindigkeit.

    Wir hofften also auf 3G. Damit ist tatsächlich das geschwindigkeitsproblem gelöst, aber nun gibt es plötzlich keine kompletten einbausätze mehr. Zum teil gibt es SAPs (SIM access profile), womit man offenbar den galvanischen anschluss zur aussenantenne herstellen konnte. Aber dessen luftschnittstelle korrespondiert nur mit der SIM-karte des telefons und der audio-periferie, nicht dagegen mit dem HSPA-modem. Obendrein hört man, dass nun auch SAPs verschwinden sollen.

    Wenn man fach (!)-händler mit der problematik konfrontiert, passen selber die. Ob sie selber nicht können oder 'auf höhere weisung' den mund zu halten haben, bleibt unklar.

    Den sympatisanten schlage ich vor, sich einen mittleren, deutschen fachhersteller zum organisierten, systematischen protestieren herauszusuchen, z b die firma Funkwerk Dabendorf (FWD), siehe

    Der eindruck ist, die industrie hat sich - mit oder ohne einfluss der politik - auf die 'schrott-anforderungen' des amerikanischen markts eingestellt, und nun müssen auch wir das ausbaden. Das wäre etwa so, als wenn sich Mercedes - statt sich seiner stärken bewusst zu sein und so den amerikanischen markt zu erobern - sich von Chrysler hätte umfunktionieren lassen.

    Nachstehend mein rezept:


    ----------


    Ein notebook im auto ist realistisch machbar. Ich habe seit jahren eines in meinem Audi A4, nach meinen eigenen ideen aufgebaut, und ich habe die investition nie bereut.

    Was gemacht werden muss, ist kurz gesagt dies:

    Man sollte eine 2. batterie parallel-schalten, für das notebook und die anderen extras (wie autoradio). Die entladung betreffend sollte man ein trenn-*relais* hinzufügen, das sicherstellt, dass die zusatzverbraucher (notebook & co) nur die 2. batterie belasten können. So bleibt der werksseitige elektro-haushalt des autos unbeeinflusst. (Benutzt keine trenn-*diode*, die halten die hitze nicht lange aus.) Was die ladung betrifft, sollte man den alternator gegen den stärksten verfügbaren austauschen - z b 120 A statt 90 A. Für situationen, wo man nicht viel fährt, ist ein separates starkes ladegerät nützlich (das einen ladestrom von 20 % der batteriekapazität liefern kann, also 16 A bei einer 80 Ah-batterie), wenn man zugang zu einer steckdose hat. Sinnvoll wäre auch ein instrument zur überwachung des ladestands der 2. batterie, aber diesen teil habe ich noch nicht weiter verfolgt.

    Dann kauft man eine dockstation für das notebook und stellt es in den kofferraum (details zum mechanischen teil im nächsten abschnitt). Den strom bekommt man durch z b einen Kensington 33196. Wechselt den zigi-stecker gegen den Nato-typ aus, die sind kontaktsicherer. Platziert den monitor (z b Xenarc), maus und tastatur neben dem steuerrad. Ich würde nicht auf berührungsempfindliche monitoren setzen - bei einem 7"-monitor bräuchte man einen zahnstocher, um eingaben zu machen. Der mauszeiger ist praktischer.

    Nach meiner erfahrung ist die festplatte eher unempfindlich gegenüber den beim fahren üblicherweise auftretenden bewegungen. Was jedoch empfindlich ist, das ist die leiste mit den winzigen kontakten zwischen dem notebook und der dockstation. Um sie zu schützen, sollte man bewegungen verhindern, vertikale (hauptsächlich stösse und vibrationen) wie horizontale (vor allem rotierende während scharfem kurvenfahren, wo das notebook sich um die dockstation drehen will). Dies erreicht man, indem man ein quadratisches brett nimmt, das etwas grösser ist als das notebook auf der dockstation, dann legt man eine lage schaumgummi darauf, schraubt ein elastisches spannband mit 1 haken (von z b fahrrädern bekannt) an eine seiner seiten (nicht weit von der dockstation, und 'parallel' dazu) und eine öse auf der gegenüberliegenden seite. Wenn das notebook auf der dockstation eingeklinkt ist, spannt man das band über das notebook und hakt es in die öse, wodurch das notebook gegen die dockstation gepresst wird. So ist das ensemble weitgehend immobilisiert und stossfest. Natürlich könnte man auch mehr gedanken und handlung in die allgemeine 'crash security' investieren. Diesen teil habe ich derzeit verschoben.

    Ab jetzt kann man alle möglichkeiten seines notebooks im auto verwenden. (Über das internet sprechen wir in den restlichen abschnitten.) Z b kann man seinen audio-ausgang mit dem aux-eingang des autoradios verbinden und seine eigene 128 kbps-musik in UKW-qualität geniessen. (In manchen fällen braucht man ein modul dazu, siehe pie.net.) Man kan auch eine GPS-antenne anschliessen und das betreffende programm installieren und den monitor als GPS-system benutzen. (Man kann sogar ein videoaufzeichnungssystem installieren und das video auf dem monitor sehen, wie ein polizeiwagen.)

    Jetzt kommt der teil, der bis 2G leicht war, aber seit 3G unmöglich ist - gott weiss warum die entscheider in wirtschaft und politik (?!) gewählt haben, dieses wesentliche teil vom markt zu nehmen. Ich spreche über die verbindung zum internet. Bis 2G war die formel so: Am besten ist es ein handtelefon zu haben und sich den einbausatz korrekt einzubauen, inklusive aussenatenne. Wenn man dann auch das notebook mit der zentraleinheit des einbausatzes verband, konnte man es dazu bringen mit dem modem das handtelefons zu kommunizieren. Der einzige nachteil bis 2G war, dass es nur den GPRS-übertragungsstandard gab - und der war viel zu langsam.

    Also brachte 3G die lösung? Sozusagen - die datengeschwindigkeiten sind stark gestiegen, die funktelefone (vielleicht nicht alle typen) haben ein HSPA-modem. Das problem ist (was ich jetzt sage basiert auf meinem persönlichen verständnis-grad - wenn ihr einen fehler entdeckt, korrigiert bitte): Die heutigen bluetooth-einbausätze, die SAP (SIM access profile) heissen, unterstützen nur interaktion mit der SIM-karte des telefons und der audio-periferie (mikro/lautsprecher), nicht jedoch mit dem HSPA-modem. Man kann es so im auto also nicht benutzen. Was bleibt wäre ein separates Huawei-modem zu kaufen, aber dann geht es nicht über die externe antenne, und man muss auch die SIM-karte mit dem funktelefon hin und her-tauschen (ausser man zahlt extra für 'duo-karten').

    Und hier würde ich euch bitten, aktiv zu werden. Bitte redet nicht nur mit eurem FACH-funkhändler, redet auch mit FWD (siehe oben), oder auch mit der in Amerika bekannten firma Kensington, die spezialisiert ist auf computer-zubehör. Auch gründer-firmen und geignete berufsschulen für eletroniker sollten auf den 'missing link' hingewiesen werden. Es wird nicht leicht sein in unserem mehr und mehr totalitär werdenden Europa eine solche entwicklung anzustossen, aber wir müssen uns diesem trend im alltag entgegenstemmen - nicht nur bei der drittwelt-einwanderung, sondern eben auch hier, wo man uns offenbar die mobile kommunikation so erschweren will, dass wir die lust daran verlieren.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Brunolp12, 17.11.2010
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Ein ungewöhnlicher Vortrag.

    Daher meine Frage:
    Stehst du in irgendeinem Verhältnis zum von dir verlinkten Anbieter?
     
  4. #3 Mad-Dan, 17.11.2010
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Vorallem find ich das alles viel zu dolle,
    Notebook im Auto, welchen sinn sollte das haben?
    Wegen der Musik? ich hab nen USB und Ipod (IPhone anschluss) am Autoradio - also Musik ohne ende!
    Internet im Auto.warum?? und vorallem wieso?
    Wenn man fährt ist es schwierig im Netz zu surfen.
    Und wenn das Auto steht, Iphone oder Net/Notebook an und ber UMTS surfen wenn es sein muss. (Was eigentlich bei mir noch nie vorgekommen ist)
    Und für mich hört es sich auch eher nach Werbung an, aber das FWD das so nötig hat, hätte ich ja nicht gedacht!
     
  5. kbon

    kbon Ultimate Member

    Dabei seit:
    08.01.2009
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Vaio SR21M/S > MacBook 5.1
    Hm, komischer Beitrag. Gehts nun darum, "ein Notebook *richtig* zu betreiben", oder "adäquater Ersatz für die Handtelefone"? o_O Die ersten Sätze sind da ungenau.

    In heutigen Zeiten von Geldsparen, Stromsparen und geringstmöglichem_Spritverbrauch wird sich das außerdem niemand antun. Overkill ftw?
     
  6. Manfel

    Manfel -

    Dabei seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärnbach
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPCSE 2J9E
    nachdem der post 1:1 nun doch auf einem anderen Forum aufgetaucht ist .. klassifiziere ich das mal als reinrassige Werbung -- und hab den Link entfernt

    sorry thomas :rolleyes:;)
     
  7. sap+

    sap+ Guest


    **************


    Bist du nicht etwas selbstherrlich, tendierst zu überreaktionen, bester? Naja, 'hausherren' haben so etwas wohl an sich.

    Ausserdem sind wir hier ja im deutschen sprachraum, und da ist merkwürdiges umgangsgebaren im vergleich der entwickelten länder untereinander ohnehin usus. Darum sehen z b engländer keinen unterschied zwischen österreichern und deutschen, und wer wollte sie dafür schelten? In z b Skandinavien würdest du mit deinem teutonischen stil gewiss nicht durchkommen.

    Weder ist die tatsache, dass ich den beitrag bisher in einem (!) 2. deutschsprachigen forum veröffentlicht habe ein disquali-kriterium, noch habe ich werbung gemacht. Ich habe lediglich bei den teilen, die nach meiner erfahrung am schwierigsten zu bekommen waren, einen tipp hinsichtlich verfügbarkeit gegeben. Dem kann man folgen - oder auch nicht.

    Da die frage nach 'notebook im auto' immer wieder gestellt wurde und auch heute noch wird (siehe Google), ist mein artikel sicher auch so besehen nicht unpassend. Der zweck war ganz einfach zu zeigen, dass bei dieser sich aufdrängenden konstruktionsform eine funktion nicht mehr gegeben ist - durch willkürliche entscheidungen der industrie, vielleicht durch die politik inspiriert.

    Zur erinnerung: Die rede war von den nicht mehr verfügbaren einbausätzen, die bis 2G handtelefone in vollwertige autotelefone verwandelten, mit anschlussmöglichkeit fürs notebook, das so über das modem des handtelefons arbeitete.

    Ich meine, jeder der sich mit der materie beschäftigt hat, kann den beitrag nicht falsch verstehen. Die durchgehend negativen rückäusserungen hier lassen den schluss nahe, dass es sich dabei meist um leute mit einer anderen, verborgenen agenda handelt.

    Die echten interessenten sollten sich an meinem beitrag orientieren, sich organisieren und die industrie auffordern, wieder komplette einbausätze anzubieten. Darum geht es letztlich.
     
  8. kbon

    kbon Ultimate Member

    Dabei seit:
    08.01.2009
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Vaio SR21M/S > MacBook 5.1
    Jaa, endlich erwähnst du mal genau, was überhaupt das Problem ist ("seit 3G kann man Autotelefon nicht mehr einfach als Notebook Modem nutzen"...richtig verstanden?). In deinem ursprünglichen Beitrag musste man erstmal 20Zeilen lesen, um dann zu dem Teil zu kommen, wo gesagt wird "aber nun gibt es plötzlich keine kompletten einbausätze mehr"... und selbst das ist keine Problembeschreibung aus der man erkennen könnte, wozu dein Vorhaben überhaupt nützlich ist. Es las sich lediglich wie "es gibt keine einbausätze mehr -> wozu brauch ich die überhaupt?", "Strahlung nicht mehr außerhalb -> ok, ist das so schlimm? Und wo ist der Zusammenhang mit der Thematik?", usw.
    Lange Rede kurzer Sinn, die Problematik wurde nirgends richtig erwähnt. Und du kannst nicht erwarten, dass hier nur solche Leute deinen Beitrag lesen, die voll in der Materie sind ;)

    Und du musst selbst zugeben, wenn jemand bisher nur 1 Beitrag geschrieben hat, der eine Menge Artikelempfehlungen beinhaltet, und mit "hier würde ich euch bitte, aktiv zu werden" seine Anleitung/Vortrag beendet...riecht sehr verdächtig nach Werbung ;)
     
  9. sap+

    sap+ Guest

    Aha, nach einem 'hausherr' kommt zur sicherheit noch ein 'Forum Master' (kabakara). In Gross-Teutonia will eine gewisse typische sorte leute eben die situation auf jeden fall unter kontrolle behalten, in ihrem fragwürdigen sinn steuern. Wie 'deutsch' Österreich doch ist, wird einem dann klar, wenn man in der Schweiz war - oder in Holland, Skandinavien, England & co. Solltest du mal tun, du wirst staunen. .)

    Was deine ausführungen betrifft, kann ich ausser retorischen mätzchen nicht viel erkennen. Ich hatte alles gesagt, ich hatte es kurz und deutlich gesagt, und ich hatte die - nicht jeden interessierende bauanleitung - nach unten verschoben, nur für die ernster interessierten. Und die gibt es auch heute noch, zeigt eine Google-suche.

    Warum ich 2 oder 3 marken angegeben hatte, habe ich bereits in meiner letzten antwort erklärt: Ich weiss, dass die suche nach gewissen teilen zumindest zu meiner zeit (das projekt ist schon mehrere jahre alt) nicht ganz einfach ist, demnach werden allfällige nachahmer mir sicher kaum vorwürfe machen, wenn ich tipps hinsichtlich der exotischeren teile gebe.

    Wenn du dennoch deinen albernen 'schleichwerbungs'-vorwurf wiederholst, dann zeigst du, dass du an einem vernünftigen gespräch nicht intreressiert bist. Wie sollte denn ein nachweis plötzlich nach oben schnellender verkaufszahlen und eine daraus folgende provisionsabrechnung unter gegenteilige positionen vertretenden (die firma - ich) vor sich gehen, wenn ich fragen darf?! Du willst einfach schlecht und unglaubwürdig machen, das ist 'the name of your game'. Und dafür ist dir offenbar kein trick zu dumm.

    Du könntest ja gelegentlich mal andeuten, 'wes lied du hier [in wahrheit] singst (klar: 'des brot du isst')? Dann würde die sache vielleicht zum eigentlichen tema zurückgeführt werden können, anstatt unverdient an der periferie herumzudümpeln.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 ThomasN, 18.11.2010
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    Überall wo Menschen miteinander kommunizieren gibt es Regeln.
    Dies trifft auch für die von dir erwähnten Ländern zu, also auch hier im Forum.
    In diesem Sinne überleg dir für die nächsten 7 Tage deinen Umgangston, bis dahin bist du gesperrt.
     
  12. kbon

    kbon Ultimate Member

    Dabei seit:
    08.01.2009
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Vaio SR21M/S > MacBook 5.1
    Na, beruhig dich erstmal. Diese "Titel" (Forum Master) gibts automatisch nach ner bestimmten Anzahl an Beiträgen, hat sonst nichts zu sagen.

    Ich habe dir nicht Schleichwerbung unterstellt, lediglich die Aktion von Manfel erklären wollen. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
    Wenn du in vielen Foren unterwegs bist und sehr oft Werbung liest, erkennt man ein sich wiederkehrendes Muster. Dein Beitrag hatte eine leichte Ähnlichkeit dazu.
    Wenn ich dir Schleichwerbung vorwerfen wollte, hätte ich das in meinem ersten Beitrag schon getan.

    Des weiteren scheinst du dich wohl kaum mit Kritik/Fragen zu deinem Beitrag auseinanderzusetzen. Ich habe im ersten Beitrag schon angedeutet, dass das Problem nicht klar wird. Im zweiten Beitrag dann, wieso die Problemstellung nicht klar wird.
    Mad-Dan hat ebenfalls mehrfach gefragt, was der Sinn des ganzen sei.
    Doch darauf gehst du immer noch nicht ein. Im Gegenteil, du sagst wieder "Ich hatte alles gesagt, ich hatte es kurz und deutlich gesagt". Was meinst du denn, wodurch meine und Mad-Dans Kritik/Fragen zustande kommen? Weil du es eben NICHT kurz und deutlich gesagt hast ;) Zumindest nicht für jemanden, der sich nicht ausführlich in der Materie auskennt.
    Falls du immer noch anderer Meinung bist, zitier mir doch bitte genau die Stellen aus deinem Beitrag, die das Problem genau (oder überhaupt) beschreiben.

    Du hättest deinen Beitrag besser Strukturieren können. Zuerst das Problem genau beschreiben (nicht erst nach 20Zeilen mal anstreifen). Dann Lösungsidee, danach die Anleitung für Interessenten (was du zwar getan hast, aber als Unwissender muss man diese momentan leider auch durchlesen muss, um dem Verständnis des eigentlichen Problems etwas näher zu kommen).

    Vielleicht solltest du dich also etwas mehr darauf konzentrieren, was man dir antwortet, statt darauf zu achten, wer (mit welchem "Forumstitel") dies macht.
     
Thema:

Notebook im auto: Bis 2G gelöst, seit 3G wegen fehlender teile wieder offen...

Die Seite wird geladen...

Notebook im auto: Bis 2G gelöst, seit 3G wegen fehlender teile wieder offen... - Ähnliche Themen

  1. Asus Notebook meldet sich nach einer Minute automatisch ab!

    Asus Notebook meldet sich nach einer Minute automatisch ab!: Hallo Leute, vor einiger Zeit habe ich mir im Internet ein Asus Notebook K52JC gekauft mit Windows 7. Von Anfang an ist es so, dass sich...
  2. Suche Notebook für AutoCAD und normalen Alltag

    Suche Notebook für AutoCAD und normalen Alltag: Hallo zusammen! Ich bin auf der Suche nach einem neuen Notebook. Allerdings kenne ich mich nicht so wirklich aus und möchte nach dem Kauf nicht...
  3. Auto-Netzteil für Notebook

    Auto-Netzteil für Notebook: [Biete] Auto-Netzteil fürs Notebook von HAMA (120W), nur einmal benutzt, originalverpackt mit allem Originalzubehör (Steckeradaptern), technisch...
  4. "Gaming" Notebook bis 800 Euro für schweren Autodiebstahl 4.0

    "Gaming" Notebook bis 800 Euro für schweren Autodiebstahl 4.0: hallo, ich stehe im moment vor fast dem gleichen "problem". ich würde zusätzlich noch gerne GTAIV spielen können. ich habe dabei die folgenden...
  5. Notebook an Autobatterie klemmen ?

    Notebook an Autobatterie klemmen ?: Hallo !!! Ich hoffe man kann mir weitehelfen. Ich bin immer sehr viel am Angeln und wollte meinen Laptop gerne dabei haben und über eine...