Review Latitude E4300

Dieses Thema im Forum "Dell Testberichte" wurde erstellt von 17und4, 31.10.2008.

  1. #1 17und4, 31.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2008
    17und4

    17und4 Forum Newbie

    Dabei seit:
    31.10.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Vorwort:
    Ich war auf der Suche nach einem Notebook, das ich für die Fh nutezen konnte, aber das auch so brauchbar war, gleichzeitig wollte ich etwas kompaktes (12“-13“) mit langer Akkulaufzeit und Dockingstation.
    Ich endschied mich nach langen Überlegungen und Nerfen meiner Freunde für das 13“ Notebook von Dell, das Latitude E4300.Ich hatte esmal 23.9 bestellt und bekam es am 28.10, angepeiltes Lieferdatum nach Dell Angaben war der 4.11.

    Konfiguration:

    Latitude E4300 : BLACK Intel Core 2 Duo SP9400(2.40GHz,1066MHz,6MB) Latitude ON Reader
    Display : Black - Camera and Latitude ON Reader, No WWAN-13.3in WXGA(1280X800)
    Touchpad with UPEK® Fingerprint Reader and Contactless Smartcard Reader
    Documentation : German Shipping Docs
    Memory : 2048MB (1x2048) 800MHz DDR3 Dual Channel 1 S
    Hard Drive : 120GB Serial ATA (7200RPM) Free Fall Sensor 1 S
    Optical Drive : Power DVD 8.0 1 S
    Roxio Creator 9.0 (mit CD) - XP & Vista Compatible 1 S
    Optical Drive : BLACK 8X DVD+/-RW Drive 1 S
    Power Cord : European 90W AC Adaptor 2 pin 1 S
    Battery : Primary 6-cell 60W/HR LI-ION 1 S
    Port Replicator : EURO1 Simple E-Port with 130W AC Adaptor without stand 1 S
    Wireless : Intel WiFi Link 5100 (802.11 a/b/g/n 1X2) 1/2 MiniCard with Centrino label 1 S
    Wireless : Dell Wireless 365 Bluetooth 1 S
    Keyboard : Internal German Qwertz Backlight Keyboard 1 S
    Software Driver : Recovery DVD 1 S
    Software Driver : Latitude E4300 1 S
    Operating System : German Windows Vista Home

    Lieferumfang/Ersteindruck:
    Sowohl das Notebook wie auch der Port Replikator ist Dell typisch sehr gut eingepackt, dabei waren 2 Netzteile mit Anschlusskabel, je für Notebook(90W) und für den Replikator(130W). dazu kommt natürlich das Notebook und der Replikator, außerdem eine Vistadvd, Treiberddvd´s, eine Recoverydvd, Powerdvd und Roxio Creator 9.0. Die Treiberdvd´s und die Systemdvd hatte ich extra bestellt
    An Papierunterlagen waren nur noch Informationen zur Sicherheit und Umwelt und Software Licenseagreement.

    [​IMG] das neue flache Dell Netzteil
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Display:
    Die Displayauflösung beträgt 1280x800 und hat keine Pixelfehler  Dank des matten Display reicht schon die 2. Von 15 Helligkeitsstufen, um ordentlich zu arbeiten. Standartmäßig nachAuslieferung hat Das Display einen leichten blaustich, den man nur sieht, wenn man nen anderen Monitor mit dem selben Bild daneben stehen hat. Der Blaustich ist wie ich bisher gelesen habe ein Phänomen der in der Latitude E Baureihe häufig auftritt und sich leicht in den Grafikeinstellungen korrigieren lässt.

    Tastatur/Tastaturbeleuchtung
    Auf der Tastatur lässt sich sehr gut schreiben, sie hat wie ich finde ein ähnliches Anschlaggefühl wie meine Cherry Evolution Stream. Die Tasten haben die Standargröße vom 17²mm² und das Layout ist meiner Meinung sehr gut gewählt,mit nur einer Fn- Taste. Die Beleuchtung ist sehr gut und hell, selbst in der Niedrigsten Stufe, noch hell genug.

    [​IMG]
    [​IMG]

    Akku
    Ich hatte mir den 6-Zellen-Akku bestellt, da ich eine lange Akkulaufzeit haben wollte, dies hat sich als richtig erwiesen. Wenn ich alles auf minimal stelle und Wlan/Bt/o.ä. off habe Zeigt die Batterieanzeige einen theoretischen wert von 7h an, bei Wlan an und Display 5. Helligeitsstufe komm ich mit surfen auf ca 5 ½ h Laufzeit.
    Da ich auf Fotos schon sehr unterschiedliche Spaltmaße bei den Akkus sehen konnte war ich bei meinem Nb Mistrauisch, jedoch hat sich dies nicht bewahrheitet und die Spaltmaße sind gleichmäßig klein.
    Auf den Bildern ist der Dellakku im Vergleich zu einem Macbookakku zu sehen.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Festplatte
    Als Festplatte ist eine 120 Gb Platte mit 7200 1/min und Freefall-Sensor von Hitatchi(HTS722012K9A300) eingebaut.
    Die Festplatte ist trotz der 7200 1/min fast unhörbar, nur wenn man größere Datenmengen verschiebt hört man sie leise surren, was ich aber weder als unangenehm noch als störend bezeichnen kann, die Temperatur der Platte hab ichnoch nicht über 45°C bekommen im Idlebetrieb ist sie ca 39°C warm.

    [​IMG] 8mb
    [​IMG]64kb

    Grafik
    Als Grafikchip ist der 4500MHD von Intel verbaut, mit dessen Grafikleistung ich ganz zufrieden mit, den sogar Cod4 ist auf 1280x800 Spielbar, jedoch sieht man zwischendurch immer wieder leichte Ruckler.

    [​IMG]


    Allgemein:
    Die Haptik und die Verarbeitung des Gehäuses finde ich erstklassig, so sollte es immer sein. Das einzig wirklich negative, was ich bisher feststellen kann ist, das die Tasten der Tastatur bei längerer Benutzung Abdrücke von den Fingern bekommen, die man jedoch so wieder wegwischen kann.
    Ich konnte leider noch nicht alles testen, z.b. Ram, Cpu, Fingerreader weil ich noch keine Zeit hatte.
    Für den Ram werde ich mir in Absehbarer Zeit bei Dell noch einen 2. 2Gb DDR3 speicher hohlen, da es den da im moment sogar biliger gibt als bei Geizhals.
    Die Docking Station konnte ich leider noch nicht ausführlich testen

    Fazit:
    Ich würde mir den Laptop trotz desPreises sofort wieder kaufen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 17und4

    17und4 Forum Newbie

    Dabei seit:
    31.10.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    weiterführender post

    Bilder von/mit Docking Station

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Vergleichsbilder zwischen Macbook und E4300

    [​IMG]

    Die beiden Rechner stehen vorne und an der linken Seite Kante an Kante übereinander

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]


    wenn noch jemand fragen hat, einfach fragen :)

    wenn ihr tippfehler findet dürft ihr sie behalten
     
  4. #3 Paule1389, 31.10.2008
    Paule1389

    Paule1389 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    26.10.2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Mein Notebook:
    Sony Vaio Z21WN/B
    Hi,

    ich interessiere mich grad auch für das E4300 und würde gerne wissen, ob der herausragende Akku (4 Zellen kommen für mich nicht infrage) arg stört, insbesondere wenn man das Notebook in nen Rucksack oder ne Tasche packt.
    Außerdem habe ich bislang keinerlei Erfahrungen mit einem Trackpoint, weshalb mich auch interessieren würde, wie groß das Touchpad ist.

    Vielen Dank schonmal! :)


    P.S.: Du schreibst von 17²mm² Tasten. Sind normal nicht 19mm Tastenraster?Oder ist das durch den Abstand zwischen den Tasten das gleiche? :confused:



    Paule
     
  5. 17und4

    17und4 Forum Newbie

    Dabei seit:
    31.10.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    stimmt sind eigendlich 19² jedenfalls bei miener cherry , und ich habe gerade mal mit messschieber nachgemessen, die tasten an dem dell sind auch fast 19², sind nur minimal kleiner, alsoich merks nicht, denn die tasten an meiner normalen tastatur sind auch an den seiten abgeschrägt und dadurch ist die fläche wo der buchstabe gedruckt ist, auch kleiner als 19², also sind die tasten quasi gleic hgroß wie die einer normalen tastatur

    touchpad fläche ist 68*38 mm meiner meinung nach ist es groß genug, mit dem trackpoint hab ich auch noch nciht so viel gearbeitet,wird aber noch kommen

    der herrausstehende akku stört mich nicht weiter, bin damit auch noch nirgendwo hängengeblieben
    mit dem akku passt das notebook fast genau in ein macbooksleeve , da sitzt dann nur ein bisschen stramm, desswegen war ich damit im saturn und hab mir ein passendes von pataco gehohlt, und in dem sleeve merkt man garnicht mehr, das der notebookakku vorsteht
     
  6. #5 Exxtron, 31.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2008
    Exxtron

    Exxtron Forum Benutzer

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich empfinde den Akku nicht als störend. Auch beim ein und auspacken macht er Null Problme.
    Übrigens ist auch mit 6 Zellen Akku das Gerät nicht Rücklastig. Es steht auch mit dem mehr an Gewicht immer noch absolut stabil auch auf dem Schoß oder einem Kissen.
     
  7. #6 Exxtron, 04.11.2008
    Exxtron

    Exxtron Forum Benutzer

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ups - kann es mal sein, dass das E4300 gerade teurer geworden ist?
     
  8. #7 HiTek666, 12.11.2008
    HiTek666

    HiTek666 Forum Freak

    Dabei seit:
    12.11.2008
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    HP Elitebook 6930p / nc2400
    Der Aufpreis für das DVD RW Laufwerk erscheint mir überzogen, daher die Frage:

    von welchem Typ ist das DVD Laufwerk ?

    Hersteller, Modell, Bauart?
     
  9. raku

    raku Forum Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Latitude E4300
    wo hast du denn die option das dvd-laufwerk abzuwaehlen? ueber dell.de ist das ding immer dabei. oder geht ihr ueber den us shop?

    allgemein habe ich einige fragen, vielliecht kann mir wer helfen:

    kann doch nur besser sein zweiteres zu waehlen?


    preise?!?!?



    bedeutet WWAN nicht HSDPA adapter? wofuer ist dann das:




    unterschied centrino und vpro ??


    weiss jemand was der bringt? mein momentanes samsung notebook hat einen derart grottigen akku dass ich nach jetzt 2 jahren weniger als 15min akkulaufzeit habe. das will ich gerne nicht nochmal erleben.


    und zu guter letzt: ich haette gerne auch einen eingebauten fingerprint reader, der laesst sich im shop jedoch nicht auswaehlen?
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. max04

    max04 Forum Freak

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony X 11; E4300; T60;
    Telefonisch ordern od. bei Händler wie lite-com.de kaufen, die haben einen anderen Zugriff auf den Dell Konfigurator.
     
  12. #10 HiTek666, 18.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2008
    HiTek666

    HiTek666 Forum Freak

    Dabei seit:
    12.11.2008
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    HP Elitebook 6930p / nc2400
    Hallo,

    für alle die es interessiert bei dem Laufwerk handelt es sich um ein SATA Laufwerk mit 9,5 mm Bauhöhe (Slim/UltraSlim). Dell verbaut Laufwerke von Panasonic und TSST (Modellnummern habe ich gerade nicht zu Hand) es können aber sicherlich auch andere Laufwerke eingebaut werden. Jeder der überlegt sich das Laufwerk nachzukaufen sollte bedenken dass die Plastikabdeckung (Blende) seperat zu kaufen ist.

    Zu den Fragen von Raku:


    WWAN steht für Wireless Wide Area Network, eine HSPDA/UMTS Karte ermöglicht den Zugang zu WWAN Netzen. der E4300 lässt sich nur WWAN fit machen, wenn man die Kamera abwählt die WWAN vorbereitung anwählt und die Karte dazu bestellt.


    Bei der Funktion Intel vPro handelt es sich um eine Remotesteuerung auf Hardwareebene die Intel mit der Centrino Duo Plattform eingeführt hat. Diese beitet noch zusätzliche Funktionen für die Fernsteuerung und zur Wartung der Hard und Software. In meinem HP 2510p war diese Funktion bereits integriert. Die Möglichkeiten die vPro mit sich bringt sind im Firmenumfeld sicher sehr nützlich (auch wenn noch nicht weit verbreitet), für den Privatgebrauch nur bedingt wichtig. Die Funktionalität ist sicher nur ausgeschaltet bei der Version: Intel WiFi Link 5300-Mini-Karte, halbe Höhe (802.11 a/g/n, 3 x 3), mit Centrino-Etikett
    - und Dell lässt sich das einschalten teuer bezahlen (DREIST³) den die Hardware unterscheidet sich meines Wissens nicht (definitiv sagen kann ich es erst sobald mein E4300 angeliefert wird).

    Preisunterschiede bei den Festplatten sind sicherlich bedingt durch die verwendete Festplatte (Performance, etc) oder durch Lieferengpässe der entsprechenden Modelle zu erklären.

    Gruß
     
Thema:

Review Latitude E4300

Die Seite wird geladen...

Review Latitude E4300 - Ähnliche Themen

  1. Review 2 Latitude E4300

    Review 2 Latitude E4300: Aufgrund von zu viel Freizeit schreibe ich nun auch mal ein Review zum Dell E4300. Ich werde hier vorallem Dinge erwähnen die ich in anderen...
  2. Reviewvideo Toshiba Kira-107

    Reviewvideo Toshiba Kira-107: Hier ist ein kurzes Testvideo zum 13 Zoll Ultrabook Kira-107 von Toshiba
  3. Windows 8 Developer Preview verfügbar

    Windows 8 Developer Preview verfügbar: Das Nachfolger-Betriebssystem von Windows 7 ist ab heute für jeden als Preview Version als Downloadversion erhältlich. Windows Dev Center...
  4. Review: Sony Vaio VPC-Z12

    Review: Sony Vaio VPC-Z12: Sony Vaio VPC-Z12 X9E/X [IMG] [IMG] Hallo zusammen! Da ich nun einige Zeit hatte um mich genauer mit meinem neuen Vaio zu...
  5. Vostro 3500 Review

    Vostro 3500 Review: Hi Leute Hier mal ein kleines Fazit von der ersten Woche mit meinem Neuen Vostro 3500 Konfig: Cpu Intel I5-520 / Graka Nvidia 310M / 6GB...