Aspire 5514Wlmi, Problem bei Wechsel von Akku- in Netzbetrieb und umgekehrt

Diskutiere Aspire 5514Wlmi, Problem bei Wechsel von Akku- in Netzbetrieb und umgekehrt im Acer Forum Forum im Bereich Notebook Hersteller - Markennotebooks; Hallo zusammen! Ich habe folgendes Problem mit meinem kürzlich erworbenem Notebook (Acer 5114Wlmi, Modell LX.ABM0X.093): Das Notebook ist...

  1. #1 ThomasM, 20.06.2007
    ThomasM

    ThomasM Forum Newbie

    Dabei seit:
    13.06.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo zusammen!

    Ich habe folgendes Problem mit meinem kürzlich erworbenem Notebook
    (Acer 5114Wlmi, Modell LX.ABM0X.093):

    Das Notebook ist an einen kabelgebundenen DSL-Router angeschlossen.
    Wenn ich den Netzstecker (Strom, nicht Netzwerk!) im laufenden Betrieb ziehe passiert folgendes:

    - falls kein Netzwerkkabel eingsteckt ist, ist alles OK und das Notebook schaltet auf Akku-Betrieb um

    - falls das Netzwerkkabel eingesteckt ist, stürzt WinVista ab und es gibt einen blauen Bildschirm mit der Meldung:

    ....
    DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
    .....

    Dasselbe passiert, wenn ich von Akku auf Netzbetrieb wechsle

    (Netzwerkkabel drin -> Absturz
    Netzwerkkabel nicht drin -> kein Absturz)

    Trotz intensiver Recherche habe ich bisher noch niemanden mit einem ähnlichen Problem gefunden.
    Ich habe kürzlich Kontakt mit Acer aufgenommen, und auf der Supportseite das Problem geschildert.
    Heute kam eine Email, ich solle das Notebook einschicken. Dies möchte ich - falls irgendwie möglich - vermeiden, da ich das Notebook in nächster Zeit recht dringend fürs Studium brauche.

    Deshalb meine Fragen:
    1) Kennt jemand evtl. eine Lösung für das Problem "Wechsel von Akku- in Netzbetrieb bei eingestecktem Netzwerkkabel?
    Kann es evtl. sein, daß das Problem bei WinVista liegt? Ich hab mal mit Knoppix 5.1.1 getestet, man konnte den Netzstecker ohne Absturz beliebieg ein- und ausstecken.
    Es funktionierte jedoch zu keiner Zeit das Netzwerk (obwohl das Netzwerkkabel eingesteckt war...) , aber da ich habe auch (fast) keine Ahnung von Linux....

    2) Hat jemand Erfahrungswerte bzgl. der Dauer einer Reparatur? Ich lese hier im Forum eine Dauer von 10 Tagen, in Ausnahmenfällen länger. (Was sind Ausnahmefälle, wie oft kommt so ein "Ausnahmefall" vor?)


    Für Tips wäre ich sehr dankbar

    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ChrisPHL, 20.06.2007
    ChrisPHL

    ChrisPHL Forum Freak

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Mein Notebook:
    Acer Aspire 1692WMLi DDR2
    So komisch das klingt: Ein Bluescreen unter Windows ist ein gutes Zeichen. Windows hat offensichtlich selbst erkannt, dass ein Fehler auftritt und um weiteren Schaden zu vermeiden stürzt es kontrolliert ab. WindowsXP erstellt dabei ein (hoffentlich nur) kleines Speicherabbild - 64kb. Sowas muss man vorher bei XP unter Systemeigenschaften --> Erweitert --> (Starten und Wiederherstellen) Einstellungen bei "Debuginformationen" festlegen.
    Dieses Speicherabbild kann man debuggen lassen und erhält dabei mit großer wahrscheinlichkeit den Namen der Datei, die das Problem verursacht hat. Die Suchmaschine deiner Wahl wird dir dann helfen, herauszufinden, zu welchem Softwarepaket (z.B. Netzwerkkartentreiber) sie gehört.
    Zum Thema musst du mal bitte "kleines Speicherabbild debuggen" ggf. mit dem Zusatz "Vista" suchen.
     
  4. Gott

    Gott Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.03.2005
    Beiträge:
    4.029
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mein Notebook:
    Maxdata Pro 8100X
    interessant wäre noch, welche datei/komponente den fehler verursacht. steht da noch etwas dabei?

    du kannst:
    - grafikkartentreiber aktualisieren
    - chipsatz treiber aktualisieren
    - wlantreiber aktualisieren (war bei mir einmal der auslöser für einen bluescreen)
     
  5. #4 ChrisPHL, 20.06.2007
    ChrisPHL

    ChrisPHL Forum Freak

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Mein Notebook:
    Acer Aspire 1692WMLi DDR2
    Jo, bei mir auch. Ein neuer Treiber direkt von der Intel-. Seite hat das Problem gelöst.
     
  6. #5 ThomasM, 20.06.2007
    ThomasM

    ThomasM Forum Newbie

    Dabei seit:
    13.06.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    weitere Infos

    Hallo zusammen!
    Zunächst mal vielen Dank für die Tips. Für mich stellen sich folgende Alternativen dar:

    - Das Problem lässt sich durch Treiberupdates, ggf. Vista-Patch o.Ä. beheben
    - Es liegt wirklich ein Hardwaredefekt vor und ich lebe erstmal damit (Das beschriebene Problem schränkt mich nun wirklich nicht massiv ein...)
    - Hardwaredefekt, den ich reparieren lasse. Nachteil:
    1. Notebook eine Zeit lang weg
    2. Vielleicht wird ein Fehler behoben, dafür tritt ein anderer auf...


    Ich habe noch etwas rausgefunden, nämlich wenn ich die Netzwerkkarte über die Windows-Systemsteuerung deakiviere, kann ich ebenfalls den Netzstecker ein- bzw. ausstecken. Erstaunlicherweise ist sie aber nach dem Einstecken bzw.
    Ausstecken des Netzteils wieder aktiviert!

    Das man Bluescreennachrichten debuggen kann war neu für mich, ich versuch gerade mich darin einzuarbeiten. Hab bei Microsoft den Debugger runtergeladen, nämlich WinDBG 6.6.0007.5. Der kann aber die Minixxxxxx.dmp-Dateien nicht
    vernünftig öffnen. Muss ich mich nochmal damit beschäftigen...

    Weitere Informationen auf dem Bluescreen sind:

    STOP: 0x000000D1 (0x8B06751C, 0x00000002, 0x0000008, 0x8B06751C)

    [und jetzt das wahrscheinlich interessanteste:]

    *** tunnel.sys - Adress 8B06751C base at 8B060000, Datestamp 4549b2f9

    Tunnel.sys ist lt. http://www.softwaretipsandtricks.com/ ein "Microsoft Tunnel Interface Driver" - was auch immer das ist und wozu der gut ist...

    Der Gerätemanager zeigt ein Gerät namens "Teredo Tunneling Pseudo-Interface" an. Dieses Gerät kann nicht gestartet werden (Code10). Vllt. hat das was mit meinem Problem zu tun....
     
  7. #6 ChrisPHL, 20.06.2007
    ChrisPHL

    ChrisPHL Forum Freak

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Mein Notebook:
    Acer Aspire 1692WMLi DDR2
  8. #7 ThomasM, 22.06.2007
    ThomasM

    ThomasM Forum Newbie

    Dabei seit:
    13.06.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Problem gelöst - hoffentlich

    So.
    Nachdem mir der nette Mitarbeiter von der Hotline für 0.99€/min geraten hat das Gerät einzuschicken, habe ich mich nochmal auf die Suche nach den aktuellsten Treibern gemacht.
    Nachdem ich mir von Realtek die wirklich aktuellsten Treiber runtergeladen habe funktioniert es. Hatte mir vorher schon ein paar - augenscheinlich ältere - Treiber heruntergeladen. Es ist der Treiber Realtek 8169/8110 6.194.607.2007 mit Datum 07.06.2007, der funktioniert. Kaufdatum des NB war der 05.06.2007. Installiert war eine Version von Januar 2007...
    Hätt ich mir auch auch denken können. Deinstallation des "Teredo Tunneling Pseudo-Interface" hat nichts gebracht.

    Vielen Dank an alle, die mir geholfen haben.

    Hoffentlich kommen jetzt nicht andere Fehler...

    Thomas
     
  9. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 ChrisPHL, 22.06.2007
    ChrisPHL

    ChrisPHL Forum Freak

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Mein Notebook:
    Acer Aspire 1692WMLi DDR2
    [klugscheißmode=on]
    "aktuell" genügt völlig, "aktueller" geht´s eben nicht.
    [klugscheißmode=off]
    Die Hotline ist wirklich unverschämt teuer und dabei auch noch wenig hilfreich. Erst einmal macht man doch Lösungsvorschläge. Wenn dann alles nicht hilft oder der Kunde es sich nicht zutraut, selbst mal einen Treiber zu installieren, kann man doch immer noch die "Worst-Case- Prozedur" vorschlagen.
     
  11. #9 ThomasM, 22.06.2007
    ThomasM

    ThomasM Forum Newbie

    Dabei seit:
    13.06.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Das mit der teuren Hotline ist auch nur bei den Aspire Modellen so. Für die Traveller Modelle zahlt man soweit ich weiß "nur" 0,24€/min. Aber es wäre für Acer viel billiger wenn mich der freundliche Mann an der Hotline darüber informiert hätte, daß vor zwei Wochen neue, [ oder aktuelle ;-) ] Treiber rausgekommen sind. Dann hätte er nämlich erstens noch eine Minute mit mir plaudern können und zweitens müsste Acer nicht Transport und Test des NB bezahlen. Naja. Aber zum Glück gibts ja Foren wie dieses...
    Hab übrigens nen Aspire 5114 und nicht 5514. Da vertipp ich mich immer wieder.

    Thomas
     
Thema:

Aspire 5514Wlmi, Problem bei Wechsel von Akku- in Netzbetrieb und umgekehrt

Die Seite wird geladen...

Aspire 5514Wlmi, Problem bei Wechsel von Akku- in Netzbetrieb und umgekehrt - Ähnliche Themen

  1. Dell Latitude D830 - Akku -Schwäche Anfall?

    Dell Latitude D830 - Akku -Schwäche Anfall?: Hallo community, wie oben erwähnt, habe ich einen Dell Latitude D830 Laptop, den ich seit ca. Herbst 2012 benutze. Vor ca. 4 Wochen habe ich...
  2. Akkulaufzeit Acer Aspire 7 A715-71G-78N3

    Akkulaufzeit Acer Aspire 7 A715-71G-78N3: Hallo, ich habe gestern meinen neuen Laptop (Acer Aspire 7 A715-71G-78N3) zugestellt bekommen. Setup hat einwandfrei funtioniert aber mir ist...
  3. USB Problem? Treiber? HILFE

    USB Problem? Treiber? HILFE: fehlercode 43, unbekanntes gerät... neuer screenshot !! bitte ansehen, neuer Fehkercode 411 !!
  4. Samsung Notebook auch OHNE Akku lauffähig (nur am Stromkabel)?

    Samsung Notebook auch OHNE Akku lauffähig (nur am Stromkabel)?: Sind eigentlich Samsung Notebooks auch ohne Akku lauffähig? D.h. wenn der Akku ausgebaut ist und sie nur am Stromkabel hängen? Muss man dafür was...