13' bis max. 600€ gesucht

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von kuhno, 26.12.2010.

  1. #1 kuhno, 26.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2010
    kuhno

    kuhno Forum Benutzer

    Dabei seit:
    26.12.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    13' bis max. 600€ gesucht, evtl. ThinkPadEdge?

    Nachdem ich meinen verliehenen ThinkPad nicht zurückkriege und mein HP nc6400 auch zielstrebig den Geist aufgibt, bin ich auf der Suche nach etwas neuem für die Uni.
    Am besten gehe ich auf jede Komponente einzeln ein, mal sehen was mit wozu einfällt ;)

    Gesamtkonzept/Einsatzbereich
    Ich will mit dem Notebook hauptsächlich unterwegsund in der Uni mal schnell ins Internet gehen können, daher sollte er nicht zu groß sein, ich setze meine jetzigen 14 Zoll mal als Obergrenze.

    CPU
    Mir waren die AMD immer suspekt, fressen angeblich mehr Strom und sind ein wenig leistungsschwächer. Im PC gerne, im Notebook nein danke. Zwei Kerne sind ja inzwischen Standard, ist also Muss.
    Ein iX wäre wegen der TurboBoost-Fähigkeit schön, aber nicht unbedingt wichtig.
    Effizienz sollte hier vor der Leistung stehen.

    RAM
    DDR2 ist ja leider wesentlich teurer, also möchte ich DDR3 haben, da er leicht aufrüstbar ist, ist eigentlich egal wie viel, 2GB wären gut, weniger auch akzeptabel. Zwei Slots für RAM müssen es auch sein.

    Display
    Wie schon gesagt, 14 Zoll ist Maximum, untere Grenze dürfte bei ca. 12 liegen, 11,6 könnte auch noch gehen. Die Auflösung wäre im Idealfall eine mit 4:3 Faktor, ich scroll im Internet nämlich eigentlich nur runter ;)
    Auf 1280x800 würde ich mich auch noch einlassen, im allerschlimmsten Fall nur 768 Pixel hoch.
    Helligkeit ist unwichtig, ich nutze so gut wie immer die niedrigste Stufe, weil mir das ausreicht und dazu noch Akku spart. Lieber matt als ein Schminkspiegel.

    Grafikchip
    Am liebsten integriert, das spart Energie und reicht für meine Anwendungen aus. Bisher konnte ich auch 720p-Filme problemlos decodieren, brauche ich aber sehr selten.
    Intel-Grafik reicht also aus.

    Festplatte
    Auf jeden Fall S-ATA, der Rest ist egal, da kommt meine OCZ Agility SSD rein.

    opt. Laufwerk
    Prinzipiell vernachlässigbar, ich hab beim HP meins auch meist zuhause und verwende den Slot als Lager für alles mögliche. ;)

    Eingabegeräte
    Deutsches Tastaturlayout, STRG-Taste muss ganz unten links in der Ecke sein, hab grad testweise ein HP 625, das hat Medientasten daneben, darauf kann ich nicht gut tippen. Ziffernblock ist unnötig.
    Sehr gut wäre noch ein TrackBall/TouchStyk (je nach Hersteller unterschiedliche Bezeichnungen), damit komme ich wesentlich besser klar als mit TouchPads. Ein TouchPad wäre auch zu verschmerzen, ist ja leider Standard...

    Anschlüsse/Extras
    3x USB ist schon eher knapp, aber daran solls nicht scheitern, für sowas gibts Hubs.
    Grafikausgänge nutze ich quasi nie, eSATA wäre noch ein schöner Bonus, genauso wie ein Dockingstation- oder Zweitakkuanschluss (da werd ich wohl aber drauf verzichten müssen). RJ45 sollte dran sein, ein SD-Karttenleser wäre auch schön.
    n WLAN wäre auch gut, ebenso GigabitLAN
    WWAN-ready wäre auch hilfreich, aber sonst kann ich auch per Handy tethern.

    Hier noch mal die Kurzzusammenfassung ( + = Must-Have, * = Bonus)

    + 2 CPU-Kerne
    * Intel CPU
    * Prozessor mit TurboBoost (i3 aufwärts)
    + 2 RAM-Slots, min 1GB DDR3
    + 12 bis 14 Zoll mit 1280x768
    * mattes Display, bessere Auflösung
    * integrierte Grafik, z.B. Intel
    * TrackPoint
    * eSATA
    * min. 3 USB
    * Anschluss für DockingStation oder Zweitakku
    + Treiber-Support für Win 7 und Linux
    * keine Windows-Lizenz dazu
    + Preis unter 600 €

    Interessant fand ich unter anderem die ThinkPad Serie: 13 Zoll, wenn auch glänzend, teilweise mit i3 CPU, teilweise aber auch AMD, dazu noch ein TrackPoint =), n-WLAN und FreeDOS. Die Laufzeit ist auch super, und das ganze je nach Konfiguration noch bezahlbar.
    Was haltet ihr von den verbauten AMD-Prozessoren?
    Wenn AMD, dann lieber Athlon II Neo oder Turion II Neo?

    lg und Danke im Vorraus, Simon


    EDIT:
    Bisher kann ich micht nicht entscheiden, welchen von denen hier ich bevorzuge:
    1. mit Athlon II K125, 4GB RAM und FreeDOS, 340 €
    2. mit Athlon K325, 4GB RAM und FreeDOS, 380 €
    3. mit i3, 4GB RAM und Win 7, 540 €
    Hier nioch ein Vergleich zwischen dem K325- und dem i3-Modell, lohnt sich das, für die Mehrleistung 160 draufzuzahlen? Von den AMD wird auch berichtet, dass es da ein Problem mit Spulenfiepen bei Untertaktung geben soll...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 singapore, 28.12.2010
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
    Wenn ich das als Anhaltspunkt nehme, ist die Antwort auf
    Nein.

    Es gibt z.B. noch:
    Acer TravelMate TimelineX 8172-33U2G16N, Windows 7 Home Premium (LX.TWM02.001) | Geizhals.at Deutschland
    Test Acer Travelmate 8172T Notebook - Notebookcheck.com Tests
     
  4. #3 Mad-Dan, 28.12.2010
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Wie geht denn so etwas?
    Muss es neu sein? Ginge zb. auch Refurbished?
     
  5. kuhno

    kuhno Forum Benutzer

    Dabei seit:
    26.12.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Naja, das ist ein ThinkPad der T40 Reihe, welches ich refurbished gekauft hatte. Als ich danach den HP bekam, hab ich das TP an nen Fruend verliehen, bis ich ihn wieder brauche. Das Ding hatte aber schon seine Macken, z.B. ein Wackelkontakt in der Hintergrundbeleuchtung und ist mir eigentlich auch zu alt, um nochmal Geld reinzustecken, also soll ers ruhig behalten... Den HP hatte ich übrigens auch gebraucht gekauft und wirklich alt geworden ist er nicht, ich hab ihn frühestens seit September 09 oder so.
    Daher möchte ich gern etwas neues, da ich dann Garantie habe und mir evtl. sogar sowas wie einen Schutzbrief kaufen kann.

    Mit den AMD bin ich da äußerst skeptisch, da ich viel negatives gehört habe: So soll z.B. das verbaute WLAN-Modul grooße Probleme mit Mauern haben, der Audioausgang und auch die CPU selbst ein Fiepen durch den C4E Modus oder so. Dazu hört man oft von kürzerer Akkulaufzeit bei weniger Leistung, wobei die in meinem vorigen Post verlinkte Quelle sagt, im Idle soll der Verbrauch geringer sein.
     
  6. #5 Mad-Dan, 28.12.2010
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Das Fiepen was du meinst also das sog. CPU Whining kommt von den Spulen und ist bei AMD genau so wie auch bei Intel zu finden.
    Refurbished ist ja nicht Gebraucht! Das sind Geräte die von Kunden zurück geschickt wurden weil zb. die Farbe falsch war oder das Gerät auf der unterseite nen kleinen Kratzer hatte, diese geräte haben die volle Garantie und Gewährleistung und sind dabei noch günstiger.
    Bedeutet mehr Gute Hardware für weniger Geld.
    Cheapest Refurbished Dell & Alienware Laptops On The Web? Save £££'s!
    Harlander.com - Gebrauchte Notebooks, gebrauchte Computer, Laptops, Monitore, Drucker
    Cheap & Refurbished Laptops: Laptop For Sale, Dell UK | ITC Sales UK Store - Partner with Dell and HP
    NBWN - Notebooks wie neu!
    vllt. kannst du ja damit was anfangen.
     
  7. kuhno

    kuhno Forum Benutzer

    Dabei seit:
    26.12.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Achso, dann hatte ich das mit generalüberholten Geräten, z.B. aus Leasingverträgen verwechselt. Da hatte ich sogar irgendwo ein edge 11 (ich glaube, ich hab mich verliebt *gg*) für 499 statt 529 gesehen, was mich abschreckte, war, dass es nur 12 Monate Gewährleistung hatte statt 24. Ob sich ein Gerät aus dem Ausland lohnt, weiß ich auch nicht, da zahlt man nochmal für ne deuscthe Tastatur drauf. Danke für die Links, aber da gibts nur Dell und HP ;)
     
  8. #7 Mad-Dan, 28.12.2010
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Also wenn mich jetzt nicht alles Täuscht gibt es sowieso nur 12 Monate Grantie und 12 Monate Gewährleistung.
    Alles andere ist meine ich Freiwillig.
     
  9. kuhno

    kuhno Forum Benutzer

    Dabei seit:
    26.12.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hast Recht, ich hatte irgendwie was von 24 Monaten Gewährleistng im Kopf. Lohnt sich dann für 90€ eine Verlängerung der Herstellergarantie incl. NextBusinessDay-Vor-Ort-Service statt BringIn?
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Mad-Dan, 28.12.2010
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Garantie verlängerung lohnt sich meiner meinung nach immer!
    Auch in meinem Haushalt haben alle geräte über 800€ Garantie erweiterung und/oder verlängerung.
     
  12. kuhno

    kuhno Forum Benutzer

    Dabei seit:
    26.12.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Wäre da nicht die Klausel, dass die Versicherung bei grober Fahrlässigkeit nicht greift... Wenn man das will, kann man alles zu einer fahrlässigen Handlung machen.
    Als Beispiel Kaffe trinken am Laptop, mit einem offenen Laptop die Treppe runtergehen, das Ladekabel durch den Raum spannen usw.
    Das ist zumindest die AXA Versicherung über 36 Monate für 59 bzw. 89 mit Diebstahlschutz (aber nur von 6-22 Uhr!)
    Dann gibts noch die 24 Monate Garantieverlängerung von Lenovo für 120€, für die es grad noch nen 30€ Rabattgutschein gibt.
     
Thema:

13' bis max. 600€ gesucht

Die Seite wird geladen...

13' bis max. 600€ gesucht - Ähnliche Themen

  1. Allrounder bis 600€ gesucht

    Allrounder bis 600€ gesucht: Hallo, ich bin auf der Suche nach einer Empfehlung für ein Notebook für Office-Anwendungen, Internet, Fotobearbeitung und abundzu mal nen Video...
  2. Notebook bis max 600€ für Office und Spiele gesucht

    Notebook bis max 600€ für Office und Spiele gesucht: Hallo, die suche nach einem passenden Gerät bereitet mir doch ein wenig Kopfzerbrechen. Wie hoch ist dein Budget?  Maximal 600,-€ Kannst...
  3. Allround-Notebook gesucht (500-600€)

    Allround-Notebook gesucht (500-600€): Hallo, bin gerade auf dieses Forum gestoßen udn war ganz beeindruckt von den Top-Kaufberatungen, die hier gegeben werden. Gleich mal die...
  4. Allround-Notebook für ~600€ gesucht

    Allround-Notebook für ~600€ gesucht: Hallo, zuerst einmal die Standartfragen ;) ---------- Wie ist dein Budget? ---------- Angedacht sind 500-600€, 750 wären meine absolute...
  5. Gaming-Notebook gesucht für bis zu 1600€

    Gaming-Notebook gesucht für bis zu 1600€: Bevor ich anfange meine Wünsche zu schreiben will ich noch etwas loswerden: Ich weiß, dass ich für den selben Preis ein genialen PC bekäme aber...