13" Laptop zum Coden, Office gesucht.

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von snipez, 06.10.2014.

  1. #1 snipez, 06.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2014
    snipez

    snipez Forum Newbie

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi Experten, :)

    ich suche ein preiswertes Notebook bis 13". (bis 600€, eher weniger)

    Werde damit vorwiegend arbeiten (Entwickeln mit Eclipse und ABAP Workbench, bisschen Office und Internet).
    Dazu kommen hin und wieder auch mal Filme schauen. KEINE Spiele.

    Meine Fragen richten sich hier hauptsächlich an die CPU:
    -Welcher Prozessor? Intel i3, i5 i7?
    -Welche Generation der CPU?
    -CPU für Ultrabooks? (Also die mit dem "-U" Anhängsel.
    -Oder doch AMD?

    Wäre auch für Erklärungen dankbar, wieso welche CPU.

    Eine weitere Frage ist der Hersteller:
    Ich weiß nicht woran das liegt, aber meine Blicke landen bei einer Suche immer nur auf DELL, Lenovo und eventuell noch ASUS Geräten. Hersteller wie Toshiba HP, oder MSI guck ich gar nicht erst an. Sind gerade diese Hersteller eventuell zu bevorzugen?
    Stelle hier egtl gar keine großen Ansprüche, brauche nur eine vernünfitge Tastatur, nix klappriges. Eine beleuchtete Tastatur wäre auch schön! :)

    [EDIT:]
    Hier die Punkteliste:

    Wie hoch ist dein Budget?
    bis 600€
    Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen (Bist du: Schüler / Azubi / Student / Lehrer / Dozent / Professor?)?
    Nein
    Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?
    Ja
    Brauchst du ein CD/DVD/Bluray Laufwerk? Muss dieses eingebaut sein oder kann es auch extern sein?
    Brauche KEIN Laufwerk
    Welche Displaygröße bevorzugst du?
    12" bis 13"
    Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das Notebook auch unter freiem Himmel nutzen?
    Matt
    Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
    Programmieren, Office, Internet, Multimedia
    Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele mit welchen Ansprüchen an die Darstellungsqualität?
    Nein, absolut keine Spiele
    Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen?
    4h aufwärts
    Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service / Garantieerweiterung)?
    Kein Vor-Ort-Service, keine Garantieerweiterung
    Welche Anschlüsse benötigst Du?
    USB, HDMI, SD-CardReader, (Bluetooth, nicht dringend)


    Vielen Dank im Vorraus!

    Grüße,
    Andy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 06.10.2014
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
  4. snipez

    snipez Forum Newbie

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
  5. #4 2k5.lexi, 06.10.2014
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Danke dafür.
    Was zuerst im Kopf hatte war ein Thinkpad L440, welches jedoch nur im Studiprogramm im Budget liegt. Ist daher raus.

    Zweite Idee ohne Studi Rabatt ist ein HP Probook 430, das kommt jedoch nur mit 1366er Display, was zum Coden evtl was wenig ist. Ich denk 1600x900 sollten es schon sein.

    Was dann noch übrig bleibt ist nicht so überzeugend, dass ich es empfehlen würde:
    Notebooks mit Display-Größe ab 12", Display-Größe bis 13.9", Display-Auflösung: ab 1600x900 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Daher ne neue Frage: Wäre ein Gebrauchtkauf eines Leasing Geräts von einem zuverlässigem Händler okay?


    PS: Auf die Fragen: i3, egal ob normal oder u Version, ist ausreichend. Ich denke auch, dass die Displayauflösung und Verarbeitung höher gewichtet werden sollten als die Frage, ob nun ein i3, Pentium G oder was auch immer in der Kiste steckt.
     
  6. snipez

    snipez Forum Newbie

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke für die flotte Antwort!
    Mich interessiert grundsätzlich die Frage bezüglich CPU's. Gibt haufen verschiedene Modelle je Generation und "Serie" (mit Serie meine ich i3, i5, i7). Weiß nicht genau worauf man hier Wert legen soll.
    Beispiel: Einem i3 fehlt der TurboBoost. Zum Proggen ausreichend? Oder werde ich Geschwindigkeitsverluste bemerken, wenn ich am heimischen Desktop sitze (i5-2500k CPU)

    Solche Fragen beschäftigen mich :D

    Gegen ein gebrauchtes Gerät habe ich nichts einzuwenden, wenn es sich denn in einem guten Zustand befindet.
     
  7. #6 2k5.lexi, 06.10.2014
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Mal abgesehen von der Displayverwirrung die ich gestartet habe, ich denke grade in diese Richtung:
    Günstigere Alternative zum T420s gesucht

    Allerdings denke ich in 12-13", nicht in 14". Aber um ein Gerät einer ähnlichen Generation.
    Um genauer zu sein: 12" Thinkpad X200 Serie, Dell E4300 Serie, Dell Vostro 3360, sowas in der Art.

    Ich weiss jedoch grade nicht auswendig, welche Kiste es überhaupt mit welchen Displays gab. Das müsst ich alles nachschauen.

    Bleibt aber grundsätzlich die Frage, ob 14" nicht evtl doch okay wären. Denn 1600x900 oder FullHD oder noch mehr in 12-13" ist a) teuer, b) gebraucht warscheinlich immernoch über Budget Und wie gesagt - Coderei auf 1366x768...

    Ich code aktuell auf 1440x900 am Notebook und auf dem Desktop in 1080x1920 (22" FullHD Hochkant, pivot) + 1680x1050 Widescreen.
     
  8. snipez

    snipez Forum Newbie

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke für den Link vom anderen Forum!
    Der Latitude E6410 gefällt mir gut! Und 14Zoll geht auch grad noch so.
    15 ist mir dann doch etwas zu klotzig! Auch der Preis ist TOP. Keine 300€
    Ich schau mich noch etwas um, aber tendiere nun stark zum DELL :)
     
  9. #8 2k5.lexi, 06.10.2014
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Das sind auch extrem solide Geräte. Ich tippe grade selbst von einem Precision M4400, welches weitestgehend identisch zum E6500 und daher sehr nah verwandt zu den E6400 und E6410 ist.
    Meins hat 6 Jahre auf dem Buckel und ist abgesehen von einer kleinen Gehäusemacke top in Schuss.
    Ich kann diese Serie nur empfehlen.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. snipez

    snipez Forum Newbie

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hört sich gut an!
    Wie steht es denn mit der Erweiterbarkeit von solchen DELL Notebooks? Würde je nachdem was für ein Gerät ich finde RAM aufstocken und eventuell eine SSD verbauen. Sind die Geräte "freundlich" was solche Aufrüstungen angeht?
     
  12. #10 2k5.lexi, 06.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2014
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Test Dell Latitude E6410 Notebook - Notebookcheck.com Tests

    Bis 8GB DDR3 Ram, SSD statt HDD oder sogar Multibay Caddy für SSD statt DVD:
    Second Hard Disk HD-Caddy 2nd SSD MultiBay UltraBay DELL Latitude E5400 E5500 | eBay

    Und wer mit nem Schraubendreher umgehen kann, hat die Kiste in 5 Minuten komplett zerlegt und nach weiteren 5 Minuten wieder komplett zusammengebaut. Ich erinnere mich noch an WOW Raidpausen, in denen ich "mal eben" das Kühlsystem ausbauen, putzen und wieder einbauen musste. 10 Minuten. Solang wie eine Raidpause :D

    PS: unbedingt das 1440x900er Display nehmen.
     
Thema:

13" Laptop zum Coden, Office gesucht.

Die Seite wird geladen...

13" Laptop zum Coden, Office gesucht. - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung für Laptop bis zu 400€

    Kaufberatung für Laptop bis zu 400€: Hallo wieder einmal, ich bin wieder auf der Suche nach einem Laptop für einen Freund. Danke im vorraus für eure Hilfe :) Wie hoch ist dein...
  2. [Problem] Interner laptop bildschirm wird im geräte mananger nicht angezeigt?

    [Problem] Interner laptop bildschirm wird im geräte mananger nicht angezeigt?: Hallo Notebookforum.at ! Bin neu hier ! Ich habe meinen Packard bell wieder zum laufen gebracht nur dass der interne bildschirm nicht vom...
  3. Dell Inspiron 1525 Laptop Akku Defekt ?

    Dell Inspiron 1525 Laptop Akku Defekt ?: hab schon nach einen halben Jahr probleme mit dem Akku gehabt... vll auch mein unwissen und überstürztes laden immer wieder... Hab nun letzten...
  4. Neuer Laptop fuer Schueler gesucht (einfache Spiele, Office, Websurfing)

    Neuer Laptop fuer Schueler gesucht (einfache Spiele, Office, Websurfing): Hallo, ich bin Schueler und halte seit langem Ausschau nach einem neuen Notebook (das EliteBook 8440p wird immer aelter) Wie hoch ist dein...
  5. Asus Laptop wieder in die Gänge bringen

    Asus Laptop wieder in die Gänge bringen: Hallo Zusammen, Mein Asus X57V (schon älteres Modell ca. 8 jahre alt) ist langsam und überhitzt mir die ganze Zeit. Ich würde ihn gerne...