1920 x 1200 Display & GeForce Go 8400M

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von mfw, 26.07.2007.

  1. mfw

    mfw Forum Benutzer

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    hi


    Wäre es keine gute Idee das 1920 x 1200 Display und die GeForce Go 8400M zu bestellen?
    In einem englischsprachigen Forum habe ich gelesen, dass die Grafikkarte zu langsam sei für das Display, und zwar nicht nur bei Spielen, sondern auch bei Standardanwendungen.
    Stimmt das? Hat jemand zufällig diese beiden Merkmale bestellt?

    Diese Grafikkarte würde sicherlich für mich reichen, da ich keine (neueren) Spiele spielen werde. Der einzige Grund, warum ich das 1920 x 1200 Display in Betracht ziehe ist, dass ich gern eine gute Bildqualität bei Filmen hätte.
    Aber wäre da überhaupt ein großer Unterschied im Vergleich zum billigeren Display?

    danke!!
    mfw
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Maddin97, 26.07.2007
    Maddin97

    Maddin97 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    26.06.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    DELL Inspiron 1720
    vom Gefühl her würd ich da auch auf die größere Karte gehen...
     
  4. mfw

    mfw Forum Benutzer

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    stellt sich mir nur die Frage ob sich das teurere DIsplay UND das teurere display wirklich lohnen. Wäre beim DVD schauen ein großer Unterschied erkennbar?

    danke!!
    maartentt
     
  5. #4 hoerndl, 26.07.2007
    hoerndl

    hoerndl Forum Master

    Dabei seit:
    11.05.2007
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Mein Notebook:
    Blaues Licht macht glücklich.
    Für's DVD-schauen würde ich mir nicht das hochauflösendere Display mitreinkaufen, sondern für Sachen, wie surfen, Word/Excel oder Programmieren...alles eben, wo einem mehr Übersicht einen Vorteil bringt.

    Den Kontrastunterschied bei DVD's wird man zwar merken, wenn man beide Display nebeneinander stehen hat, jedoch diesen bestimmt nicht als "schlecht" empfinden, schaut man mit dem 1440x900.

    ...und zur Grafikkarte:
    Es ist nicht so, dass die kleine die höhere Auflösung nicht bringen könnte. Die Auflösung zieht von der Karte nur zuviel Leistung ab und somit wäre sie ständig unter Feuer. Das muss nicht sein, sagt Dell und lässt deshalb diese Konfiguration nicht zu.
    (finde das Zitat dafür im Moment nicht, deswegen mal ohne Beleg)
     
  6. mfw

    mfw Forum Benutzer

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    hm... Dell lässt diese Konfiguration (Internet) sehr wohl zu... komischerweise.
    Aber ich glaube, ich werde mich für das billigere Display entscheiden.

    Denn das teure Display und die gute Grafikkarte wären doch etwas teuer, ZU teuer für jemanden, der keine aufwändigen 3D-Spiele spielen wird.

    also danke für eure Hilfe!
    mfw
     
  7. #6 hoerndl, 26.07.2007
    hoerndl

    hoerndl Forum Master

    Dabei seit:
    11.05.2007
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Mein Notebook:
    Blaues Licht macht glücklich.

    :eek: Tatsache!
    ...sorry, ging letzte Woche noch nicht :eek:
     
  8. ghst

    ghst Forum Freak

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Targa Companion 811D
    Ich kann mich da jetzt ganz gewaltig irren, aber soweit ich weiß spielt es für die Grafikkarte absolut keine Rolle ob du ein hochauflösendes oder ein "normales" Display hast.

    Das einzige was sein kann ist, dass du durch das Interpolieren auf eine nicht native Grafikauflösung Qualitätseinbußen hast, aber bei einem Laptop wirst du sowiso immer die maximale Auflösung verwenden. Außerdem würde das dann vom Bildschirm abhängen (zb.: bei einem Moniter mit max. 1920 x 1200 Bildpunkten nur die 1440x900 Auflösung verwenden)

    Es werden bei einem Benchmark ja auch nicht die verwendeten Bildschirme angegeben...
     
  9. diger

    diger Forum Stammgast

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    JO30nu
    Mein Notebook:
    Dell Inspiron 1720
    Je größer die Auflösung, desto mehr Pixel gleichzeitig muss die Grafikkarte berechnen. Und da kann es gerade bei den großen Auflösungen schon mal zu Problemen kommen, besonders wenn man z.B. eine DVD schauen will.

    Was keine Rolle spielt, sind die großen Grafikspeicher dabei. Ob nun 128, 256 oder 521, das ist egal. Sicherlich braucht man für eine größere Auflösung, mehr Grafikspeicher, aber selbst die kleinste Karte, die man heute noch kaufen kann, hat mehr als genug davon.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. mfw

    mfw Forum Benutzer

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    aha...
    also das große Display mit der hohen Auflösung und die teure Grafikkarte lohnen sich eher bei Leuten, die
    a) viel Platz auf ihrem Bildschirm brauchen (viele Fenster auf einmal geöffnet haben wollen)
    und b) neue 3D-Spiele spielen wollen.

    Inwiefern aber wirken sich nun die gute Grafikkarte und das teurere Display
    a) bei Betrieb draußen
    b) beim DVD schauen aus?

    hat jemand denn beide Displays schonmal gesehen und kann die beiden direkt miteinander vergleichen?

    danke nochmal!
     
  12. diger

    diger Forum Stammgast

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    JO30nu
    Mein Notebook:
    Dell Inspiron 1720
    Beim DVD schauen würde ein Display mit einer Auflösung von 720x576 Pixeln vollkommen reichen. Mehr kann man aus einer DVD an Auflösung nicht herausholen.

    Jede höhere Auflösung muß vom Rechner interpoliert werden.

    Von daher ist die Auflösung beim DVD schauen nicht so wichtig, schon eher die Größe des Displays.

    Auf den Betrieb draußen spielt die Grafikkarte keinerlei Rolle. Nur auf das Display kommt es an. Und da spielen Leuchtstärke, Kontrast und ob Spiegeldisplay oder Matt eine Rolle.
     
Thema:

1920 x 1200 Display & GeForce Go 8400M

Die Seite wird geladen...

1920 x 1200 Display & GeForce Go 8400M - Ähnliche Themen

  1. Vaio SZ 1200x1920 Modi bei WIN7 Intel Graphiktreiber fehlt

    1200x1920 Modi bei WIN7 Intel Graphiktreiber fehlt: Hallo, hab gerade Win 7 aufgesetzt, hat alles soweit gut funktioniert. In meinem SZ3 ist eine Intel GraKa 945 Express eingebaut. Habe den...
  2. nx6325 mit 24"Monitor (1920x1200)

    nx6325 mit 24"Monitor (1920x1200): Hallo bin am Überlegen mir einen 24" (1920x1200) anzuschaffen. Inwieweit ist das bei einem nx6325 sinnvoll? Spielt die interne Grafik bei der...
  3. INTEL 965 Mobile Chipset HDMI Problem bei 1920 x 1200

    INTEL 965 Mobile Chipset HDMI Problem bei 1920 x 1200: Hallo liebe Leser, ich habe mal eine Frage. Ich habe das Problem, dass wenn ich einen BENQ G2400W Monitor , bei einer Auflösung von 1920 x...
  4. 1920x1200 monitor an mobile intel 965 express grafik

    1920x1200 monitor an mobile intel 965 express grafik: Hallo, ich habe einen Dell Inspiron 1525 mit integrierter grafik (mobile intel 965 express chipsatz) und moechte einen 1920x1200 Monitor...
  5. Vaio FE 1920x1200 am DVI-Port des FE-Docks?

    1920x1200 am DVI-Port des FE-Docks?: Hallo! Mir ist die Frage zugegebenermaßen ziemlich peinlich... :cool: Ich habe mir gestern einen 27 Zoll TFT (Dell 2709W) mit einer Auflösung...