Die Freude über einen niedrigen Preis währt nicht so lange wie der Ärger mit Schrott

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Laptop-Parker, 15.01.2013.

  1. #1 Laptop-Parker, 15.01.2013
    Laptop-Parker

    Laptop-Parker Forum Newbie

    Dabei seit:
    15.01.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo,
    seit fast 10 Jahren habe ich ein Sony VAIO PCG-FX804:
    15“TFT, AMD-AthlonXP1500+, 30 GB HDD, 256(dann 512) MB RAM, CD-RW/DVD-ROM, 3,1/2“-Laufwerk, USB1.0, WinXP

    Läuft noch einwandfrei, mein Telefonanbieter meinte aber, die langen Ladezeiten lägen nicht an seinem langsamen DSL sondern an meiner veralteten Hardware !!!!

    Vielleicht muss doch was Neues her????

    Wie hoch ist dein Budget?
    Rund 500 Euro

    Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen (Bist du: Schüler / Azubi / Student / Lehrer / Dozent / Professor?)?
    Nein

    Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?
    Nie – das Ding steht immer aufm Schreibtisch; daher mein Benutzername:)

    Brauchst du ein CD/DVD/Bluray Laufwerk? Muss dieses eingebaut sein oder kann es auch extern sein?
    Musik-CD’s lesen, Eigene Daten zur Datensicherung brennen oder wenn wieder mal 650 MB an Fotodateien beisammen sind, ein eingebautes CD-Laufwerk bin ich also gewohnt. Einen DVD-Brenner brauch’ ich erst, wenn’s beim ALDI keine CD-Rohlinge mehr gibt. Vielleicht leihe ich mir mal eine Film-DVD aus, habe ich bisher noch nie gemacht und auch noch nicht vermisst.

    Welche Displaygröße bevorzugst du?
    Mein jetziges hat 15 Zoll – das reicht mir

    Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das Notebook auch unter freiem Himmel nutzen?
    Vor-/Nachteile v. matt oder spiegelnd sind mir nicht bekannt und der Lappie bleibt aufm Schreibtisch

    Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
    WORD, Excel, OpenOffice, InternetExplorer, Mozilla, JPEGs vom Fotoapparat angucken, Foto-Software nur um ‚rote Augen’ zu retuschieren – mehr wird auf dem PC nicht gemacht

    Willst du mit dem Notebook spielen?
    Nein, wirklich nicht - Spiele sind uninteressant

    Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen?
    Schande über mich, aber ich brauch eigentlich gar keinen Akku - hab’ den in den letzten 10 Jahren nur rausgenommen, wenn sich die Kiste aufgehängt hat und ich einen Kaltstart (heißt das überhaupt so?) machen musste, damit er wieder läuft

    Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service?
    Wenn das Hardware-seitig läuft, brauch’ ich keinen Service, wenn was nicht läuft, hätte ich von dem Ding gerne meine privaten Dateien weg, dann im OriginalKarton zur Post gebracht und zu einem Schraubenzieher-Jongleur geschickt, der es repariert und in max. 2 Wochen zurückschickt. Das Teil 20 km weit zum nächsten Händler fahren, wäre auch kein Problem.

    Welche Anschlüsse benötigst Du?
    Mouse, Drucker, SD-Kartenleser vom Fotoapparat, Flachbettscanner, Anschluss fürs Internet u. Mailprogramm, Datensicherung mim USB-Stick oder ext. Festplatte - also USB-Anschlüsse zuhauf bzw., ich würde gerne den jetzigen USB-Hub wieder anschließen, wenn das neue Notebook zu wenige USB’s hat

    Noch ein paar Gedanken dazu:
    Ein separater Nummernblock auf der Tastatur wäre eine echte Bereicherung, eine eingebaute Kamera für Telefonie ‚face-to-face’würde ich eh nie nutzen weil ich meist mit Maoam oder Haselnuß-Nougat zwischen den Zähnen tippe.
    Das Gerät muss langlebig sein wie das jetzige VAIO und wenn „in Kürze“ Windows 8 durch „Blue“ ersetzt wird (so zu lesen in der „PC-Welt“), will ich nicht RAM-Riegel nachschieben oder sonst was aufrüsten müssen. Deswegen dachte ich an 8 GB RAM – lese aber hier, dass 4 GB RAM reichen – aber wie lange? Wenn 4 GB reichen, möchte ich die gerne in einem Block, wenn dann doch mal 8 GB ‚stand-of-the-art’ werden, kaufe ich einen zweiten 4-GB-Riegel, ohne den/die bisherigen Riegel auf den Müll werfen zu müssen.
    Ich brauch’ auch kein Funknetz in der Wohnung und möchte weiterhin mein Ethernet-Kabel-gebundenes DSL-Modem benutzen, das wiederum ein Kabel zur TAE-Dose hat
    Da es keine ‚Outdoor-Belastung’ gibt, könnte man ein billiges Teil nehmen. Ich habe aber nichts von preiswerten Geräten, wenn nach 1 Jahr die Tasten durchgeklappert sind oder das Bildschirmscharnier so ausgeleiert ist, dass ich nachm Aufklappen nen Kaugummi an der Wand zum festhalten haben muss!!! Wenn es also jahrelang funktionierende Mechanik und gute Hardware nur in der Preisklasse gibt, bei der man mit dem Teil auch noch aufm Zeltplatz die Häringe reinhauen kann, wäre mir ein solches Gerät lieber.
    Beim Media-Markt habe ich kürzlich ein Toshiba Satelite gesehen: 8 GB RAM (2x4096MB) 750-GB-Sata-Platte, CD-DVD-Brenner (kann das sein?), CPU weiß ich nicht mehr - für 449,--€. Reicht das für die nächsten 10 Jahre????

    Danke im voraus für Eure Hilfe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mad-Dan, 15.01.2013
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Schonmal über ein Gutes gebrauchtes Business gerät nachgedacht?
    Das passt in dein Budget und hält länger als irgendein 500€ Jogurtbecher!
    Von der Leistung her biste da immer noch On Top.
    Dell Latitude 6xxx oder sowas.
    Evtl. wäre auch ein Leasing Rückläufer oder ein B-Ware gerät ideal, die sind gut und Preiswert zu bekommen.
     
  4. #3 2k5.lexi, 15.01.2013
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Ich dachte an ein HP Probook der 4530 oder 4540 Serie. die sollten um 500€ zu haben sein.
     
  5. #4 Laptop-Parker, 25.02.2013
    Laptop-Parker

    Laptop-Parker Forum Newbie

    Dabei seit:
    15.01.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo,
    ich war inzwischen in diversen Läden. Ich hörte, dass es einen
    Customer-Bereich für rund 500,-- gibt, mit Geräten, die nach 3 bis 5
    Jahren kaputt seien. Andere Fachmänner wußten, dass man das nicht so
    pauschal sagen könne, außerdem böte man die
    4-Jahres-Sorglos-Zusatz-Garantie an ....

    Konkret habe ich auf folgenden 4 Geräten rumgetippt :

    Samsung Serie 4, 400 B4BA02 für 899,--
    Sony VAIO SVS1312G3ER I3-3110M, 6 GB, 500 GB, 13,3" für 799,--
    Sony VAIO SVE1712 W1 EB I7-3632QM, 8 GB, 750 GB, 17.3" für 999,--
    Lenovo Y500 MBG2GGE I7-3630QM, 8 GB ,1 TB + 16 GB SSD, 15,6" für 999,--

    Das Samsung schien mir am wenigsten klapprig, wenn ich das als Laie -
    nur von der Haptik aus betrachtet - bewerten kann.

    Die allgemeine Meinung der Verkäufer zu Asus und Acer war eher negativ,
    das Lenovo stellten sie vor die Sony's.
    Was meint Ihr ? Als alter Sockengeher sehe ich einfach nicht ein, dass
    ein Gerät nach 5 Jahren auf den Sondermüll soll. Wie schon gesagt,
    stelle ich Langlebigkeit vor sogenannter Performance. Wenn ich ein
    gebrauchtes Dell Latitude nehme, habe ich meines Erachtens in zwei
    Jahren wieder das Problem, dass ich z.B. den dann aktuellen
    InternetExplorer 'Version xy' Hardware-bedingt gar nicht mehr
    installiert bekomme. Ein Argument, dass alle Verkäufer zum I7- statt zum
    I3-Prozessor greifen ließe (oder wollen die nur das möglichst teure Teil
    verticken?)
     
  6. #5 2k5.lexi, 25.02.2013
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Mit einem beliebigen 2 Kerner (Ultralahm Atoms mal aussen vor) solltest du auch in Zukunft gut zufrieden sein. Ein i7 brauchts nicht.
     
  7. #6 autoexec1, 26.02.2013
    autoexec1

    autoexec1 Forum Freak

    Dabei seit:
    26.01.2013
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Root@Autoexec1
    Mein Notebook:
    Acer Aspire 8930G (Core2Quad)
    Dein Sony Notebook ist ja ne echte rarität! Wie bist du damit ausgekommen? nen Aktuellen Antivirus hatt´ste da bestimmt nichtmehr drauf (Die machen bei mir sogar 3,8ghz Pentium 4 rechner schleichend-lahm)

    Wer ein Solides , langlebiges notebook möche, dem empfehle ich immer IBM/Lenovo thinkpads! -die sind leider nicht ganz billig und gebrauchte willste ja nicht kaufen (obwohl sie rein leistungstechnisch super aussreichen würden -zu mindestens die mit Core2Duo)

    auch die Probooks, die 2k5.lexi erwähnt hat sind nicht übel..... eine gute Wahl!


    @ 2k5.lexi: Kann dies bestätigen... -Für normales arbeiten ist ein i7 Oversized!
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Laptop-Parker, 01.03.2013
    Laptop-Parker

    Laptop-Parker Forum Newbie

    Dabei seit:
    15.01.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo,
    mein Läppie eine Rarität? Wußte ich noch gar nicht. Du meinst, es lohnt sich das Teil (so ich ein Neues habe) im Bilderrahmen an die Wand zu dübeln?:)))

    ich hab' keine Ahnung, was ich damit mache, wenn was Neues auf dem Tisch steht. Einfach zum Wertstoffhof geben, geht ja schlecht, sind ja Daten drauf. "format c:" dann über eBay verticken? Ich glaube fast nicht, dass mir damit jemand die Türe einrennt ...

    Mal sehen! Für Vorschläge bin ich dankbar


    Frage: ist ein „Anti-Glare-Bildschirm" ein entspiegelter, ein matter
    Bildschirm?? In der Beschreibung eines Lenovo Thinkpad L530 finde ich
    folgende Beschreibung...:
    15,6 Zoll HD (1366 x 768) Anti-Glare-Bildschirm mit
    LED-Hintergrundbeleuchtung, fähig für mobiles Breitband
    ...ein matter Bildschirm wäre mir wichtig.
    Kann mir jemand helfen?
     
  10. #8 2k5.lexi, 01.03.2013
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Anti-Glare steht im Herstellerjargon meist für Spiegelnd, aber beschichtet (ähnlich wie bei Brillen).
    Matt meint Matt.
     
Thema: Die Freude über einen niedrigen Preis währt nicht so lange wie der Ärger mit Schrott
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. die freude am niedrigen preis

    ,
  2. die freude über den niedrigen preis

    ,
  3. der aerger beim kauf währt laenger

    ,
  4. die freude am niedrigen preis hält nicht so lange ,
  5. die freude über den niedrigen preis ist längst vergessen
Die Seite wird geladen...

Die Freude über einen niedrigen Preis währt nicht so lange wie der Ärger mit Schrott - Ähnliche Themen

  1. Gebrochene Freude über mein M40plus

    Gebrochene Freude über mein M40plus: 8709 Hallo, bevor ich euch von meiner Freude über das schöne M40plus erzählen kann, zwei Dinge die mir Sorgen machen. Zum einen habe ich kleine...
  2. Vorfreude!

    Vorfreude!: Nun ist es soweit! Soeben bestellt: MacBook Pro 13" (mit dem i5)... Freu :D:rolleyes::cool: SSD aus dem D630 kommt dann in das MBP, sollte...
  3. Mini DV auf Laptop überspielen

    Mini DV auf Laptop überspielen: Wie kann ich am Besten von meiner Mini DV Camcorder meine Aufnahmen auf meinem Laptop Lenovo G700 übertragen. Ich habe einen DV Ausgang bei...
  4. Notabschaltung wegen Überhitzung von Satellite L-70-B

    Notabschaltung wegen Überhitzung von Satellite L-70-B: Hallo, ich besitze nun seit über zwei Jahren ein Toshiba Satellite L-70-B 130 Notebook und war immer sehr zufrieden. Leider schaltet es sich...
  5. Vaio C Sony Vaio fährt nicht sauber hoch

    Sony Vaio fährt nicht sauber hoch: Hallo liebe Community :) Ich habe meinen Sony Vaio eine SSD von Samsung spendiert. Wenn ich das Windows frisch auf die SSD spiele fährt der...