externer Monitor oder Notebookhalter für D610?

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von Carlos27, 18.03.2010.

  1. #1 Carlos27, 18.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.2010
    Carlos27

    Carlos27 Forum Freak

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D610, 2 GB RAM
    Monitorempfehlung für D610?

    Hallo!
    weil man ja nicht jünger wird, habe ich meinen Arbeitsplatz ergomischer gestaltet (neuer Stuhl und Schreibtisch).
    Jetzt überlege ich mir ne gute Lösung, um den Bildschirm auf Augenhöhe zu bekommen.
    a) Was würdet ihr für einen Flachbildschirm nehmen?
    - ich möchte 17 Zoll nehmen. Reicht für office vollkommen und ich möchte kein Riesengerät in unserem rel. kleinen Arbeitsraum stehen haben.
    Muss ich für den D610 etwas besonderes beachten, z.B. hinsichtlich Pixel? Jetzt habe ich 1024x768. Wenn ich einen externen Monitor mit hoher Auflösung nehme wird das Bild grobkörniger, da die Grafikkarte halt nur 1024x768 leistet, ist das richtig?
    Wichtig wäre auch, dass es das D610 noch 'packt', z.B. dass dann der Lüfter nicht ständig läuft, weil die Grafikkarte (siehe Signatur) chron. überfordert ist.

    b) wir schauen mit dem D610 und einer externen TV-Karte auch Fernsehen. Jetzt sind die Bilder etwas verzögert, da das Laptop mit 60Hz arbeitet (habe ich zumindest hier mal gelesen). Die Geräte, die mir Dell empfohlen hat, P170S und E170S, haben auch nur 60Hz. Gibt es keine Monitore, mit denen ich das Problem der ruckelnden Bewegungen vermeiden kann?

    c) komme ich denn die Monitore wirklich auf Augenhöhe (bin 194cm)? Dieser Dell DELL Dell Professional P170S 43 cm ( 17" )-Monitor ? Silber : Monitore und Monitorzubehör | Dell Deutschland bekommt man recht hoch, was haltet ihr davon?
    Ne Soundleiste müsste ich dazukaufen, wenn ich z.B. Fernsehen schauen will, weiß aber auch nicht ob die was taugt.
    Oder besser einen Monitortragearm kaufen?


    Ich bin über jede Antwort / Hinweis dankbar!
    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 osterlaus, 18.03.2010
    osterlaus

    osterlaus Forum Freak

    Dabei seit:
    02.02.2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Mein Notebook:
    Dell Latitude E6400
    Der ist aber ganz schön teuer! Bei Amazon kommst du um die 100 Euro bei einem Markengerät (< 19 Zoll) raus. Allerdings habe ich jetzt nicht im Detail verglichen, ob der Dell-Bildschirm vielleicht irgendwas tolles kann - ich vermute mal, dass du am ehsten auf die enorme Höhenverstellbarkeit verzichten müsstest.
     
  4. Nhtec

    Nhtec Forum Freak

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mettmann
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D630
    Also,

    der D610 kann auch einen Monitor mit deutlich höherer Auflösung ansteuern. Das ist also kein Problem.

    Mein D630 steuert das Display auch mit 60 Hertz an, und trotzdem ruckelt die TV Wiedergabe nicht.

    Viele Grüße

    NHTEC
     
  5. #4 Carlos27, 18.03.2010
    Carlos27

    Carlos27 Forum Freak

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D610, 2 GB RAM
    Ja, das sehe ich genauso!
    Der ist schon teuer und hat aus meiner Sicht nichts Besonderes, z.B. kein Display-Port. Die große Höhenverstellbarkeit ist halt super!
    Ich habe mal gerade gemessen: meine Augen befinden sich ca. 60 cm über der Tischplatte, das ist irgendwie enorm! Bin kein Ergonomie-Experte, aber das ist wahrscheinlich der Grund, warum es Monitortragearme gibt. Da bekommt man eben auch die Monitore richtig hoch.
     
  6. #5 Carlos27, 18.03.2010
    Carlos27

    Carlos27 Forum Freak

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D610, 2 GB RAM
    ... liegt das nicht daran, dass das D630 eine bessere Grafikkarte drin hat? Sie leistet ja eine höhere Bildschirmauflösung.
    Ich würde mich ja freuen, aber eigentlich müssten doch die Bilder auf dem Monitor im Vergleich zu den Bildern auf dem Laptopbildschirm an Schärfe verlieren. Die Fläche des Monitors ist ja größer :confused:
     
  7. Nhtec

    Nhtec Forum Freak

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mettmann
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D630
    Der D610 kann defenitiv mind. 1600x noch was ansteuern. In meiner Firma hat ein Kollege den D610 an einem 22 Zoll Monitor mit voller Auflösung angesteuert.
     
  8. #7 Tanis64, 30.03.2010
    Tanis64

    Tanis64 Forum Freak

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    DELL Precision M6300 & M6400
    Hi da geb ich Dir vollkommen recht wenn Du die Bildschirmauflösung in den Grafikeigenschaften auf die Einstellung 1024x768 setzt.
    Das ist so wie ich das Verstehe die max. Auflösung die das im Notebook verbaute Panel hat. Da der Monitor den Du anschließen willst mit Sicherheit eine höhere Auflösung besitzt und die im Notebook verbaute Grafikkarte diese Auflösung 'extern' auch unterstützt, dürfte an dem externen Monitor die Darstellung nicht an Schärfe verlieren.
    Auch kann man die Bildwiederholfrequenz für den externen Monitor separat einstellen, die des internen Panels ist meist 60Hz.
    Wenn Du ein TV Gerät ansteuerst gelten die Einstellungen des internen Panels genausowenig wie bei der Ansteuerung des externen Monitors.
    Auch hier kann (je nach Grafikartentreiber unterscheidlich) die Einstellung in den Grafikeigenschaften geändert werden.

    Nahezu alle Notebooks haben diese Differnezierung zwischen interner und externer Auflösung und Bildwiderholrate.

    Gruß
    Christopher
     
  9. #8 Carlos27, 31.03.2010
    Carlos27

    Carlos27 Forum Freak

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D610, 2 GB RAM
    Danke Christopher für die erhellenden Worte.

    Nach längerem Vergleichen habe ich letzte Woche den Dell P2210 56 cm ( 22" ) Breitbild bestellt:
    Bildschirmgröße: 56 cm(22'') (16:10); TN
    Optimale Auflösung: 1.680 × 1.050 bei 60 Hz
    Kontrastverhältnis: 1.000:1
    Helligkeit: 250 cd/m2
    Reaktionszeit: 5 ms
    Geringer Stromverbrauch (22 W), Display-Port und Höhenverstellbarkeit war mir noch sehr wichtig.

    Da ich zu 90% Texte mit vielen Seiten bearbeite ist ein Breitbild der zwei Seiten anzeigen kann für Textverarbeitung wahrscheinlich besser (allerdings habe ich mit so einem Bildschirm noch nie gearbeitet).
    Digital schafft das die Grafikkarte nicht, aber analog (2048x1536).
    Also habe ich mir gedacht, dass ich Textverarbeitung ja analog machen kann mit der opt. Auslösung von 1680x1050. DVD's oder Fernsehen könnte ich dagegen digital betreiben (digital schafft die Grafikkarte 1600x1200 mit dockingstation).

    Soweit die Theorie, mal schauen was der Praxistest bringt.

    Zwar kostet der Bildschirm € 237. Ich wollte aber kein schwarz und Monitore in silber gibt es wenige. Auch der Vor-Ort-Service wollte ich. Wenn irgend etwas ist muss ich nicht durch die Gegend fahren.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 robert.wachtel, 31.03.2010
    robert.wachtel

    robert.wachtel Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    3.607
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Mein Notebook:
    DELL E6400, Lenovo T500, MBP
  12. #10 Carlos27, 31.03.2010
    Carlos27

    Carlos27 Forum Freak

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D610, 2 GB RAM
    ich hatte kurz auf einem anderen Portal gesucht und den Monitor dort in silber für 25 EUR weniger gesehen.

    Bei Atelco, die 189,- verlangen, kommt aber noch 20,- für Versand hinzu.

    Wenn man nicht bei Dell kauft hat man dann auch den 3 Jahre Vor-Ort Service und den 'Premium Panel-Service' bzw. ist dieser gleich gut wie bei Dell?
     
Thema:

externer Monitor oder Notebookhalter für D610?

Die Seite wird geladen...

externer Monitor oder Notebookhalter für D610? - Ähnliche Themen

  1. Externer Monitor "Signalkabel prüfen analog"

    Externer Monitor "Signalkabel prüfen analog": Hallo, ich bin am Verzweifeln... Mein Problem: Der externe Bildschirm bleibt schwarz und es steht "Signalkabel prüfen Analog". Mein...
  2. Precision Serie Problem mit M6500 und externer Monitor Dell U2713H

    Problem mit M6500 und externer Monitor Dell U2713H: Hallo Zusammen, vielleicht kann mir hier jemand eine Tipp bzw. Lösung geben. Ich habe folgendes Komponenten: Laptop: Precision M6500 (Win...
  3. Suche Notebook für 2D CAD und Bildbearbeitung(wenig mobil, externer Monitor) bis 500€

    Suche Notebook für 2D CAD und Bildbearbeitung(wenig mobil, externer Monitor) bis 500€: Hallo, ich suche ein neues Notebook für 2D CAD und Bildbearbeitung und würde mich über Kaufempfehlungen und Hinweise freuen. Anbei meine...
  4. Vaio (diverse) Vaio Bildschirm defekt(externer Monitor geht nicht)

    Vaio Bildschirm defekt(externer Monitor geht nicht): Hallo, Ich bin total überfragt :confused: Ich habe Letztens den Bildschirm meines Vaios zerstört :mad: . Nun sind 3 Schwarze Flecken zu...
  5. X72 Display gebrochen, externer Monitor möglich?

    X72 Display gebrochen, externer Monitor möglich?: Hallo, ich habe mein neues Notebook geschrottet. Habe es am TFT hochgehoben, jetzt ist ein Bruch im Display. Zur Zeit ist es bei Asus, die...