Notebook 700€

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Sternschwalbe, 20.01.2009.

  1. #1 Sternschwalbe, 20.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2009
    Sternschwalbe

    Sternschwalbe Forum Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Notebook 700€ (Studio 15 Konfiguration)

    Hallo,
    ich schaue mich schon länger nach einem Notebook um und brauche jetzt eins, weil ich für ein Jahr ins Ausland gehen werde.
    Ich möchte damit vor allem schnell im Internet surfen, Office-Arbeiten erledigen und es später für mein Studium nutzen. Ab und zu Bilder bearbeiten und Spielen (z.B. Sims 2) sollte auch noch drin sein...

    Ich bin nach längerer Suche jetzt ziemlich sicher, dass ich ein Dell Studio 15 haben möchte. Die Frage ist jetzt nur die Konfiguration.

    Ich habe mir diese im Internet zusammen gestellt:

    Intel® Core™ 2 Duo Prozessor P8400 (2,26 GHz, 3 MB L2-Cache, 1066-MHz-FSB)
    1 Year Limited Warranty - Collect & Return
    Jet Black Colour with Matte Finish
    15,4-Zoll-WXGA WLED-Breitbild-Display (1280 x 800) mit TrueLife™
    3072MB 800MHz Dual Channel DDR2 SDRAM [1x2048 + 1x1024]
    320 GB SATA-Festplatte (5.400 U/Min.)
    256MB ATI® Radeon™ HD 3450 Grafikkarte
    Internes 8x DVD+/-RW-Laufwerk mit automatischem Einzug, einschließlich Software
    Lithium-Ionen-Hauptakku mit 6 Zellen und 56 Wh
    Facial recognition software
    Interne Deutsche Qwertz Tastatur
    Intel WiFi Link 5100 (802.11 a/b/g/n 1X2) 1/2 MiniCard

    Preis: 699€


    Reicht das für meine Anforderungen oder ist es vielleicht zu viel?
    Sollte ich mehr für einen 9-Zellen Akku ausgeben, wenn ich das NB später für's Studium nutzen möchte? (Wenn ja, wie lange hält der ca.)

    Und: Kann ich den Support in den USA in Anspruch nehmen? Und sollte ich vielleicht mehr für längeren Support ausgeben?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HappyMetaler, 20.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.2009
    HappyMetaler

    HappyMetaler Ultimate Member

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    2.203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainfranken
    Mein Notebook:
    ASUS X72VM-7S081C
    Für Deine Anforderungen sollten 2GB RAM ausreichen. Für 1GB mehr 40€ zu zahlen finde ich zu teuer. Im Zweifelsfall kann man auch als Laie den RAM aufrüsten, wenn man den richtigen gekauft hat. Und bei der Auswahl helfen wir Dir dann natürlich. Schau mal, was ein 2GB-Modul kosten würde: *klick*. Weil eines der beiden 1GB Module könntest Du ja damit kombinieren.

    Wegen dem Akku muss Du wissen. Der größere hält ca. 1,5 mal so lange wie der kleinere (zumindest, wenn man den Wattstunden glaubt).
     
  4. #3 Sternschwalbe, 20.01.2009
    Sternschwalbe

    Sternschwalbe Forum Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Aber der Prozessor ist so "richtig"? Also ich soll keinen besseren oder schlechteren nehmen?
    Und wie sieht es mit dem Wlan aus? Sollte ich die höhere(teurere) Stufe nehmen? Ich kenne mich damit nicht aus, weil es mein erstes NB sein wird...

    Lohnt es sich wirklich so sehr am Telefon zu bestellen? Ich stelle mir das sehr zeitaufwändig und kompliziert vor...
     
  5. #4 HappyMetaler, 20.01.2009
    HappyMetaler

    HappyMetaler Ultimate Member

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    2.203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainfranken
    Mein Notebook:
    ASUS X72VM-7S081C
    Besser brauchst Du IMHO für Deine Anwendungen nicht. Über einen T5800 kannst Du mal nachdenken. Aber "T"-Prozessoren benötigen mehr Watt als "P"-Prozessoren. Sprich weniger Akkulaufzeit.

    Der Intel WiFi Link 5300 hat 1 Antenne mehr als der Intel WiFi Link 5100. D.h. er hat etwas mehr Empfang. Ob Du oft mit mäßigem WLAN Empfang surfst musst Du wissen. Mir genügt mein 5100 dicke. Der hat schon besseren Empfang als meine alte WLAN Lösung.

    Am Telefon kannst Du halt Rabatte heraus handeln. Oft werden Versandkosten erlassen oder es sind ein paar Euro drin. Im Internet gibt es halt keine Rabatt. Musst Du wissen. Aber anrufen ist auch nicht komplizierter als im Internet bestellen.

    Und noch was ist mir im Nachhinein aufgefallen: Du hast nur 1 Jahr Garantie gewählt. Das wäre mir persönlich zu wenig. Da mal über 2 oder 3 Jahre nachdenken.
     
  6. #5 Sternschwalbe, 22.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2009
    Sternschwalbe

    Sternschwalbe Forum Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ja, ich habe auch über eine längere Service-Option nachgedacht.
    Am heutigen Tage bin ich mit 3 Jahren allerdings schon bei knapp 840€...

    meint ihr, dass ich da am Telefon etwas raushandeln kann?!
    Ich bin mir jetzt mit dem Arbeitsspeicher nicht mehr sicher...ich bin ein sehr ungeduldiger Mensch und möchte nicht lange warten und kann auf Ruckler verzichten!

    Und bei dem Modell, welches ich mir konfigurieren würde(das 2.) ist eine 320 GB Festplatte drin, ich könnte auch mit 250GB leben, auf die man dort aber nicht abrüsten kann...geht das am Telefon? Ist das eine gute Basis zum Verhandeln der anderen Komponenten(Service, Fingerprint Reader, ....)?


    Vielen Dank schonmal!

    Edit: Ist es möglich später einen zweiten Akku zu kaufen? Ich möchte das NB erst in 1-2 Jahren wirklich mobil nutzen, da ich es im nächsten Jahr in den USA eigentlich nur zuhause nutzen würde...
    So könnte ich jetzt Geld sparen und später trotzdem mobil arbeiten, wenn ich 2 Akkus zu Verfügung habe...
     
  7. #6 HappyMetaler, 22.01.2009
    HappyMetaler

    HappyMetaler Ultimate Member

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    2.203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainfranken
    Mein Notebook:
    ASUS X72VM-7S081C
    Normal sollte da was möglich sein. Wieviel weiß ich aber nicht.

    In wie fern? Willst Du mehr/weniger oder anderen einbauen?

    Ich persönlich halte nicht viel von 2 Festplatten in Notebooks. Braucht zusätzlichen Strom -> kürzere Akkulaufzeit und macht das Notebook unnötig schwerer. Ich würde eher über eine extere 2,5" Festplatte nachdenken, die bei Bedarf per USB angeschlossen wird. Die 2,5" Platten benötigen kein Netzteil. Sie werden direkt über den USB-Port mit Strom versorgt. Somit ist eine mobile Nutzung möglich.
    Solche Platten findest Du hier: *klick* (Sortiert nach Preis pro GB)

    Einen 2. Akku kann man auch später kaufen. Das ist sogar sinnvoll. Die Akkus altern auch, wenn sie nicht genutzt werden. Wenn Du schon jetzt einen auf "Vorrat" kaufst, dann ist er in 2 Jahren, wenn Du ihn nutzen willst schon alles andere als frisch.
     
  8. #7 Sternschwalbe, 22.01.2009
    Sternschwalbe

    Sternschwalbe Forum Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Nein, ich meine nicht, dass ich zwei Festplatten habe möchte.
    Ich meine damit, dass ich auch mit weniger Festplatten-Kapazität leben kann, was ja womöglich billiger werden würde...

    Nee, ich würde den Akku dann erst kaufen, wenn ich das Notebook wirklich mobil nutze.

    Ja, ich bin mir nicht sicher, ob ich bei 3 MB RAM bleiben soll(ob aufrüsten oder bei dell ordern ist ja egal) oder auf 2 runtergehen.
    Wie ist denn der spürbare Unterschied?
     
  9. #8 HappyMetaler, 22.01.2009
    HappyMetaler

    HappyMetaler Ultimate Member

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    2.203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainfranken
    Mein Notebook:
    ASUS X72VM-7S081C
    Naja, die Speicherpreise sind so niedrig im Moment. Großes Sparpotential ist da sicher nicht gegeben. Und ob Dir 10€ weniger wirklich was bringen würden, das bezweifele ich jetzt einfach mal.

    3MB RAM sind wohl etwas wenig ;) 3GB sind super, 2GB würden wohl auch genügen und im Zweifelsfall kann man das später selbst aufrüsten. 4GB sind bei einem 32Bit Betiebssystem nicht sinnvoll, da das letzte GB ohnehin nicht genutzt werden kann.
    Erklärung: Jedes 32Bit Betriebssystem (egal ob Windows, Linux oder sonstwas) kann nur 4GB Speicher insgesamt verwalten. Dazu zählt aber nicht nur der RAM sondern auch der Speicher der Grafikkarte und sonstiger Speicher. Was mehr als 4GB an Speicher vorhanden ist, das bleibt an RAM ungenutzt. D.h. auch wenn 4GB Arbeitsspeicher vorhanden sind, hast Du nur ca. 3GB zur Verfügung.
    Nur mit einem 64Bit Betriebssystem könntest Du die vollen 4GB nutzen.

    Ich selbst habe 3GB an RAM zur Verfügung. Nach dem Start sind ca. 900MB belegt. Und wenn ich dann Arbeite ca. 1,5GB. Nur selten überschreite ich mal die 2GB-Grenze. Und an die 3GB bin ich nur herangekommen, wenn ich noch eine virtuelle Maschine (*klick*) laufen hatte, die auch noch mal 1GB gefressen hat. Ungenutzter RAM bringt Dir nicht mehr Geschwindigkeit. Nur wenn weniger RAM vorhanden ist, als Du wirklich benötigst, dann merkst Du das, weil dann Arbeitsspeicher auf die Festplatte (viel langsamer als der Arbeitsspeicher) ausgelagert wird.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Sternschwalbe, 22.01.2009
    Sternschwalbe

    Sternschwalbe Forum Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Das bedeutet, dass ich wirklich viel gleichzeitig machen muss, um die 3 GB voll auszulasten und 2 würden beim normalen Arbeiten ausreichen?

    Kann man ungefähr sagen, was ich gleichzeitig machen muss, um die 2 GB zu überlasten?!

    Ich weiß, ich stelle viele (viell. unnötige) Fragen....:confused:
     
  12. #10 HappyMetaler, 22.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2009
    HappyMetaler

    HappyMetaler Ultimate Member

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    2.203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainfranken
    Mein Notebook:
    ASUS X72VM-7S081C
    Aus dem Bauch raus: ja
    Welche Anwendungen hast Du denn beim Arbeiten gleichzeitig offen?

    Ich glaube das bringt Dir nix, wenn ich jetzt Software aufzähle, die Du nicht nutzt/kennst. Sag lieber, was Du genau machen willst. Und außerdem: Wenn Dir der RAM nicht ausreicht, dann kannst Du den selbst aufrüsten... auch wenn Du das noch nie gemacht hast.
     
Thema:

Notebook 700€

Die Seite wird geladen...

Notebook 700€ - Ähnliche Themen

  1. Notebook bis max. 700€

    Notebook bis max. 700€: Hallo Leute, ich bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen und finde es sehr hilfreich. Ich bin auf der Suche nach einem neuen Notebook da mein...
  2. Notebook für 600-700€

    Notebook für 600-700€: Guten Tag zusammen, wie der Titel schon verrät suche ich ein Notebook das sich im Preisbereich von 600- 700 € bewegt. Da ich generell wenig...
  3. Notebook für Daheim, Schreibtischarbeit, Filme Streamen, bis 700€

    Notebook für Daheim, Schreibtischarbeit, Filme Streamen, bis 700€: Hallo allerseits! Ich brauche einen Laptop bis 700€ um zu Hause am Schreibtisch für die Uni zu arbeiten und ab und zu Filme zu streamen und zu...
  4. suche Notebook bis 700€

    suche Notebook bis 700€: Wie hoch ist dein Budget? Mein Budget beträgt ca. 700 € Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen (Bist du: Schüler / Azubi /...
  5. Suche solides Notebook bis 700€ (Student)

    Suche solides Notebook bis 700€ (Student): Guten Tag meine Damen und Herren, ich suche schon sehr lange nach einem passenden Notebook und habe mich schon durch viele Testberichte...