Notebook Barebone oder normales Notebook?

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Matze89, 01.07.2007.

  1. #1 Matze89, 01.07.2007
    Matze89

    Matze89 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    MSI M655
    Hallo

    Ich hatte jetzt mal so Notebook Barebones gesehen.

    Wäre es vielleicht besser sich so ein Notebook Barebone zubestellen und sich so sein Notebook selber zu konfigurieren?

    Ich hatte da an folgendes gedacht:

    Notebookbarebone: MSi M 675

    http://mall24.cssoftware.com/SH_Pg_P...opid=658675167

    Festplatte: Seagate Momentus 5400.2 80b Sata

    http://www.jacob-computer.de/Seagate...914.html?ref=3

    RAM : Corsair Value Select SO-DIMM Kit 2048MB DDR2 667

    http://www.ayoo.de/details.php?ART=N660160&PID=13010


    CPU: Entweder MK 36 aus Hardwareluxx für 40€ oder AMD Turion 64 X2 TL-50 Sockel-S1 boxed

    http://www.ble-computer.com/?such=AMB960227&blereff=3

    Was ist davon zuhalten?
    MfG Matze
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hiberian, 01.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2007
    hiberian

    hiberian Forum Stammgast

    Dabei seit:
    19.12.2005
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Macbook Pro 17"/2,4GHz/4GB/
    Hallo,

    wenn Du ein Barebone kaufst solltest du sicher gehen das du wirklich jede andere Komponenten günstig einkaufen kannst 150 Euro für den TL50 oder TL52 ist Wucher und der MK36 ist nicht empfehlenswert, da er ein Einkernprozessor ist.

    Der Vorteil beim Selbstbau ist das Du richtig gute Komponenten einbauen kannst und gleichzeitig lernst wie man ein Notebook zusammen setzt.

    Zur Konfiguration

    Komponenten:

    HDD ca.80 Euro / 2GB RAM ca. 70 Euro / CPU ca. 170-250 Euro/ 108MBIT Express WLAN CARD ca. 40 Euro/ evtl. BLUETOOTH CARD ca. 20 Euro. / DVD Brenner 40 Euro

    das Barebone kostet 405 euro

    Dann hast Du einen Gesamtbetrag von ca. 850 Euro mit Versandkosten für ein Notebook was im Laden fertig für mindestens 1200 Euro stehen würde.

    Aufgrund der etwas leistungsstärkeren Grafikkarte würde ich Dir raten einen schnelleren Prozessor zu wählen, also mindestens einen TL60. Die neuen Turion X2 mit der 65nm Fertigung sind aber eher zu empfehlen.

    Die restlichen Komponenten bekommt man ja so gut wie hinterher geschmissen bei Ebay oder irgendwelchen Online-Stores.

    Eine 108MBIT WLAN KARTE mit Atheros Chipsatz, ein Slimeline Toshiba HD DVD Laufwerk und eine passende CPU könnte ich bei Interesse anbieten.


    Gruß



    Angaben ohne Gewähr :)
     
  4. #3 ThomasN, 01.07.2007
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    wie schon gesagt, kannst du dann gute Komponenten einbauen.
    Ob du dir was ersparst musst du dir einfach durchrechnen.
    Das Problem dabei ist, wie beim Stand PC, wenn mal was kaputt ist musst du zuerst rausfinden was kaputt is. Du hast zwar auf die einzelnen Komponenten Garantie, aber nicht auf das Gesamtpaket.
     
  5. #4 Brunolp12, 01.07.2007
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    imho ist grad bei Notebooks das Ganze mehr als die Summe seiner Teile, sprich:

    in ein 08/15 Barebone irgendwelche Komponenten reinklatschen, die einen mehr oder weniger guten Ruf haben, das muss noch kein gutes System ergeben.

    Gute Markenhersteller haben da sicherlich mehr Erfahrung als Du oder ich
     
  6. #5 hiberian, 01.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2007
    hiberian

    hiberian Forum Stammgast

    Dabei seit:
    19.12.2005
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Macbook Pro 17"/2,4GHz/4GB/
    MSI ist nicht das schlechteste und ich finde gerade der verzicht auf den Support ist ja der Vorteil.
    Bei einem Gesamtpaket bezahlt man für die Garantie mit, ob man letztendlich einen angemessenen Support vom Hersteller erhält, kann man zu genüge hier im Forum nachlesen. Teile Die man selbst eingebaut hat kann man auch selbst wieder austauschen und das verhindert die meist langen Wartezeiten beim Service.

    Lohnt sich eigentlich auch nur für technisch versierte.
     
  7. #6 Matze89, 01.07.2007
    Matze89

    Matze89 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    MSI M655
    Naja ich weiß irgendwie nicht so recht. Ich hatte mir schn ein ntebook gekauft und zwar ein MSI M655, nur leider ist es schon nach 2 Tagen kaputt gewesen. Der Shop von dem ich es gekauft hatte, hat mir 2 Möglichkeiten Angeboten.

    1. Ich bekomme das selbe Modell nochmal und dazu noch eine Logitech V100 Optische Maus umsonst dazu und 15% auf den nächsten Kauf über 50€

    oder

    2. ich bekomme den Kaufpreis zurükerstatt.


    Da hat sich mir dann die Frage gestellt, ob ich nicht billiger wegkmme, wenn ich mir so einen Barebone kaufen würde. Ich würde dann nämlich 860€ zurückbekommen.

    Für den Barebone hatte ich folgendes gedacht:

    Barebone 410€
    RAM 2GB DD 667 oder DDR 800 80€

    CPU DUal Core 1,6 bis 2GHz150-200€

    Festplatte 80-120GB 80€

    Wlan hat das Notebook schon

    Dann vielleicht noch ne Bluetooth-Karte( 25€?) dazu und noch nen 9 Zellen Akku(100€?) anstatt des 6 Zellen Akkus.

    Aber ich weiß es nicht so recht.

    MfG Matze
     
  8. #7 hiberian, 01.07.2007
    hiberian

    hiberian Forum Stammgast

    Dabei seit:
    19.12.2005
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Macbook Pro 17"/2,4GHz/4GB/
    Dann hol dir eins von der Stange :)
     
  9. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Matze89, 01.07.2007
    Matze89

    Matze89 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    MSI M655
    Ich nehm dann wohl Möglichkeit eins aus meinem vorherigen Post. MfG Matze
     
  11. #9 hiberian, 02.07.2007
    hiberian

    hiberian Forum Stammgast

    Dabei seit:
    19.12.2005
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Macbook Pro 17"/2,4GHz/4GB/
    Kann Dir die dann auf jeden Fall die HP Pavilion DV Notebooks empfehlen.
    Die sehen gut aus, haben einen guten Preis und sind gut verarbeitet.
     
Thema:

Notebook Barebone oder normales Notebook?

Die Seite wird geladen...

Notebook Barebone oder normales Notebook? - Ähnliche Themen

  1. notebook barebone

    notebook barebone: Hat schon jemand Erfahrung mit Notebook Barebones gemacht? http://www.geizhals.at/a191508.html Mit x1600 Grafik schaut das eigentlich ganz...
  2. Notebook kaputt! Hilfe durch Barebone?

    Notebook kaputt! Hilfe durch Barebone?: Hallo zusammen, leider ist mein Baycom Worldbook Sub zu Bruch gegangen - TFT gerissen und irgendwie will auch einiges andere nicht mehr:...
  3. Elitegroup G220 : Subnotebook-Barebone mit 1.3 Megapixel Dig

    Elitegroup G220 : Subnotebook-Barebone mit 1.3 Megapixel Dig: 182 Elitegroup hat ein ein neues Notebook (Barebone) vorgestellt. Das Notebook-Barebone G220 von Elitegroup basiert auf den 855GME-Chipsatz und...
  4. Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele

    Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele: Ich suche schon seit längerem nach einem neuen Notebook da mein altes lenovo thinkpad langsam den Geist aufgibt. Meine erwartungen wären...
  5. Neues Office Notebook mit gelegentlichem Zocken

    Neues Office Notebook mit gelegentlichem Zocken: Hallo Leute, mein NB gibt langsam den Geist auf, muss mich daher nach einem neuen umschauen. Meine Wünsche/Anforderungen: --> 14 Zoll FHD Display...