Notebook für Student- Windows oder Apple?

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von SoL, 12.10.2007.

  1. SoL

    SoL Forum Newbie

    Dabei seit:
    11.10.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Servus allerseits!
    Ich bin neu hier in dem Forum und habe mich angemeldet weil ich einige Fragen zu dem Kauf eines Notebooks habe. Dies schien mir das beste Forum über Notebooks zu sein das ich finden konnte. Hoffentlich kann ich hier auch einige nützliche Tipps erhalten. Natürlich habe ich mir vorher schon einige andere Threads zu meinem Thema in diesem Forum angesehen. Einige Fragen konnten so schon beantwortet werden. Andere jedoch nicht...
    ALSO::: Meine Situation:
    Bin 19 Jahre alt und fange im Januar an zu studieren. Dafür hätte ich gerne ein passendes Notebook das all meinen Bedürfnissen genügt. Ich habe bis jetzt noch kein Notebook besessen und habe auch keine Großen Fachkenntnisse. Der Grund weshalb ich dazuschreibe wann ich anfangen werde zu studieren ist der, dass ich wissen will ob demnächst (bis zu meinem Studienbeginn) noch neue Produkte auf den Markt kommen auf die es sich zu warten lohnt oder ob ich jetzt schon ein Notebook kaufen ´kann ohne dass ich mir später in den A#*ch zu beißen weil ein paar Monate später ein weitaus besseres Produkt zu erstehen währe.
    Was ich Brauche ist ein Kompaktes Notebook mit dem man alle Standardprogramme wie Office, Photoshop... verwenden kann, das eine große Festplatte hat und das vor allem eine lange Akkuausdauer hat! es nervt ja wenn man unterwes ist und nut eine Stunde an seinem Notebook arbeiten kann bevor es den Geist aufriebt.
    Ich habe schon gesehen dass es auf vielen Webseiten 'Sonderangebote' und 'empfohlene Produkte' für Studenten gibt. Da diese jedoch alle aus Geschäftsgründen wohl etwas voreingenommen sind, wollte ich mich hier vergewissern ob solche Angebote sinnvoll sind. Auf einen großen Arbeitsspeicher oder eine besonders leistungsfähige Graka lege ich weniger Wert da ich das Notebook nicht zum spielen sondern, in erster Linie, zum arbeiten brauche. Allerdings kann es nicht schaden wenn Graka und Arbeitsspeicher im Preisleistungsverhältniss so gut wie möglich sind.
    Die eigentlich wichtigste Frage ist jedoch, welches Betriebsystem für Studenten am geeignetsten ist. Windows mit dem Neuen Vista oder doch die, wie ich bis jetzt gelesen habe, hoch gelobten Apple Notebooks? Man hört jedoch immer wieder das die meisten Programme und Softwares nun mal immer noch eher auf Windows als auf Apple zugeschnitten sind und das man mit einem Apple-Notebook immer eine art 'Außenseiter' ist was Kompatibilität von Programmen angeht. Stimmt das? Wie sind die Apple Notebooks im Preisleistungsverhältnis und wie ist das neue Betriebsystem von Apple im Vergleich zu Windows Vista (über das man ja nicht sehr viel Positives hört)? Wenn Windows eher zu empfehlen ist, dann stellt sich Natürlich die Frage Welcher Herstelle und welches Modell am geeignetsten und am sinnvollsten für Studenten ist. Auf welche Qualitäten muss ich dabei besonders achten?
    Ich bin für jeden Ratschlag dankbar. Wenn ihr fragen habt, bitte auch posten!
    Vielen Dank,
    SoL
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Foaly

    Foaly Forum Master

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    FSC Si 1520 T5600,2GB RAM
    Ein paar grundlegende Infos:

    Wenn Du das NB häufig mit Dir rumschleppen möchtest empfehle ich Dir ein NB mit maximal 14" Bildschirm. Diese 15.4" Dinger möchte man nicht täglich tragen (von 17" mal ganz zu schweigen).

    Des weiteren solltest Du auf eine interne Grafiklösung achten (Intel GMA xxx, kein NVIDIA Geforce... oder ATI Radeon ...), da eine interne Grafiklösung deutlich weniger Leistung benötigt und damit die Akkulaufzeit verlängert wird.

    Speicher:
    Auch zum arbeiten (bzw. grade dazu) braucht man viel Arbeitsspeicher. Wenn Du Dich für die Windows Vista-Variante entscheiden solltest sind 2GB eigentlich Pflicht. Ratsam wären sie aber in jedem Falle, zumal die inzwischen gar nicht mehr so teuer sind.

    Warten:
    Lohnt sich immer wenn man das NB noch nicht braucht. IdR werden Computerprodukte ja nie teurer sondern immer billiger.
    Falls Du Dich für einen Dell Computer entscheiden solltest bedenke die teilweise relativ lange Lieferzeit (bis Januar dürfte aber überhaupt kein Problem sein denke ich).

    Apfeln oder Windows:
    Tja, eine Diskussion hierüber könnte Seiten füllen.
    Letztlich kann man auf nem MAC mit Bootcamp auch sehr viele Windows Programme laufen lassen. Des Weiteren kann man auch Win XP noch zusätzlich installieren.
    Vorteil an den Macs ist ganz klar die Rafinesse der eingebauten Features, die gute Verarbeitung, das vergleichsweise geringe Gewicht, lange Akkulaufzeit, etc.

    Nachteil ist der sehr hohe Preis und dass eine gewisse Bereitschaft hier und da mal zu tüfteln vorliegen sollte. (wobei ich mir von mehreren Bekannten die einen Mac haben hab sagen lassen dass das deutlich einfacher als unter Windows sei).

    Hersteller:
    Wenn Dein Budget unbeschränkt ist würde ich zu einem Produkt der folgenden Marken tendieren:
    IBM/Lenovo, Apple, Dell, Sony

    Falls der finanzielle Rahmen enger gestrickt sein sollte muss man ggf. Kompromisse eingehen (entweder bei der Leistung des NBs, oder bei dem Hersteller - und damit häufig der Verarbeitung).
    Heißt jetzt nicht dass alle außer der o.g. Hersteller schlecht wären...hab ja selber ein Fujitsu Siemens...aber die o.g. sind sowas wie die Creme de la Creme. (halt auch vom Preis her) :)

    Wie sieht denn Dein Preisrahmen aus?
     
  4. #3 Brunolp12, 12.10.2007
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    man sollte kaufen, wenn man es braucht.

    da kannst Du sicher sein. Die Entwicklung wird nicht stoppen, nur weil Du Dir ein NTB gekauft hast :D - was "weitaus" heisst, okay... darüber kann man vielleicht noch streiten...

    Hat man einmal zugeschlagen, so sollte man am besten darüber stehen, dass das Gerät in dem Moment zu veralten beginnt, wo es das Werk verlassen hat.

    kommt auf die Programme an

    grundsätzlich gibts da garkeine Kompatibilität - entweder ist ein Programm für MAC oder für Windows. Allerdings kann man inzwischen Windows aufm MAC laufen lassen (check dazu mal mittels der Suchfunktion die Berichte hier).
     
  5. #4 Black Butterfly, 12.10.2007
    Black Butterfly

    Black Butterfly Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.08.2007
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Mein Notebook:
    Dell XPS M1530
    Es gibt doch genug Sachen wie Games etc., die für beide Systeme konzipiert sind?
     
  6. #5 king_louis, 12.10.2007
    king_louis

    king_louis Ultimate Member

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    ja bringt nix wenn du jetzt schaust wenn dus erst im jänner brauchst... schau dich einfach ein bisschen um bis weihnachten und guck nachehr nochmal genauer....
    würde dir zu einen macbook raten..
    is klein , sieht gut aus und funktioniert...
    aber wennst es net brauchst.. wart einfach mal.... vll kommt ja noch was interessantes...
     
  7. #6 Brunolp12, 12.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.2007
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    so meinte ich das nicht, sondern:
    Wenn Du ein Programm für MAC hast, dann läuft es nicht auf Windows, wenn Du ein Programm für Windows hast, dann läuft es nicht unter MAC OS X.

    Es sind ja zwei ganz verschiedene Systeme. Kompatibilität heisst für mich nicht, dass es halt nochmal dasselbe Programm für die andere Plattform geben kann.
    Allerdings hab ich inzwischen gemerkt, dass der Kompatibilitätsbegriff hier wohl anders benutzt wurde.

    eine Aussage, die gern missverstanden wird. Es wird eigentlich nicht billiger auf dem Preisschild. Man kriegt halt i.d.R. mehr für ungefähr das gleiche Geld.
     
  8. #7 Black Butterfly, 12.10.2007
    Black Butterfly

    Black Butterfly Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.08.2007
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Mein Notebook:
    Dell XPS M1530
    Das meinte ich auch, aber ich erinnere mich zB mal an Warcraft 3 beispielsweise, wo es nur eine CD gab, die man allerdings sowohl in nen MAC als auch innen Windoof-Rechner werfen konnte. Kann natürlich sein, dass da 2 komplett verschiedene Versionen drauf waren (eben für jedes System eine), was ich mir aber nicht so richtig vorstellen kann. Und ich nehme nicht an, dass WC3 da ne Ausnahme ist, auch wenn ich das natürlich nicht weiß ;)
     
  9. #8 Brunolp12, 12.10.2007
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    ich denke, dass dann gewisse Ressourcen gemeinsam genutzt werden (z.B. Bilder, Maps, Sounds, Grafiken, Animationen). Der Programmcode müsste aber mehrfach existieren.
    Wie ich schon sagte, kann man das natürlich im weiteren Sinne durchaus auch als "kompatibel" bezeichnen.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. SoL

    SoL Forum Newbie

    Dabei seit:
    11.10.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi,
    danke für die Antworten! Die waren soweit ganz hilfreich.
    Ich Fasse also zusammen:
    Empfohlen wird generell ein neues Apple Notebook (auf dem man auch XP installieren kann). Wenn es doch ein anderes sein soll, dann mit:
    -integrierter Grafoklösung
    -Bildschirm nicht größer als 14"
    -mindesten 2GB Arbeitsspeicher (zumindest bei Windows vista)
    -Gutem Akku.

    Fragen die ich jetzt noch habe:
    -Wie wirkt es sich auf die Schnelligkeit (Arbeitsspeicher) aus, wenn man, wie von Foaly beschrieben, auf einen MAC noch zusätzlich Windows XP installiert?
    - Wie steht es mit den SONY Vaio NBs? Die waren ja bis jetzt ziemlich populär! wie macht sich zB die VGN TZ, N, G11 oder G21 Serien im Vergleich zu NBs andere Hersteller zB ASUS, Acer oder Toshiba (natürlich im Bezug auf meine Bedürfnisse)?
    - Welcher Hersteller ist am meisten zu empfehlen wenn es um Kundenservice, Garantie... geht? Von Dell habe ich da beispielsweise nicht sehr viel Gutes gehört.
     
  12. #10 king_louis, 18.10.2007
    king_louis

    king_louis Ultimate Member

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    warte mal wenn dus net brauchst bis zum 26ten oktober da soll das neue macbook und das neue osx von apple kommen...
    geschwindigkeitsmäßig sind soweit mir bekannt keine leistungseinbußen zu erwarten bei bootcamp, lasse mich aber eines besseren belehren falls falsch...
    naja und zum Thema Kundenservice kann man nur sagen das da Dell eher einen guten hat und naja der von Sony umstritten is.. aber der von Apple is ganz in Ordnung... Vorteil bei Apple sind halt die Premium Reseller die dir direkt helfen können bei Problemen was bei andern Marken net so vorhanden is...
     
Thema: Notebook für Student- Windows oder Apple?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Die Seite wird geladen...

Notebook für Student- Windows oder Apple? - Ähnliche Themen

  1. Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele

    Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele: Ich suche schon seit längerem nach einem neuen Notebook da mein altes lenovo thinkpad langsam den Geist aufgibt. Meine erwartungen wären...
  2. Notebook für die Arbeit unterwegs?

    Notebook für die Arbeit unterwegs?: Hallo Leute :) Suche ein Notebook das gut für unterwegs ist zum arbeiten. Hoffe ihr könnt mir welche empfehlen die ihr selbst schon gehabt habt?...
  3. Was ist Das für ein Chip Notebook

    Was ist Das für ein Chip Notebook: Habe hier ein Altes Acer Aspire 6730 Mainboard ich Frage mich seit Langem für was dieser Chip zuständig ist Die Cpu hab ich Bereits Ausgebaut...
  4. Notebook für Surfen, Filme und Office

    Notebook für Surfen, Filme und Office: Hallo, ich suche einen Ersatz für mein Medion Akoya 7222 /MD99030(90098), das nun immerhin 4 Jahre durchgehalten hat. Leider ist es nun SEHR...
  5. Dieses Lenovo-Notebook ausreichend für Office & Internet?

    Dieses Lenovo-Notebook ausreichend für Office & Internet?: Hallo, ich suche nach einem neuen Laptop, nachdem mein alter die Leistung nicht mehr bringt. Anwendungen: - Office, Internet-Anwendungen (inkl...