Notebook für Studium, Gaming

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von FAce_study, 14.09.2008.

  1. #1 FAce_study, 14.09.2008
    FAce_study

    FAce_study Forum Newbie

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo community,

    ich bin 19, hab die Schule abgeschlossen, mache Zivildienst und demnächst Studium.
    Zurzeit hab ich ein mehrere Jahre altes Hummer Gericom Notebook. Ich möchte mir nun endlich einen Ersatz suchen. Zuerst dachte ich an einen Desktop-PC, wegen baldigem Studium wird aber ein Notebook immer interessanter.

    Vom Budget her, bin ich bereit um die 1000€ auszugeben. Wegen Studium würde ich ein miitelgroßes Display bevorzugen, etwa 15,4 Zoll (eben nicht zu groß). Gaming ist auch eher wichtig. Vor allem mit meinem Bruder möchte ich über LAN spielen. Oder auch in größeren Runden. Neue Spiele sollten flüssig funktionieren. Mit meinem PC bin ich unzufrieden, weil beispielsweise CoD 2, Heroes of Might and Magic IV und V nicht flüssig funktionieren, nichtmal Cod 1.
    - Willst du das Notebook mehrmals in der Woche mobil nutzen? Hab eigentlich noch niemals ein Notebook wirklich mobil genutzt, das kann sich mit dem Studium aber ändern, weiß nicht...
    Auch Desktopersatz, da ich keinen Desktop-PC habe.

    Eine gute Grafikkarte ist wichtig, ebenso auch Service. Ich kenne mich mit aktuellen Notebooks und den vielen Anbietern nicht aus und hoffe, ihr könnt mir einen Rat geben.

    Lg
    FAce
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SchwarzeWolke, 14.09.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Kauf dir einen vernünftigen Desktop. Ich weiß zwar nicht, was du studierst, aber ein Notebook wirst du für die ersten Semester nicht brauchen. Glaub mir, ich habe 5 Jahre studiert und hab nie ein Notebook gebraucht.

    Dein Budget und deine Spieleanforderungen passen auch nicht zusammen. Generell passt Spiele + Mobilität incl. ein leises Notebook (willst ja nicht mit einem Fön in der Bib/Vorlesung sitzen)nicht zusammen.
     
  4. #3 FAce_study, 14.09.2008
    FAce_study

    FAce_study Forum Newbie

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    meinst du?

    hmm...

    Ich wohne nämlich Zugfahrt 1 Stunde vom Studienort weg (Wien), und will mir ein Studentenheim suchen. Da müsste ich den Desktop nach Wien schleppen, und am Wochenende könnt ich ihn wieder holen...
    Am Wochenende mit meinen Cousins zocken würde mich auch reizen.
    An Laptop in der Vorlesung hab ich noch wenig nachgedacht... eher wo ich wohnen werde, zum arbeiten.
    Aber danke für den Rat.

    Ein Desktop würde meine jetzigen Vorstellungen wieder über den Haufen werfen...
     
  5. #4 SchwarzeWolke, 14.09.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Deine Wünsche gepaart mit einem Notebook sind schlicht nicht zu realisieren.
    Evtl. wäre ein kleiner Shuttlebarebone was für dich. Zu Hause sollte doch noch noch Tastatur + Monitor rumfliegen.
     
  6. #5 FAce_study, 14.09.2008
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2008
    FAce_study

    FAce_study Forum Newbie

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke!
    Daran hab ich noch überhaupt nicht gedacht.
    Meinst du solche Netbooks aus dem Netbook forum?

    Leider weiß ich nicht, was Vorteile/Nachteile sind bzw. wie viel sie kosten, ich werd mal bei Zeiten im Unterforum nachschauen.

    Shuttlebarbone sagt mir gar nichts....leider:(
    Ich hab einen schwarzen Acer-Monitor (Designpreis 2005) ~1500x1000 Monitor daheim der repariert gehört.:)


    Ich könnte ja einen desktop zusammenbauen und wenn es soweit ist immer noch ein kleines Notebook...

    -----
    hab gerade nachgesehen, ich glaub ein shuttle wär nichts für mich
     
  7. #6 jimjupiter, 15.09.2008
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.2008
    jimjupiter

    jimjupiter Forum Master

    Dabei seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D630
    Zäumen wir das Pferd mal von hinten auf, vielleicht bringt uns das ja weiter... schon mal den Palmenthread besucht? Da stehen auch noch ein paar Fragen drin, an die du vielleicht noch nicht gedacht hast!

    Was willst du studieren?
    Ich hab mir während des Studiums nach meinem 2. Semester ein NB zugelegt, weil wir einfach sehr viele Gruppenarbeiten und Projekte im Laufe des Studiums haben und es viel einfacher ist, den eigenen Computer mit zu haben, als mit USB-Sticks auf fremden Computern herum zu fuhrwerken, und dann vielleicht auch noch 10 Augen auf einen Bildschirm gerichtet. Von meiner Erfahrung aus behaupte ich einmal, dass du bei einem nicht-technischen Studium auf ein NB weitgehend verzichten kannst. Eventuell gibts bei BWL noch häufig Teamwork, aber ansonsten ist mir das bis jetzt nur bei den Informatikstudien, Elektrotechnik, Maschinenbau und den Wirtschaftsingenieuren untergekommen, dass ein NB wirklich erforderlich und praktisch ist. Zu den Bobos, die NFS oder CS während der Vorlesung zocken, wirst du ja hoffentlich nicht gehören! :D

    Arbeiten im Zug funktioniert nicht gut, zumindest nicht bei mir. Ich fahr 4h nach Kärnten, wenn von Wien heim will und schau meistens einen Film oder les ein gutes Buch, in der Prüfungszeit auch schon mal ein Skript. Für eine Stunde Zugfahrt zahlt es sich fast nicht aus, das NB auszupacken. Das is mal meine persönliche Meinung. Da ist das Geld in einen MP3-Player besser investiert. Ein Kollege aus Stockerau schafft es doch, im Zug eine Seminararbeit zu schreiben, aber ich arbeite besser auf einem ruhigen Tisch.

    Spiele und Mobilität:
    Das ist leider etwas, dass sich schwer vereinbaren lässt. Ein starker Prozessor und eine gute Grafikkarte fressen Unmengen von Strom. Abgesehen davon produzieren sie eine Menge Wärme, was der Lüfter wieder abtransportieren muss, was wieder Strom kostet und dazu auch noch laut ist, wenn der Lüfter Vollgas läuft. Das geht alles zu Lasten der Akkulaufzeit! Wie schwarzeWolke schon gesagt hat, ist für sowas ein Tower besser geeignet und obendrein günstiger. Für unterwegs sollte dann ein kleiner feiner 12-13-Zöller für Internet und Office genug sein.

    LG JJ.

    Ps: Kleiner Tipp. Vergiss Studentenheime, nimm lieber eine 3-4er WG. Da hast du mehr Platz fürs selbe Geld, du musst dir Küche/Bad/WC nicht mit dem gesamten Stockwerk teilen und in einer 8-10qm Legebatterie hausen, wo du nicht mal genug Platz hast, um auf den Boden zu fallen, wenn du rauschig heim kommst.:) Bei einem Studentenheim zahlt man fast immer drauf, das ist DIE FALLE für Spätentschlossene und jene, dies nicht besser wissen! Für € 300,-/Monat bekommt man schon nette 20 qm inkl. Nebenkosten im 17.-19. Bezirk, wo man 15 min. mit dem Rad zur Uni fährt bzw. eine Bim direkt dort hin in Gehreichweite hat. Der Nachteil dran ist, dass du dich mit deinen WG-Kollegen auch verstehen musst und du dir deine Möbel selber kaufen musst.

    Edit: Stilblüten und Rechtschreibung korrigiert... hab nebenbei noch einen Notebooklüfter geputzt. :rolleyes:
     
  8. #7 SchwarzeWolke, 15.09.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich kann JJ in allen Punkten nur zustimmen, vorallem, was die WG angeht!
    Ist auch ein totsicherer Weg, um neue Leute kenn zu lernen :D.
     
  9. the_kl

    the_kl Forum Newbie

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Toshiba Portege M200
    Wenn du studierst, dann empfehle ich dir dringends hier: u:book-Aktion vorbeizuschauen. Vorallem die Lenovos mit AMD Hybrid/Switchable werden deinen Gaming ambitionen wahrscheinlich am ehesten gerecht werden.
    Dir sollte aber klar sein, dass du mit einem StandPC mit gleichen Leistungsdaten wesentlich billiger davonkommst. Bin, aber anders als jimjupiter, der Meinung, dass du zum studieren selbst kein mobiles Gerät benötigst. Das gilt auch für Technische Studien (studiere selbst Maschinenbau). Praktisch ist aber trotzdem allemal.

    Bezüglich Wohnung würde ich dir auch eine WG empfehlen (meistens billiger). Wenn du noch am suchen bist schau mal da vorbei.
    OEH-Wohungsbörse
    Dort findest Unmengen an WG's.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Black Butterfly, 15.09.2008
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.2008
    Black Butterfly

    Black Butterfly Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.08.2007
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Mein Notebook:
    Dell XPS M1530
    Also ich wohne ab nächstem Monat im Studi-Wohnheim in 'ner 2er-WG, habe da ~13m² + Balkon - dazu Küche und Bad für uns beiden. Dafür bezahle ich (inklusive Heizkosten, Strom, Wasser) 195€ und wohne direkt auf dem Campus. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das privat in irgendeiner Weise erreichbar sein soll... Mal von dem fehlenden Flare der Studi-Wohnheime ganz zu schweigen ;)

    Achso, zum Thema Notebook: Ich hab mir als Allrounder mein M1530 gekauft - das ist super in nem Rucksack zu transportieren, schafft auch CoD4 auf max. Details und hält unterwegs (programmieren, schreiben etc.) gute 5 Stunden.
     
  12. #10 SchwarzeWolke, 15.09.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Du wohnst ja auch in Hamburg...Da sind die Mieten so hoch wie der Eiffelturm!
     
Thema:

Notebook für Studium, Gaming

Die Seite wird geladen...

Notebook für Studium, Gaming - Ähnliche Themen

  1. Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele

    Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele: Ich suche schon seit längerem nach einem neuen Notebook da mein altes lenovo thinkpad langsam den Geist aufgibt. Meine erwartungen wären...
  2. Notebook für die Arbeit unterwegs?

    Notebook für die Arbeit unterwegs?: Hallo Leute :) Suche ein Notebook das gut für unterwegs ist zum arbeiten. Hoffe ihr könnt mir welche empfehlen die ihr selbst schon gehabt habt?...
  3. Was ist Das für ein Chip Notebook

    Was ist Das für ein Chip Notebook: Habe hier ein Altes Acer Aspire 6730 Mainboard ich Frage mich seit Langem für was dieser Chip zuständig ist Die Cpu hab ich Bereits Ausgebaut...
  4. Notebook für Surfen, Filme und Office

    Notebook für Surfen, Filme und Office: Hallo, ich suche einen Ersatz für mein Medion Akoya 7222 /MD99030(90098), das nun immerhin 4 Jahre durchgehalten hat. Leider ist es nun SEHR...
  5. Dieses Lenovo-Notebook ausreichend für Office & Internet?

    Dieses Lenovo-Notebook ausreichend für Office & Internet?: Hallo, ich suche nach einem neuen Laptop, nachdem mein alter die Leistung nicht mehr bringt. Anwendungen: - Office, Internet-Anwendungen (inkl...