notebook für uni

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von r@cer, 19.06.2012.

  1. #1 r@cer, 19.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.2012
    r@cer

    r@cer Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    hey :)

    mein altes notebook hat den Geist aufgegeben und bis ich dieses Jahr mit dem Studium anfange hätte ich gerne ein neues :).
    Natürlich habe ich bereits etwas Zeit vor der Suchmaschine verbracht und habe eigentlich auch schon eins gefunden, dass eigentlich alles hat was ich mir so vorgestellt hätte - also an Schnittstellen, Leistung usw... :
    Campuspoint - ThinkPad® University L430 Modell 2464CTO Performance-Set - Notebooks für Studenten

    Jetzt habe ich aber noch zwei Fragen zu diesem:
    1. Habt ihr Erfahrung gesammelt mit Notebooks von diesem Hersteller und könnt ihr mir sagen ob ich mit einer guten Verarbeitung/Qualität zu rechnen habe?
    2. Bei diesem Notebook in diesem Link steht in der Überschrift "ThinkPad® University L430 Modell 2464CTO mit 8GB & 120GB mSATA-SSD ".
    In den ausführlichen technischen Daten auf dieser Seite steht aber unter Arbeitsspeicher: "4GB (1x 4GB)".
    Also hat er jetzt doch nur 4GB?
    (Nicht dass ich dann am Ende für 8GB bezahle, aber nur 4GB verbaut sind.)

    Wenn jetzt eure Anworten auf diese Fragen meinen Hoffnungen entsprechen, dann würde ich fast schon sagen ja ich nehme diesen. Aber da ich Zeit habe und nichts überstürzen möchte, beantworte ich auch trotzdem nochmal diese Standardfragen :).
    Vielleicht wird hier ja doch noch der ein oder andere Link zu einem notebook gepostet, das mir dann noch besser gefällt ;).


    Wie hoch ist dein Budget?
    800€
    Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen (Schüler / Azubi / Student / Lehrer / Dozent / Professor)?
    Ja. Offiziell noch Schüler. Bald Student.
    Welche Displaygröße bevorzugst du?
    12-14 Zoll
    Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das Notebook auch unter freiem Himmel nutzen?
    Matt.
    Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
    (Office, Internet, Multimedia (Bilder, MP3, DVD, TV,..), Photo -, Videobearbeitung, CAD, Spielen, Programmieren,...)

    Office, Internet, Multimedia, Programmieren...
    Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele mit welchen Ansprüchen an die Darstellungsqualität?
    Spielen eher weniger bis gar nicht (bevorzuge Linux)
    Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?
    auch, aber nicht nur... ich sag mal 50/50
    Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen?
    so lange wie möglich :D - werde ihn bei Vorlesungen und ähnlichem zum einsatz bringen...
    Beim DVD schauen sollte es natürlich für einen langen Film reichen :)
    Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service / Garantieerweiterung)?
    Hier habe ich eine Frage:
    Ich habe mein altes notebook geschrottet, weil ich software installiert habe, die nicht mit der Hardware kompatibel war. Als ich es dann in den Laden gebracht habe (wo ich es gekauft hatte), hieß es dann, dass sich die Garantie, wenn sie nicht schon abelaufen gewesen wäre, in Luft aufgelöst hätte. Denn diese galt anscheinend nur unter der Verwendung von Windows.
    Deswegen, wenn es heißt "ohne Betriebssystem" kann ich mir dann installieren was ich will und habe trotzdem volle Garantie?
    Welche Anschlüsse benötigst Du?
    USB 2.0, USB 3.0, VGA, Audio In/Out, Cardreader, HDMI (nicht zwingend notwendig, habe aber nichts dagegen...)

    Eigene Ergänzung
    Ich bin auf der Suche nach einem Notebook, dass entweder ohne Betriebssystem oder mit Linux ausgeliefert wird. Da ich sowieso Linux benutze und keine Lust habe mehr Geld zu bezahlen, nur weil Windows drauf ist.
    Das heißt wenn ich eins in dieser Richgung finde, sollte es schon billiger sein wie ein gleiches Modell mit Windows. Denn wenn ich diesen Preis so oder so bezahle, dann kann Ich auch eins mit Windows-Lizens nehmen. Vielleicht brauch ichs dann doch mal. ;)
    Das heißt mich würde es auch noch interessieren, ob ich bei dem von mir verlinkten Angebot durch die Angabe:"ohne Betriebssystem" wirklich Geld spare.

    Würde mich sehr über ein paar Tipps freuen :)
    LG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 19.06.2012
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
  4. r@cer

    r@cer Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    ok danke :)

    ja ein thinkpad habe ich ja auch selbst vorgeschlagen. Also kannst du/könnt ihr mir zustimmen wenn ich mich für ein thinkpad entscheide. Welches von den dreien die jetzt zur Auswahl stehen überlege ich mir noch. Bin ja selbst auch nicht Entscheidungsunfähig ;D.
    Aber ich hätte immer noch die Frage, wie sich das mit der Garantie verhält, wenn da steht "ohne Betriebssystem". Könnt ihr mir da weiterhelfen oder muss ich mich da an den Hersteller wenden. Bzw. denjenigen der die Garantie stellt.
    Bei meinem alten Notebook, habe ich nämlich mal das Betriebssystem FreeBSD getestet. Die Installation lief damals völlig reibungslos, nur nach dem ersten Reboot, also direkt nach der Installation, ist das notebook nicht mehr hochgefahren. Das heißt es wurde nur noch das Logo von Acer gezeigt, also dieser Startbildschirm, wenn man eigentlich ins BIOS kann. Aber da hat er sich dann aufgehängt und ich konnte auch nicht ins BIOS. Im Fachhandel hieß es dann, dass wahrscheinlich die Software (also das Betriebssystem) nicht mit der Hardware des notebooks kompatibel war/ist. Und dadurch wäre auch die Garantie verfallen.
    Gilt das auch wenn beim Kauf kein Betriebssystem installiert ist und die Garantie nicht nur speziell für die Benutzung von Windows ausgelegt ist?
    Also egal welches Linux/Unix- oder auch Windows-Betriebssystem ich dann installiere... Habe ich dann volle Garantie??

    Kennt sich jemand damit aus? :)

    Gruß
     
  5. #4 2k5.lexi, 19.06.2012
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Thinkpads werden zum Teil auch mit Linux (Redhat) ausgeliefert. Ausserdem gibts eine riesen Community rund um die TPs.
    Wenn du mit verschiedenen OS spielen willst solltest du dir einefach eine andere Festplatte gönnen. Dann kannst du im Defektfall wieder die Originalplatte einsetzen. Ich frage mich allerdings warum du nicht einfach beim Lenovo Support anrufst statt dich mit ungesundem Halbwissen aus Foren zufrieden zu geben.:rolleyes:
     
  6. #5 Brunolp12, 19.06.2012
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    ich würde sagen:
    Kommt drauf an, von welcher Art deine Probleme sind.
    Linux Support übernimmt dir der Hersteller wohl kaum, wenn du ein Gerät mit Windows gekauft hast. Bei Hardwareproblemen müsste das aber eigentlich wurscht sein.
    Viele Hersteller verlangen als eine der ersten Maßnahmen vor der Fehlersuche: Zurücksetzen des Gerätes in den Auslieferungszustand.
     
  7. #6 r@cer, 19.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.2012
    r@cer

    r@cer Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Also an der Festplatte lag es damals mit Sicherheit nicht. Also diese läuft noch und ich benutze sich auch noch.
    Aber klar, du hast schon recht. Es wäre schon schlauer, wenn ich mich einfach direkt an Lenovo wende. Ich dachte mir einfach: Fragen kostet nichts - egal wen ich frage ;)

    @Brunolp12
    Ja, ich habe auch damals versucht, damit zu argumentieren, dass es ja eigentlich ein Hardwarefehler ist. Aber der Fachmann meinte, dass dieser ja durch mein kleines Softwareexperiment verursacht wurde...
    Das heißt, wenn ich nicht wie im Auslieferungszustand ordnugnsgemäß Windows benutze und dann irgendwas druch Ausprobieren kaputt geht, bin ich quasi selbst schuld. So hat er mir das geschildert.
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Brunolp12, 19.06.2012
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    dann war der Fachmann aber wohl keiner :rolleyes:

    Insofern gilt umso mehr - im Fall des Falles: Zurücksetzen in den Auslieferungszustand, dann kommt dieser "Abwehrmechanismus" des Supports garnicht erst zum Tragen.
     
  10. r@cer

    r@cer Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Wenn es denn so einfach und das noch möglich gewesen wäre, dann hätte ich den Support überhaupt nicht nötig gehabt.
    Aber leider ging ja gar nichts mehr, kein BIOS-Reset, Neuinstallation des Betriebssystems war nicht möglich ...

    Aber das Thema ist erledigt.

    Danke für eure Hilfe. Wie gesagt, ich schau mir die verschiedenen Thinkpads mal an - ich denke das ist ne gute wahl :)
     
Thema:

notebook für uni

Die Seite wird geladen...

notebook für uni - Ähnliche Themen

  1. Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele

    Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele: Ich suche schon seit längerem nach einem neuen Notebook da mein altes lenovo thinkpad langsam den Geist aufgibt. Meine erwartungen wären...
  2. Notebook für die Arbeit unterwegs?

    Notebook für die Arbeit unterwegs?: Hallo Leute :) Suche ein Notebook das gut für unterwegs ist zum arbeiten. Hoffe ihr könnt mir welche empfehlen die ihr selbst schon gehabt habt?...
  3. Was ist Das für ein Chip Notebook

    Was ist Das für ein Chip Notebook: Habe hier ein Altes Acer Aspire 6730 Mainboard ich Frage mich seit Langem für was dieser Chip zuständig ist Die Cpu hab ich Bereits Ausgebaut...
  4. Notebook für Surfen, Filme und Office

    Notebook für Surfen, Filme und Office: Hallo, ich suche einen Ersatz für mein Medion Akoya 7222 /MD99030(90098), das nun immerhin 4 Jahre durchgehalten hat. Leider ist es nun SEHR...
  5. Dieses Lenovo-Notebook ausreichend für Office & Internet?

    Dieses Lenovo-Notebook ausreichend für Office & Internet?: Hallo, ich suche nach einem neuen Laptop, nachdem mein alter die Leistung nicht mehr bringt. Anwendungen: - Office, Internet-Anwendungen (inkl...