Subnotebook oder Netbook, welcher Prozessor?

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von instinct22, 04.05.2011.

  1. #1 instinct22, 04.05.2011
    instinct22

    instinct22 Forum Newbie

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi!

    Ich (Student) bin auch noch auf der Suche nach einem Subnotebook oder möglichst leistungsfähigem Netbook zum internet-surfen, Texte schreiben, Vorlesungen mitschreiben an der Uni, etc.
    Leider kann ich nicht sehr viel mehr ausgeben, als 500 Euro, am besten sollte es noch weniger kosten, ich weiss, dass das sehr schwer zu finden ist, aber vielleicht kann man sich dem ja annähern.
    Spiele will ich in keinem Fall spielen, ich würde aber gerne zB nebenbei gern mal bei Facebook online sein, E-mails abrufen und Radio-livestreams im Internet hören, vielleicht auch mal mit GIMP ein paar Bilder bearbeiten, aber das ist eher sekundär.
    Ich weiss einfach nicht, wie viel Rechenleistung ich dazu brauche.
    Weil ich das Gerät auch zum Mitschreiben in der Vorlesung brauche, sollte es zwischen 11 und 13 Zoll groß sein und möglichst leicht. Und eine gute Akkulaufzeit wäre natürlich auch toll.
    Ich habe jetzt sehr günstig (um die 200 Euro) ein Packard Bell Dot M erstanden,

    (Packard Bell Dot M/A. NCD/750
    AMD Athlon 64 1.2GHz
    2048MB DDR2-Ram (1024,1024)
    320GB Festplatte
    11.6" WideScreen(16:9) CrystalBright HD Display (1366x768)
    ATI Mobility Radeon X1200
    802.11a/b/g/h WLan, Kamera, Kartenleser
    6-Zellen Li-Ion-Akku
    3x USB / 1x VGA
    6-Zellen Li-Ionen-Akku
    Maße (BxHxD): 259 × 26,4 × 184 mm
    Gewicht: 1,33 kg )

    bin mir aber nicht ganz sicher, ob der Prozessor für meine Zwecke ausreichend ist.
    Der Arbeitsspeicher lässt sich meines Wissens nach nicht mehr erweitern.
    Da darauf nur ein Linux Linpus installiert ist und ich damit überhaupt nicht zurecht komme, konnte ich das Gerät auch nicht wirklich testen, jetzt bin ich aber doch unsicher, ob der Prozessor und der Arbeitsspeicher langfristig nicht vielleicht zu wenig sind für mein Vorhaben.
    (Ich hab jetzt einen bootfähigen USB-Stick erstellt mit Ubuntu, aber mich nicht getraut, die Boot-Reihenfolge im Bios zu ändern, weil ich wirklich keine Ahnung habe und ich das Gerät im Moment noch umsonst und ohne Angabe von Gründen zurückschicken kann, wenn ihr mir jetzt von vorneherein sagen würdet, es ist ohnehin viel zu langsam für meine Zwecke, kann ich mir die Experimente ja auch sparen).
    Bestimmt habe ich hier aber auch den Fehler gemacht, auf Service und ein vernünftiges Softwarepaket zu verzichten und merke jetzt, dass sich das viellicht nicht unbedingt auszahlt – mit diesem Linpus bin ich trotz etlichem googlen keinen Meter weit gekommen und Software liegt dem Gerät nicht bei – was aber auch ausdrücklich so beim Kauf bestimmt wurde – von daher bin ich selber Schuld, was das angeht.
    Ihr könnt mir aber gerne auch zu dem Thema eure Meinung sagen, ich bin da sehr kritikfähig und möchte gern aus Fehlern immer lernen.

    Jetzt habe ich mich noch ein bisschen umgesehen und
    habe an etwas, wie das hier gedacht:
    Lenovo ThinkPad Edge 11 Black Smooth 665D830 bei notebooksbilliger.de.
    Das Einzige, was mir hier wirklich missfällt, ist der Akku.
    Ich habe das gleiche auch noch mit AMD Athlon II Neo K125 Prozessor (1,7 Ghz) gefunden und 6-Zellen-Akku.


    Könntet ihr mir vielleicht einen Tipp geben, was ihr an meiner Stelle tun würdet?
    Meint ihr, das PB-Netbook ist ausreichend für meine Zwecke, oder sollte ich mir lieber etwas Anderes zulegen?
    Könnt ihr das verlinkte Gerät empfehlen zu dem Preis? Welches Angebot würdet ihr vorziehen?
    Ist der 1,7 GHZ Prozessor sparsamer, als der Dual-Core? (Ich denk, dass mir im Zweifel die Akkulaufzeit etwas wichtiger wäre, als die Leistung).
    Dann habe ich noch eine Frage, die vielleicht hier nicht ganz gut reinpasst...
    Meint ihr, ich hab das so weit richtig gemacht mit dem Ubuntu und könnte ich auf diese Weise auch ein Windows installieren? - Netbooks und viele Subnotebooks scheinen ja kein CD-Laufwerk zu haben, also woltle ich das so mit einem USB-Stick versuchen.

    Wenn ihr noch eine andere gute Idee oder ein gutes Angebot in die Richtung wisst, ich würd mich imme sehr freuen...

    Es tut mir leid, dass ich hier noch einmal schreibe, ich hatte schon mal gepostet, aber hab in der Zwischenzeit einfach noch mal weiter gesucht und würd mich so sehr über eine Meinung freuen.
    Ich war mir nicht ganz sicher, in welches Forum das hier am besten gehört, ich hoffe, es ist nicht ganz falsch.
    Ich bedanke mich im Voraus ganz herzlich fürs Lesen und entschuldige mich, wenn etwas falsch oder unzureichend beschrieben ist.

    Zum Schluss hab ich noch die Fragen zum Notebookkauf kopiert...



    Wie hoch ist dein Budget?
    Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen (Schüler / Azubi / Student / Lehrer / Dozent / Professor)?
    Welche Displaygröße bevorzugst du?
    11- 13 Zoll
    Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das Notebook auch unter freiem Himmel nutzen?
    Matt!
    Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
    (Office, Internet, Multimedia (Bilder, MP3, DVD, TV,..), Photo -, Videobearbeitung, CAD, Spielen, Programmieren,...)
    Office, Internet (auch social networking, live streams, etc)
    Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele mit welchen Ansprüchen an die Darstellungsqualität?
    Nein, keine Spiele!!!
    Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?
    Ja, so viel, wie möglich!
    Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen?
    - 4h +
    Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service / Garantieerweiterung)?
    - eigentlich ja!
    Welche Anschlüsse benötigst Du?
    (USB 2.0, USB 3.0, Firewire, VGA, DVI / HDMI / Displayport, Thunderbolt Gigabit LAN, eSATA, ExpressCard, Dockingport, n Wlan, Bluetooth,...)?
    Mindestens 2 USB Anschlüsse, ggfs Bluetooth...

    Ganz vielen Dank im Voraus und viele herzliche Grüße!:)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 04.05.2011
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Da du das PB.Dot schon hast würde ich erstmal versuchen mit dem Gerät klarzukommen. Wenns nicht reicht wissen wir wenigstens wie stark die CPU sein muss :)
     
  4. #3 Retrostyle, 04.05.2011
    Retrostyle

    Retrostyle Forum Stammgast

    Dabei seit:
    11.09.2010
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    FSC Lifebook E8010/E8020/C1110
    Ich hätte eher ein X60/X61 aus der Thinkpad-Reihe empfohlen, klein, leicht, und dennoch Leistungsstark. Gibt es zwar "nur" gebraucht bei den "üblichen" Resellern, aber lägen dafür gut in deinem Budget, selbst wenn du noch einen Akku neu kaufen müsstest.
     
  5. #4 instinct22, 05.05.2011
    instinct22

    instinct22 Forum Newbie

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi!

    Ich will mich erstmal ganz herzlich bedanken für die netten Antworten! Ich habe mich sehr gefreut! Ich werde mich in der Richtugn in jedem Fall noch mal weiter umsehen, vielen Dank für die netten Tipps!
    Vielen Dank und noch eine gute Woche!

    Viele freundliche Grüße!
     
  6. #5 _reloaded, 07.05.2011
    _reloaded

    _reloaded Forum Master

    Dabei seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Vostro1500, Acer 1810TZ
    Hi,
    Für mich liest sich das wie ältere Hardware. Ich weiß nicht so recht...
    Es müssten die Module ausgetauscht werden. Dann wird das schon weniger wirtschaftlich. Ich denke allerdings, mit 2 GB sollte man auskommen können.
    Das kannst Du schon machen. Und dann Ubuntu als Livesystem vom Stick laufen lassen. Oder Du benutzt das Bootmenu des Bios (mit F12 soviel ich weiß). U.U. muß das im Bios aktiviert werden.

    Michael
     
  7. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 instinct22, 08.05.2011
    instinct22

    instinct22 Forum Newbie

    Dabei seit:
    27.12.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hey!

    Ich bins noch einmal!
    Tut mir sehr leid, dass ich noch einmal störe, es ist auch bestimmt das letzte Mal...
    Ich wollte mich erkundigen, ob ihr mir evtl. noch einen Tipp geben könntet, was den Prozessor angeht.
    Da würde ich gerne noch etwas lernen und weiss nicht sehr viel.
    Intel Prozessoren sind generell etwas teurer fällt mir auf.
    Heisst Dual-Core mit 2 Prozessorkernen dann, dass der jeweilige Prozessor zB bei dem AMD Fusion E-350 2x 1,6 GHZ hat? Oder sind es dann 2x 800 MHZ?
    Ich kenn mich ja wirklich überhaupt nicht aus, aber an der GHZ - Zahl macht man doch prinzipiell die Leistung des Prozessors fest. Steigt immer proportional zur Leistung dann auch der Energieverbrauch?
    Verbrauchen die Doppelkernmodelle mehr Strom?
    Gibt es bei diesen Prozessoren einen, den ihr als zu langsam für meinen Verwendungszweck (office, emails, facebook, live-streams) sehen würdet?
    Wie gesagt, Spiele interessieren mich nicht, prinzipiell wäre die Akku-Laufzeit wichtiger...
    Gibt es von den Aufgelisteten, und auch sonst, einen, den ihr besonders empfehlen würdet? Oder einen, der gar nicht taugt?


    AMD Fusion E-350 Prozessor (1,6 GHz), Dual-Core
    AMD Athlon II Neo K125 Prozessor (1,7 GHz)
    Intel Pentium U5400 Prozessor (1,2 GHz), Dual-Core
    AMD Turion II Neo K625 Prozessor (1,5 GHz), Dual-Core
    AMD Athlon II Neo K325 Prozessor (1,3 GHz), Dual-Core
    AMD Athlon II Neo K345 Prozessor (1,4 GHz), Dual-Core
    Intel Core i5-520UM Prozessor (bis 1,86 GHz), Dual-Core

    Das PB hab ich übrigens zurück geschickt, weil die Rücknahmefrist ablief und ich keine Zeit hatte, es noch weiter zu testen...
    Ganz vielen lieben Dank jedenfalls für die nette Hilfe!
    Ich wünsche allen noch einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die Woche!
    Viele liebe Grüße!
     
  9. #7 2k5.lexi, 08.05.2011
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
Thema:

Subnotebook oder Netbook, welcher Prozessor?

Die Seite wird geladen...

Subnotebook oder Netbook, welcher Prozessor? - Ähnliche Themen

  1. Suche Netbook oder Subnotebook

    Suche Netbook oder Subnotebook: Hey Leute, bin auf der Suche nach einem Netbook oder Subnotebook, da ich in der Arbeit ziemlich viel nebenbei machen kann und nicht immer mein...
  2. Netbook oder Subnotebook kaufen?

    Netbook oder Subnotebook kaufen?: Hallo! Will mir ein mobiles Gerät kaufen, damit ich es ohne Schlepperei zur Uni und zur Arbeit mitnehmen kann. Anforderungen: -viel...
  3. Gesucht: Acer Subnotebook - 1830T oder 8172 ?

    Gesucht: Acer Subnotebook - 1830T oder 8172 ?: Hallo liebe Leute Möchte mir gerne ein Subnotebook zulegen, bin jetzt schon bald bei der Endrunde. Wichtigste Kriterien für mich: 1) Lange...
  4. Subnotebook Toshiba Satellite R630 oder Asus PL30JT?

    Subnotebook Toshiba Satellite R630 oder Asus PL30JT?: Hallo! Ich bin auf der Suche nach einem Notebook fürs Studium. Hab jetzt zwei bzw 3 Modelle rausgesucht die mich ansprechen würden, weiß aber...
  5. Notebook oder Subnotebook?

    Notebook oder Subnotebook?: Hallo, bin neu auf dem Board. Suche schon seit paar Wochen nach einer guten Beratung für mein neues Notebook. Momentan habe ich ein ASUS...