Asus X55 F55A-SX048D

V

Vodalex

Forum Stammgast
Testbericht: Asus X55 F55A-SX048D

Vorwort

In letzter Zeit sprechen mich meine Bekannten an und wollen ein neues Notebook und habe ich immer Lenovo B570 empfohlen. Jetzt ist das Gerät nicht mehr verfügbar. Heute fiel der Auswahl auf ein ASUS Notebook. Es ist ein Asus X55 / F55A-SX048D. Dieser ist von der Ausstattung ähnlich zum Lenovo B570. Darauf gehe ich aber später ein. Das Gerät kostete 299 € und wurde kostenlos von Cyberport zugestellt.




Die Qual der Wahl

Der E-Mail Support von Lenovo ist so schlecht, dass ich es in normalen Wörtern nicht fassen kann. Will gar nicht wissen, wie die in einem Ernstfall reagieren. Letzens hatte ich Kontakt zum HP Support und das war 1.Klasse. Mir wurde sehr schnell geholfen. Mit ASUS habe ich in 2011 auch gute Erfahrung gemacht. Früher wurden alle Notebooks nach Holland zur Reparatur eingeschickt, jetzt werden sie in Deutschland repariert. Ich griff jetzt zu einem ASUS Gerät, da mir die Optik und Service gefallen. Ein interessantes Notebook ist auch HP 650 B6N09EA. Es kostet 339 € und dank Cashback Aktion kriegen Sie 50 € zurück! Das hat ähnliche Ausstattung, nur ein mattes Display, weniger RAM und kein USB 3.0.

Lieferumfang

Im Lieferumfang gab es: Notebook selbst, Akku (4400 mAh), Netzteil, Treiber CD, Garantie Karte, Windows 8 Handbuch, Hardware Handbuch.

Erster Start

Nach dem ersten Start schaute ich ins BIOS. Dabei sah ich, dass es nicht aktuell ist (Version 413). Ich habe es ohne Probleme auf die Version 414 aktualisiert mit dem in BIOS eingebauter Funktion „ASUS Easy Flash“. BIOS stammt von AMI und ist ein UEFI BIOS. Also modern und schnell (extrem schnelles Aufwachen aus dem Standby).

Installation

USB Stick in den Rechner rein, Windows 7 USB Download Tool gestartet und Windows 7 ISO ausgewählt. Danach alles auf den Stick kopiert und in den Notebook eingesteckt. Die Installation verlief schnell und nach der Installation legte ich die Treiber CD ein und alle Treiber automatisch installiert. Dabei wurde das Gerät mehrere Male neugestartet.

Bei der Installation habe ich alle Treiber ausgewählt und ein Paar Zusatzprogramme. ASUS Smart Gesture empfehle ich nicht zu installieren, da dann der Touchpad nicht so präzise funktioniert und es zu Fehlbedienung kommen kann. Ich empfehle nach der Installation Ruhezustand zu deaktivieren. Spart 4 GB Speicherplatz auf der Festplatte. Dazu einfach cmd als Admin starten und folgendes eintippen: „powercfg –h off“ und dann Enter drücken! StandBy reicht aus.

Wartung


Arbeitsspeicher und Festplatte können leicht gewechselt werden, um an den Lüfter zu kommen und diesen zu reinigen braucht man jedoch deutlich mehr Aufwand! Sicherlich muss dazu die Tastatur ausgebaut werden. Da das Gerät noch nagelneu ist werde ich es an dieser Stelle nicht ausprobieren.

Hardware


Verbaut ist ein 4 GB RAM Riegel. Also wer aufrüsten möchte hat hier keine Möglichkeit dazu. Es kann nur ein Modul verbaut werden. RAM läuft mit einem Tempo von 1333 MHz mit Timings von 9-9-9-24 CR2, also das Übliche. Gesteuert wird das Ganze von HM70 Chipsatz welcher zusammen mit Intel Pentium B 970 Prozessor für genug Leistung sorgt. Der Prozessor hat zwei Kerne mit jeweils 2,3 GHz. Der Prozessor gehört zu Sandy Bridge Serie und hat 2MB L3 Cache sowie 512 KB L2 Cache. Für die Anzeige ist die integrierte Grafikkarte von Typ Intel HD2000 zuständig. (in Lenovo B570 war Intel B960 und bessere Grafikkarte (HD3000). Für normale Anwendungen reicht diese ohne Probleme aus. Selbst HD Filme können wiedergegeben werden.

Display

Verbaut ist ein LG Display und zwar LP156WH4-TLN2. Seitenverhältnis von 16:9 und Auflösung von 1366 x 768. Das Display ist spiegelnd. Die Farben sind sehr gut, Beleuchtung ist auch gleichmäßig. Seitenblickwinkel ist nicht besonders gut. Vor zwei Jahren wurde in ASUS K51AE besseres Display verbaut. Displayhelligkeit ist hervorragend. Man kann Display fast auf 160° aufmachen.
Festplatte
Verbaut ist eine schnelle Seagate Momentus 5400 (also eigentlich Samsung Spinpoint M8) mit 320 GB Speicherplatz und sehr guten Werten: 72 MB/s mittlere Geschwindigkeit, 17 ms Zugriffszeit, sehr leise und kühl (30 °C).


Brenner


Verbaut ist ein HL DT ST GT70N Brenner. Unterstützt auch Dual Layer DVDs (lesen und schreiben). Ist ziemlich leise.


Netzwerkkarten


LAN Karte: Atheros AR8161 Gigabit LAN.
WLAN: RALINK RT5390 wireless n.
Beide Geräte funktionieren gut. Die Reichweite von WLAN ist auch gut.

Soundkarte und Lautsprecher

Verbaut ist ein VIA HD Audio Chipset (VT 1802P Codec). Zusammen mit eingebauten Lautsprechern produziert dieses Duo einen sehr guten Sound. Es ist laut genug und klar.

Webcam

Standard Webcam mit einem Mikro. Gute Qualität von Videoaufnahmen. Völlig ausreichend für Skype.

Treiber

Auf der ASUS Homepage sind Treiber für Windows 7 und Windows 8 vorhanden.

Ergonomie

Die Zweitbelgegung der Tasten (also Fn + irgendwas) ist in gleicher Farbe auf der Tastatur wie normale Tasten. Übrigens ein paar Worte zu der Tastatur: bekannte Tastatur aus ASUS K Serie: große Tasten, angenehmer Anschlag und Druckpunkt. Separater Ziffernblock. Die Tastatur ist super! Auch der Touchpad ist sehr gut gelungen! Es ist ziemlich groß und nicht zu empfindlich: so stört es nicht beim Schrieben!

Anschlüsse

Dieses Gerät hat nicht viele davon, leider. Es gibt nur zwei (!) USB Anschlüsse (einer davon USB 3.0). Dann HDMI, VGA, LAN und Audio.

Lautstärke

Nur die Festplatte hört man sehr leise in Leerlauf. Lüfter von der CPU springt kaum an. Die Temperaturen von der CPU liegen bei 42 °C in Leerlauf.
Stromverbrauch
Unter voller CPU Last (prime95) 47 Watt.
In Leerlauf (Batteriesparmodus) : 12,3 Watt.
Normaler Vebrauch (Entertainment Mode) 15 Watt.

Design

Wie immer top von ASUS! Schauen Sie am besten die Bilder an! Grüne LEDs, abgerundete Kanten, wertige Materialen.
Verarbeitung
Es wird sich erst in Dauerbetrieb zeigen, ob diese wirklich gut ist, aber beim Gerät knarzt nichts, Gehäuse ist stabil und Material scheint gut zu sein.

BIOS

Übersichtlich und gut strukturiert. Viele Sachen kann man dort leider nicht einstellen aber einiges schon: Grafikspeicher, SATA Modus, Bootreihenfolge und einiges mehr.

Akkulaufzeit

Dank der stromsparenden Komponenten und integrierter Grafikkarte hat man eine Akkulaufzeit von ungefähr 3 Stunden bis 5 Stunden (je nach Energieeinstellung).

Garantie

Das Gerät hat nur ein Jahr Garantie und empfehle Ihnen unbedingt eine Garantieerweiterung bei ASUS zu erwerben!!! Bei diesen Notebook kostet die Erweiterung der Garantie auf 2 Jahre 49 € oder 99 € auf 3 Jahre. Kaufen Sie einer dieser Pakete um sich von großen Schäden abzusichern, denn es wäre schade, wenn das Gerät nach 1,5 Jahren den Geist aufgibt.


Fazit

Ein ziemlich interessantes Gerät für alle, die einen günstigen Office und Multimedia Notebook suchen. Einzige Nachteile sind nur zwei USB Anschlüsse und die Blickwinkelabhängigkeit des Displays. Für 300€ ein guter Kauf! Wer ein Betriebssystem bereits hat spart hier richtig!

Bilder:
http://www.abload.de/thumb/dsc_09370pukc.jpg http://www.abload.de/thumb/dsc_0938uyu5i.jpg http://www.abload.de/thumb/dsc_0939riuz2.jpg http://www.abload.de/thumb/dsc_0941j3u3h.jpg http://www.abload.de/thumb/dsc_0942klu9f.jpg http://www.abload.de/thumb/dsc_09438uu75.jpg http://www.abload.de/thumb/dsc_0944ehugd.jpg http://www.abload.de/thumb/dsc_0945q0ug4.jpg http://www.abload.de/thumb/dsc_0946lcub7.jpg http://www.abload.de/thumb/dsc_0947vyuk0.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Manfel

Manfel

-
Vielen Dank , freut mich das sich auf dem Sektor der Erfahrungsberichte auch was tut !

Für 299 Euro ein Top Gerät wie es scheint ..
 

Ähnliche Themen

Uni Laptop für AutoCAD und Office Arbeiten

Vaio Win 10 Tastaturtreiber?

Victus by HP 16 vs DELL Inspiron 16 Plus 7610

Nach Display-Tausch funktionieren Tastatur und Trackpad nicht mehr

Bräuchte einen Rat zum ASUS R512M Notebook

Sucheingaben

asus f55a bios aufrufen

,

asus forum deutsch f55a

,

f55a win7 install

,
asus f55a 2012 American bios
, asus f55a touchpad hakt, asus f55a laptop lüfter reinigen, LP156wh4 LP156wh4 LP156wh4, asus f55a linux, asus f55a bootmenü, asus f55 arbeitsspeicher aufrüsten, wlan treiber auf laptop f55a installieren asus, touchpad treiber asus f55, asus notebook f55a lüfter reinigen, asus f55a bios probleme, Uefi BIOS asus f55a kein cd , asus f55a lüfter reinigen, asus f55a lüfter, f55a asus aufrüsten, no power on beiasus F55A, touchpad asus f55a, asus f55a windows 7 setup, asus f55a-sx039h startet nicht mehr, netzwerktreiber für asus f55a laptop, asus f55a forum, asus f55a test
Oben