Centrino Hardware Control Tool für P/X Serie

Diskutiere Centrino Hardware Control Tool für P/X Serie im Forum Samsung Forum im Bereich Notebook Hersteller - Markennotebooks - 3492 Hallo, http://www.pbus-167.com/chc.htm einfach die 1.6 runterladen und installieren, danach die Software beenden sollte sie im Task...
P

ProjektC

Forum Freak
3492

Hallo,

http://www.pbus-167.com/chc.htm
einfach die 1.6 runterladen und installieren, danach die Software beenden sollte sie im Task laufen.

http://www.vg-kuehbach.de/data/p35/p35.html
Nun die Version 1.7B1 runterladen und die exe Datei im Programm Ordner ersetzen, danach das Tool starten.

Bei der Samsung P Serie kann man sogar die FAN Lüfter Steuern bzw beeinflussen, dies ist zwar mit der X Serie "noch" nicht möglich, aber man kann zumindest andere Sachen schon einstellen wie zb die ATI Clocking.

Mann kann sogar die Platten Acoustic einstellen wie schnell bzw laut oder leise sie arbeiten soll.
Habe dem Programmierer einmal eine eMail geschickt ob eine Fan Steuerung auch mit der X Serie möglich ist, bzw auch die direkte CPU Steuerung.

editiert von: d_herbst, 21.05.2005, 17:09 Uhr
 
hops-1

hops-1

Forum Freak
3507

funktioniert bei Dir das ATI clocking? Ich habe das Tool gerade mal ausprobiert, und sobald ich das Ati-Clocking einstellen möchte, friert der Bildschirm ein...

Aber das kommt bestimmt noch... - wäre aber sehr schön, wenn man gerade die Grafikkarte beeinflussen kann, da die ja einiges an Energie wohl verballert.

Ansonsten kann man zum Heruntertakten und "Untervolten" auch das Programm "RightMark Clock Utility" (rmclock) verwenden, das es auf dieser Seite gibt:
http://cpu.rightmark.org/products/rmclock.shtml

Ich habe etwas herum experimentiert mit der Corespannung, und Prime95 gibt Fehler ab Spannungen kleiner als 0,732 V @ 800MHz und 1,068V @ 1600MHz. Ich fahre mein System nun stabil bei 0,764V bzw. 1,1V, also immerhin 0,2V unter der eigentlichen Corespannung. Zusätzlich kann man das "On Demand Clock Modulation" aktivieren. Dadurch ist die Temperatur auf der linken Seite der Tastatur nun (subjektiv empfunden) etwas niedriger und der Lüfter springt seltener an. Nach zwei Tagen EInsatz habe ich so die Akkulaufzeit um ca. 15 Minuten erhöhen können.

Gruß,
hops-1
 
P

ProjektC

Forum Freak
3513

Hallo

momentan habe ich nur Enable ATI auto Clock aktiviert.
Die anderen zwei habe ich nicht aktiviert also Punkt 2 und 3.
Meinst du Punkt 2 und 3 ?

Punkt 2 bewirkt ja genau das gegenteil oder, das man die ATI übertaktet ?
Punkt 3 bin ich mir nicht sicher was das genau bringen soll
 
hops-1

hops-1

Forum Freak
3521

- Punkt 2 habe ich auch gar nicht erst ausprobiert.
- bei Punkt 3 stürzt es immer ab und ich muß es jetzt erst neu installieren, um Punkt 1 noch einmal auszuprobieren... - vielleicht werde ich das später mal machen, muß jetzt erst arbeiten. Wenn ich es richtig verstanden habe, stellt er unter 3. den Takt von Kern und Speicher auf 105Mhz, was noch einmal etwas niedriger ist als beim Autoclocking. Vermutlich funtioniert es auch deshalb nicht ;-)

Gruß,
hops-1

... so, inzwischen habe ich auch ausprobiert, den Punkt "ATI Auto Clock" anzustellen. Aber auch dabei stürzt der Rechner ab, bzw. es erscheint Müll auf dem Bildschirm. Vielleicht liegt es daran, daß die Auto Clock auch auf 105MHz für Kern und Speicher runtertakten will. Normalerweise wird die ATI X600 minimal mit 105MHz (Kern) und 125MHz(Speicher) getaktet, wenn ich es richtig gesehen habe. Dann hast Du vielleicht Glück und einen gutmütigen Chip in Deinem Notebook... :-(

editiert von: hops-1, 26.04.2005, 21:20 Uhr
 
P

ProjektC

Forum Freak
3569

Hallo,

habe nun mit dem Programmierer kurz gesprochen und eine neue Beta Version bekommen.

Eine volle Unterstützung gibt es schon für die Samsung X10 und X30 Serie
Bei der X20 Serie will er es einbauen, wenn er Zeit dafür findet.

Bei der X20 kann man nun auch die Temp vom Gehäuse und CPU auslesen und was die kritischen Werte ist.
Der Multiplikator wird nun auch richtig angezeigt.

neue BETA online bei welcher auf allen Notebooks mit ACPI die Temperatur angezeigt wird.
PentiumM 533 (Sonoma) werden auch voll unterstützt.
WICHIGE NEWS:
- CPU Temperatur wir nun auf ALLEN Notebooks mit ACPI angezeigt
(z.B. für X10, X30 usw. habe Wochen daran gearbeitet)
- Custom Dynamic Switching nun auch für den PentiumM 533 (Sonoma)
- Alle Informationen zur Batterie/zu den Batterien werden angezeigt
(z.B. max. Kapazität, Abnutzung, aktuelle Spannung und Kapazität usw.)
- "Batterie-Anzeige BUG" behoben


Habe die Software inkl dem Samsung Bios 06Z in ein Paket geschnürrt
http://samsung.schwippi.de
 
hops-1

hops-1

Forum Freak
3576

... an der ATI Unterstützung hat sich aber in der beta 2 nichts verändert, oder? Bei mir friert auf jeden Fall der Bildschirm bei Verwendung irgendeiner ATI Funktion nach wie vor ein, begleitet von Festplatten-Aktivität.

Daher verwende ich weiterhin "rmclock" - ist mir irgendwie eh sympathischer, da das Programm nur 380kB groß ist und wesentlich schneller am Start ist. Und um den Prozi mit niedriger Spannung zu fahren reicht es auch aus. Bei Vollast verringert sich der Strombedarf bei mir wie folgt - gemessen mit MobileMeter, gibt's auf http://dssc3031.ece.cmu.edu/~tamaru/mobilemeter/mobilemeterreadme-e.htm

Vollast @ 1600MHz: VID von 1.308V auf 1.1V: ca. 6W weniger
Vollast @ 800MHz: VID von 0.998V auf 0.764V: ca. 2W weniger

Die Gesamt-Ersparnis beträgt bei meinen Graka-Einstellungen (alles quasi auf geringste Energieaufnahme optimiert), WLAN allerdings an, ca. 20% bei 1600MHz und ca. 10% bei 800MHz. Durch die geringere Verlustleistung ist natürlich auch eine Reduktion der Temperatur verbunden, wodurch der Kühler seltener anspringen muß.

Was mich erstaunt hat ist, daß das Heruntersetzen der Kernspannung im Idle-Betrieb überhaupt keinen Einfluß auf den Verbrauch zu haben scheint. Kann mir das einer erklären?

Gruß,
hops-1
 
P

ProjektC

Forum Freak
3578

Zum ATI problem -> freeze: Ist zufällig ATi powerplay aktiv?
Rechte Maus (auf Desktop) -> Eigenschalften -> Einstellungen -> Erweitert -> Powerplay.
Powerplay und CHC vertragen sich nicht. (Powerplay funktioniert auch nicht mit ATI Tool richtig)

Diesen Hinweis habe ich von Ihm bekommen.
Habe beim Punkt 1 und 3 nun einen Haken gesetzt und es läuft soweit Stabil ;)

editiert von: ProjektC, 27.04.2005, 00:28 Uhr
 
R

revil

Forum Freak
3579

Genial, die Beta Version funktioniert auch auf dem Sony FS einwandfrei!

Ersetzt mir RM_CLock und Mobilemeter... Sehr schön :)

Jetzt müßte nur noch die Lüftersteuerung funktionieren, dann wäre das DAS Tool für die Sony User :)
 
hops-1

hops-1

Forum Freak
3581

stimmt, mit deaktiviertem Powerplay läufts und er taktet die Grafikkarte dann auf 108MHz (Kern&Speicher). Allerdings verbraucht das Gesamtsystem dann etwa 5 Watt mehr, als wenn ich die gleichen Spannungswerte (s.o.) in rmclock eintrage und Powerplay aktiviere (mit Batterie optimierten Einstellungen). Und das bedeutet dann auch weniger Laufzeit...

Daher denke ich, daß für meinen Bedarf erst einmal rmclock die bessere Wahl ist

Gruß,
hops-1

editiert von: hops-1, 27.04.2005, 21:34 Uhr
 
Manfel

Manfel

-
3605

habe nun mit dem Programmierer kurz gesprochen und eine neue Beta Version bekommen.

@Project PC
kennst du den Programmierer ? - würde mich freuen wenn er unser Forum in seine "Interesting links:" Liste aufnehmen könnte ....
 
P

ProjektC

Forum Freak
3616

Hallo,

nö kennen direkt nicht, wir wechseln momentan einige eMails wegen der Software.
Kann Ihn aber drauf ansprechen, mehr als nein Sagen kann er nicht :-D

editiert von: ProjektC, 27.04.2005, 21:56 Uhr
 
P

ProjektC

Forum Freak
3674

Hallo Manfel,

habe mit Ihm geredet, er wird den Link um diese Webseite erweitern.
 
P

ProjektC

Forum Freak
4029

Meine Werte für die CPU Volt Einstellung Samsung X20 II mit 1,6 Ghz.

6 -> 0,732 V
8 -> 0,812 V
9 -> 0,860 V
10 -> 0,892 V
11 -> 0,940 V
12 -> 0,972 V

Die ATI Steuerung sollte man noch von ATI also der Powerplay Funktion selbst überlassen.
Manni will aber die Steuerung evtl direkt ins Centrino Tool einbauen.

Mein CPU läuft bei 800 Mhz mit ca 35 bis 37 Grad im Netzbetrieb.

http://www.pbus-167.com/chc.htm
Version 1.7 Final

mfg

Projekt

editiert von: ProjektC, 07.05.2005, 15:18 Uhr
 
hops-1

hops-1

Forum Freak
4031

@ProjektC: ... heißt das, daß Du nun Powerplay aktiviert hast und die ATI-Einstellungen in CHC nicht verwendest? Funktioniert das nun in der finalen 1.7 ???

Ich habe nämlich bisher die Beobachtung gemacht, daß ein aktiviertes Powerplay mit den Batterie-optimierten Einstellungen die Leistungsaufnahme um 4-5W reduziert. Bisher mußte man Powerplay deaktivieren, damit CHC lief und das hat dann die Gesamt-Bilanz von CHC wieder verhagelt.

Zweite Frage wäre, ob man nun mit CHC die Lüfter beim X20 steuern kann. Ansonsten sehe ich immer noch keinen Vorteil gegenüber RMClock, das wesentlich kleiner ist und die CPU Spannungen genauso gut regelt.
 
hops-1

hops-1

Forum Freak
4036

Mein CPU läuft bei 800 Mhz mit ca 35 bis 37 Grad im Netzbetrieb.

... dieses Werte habe ich bei meinen Spannungswerten, die etwas über Deinen liegen, auch reproduziert (s.o.).

Allerdings ist das die Temperatur, die sich einstellt, wenn man nicht im Etiquette-Modus ist. Wenn man diesen aktiviert, dann schaltet sich der Lüfter ganz aus, und es stellt sich bei mir eine Gleichgewichtstemperatur um 46-48°C ein (@800MHz und nach 30 Minuten Vollast mit Prime95). Das ist auf jeden Fall auch noch weit unter den 60°C, bei denen der Einschaltpunkt des Lüfters im Etiquette-Modus liegt. Das sollte Reserve genug sein, um auch im Hochsommer ohne Lüfter zu arbeiten!!! :)

Fazit: Wer nicht versucht den Prozi mit einer geringeren Spannung und damit geringerer Abwärme zu betreiben, ist selber schuld... Bei mir springt der Lüfter erst einmal nicht mehr an... Jetzt muß ich nur noch die Festplatte bändigen
:-(
 
P

ProjektC

Forum Freak
4040

Manni hat einen Schutz eingebaut, sobald PowerPlay aktiviert ist, kannst du im CHC keine ATI Funktion mehr einstellen.
Es werden die kompletten ATI eigenen Funktionen genutzt.
Erst wenn du PowerPlay deaktivierst kannst du im CHC seine eigenen ATI Einstellungen vornehmen.

Nein eine FAN Steuerung geht leider immer noch nicht.
Ich und ein anderer User haben in einen anderen Forum schon danach gefragt, wann man ungefähr mit einer FAN Steuerung rechen kann, leider wich er der Frage immer aus.
Samsung X05 und X25 geht ja jetzt schon mit der Fansteuerung.
In einer früheren eMail meinte er zu mir, das macht er evtl, wenn er mal viel Zeit hat.

Nachdem es mit dem X5 und X25 schon geht und mit dem X20 nicht, scheint die Architektur sehr verschieden zu sein.
Der Markt für das X20 ist schon da, weil es sich immer mehr zum Mainstream Notebook auch in anderen Foren entwickelt.

Hatte es letztens beim Chef installiert der ein Samsung P35 hat, und da ist die FAN Steuerung schon was feines, man kann bestimmen ab wann der Lüfter aus geht, und ab welcher Temperatur wieder ein.

Den niedrigsten Wert kann man mit 59 Grad angeben wo der Lüfter angehen soll.
Läuft dein Multi 1 mit 800 Mhz auch mit 0,732 Volt oder gar mit 0,700 Volt ?

Läuft bei dir der Lüfter auch nicht mehr an wenn du im Netzbetrieb arbeitest und der Silent Modus an ist ?

Früher ohne CHC merkte ich immer.
Silent Modus ON bei Akku immer ohne Lüfter.
Silent Modus ON bei Netz meistens ohne Lüfter.
Obwohl ja beide nur mit 800 Mhz liefen, wobei mir das generell auffällt das er im Netzbetrieb generell schneller den Lüfter einschaltet.
Mit CHC habe ich es bis jetzt noch garnicht getestet wie der Silent Modus darauf reagiert.

editiert von: ProjektC, 07.05.2005, 17:37 Uhr
 
hops-1

hops-1

Forum Freak
4042

Den niedrigsten Wert kann man mit 59 Grad angeben wo der Lüfter angehen soll.
Läuft dein Multi 1 mit 800 Mhz auch mit 0,732 Volt oder gar mit 0,700 Volt ?
meine CPU habe ich auf 0.764V@800MHz und 1.1V@1600MHz eingestellt. Das ist zwei bis drei Stufen über dem Spannungswert, bei dem ich in Prime95 Fehlermeldungen hatte. Damit hatte ich bisher nie Probleme und ich nehme an, daß der Sicherheitsabstand hoch genug ist, um auch evtl. Spannungsschwankungen des Akkus abzufangen, die ja bis zu 10% betragen können, wie ich in einem anderen Forum erfahren habe.

Läuft bei dir der Lüfter auch nicht mehr an wenn du im Netzbetrieb arbeitest und der Silent Modus an ist ?
Nein, der Lüfter ist nun still bei 800MHz - selbst unter Vollast

Obwohl ja beide nur mit 800 Mhz liefen, wobei mir das generell auffällt das er im Netzbetrieb generell schneller den Lüfter einschaltet.
... ich habe den Eindruck, daß das an den ATI Einstellungen liegt. Wenn Du unter Powerplay einstellst, daß die auch im Netzbetrieb in den Zustand "optimale Batterielebensdauer" geht, dann ist es absolut identisch, ob Du Netz oder Akku hast. Sobald Du Powerplay eine Leistungsstufe hochdrehst, verbrät das Notebook ca. 4-5W mehr Strom, was dann zu mehr Abwärme und schneller anspringendem Lüfter führt. Das gleiche passiert übrigens, wenn Du Powerplay abstellst! Irgendwie scheint die Powerplay-Option die ATI-Graka auch in eine Arte HALT-Zustand versetzen zu können, was dann im normalen Office- bzw. Idle-Betrieb die Graka zum Stromsparen zwingt.

Übrigens habe ich den Taschentuch-Trick nun auch umgesetzt. Ich habe wie im Original-Vorschlg ein Taschentuch in der richtigen Größe zugeschnitten und in Plastikpackung eingesteckt. Dadurch ist das Surren der Festplatte nun wesentlich leiser und stört mich nicht mehr. Ich werde nun noch die Festplatte mal etwas fordern und die Temepratur überwachen. Ich werde das Ergebnis dann morgen mal posten.

Das Klackern kannst Du übrigens leiser bekommen, indem Du die Festplatte in den "quiet"-Modus setzt. Da ich eine Hitachi 80GB Platte in meinem X20 habe, gab es dort ein CDROM ISO-Image mit einem Tool, mit dem man die SMART-Eigenschaften der Festplatte dauerhaft einstellen kann. Nun habe ich wirklich ein Silent-Notebook

editiert von: hops-1, 07.05.2005, 18:13 Uhr
 
P

ProjektC

Forum Freak
4043

Eine frage nochmal wegen dem Taschentuch damit ich das richtig verstehe.
Du nimmst ein Taschentuch und legst es inkl der Folienverpackung unter die Festplatte (da wo auch die Kupferplatte ist), oder steckst du die Festplatte in das Taschentuch bzw in der Folie damit beide Seiten verschlossen sind.

Oder legst du oben und unten ein Taschentuch mit jeweils einer Folienverpackung hin ?

Ich dachte das, dass Rauschen evtl der Stoff vom Taschentuch abfängt oder absorbiert, aber wenn aussenrum wieder eine Folie ist, wo innnen drin das Taschentuch ist, wird doch der Effekt wieder aufgehoben ?
 
hops-1

hops-1

Forum Freak
4044

... also: ich habe das Taschentuch etwas kleiner geschnitten, so daß es zwischen die Dämmpolster paßt, die auf der Kupferplatte kleben. Dieses Taschentuch habe ich dann in die Folie gesteckt und zwischen Festplatte und Kupferplatte gesteckt. Somit liegt die Festplatte nach wie vor auf den Gummi-Stöpseln auf und ist zur Unterseite des Notebooks unverändert.

Im Moment läuft übrigens der Streßtest. Ich treibe mit Prime95 im Etiquette-Modus die Temperatur des Prozessors auf 55-60°C und lasse gleichzeitig einen Virenscan mit ständigem Zugriff auf die Festplatte laufen. Nach 15 Minuten beträgt die Festplattentemperatur 43°C und scheint sich dort eingepändelt zu haben. Das ist auf jeden Fall auch noch weit unter den maximal-Werten von 60°C laut Spezifikation der Hitachi-Platte (übrigens sind die Samsung-Platten nur bis 55°C spezifiziert, wenn ich richtig informiert bin - korrigiert mich, wenn ich falsch liege...)
 

Sucheingaben

Samsung X10 Fan Control

,

centrino tool

Centrino Hardware Control Tool für P/X Serie - Ähnliche Themen

  • HP DV9700 mit Intel Centrino 6235 funktioniert nicht

    HP DV9700 mit Intel Centrino 6235 funktioniert nicht: Hallo, ich habe bei meinem "HP Pavilion dv9842eg Notebook" eine "Intel Centrino Advanced-N 6235" verbaut (whitelist check im BIOS entfernt)...
  • Vaio S [PROBLEM] Sony Vaio SVE1513C5E und Intel Centrino Advanced N6205

    [PROBLEM] Sony Vaio SVE1513C5E und Intel Centrino Advanced N6205: Guten Morgen an alle, habe einen Sony Vaio SVE1513C5E mit folgender Ausstattung: und habe mir über Amazon folgenden WLAN Adapter gekauft...
  • Vaio FZ centrino duo gegen centrino 2 tauschen?

    centrino duo gegen centrino 2 tauschen?: habe einen vaio fz21j der mit einem centrino duo prozessor ausgestattet ist ,habe hier noch einen cs11s/p liegen der mit einem centrino 2...
  • Fragen zu Centrino Hardware Control

    Fragen zu Centrino Hardware Control: 13434 Menno dieses CHC bringt mich nochmal um den verstand. Ich verstehe die einstellungen nicht. Kann mir mal einer sauber erklären wie ich bei...
  • Centrino Hardware Control

    Centrino Hardware Control: 12801 Wo krieg ich das Programm her. Könnte mir da jemand einen Link geben. MFG Luke88
  • Oben