Kaufberatung Notebook

C

chefkoch1312

Forum Benutzer
10835

Hallo zusammen..

Ich brauche Eure Hilfe!Will mir ein Notebook kaufen.15,4 Zoll Display,60 oder 80er Platte,W-Lan,DVD-Brenner sollte es haben.Ich habe 3 Modelle in meine engere Wahl einbezogen:
http://www12.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=358486
http://www12.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=359311
http://www12.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=355930
Bin mir halt noch unschlüssig,was ich für einen Prozessor nehmen soll.Von den Pentium M hört(liest) man ja eigentlich nur gutes.Wie sieht es mit einen Sempron aus?Hat der wirklich soviel Power mit zB.3 Ghz,oder ist der Pentium M mit 1,6 Ghz am Ende fast gleich schnell?Daß der Sempron ein Stromfresser ist,habe ich schon in diversen Kaufberatungen gelesen.Eine Gaming-Graka (x600) ist nicht unbedingt wichtig für mich,habe noch nen Desktop-Pc zum zocken daheim!Ich möchte ein Notebook haben,mit dem man zügig arbeiten kann.

MfG Dani
 
6

6FeetUnder

Forum Freak
10840

Hallo,

du musst beachten, dass der Sempron nur 3000+ bzw. 2800+ heisst, diese haben dann keinen realen Takt von 3Ghz buw. 2,8Ghz.
Der Pentium M dürfte etliches schneller sein, da 2MB Cache, der Smpron nur 256Kb.
Zusätzlich dürfte der Sempron noch einiges mehr an Strom fressen und auch eine schöne Abwärme (um nicht zu sagen Hitze) erzeugen.

Ich würde dir zwischen den beiden genannten auf jedenfall zum Pentium M raten!
 
stausi

stausi

Forum Master
10842

Hallo, die einzigen CPU die fuer Notebooks was taugen sind die Pentium-M Prozessoren, seit einiger Zeit hat auch AMD mit dem Turion einen stromsparenden Prozessor im Programm, die Auswahl an Notebooks ist dort noch relativ klein. Wo viel Strom verbraucht wird ensteht auch Waerme und dann hast du im Hintergrund einen lauten Luefter und ein sehr warmes Gehauese.
Wenn du mit dem Notebook wirklich nicht zocken willst, dann solltest du dich fuer eines mit integrierter Intel Grafik entscheiden, fuer Office und Internet reicht das allemal, und es wirkt sich positiv auf die Akkulaufzeit aus. Der integrierte Intel GMA900 Grafikchip ist sogar bedingt spieletauglich.
Auch solltest du dir ueberlegen ob du wirklich ein Acer kaufen willst, man bekommt zwar viel fuers Geld, die Verarbeitung bei den Low-Budget Modellen laesst aber zu wuenschen uebrig.


Gruss,
Martin
 
6

6FeetUnder

Forum Freak
10844

Auch solltest du dir ueberlegen ob du wirklich ein Acer kaufen willst, man bekommt zwar viel fuers Geld, die Verarbeitung bei den Low-Budget Modellen laesst aber zu wuenschen uebrig.

Also bitte, so schlecht wie du die Verarbeitung hier jetzt darstellst ist sie nun auch nicht ...
Aber das Thema hatten wir ja schon oft genug.
 
C

chefkoch1312

Forum Benutzer
10845

Danke für den Tip.Ich denke auch,daß ich einen Pentium M nehme.Ich bin jetzt schon die ganze Zeit hier im Forum am schmöckern und weiß jetzt nicht mehr,ob ich überhaupt noch nen Acer nehmen soll.Die Geräte haben zum Teil nicht den besten Ruf :-? .Aber andererseits werde ich für maximal 1000 Eus wohl nix besseres finden,oder?

Mfg Dani
 
T

TomW

Ultimate Member
10848

hi,

trotzdem sollten hier unterschiedliche Meinungen erlaubt sein. Nach den ganzen Diskussionen hier habe ich die letzten 2 Wochen einige Zeit in einem grösseren Saturn verbracht, sind nur 5 Minuten zu Fuss von meinem Büro und mir so ziemlich alle Notebooks mal angesehen, sich auch angefasst, hochgehoben, mal versucht zu sehen, wie stabil die Barebones sind etc.

Es gab nicht ein Acer Notebook, was, wenn man es an verschiedenen Stellen drückt, es hochhebt, ein bisschen arger behandelt, was richtig steif ist und nicht schon im Auslieferungszustand knackt und sich das Barebone in sich verschiebt. Und genau diese fehlende Steifheit wird im Laufe der zeit gerade beim mobilen Handling immer mehr zu Problemen führen. Da ist genau die Erfahrung, die ich auch mit gebrauchten Acers habe. Ausserdem finde ich die verwendeten Kunststoffe bei den Acer Barebones alles andere als hochwertig. Die Displays sind meist ok, aber spiegeln zu stark, wenn der Hintergrund dunkel ist, sieht man sich sogar richtig deutlich im Bild und selbst im Markt war es kaum möglich, die Neonröhren aus dem Bild zu bekommen. Als nach all den ausführlichen Eigenversuchen haben sich meine persönlichen Erfahrungen bestätigt. Mag sein, das viel drin ist und wenn man es nicht jeden Tag rumschleppt, das es auch lange hält, aber zu mehr taugen die meiner persönlichen Meinung nach nicht. Überhaupt kein Vergleich zu Notebooks der höheren Klasse.

grüsse
 
6

6FeetUnder

Forum Freak
10852

Es gab nicht ein Acer Notebook,...

Aber warum sollte man es arg behandeln?
Man kann es auch vernüntig und vorsichtig behanden wenn man es jeden Tag mit sich herumträgt.
Ich will gar nicht behaupten das Acer eine eierlegende Wollmilchsau ist, klar ist die Qualität im Vergleich zu Samsung, Dell und co. (also die hochwertigen Hersteller) schlechter, aber hier wir so getan als wenn es gleich auseinander fällt und das schon beim Kauf, gefällt mir absolut nicht.
Und ich behaupte einfach mal, das mein Acer nicht knackt und von fehlender Steifheit merke ich auch nicht sonderlich viel.
Die einzigsten Nachteile die ich wirklich bemängele sind der unsichere Stand ohne Akku und die Tatsache das sich das Display an einer Stelle leicht durchdrücken lässt wenn es zugeklappt ist.
Zumal es kaum vergleichbare Notebooks von zB Samsung gibt - die wären mit selber Ausstattung wahrscheinlich unerschwinglich gewesen.
 
R

Riccolas

Forum Benutzer
10896

Mmh also eure letzten Aussagen bringen mich jetzt doch etwas zum Nachdenken. Ich bin auch Notebook-Neuling und bin direkt vor der Anschaffung eines Notebooks und bin schon seit langem an recherchieren.
Nachdem ich relativ klare Anforderungen an ein Notebook habe bin ich bald beim Acer Aspire 1693WLMi bzw jetzt dem 5024WLMi gelandet, die beiden meinen Anforderungen sehr genau entsprechen. (1024Mb RAM, Spielefähige Grafikkarte)

Und eigentlich hab ich Acer von vielen Seiten sehr empfohlen bekommen, nur einer meiner Freunde mit längerer Erfahrung mit Acer berichtete von kaputen Backlights, abgebrochenen Maustasten nach 2 Jahren etc. Das ganze hat insofern unangenehme Aktualitätet, da beim Ausstellungsmodell des 5024 das ich mir beim hiesigen Kosmos angesehen habe, bereits beide Maustasten gebrochen sind (!) Gut keine Ahnung was so unvorsichtige Kunden an so einem Gerät anrichten können, aber so lange kann das da noch nicht stehen, oder ? Insofern weiß ich nun nicht ob ich mich auf Acer einlassen soll. Die Garantie währt in Österreich ja offensichtlich auch nur ein Jahr. Zumindest zwei Jahre sollte das Gerät dann aber schon laufen...

Die Dell Geräte sind durchaus auch verlockend, aber mit der Ausstattung die ich mir vorstelle höchstens ab 1500 erhältlich (Inspiron 6000 mit ner X300 128 MB und wenn ich selbst den RAM dazukaufe und aufrüste)

Mehr als 1300 - maximal 1500 kann ich aber nicht ausgeben...
Was kann man mir also empfehlen wenn ich um diesen Preis nen spielefähiges Notbook haben will ?

Die Spezifikationen des Acer Aspire 5024WLMi:
• Turion 64 ML-34 1.80GHz/1024kb
• 1024MB
• 100GB
• DVD+/-RW DL
• ATI Mobility Radeon X700 128MB
• USB 2.0/FireWire/Modem/Gb LAN/WLAN 802.11bg
• 6in1 Card Reader
• 15.4" WXGA TFT (1280x800)
• Windows XP Home
• Li-Ionen-Akku
• 3.07kg
• 12 Monate Herstellergarantie
liegt schon um 1299 für mich reserviert bereit, Frage ist will ichs wirklich noch haben, bzw gibts Alternativen in Zusammenstellung und Preis ?
 
DeltaFox

DeltaFox

Ultimate Member
10901

Für mich ist das 5024er derzeit so ziemlich das beste Gerät vom Preis/Leistungsverhältnis. Also ich würd hier sofort zuschlagen. Die Ausfallsrate bei Acer ist minimal, und das obwohl Acer nach wie vor Marktführer in Österreich ist.

Wenn dir das eine Jahr an Garantie zu wenig ist, kannst du ja eine Garantieverlängerung auf 3 Jahre dazunehmen. Diese kannst du auch 364 Tage nach Kauf abschliessen, heisst wenn dein Gerät im ersten Jahr Probleme macht, kaufst die nacher dazu.

Also ich kann dir das Gerät nur empfehlen.
 

Ähnliche Themen

Kaufberatung für Gaming Notebook :)

Notebook 15.6" ca. 500€

Notebook gesucht?! "DELL ODER MSI"?

Kaufberatung: Gaming Notebook

Brauche eure Hilfe!

Oben