macs für entwickler sinnvoll?

Diskutiere macs für entwickler sinnvoll? im Apple Forum Forum im Bereich Notebook Hersteller - Markennotebooks; hallo zusammen, ich bin informatik-student und bin momentan auf der suche nach einem neuen notebook. hab mir 2003 die letzte hardware gekauft...

  1. #1 dapedro, 15.02.2007
    dapedro

    dapedro Forum Newbie

    Dabei seit:
    15.02.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    hallo zusammen,

    ich bin informatik-student und bin momentan auf der suche nach einem neuen notebook. hab mir 2003 die letzte hardware gekauft (pc&notebook). da mein notebook mittlerweile hinüber ist, schau ich mich gerade intensiv nach nem neuen um.

    meine anforderungen sind:
    - gute rechenleistung (mind. core2uo 1,60)
    - grafikkarte muss nur zum arbeiten & ab und an nen filmchen herhalten
    - mind. 1024 ram
    - mind. 2,5h akkulaufzeit
    - klein (13"-14.1")
    - möglichst guter service und support

    nun gefällt mir design und osx ziemlich gut, habs mir bei ein paar freunden angeschaut...

    entscheidende fragestellung:
    wie sinnvoll ist es, sich nen macbook anzuschaffen, wenn man darauf angewiesen ist, in ner windows-umgebung zu entwickeln? um irgendwelche programme zu schreiben oder software zu benutzen, würde ich auf jeden fall windows benutzen, ansonsten immer osx. ich weiss ja mittlerweile, dass es möglich ist windows zu virtualisieren oder auf ner partition zu installieren. mich würden nun die meinungen von anderen entwicklern interessieren, die macs nutzen (performance & probleme bei der entwicklung auf virtuellem windows, evtl. auch mac-entwicklungsumgebungen?) oder die macs aus gutem grund nicht nutzen....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 design2006, 16.02.2007
    design2006

    design2006 Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Mein Notebook:
    Sony Vaio FW46M + FE21S
    Es stellt sich daneben allerdings auch die Frage, wie sinnvoll es ist, auf so einem kleinen Bildschrim ernsthaft entwickeln zu wollen. Mit 1280x800 hast du zwar auf einem 15,4''-Bildschirm eine (für meinen Geschmack) angenehme Größe, jedoch fehlt es gerade beim Entwickeln bsp. mit Visual Studio 2005 ein wenig an Höhe. Auf einem 13'' oder 14''-Notebook mit derselben Auflösung hast du zusätzlich noch eine kleinere Schrift, was auf Dauer vielleicht doch etwas anstrengend wird. Aber das musst natürlich du entscheiden.

    Zum reinen Entwickeln würde ich dir auf jeden Fall eine höhere Auflösung empfehlen und dann musst du für dich entscheiden, welche Größe das Display haben sollte.
     
  4. #3 dapedro, 16.02.2007
    dapedro

    dapedro Forum Newbie

    Dabei seit:
    15.02.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    es ist nicht so, dass ich das notebook zuhause zum entwickeln nutzen werde, sondern da schon auf meine 19" zurückgreife. für unterwegs jedoch möcht ich gern nen kleines, mobiles notebook, wo ich gemütlich dran arbeiten und auch chillen kann. hab mich bereits mit den displaygrößen beschäftigt. 13.3" find ich recht angenehm, 12.1" ist mir dann doch nen tick zu klein.

    geht mir im endeffekt hier aber um die erfahrungsberichte von entwicklern und anderen IT-leutchen im macbereich.
     
  5. #4 design2006, 16.02.2007
    design2006

    design2006 Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Mein Notebook:
    Sony Vaio FW46M + FE21S
    Ok, klar, mit einem 19-Zöller daheim ist das natürlich super. Meine Software-Entwicklungserfahrungen beschränken sich leider auf Windows. :p
     
  6. dooyou

    dooyou Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minga
    Mein Notebook:
    MSI U90
    Du musst das Macbook als gewöhnliches PC-Notebook sehen. Unter Bootcamp, also nativer Installation, vollrichtet es genauso seinen Dienst wie ein Standard-NB.

    Nur mit ein paar Abstrichen, d.h. keine Windows Sondertasten, das Powermanagement funktioniert unter OS X besser u. die Performance ist ebenfalls unter OS X höher. Allerdings immer noch schnell genug....
    Der Lüfter sprngt unter Windows ebenso schneller an, aber nicht störend.

    Kommt halt auch darauf an was du programmieren willst. Wenn es recht Hardware nah ist, kommst du eigentlich nicht um eine native Installation herum. Ansonsten reicht es auch in einer virtuellen Umgebung wie Parallels. Dadurch das kein Prozessor mehr emuliert werden muss ist die Performance ebenso sehr flott.

    Unter OS X zeigt das MacBook selbstredend seine wahre Stärke. Interessant, ein Windows-Entwickler der zu OS X überschwenken will...es spricht eigentlich nichts dagegen. Falls du zu 51% mit OS X arbeiten willst würde ich es tun, ansonsten täte ich mir eher ein Windows NB nehmen. Das ist aber nur meine persönliche Meinung.
     
  7. #6 dapedro, 17.02.2007
    dapedro

    dapedro Forum Newbie

    Dabei seit:
    15.02.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    klingt schonmal recht gut. bin nicht unbedingt "windows-entwickler", aber die meisten firmen nutzen einfach windows und demnach müssen alle anwendungen auf die kunden-umgebungen abgestimmt werden, also am besten auch in ähnlicher umgebunng entwickelt werden. daher sollte der part schon auf windows-ebene geschehen. ansonsten sag ich wohl gern "qualität setzt sich irgendwann durch", aber im falle mac werd ich das ja erst noch herausfinden müssen. :) hab aber auch noch was zeit, wenn dann will ich auf leopard warten.
     
  8. dooyou

    dooyou Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minga
    Mein Notebook:
    MSI U90
    Bis dahin fließt ja noch viel Wasser der Isar hinab.....

    ...ansonsten solltest du auf alle Fälle an eine Garantieverlängerung denken. Evtl. Apple Care Protection Plan (inkl. Pickup Service), dass die nur !1 jährige! Garantie auf 3 Jahre verlängert. Oder du greifst auf ähnliche Angebote von Händler zurück.
     
  9. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. topsa

    topsa Forum Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Also wenn du wirklich Programme für Windows schreibst, dann würde ich dir empfehlen auch auf Windows Rechnern zu entwickeln.

    Ob sich da ein Macbook lohnt weiss ich nicht, denn wenn du es hauptsächlich dafür brauchst, dann lohnt es sich nicht dafür mehr Geld zu bezahlen. Ein normales Notebook bekommst du ja auch günstiger.

    Entwickeln kann man auf dem Mac besser, finde ich. Vor allem Performance technisch. Ich entwickle in unserer Firma für Mac und Windows. Ein Fullbuild dauert auf dem Windows Rechner doppelt solange wie auf dem Mac (gleiche Hardware, 2 Ghz Core 2 Duo, 2gb ram, 160er Platte)

    mfg
     
  11. mierli

    mierli Forum Freak

    Dabei seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Mein Notebook:
    Sony VPCz1
    hallo "topsa"

    ich habe gelesen, du entwickelst software auf dem mac/macbook - Software für Windows??
    wenn ja - hast du XP oder Vista aufgesetzt, und welche entwicklungs-umgebung?

    ich überlege auch mir ein macbook anzuschaffen, nur der großteils meiner tätigkeiten wären entwicklung - und das für windows-umgebungen mit VS2005 und/oder PowerBuilder......

    Gruß
    Michael
     
Thema:

macs für entwickler sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

macs für entwickler sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Alte Notebooks sinnvoll nutzen

    Alte Notebooks sinnvoll nutzen: Hier Alles andere als schrottreif: Neue Linux-Distributionen für alte Computer - Golem.de ist ein interessanter Artikel, wie man alte...
  2. Ultrabook für Uni, Arbeit und Entwicklung

    Ultrabook für Uni, Arbeit und Entwicklung: Hallo, ich fürchte ich brauche auch mal eure Hilfe. Ich habe die letzten Wochen nach passenden Laptops gesucht, aber da sozusagen fast täglich...
  3. Speichererweiterung auf 16 GB sinnvoll?

    Speichererweiterung auf 16 GB sinnvoll?: Hallo, in meinem Asus Notebook G750JW sind 2x4 GB DDR3 SDRAM Arbeitsspeicher verbaut.Nun überlege ich in die noch 2 freien Slots noch weitere...
  4. SSD sinnvoll?

    SSD sinnvoll?: Hallo, ich habe mir nun ein neues Notebook gekauft und habe zusätzlich zu der 750GB HDD-Festplatte einen freien mSata-Slot. Wäre eine...
  5. Welches Notebook wäre sinnvoll?

    Welches Notebook wäre sinnvoll?: Hallo alle! (: Meine Situation: Ich bin jetzt in der 7. Klasse Oberstufe Gymnasium. Ich bräuchte jetzt ein neues Notebook da mein altes...