Suche Allround-Notebook

S

saerox

Forum Benutzer
Hallo miteinander! Zunächst ein mal ein riesen Lob an die FAQ-Ersteller! :) Da bekommt man gleich mal einen gewissen Überblick über die aktuelle Technik.

Nun zum eigentlichen Sinn des Threads: Die Suche nach einem Notebook

Wie hoch ist dein Budget?
bis max. 1.000€, aber auch keinen € mehr, da dies die absolute "Schmerzgrenze" darstellt. Günstige gleich gute Geräte nehme ich natürlich auch gerne!

Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen? Ja, ich bin Student in DE.

Welche Displaygröße bevorzugst du?
15, 6" bis max. 16,X". 17" und mehr kommt nicht in Frage. Weniger auch nicht!

Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das
Notebook auch unter freiem Himmel nutzen?
Es muss ein mattes Display sein, da ich im Sommer gerne auf der Terrasse arbeite. (im Schatten, aber mit meinem jetzigen spiegelndem Display höchst unangenehm)

Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
(nach Priorität absteigend sortiert):
1. täglich: Office (Word-doc schreiben, PDFs lesen, auch mal mehrere docs auf einmal aufhaben und "vergleichen". -> Ist dafür eine hohe Auflösung geeignet, Aktuell habe ich 1280x800 und da ist es nicht wirklich angenehm)
Dabei habe ich meist mehrere Programme auf (Tweetdeck, Browser mit vielen Tabs, 1-2 Word- docs, PDF-Viewer mit PDFs)

2. täglich: Internetsurfen, chatten (skype ist geplant und deswegen eine Webcam pflicht)

3. 1-2 mal die Woche: eine Serie im Internet schauen; Außerdem ist geplant das Laptop per HDMI an einen TV anzuschließen und Blu-Rays zu schauen.

4. 1 mal die Woche: Ein spiel spielen; Aktuell habe ich ein ATI HD 2600. Ich würde aber gerne Star Craft II spielen, vllt mal wieder WoW/Rift, Skyrim und für Diablo III gerüstet sein. (Dabei muss das Spielen flüssig möglich sein, hohe Darstellungsrate ist nicht so wichtig) Reicht hier eine Intel HD 3000 der Sandy Bridge Prozessoren?

Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele mit welchen Ansprüchen an die Darstellungsqualität?
siehe oben Nr. 4

Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?
höchstens 2-4 mal im Monat mit an die Uni nehmen; ein kensington"anschluss" wäre von Vorteil.

Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen? Bei der Videowiedergabe keine Ansprüche, da dann Netzbetrieb.
Im Officebetrieb sollte es mind. 4h aushalten können.

Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service / Garantieerweiterung)?
Ich könnte 1 Woche darauf verzichten, aber dann wirds auch bald eng. Ist mir aber insgesamt nicht so wichtig.

Welche Anschlüsse benötigst Du?
wenigstens 1x USB 3.0 für die Zukunft, 1-2 USB 2.0, 1x HDMI, n Wlan.
eSATA -> Ist das für den Einbau einer SSD erforderlich? Dies wäre für Ende 2012 geplant. Gut wäre dabei ein Einbau der SSD als primary und der HDD als secondary. (kein ko-kriterium, falls nur die SSD betrieben werden kann)

Speicherplatz: Ich brauche wirklich keine große Festplatte. Ich habe momentan 184 GB und die sind nie voll, da ich konsequent Daten auf meine 1 TB ext. auslagere. Ich denke 90GB würden reichen

Sonderwünsche: Wichtig wäre mir eine (bevorzugt) Isolation-Tastatur oder Chiclet. Beleucht wäre cool, ist aber kein Muss. Insgesamt sollte sie aber zum Schreiben gut geeignet sein; das Touchpad muss nicht besonders sein, da ich eine Maus benutze. (auch unterwegs)
Außerdem sollte das Laptop entweder generell leise sein oder über einen Silentmode, wie ihn Samsung teilweise anbietet verfügen, da ich finde bei leichte Office Arbeiten der Lüfter stört.

Ein paar Fragen zum Schluss/Kaufdatum/-ort:

Lohnt es sich die bald stattfindende CES abzuwarten? Sollte man auf Ivy Bridge warten? Haben die neuen Laptops statt dem BIOS UEFI? Ist ein solches sinnvoll?

Sollten noch Rückfragen zu meine "Wünschen" bestehen, schreibt ruhig hier! :)
Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe!!

Liebe Grüße
Fabian / saerox
 
eraser4400

eraser4400

Ultimate Member
Für Bspw. Skyrim benötigst du unter 1366x768p minimum eine GT555m ! Eine Intel HD3000 ist davon weiiiiiiiiiiit entfernt ! :D

Nächste Sache: Books in denen solche GPUs verbaut sind schaffen keine 4std. Akku (jedenfalls nicht mit den dort verbauten) und sind meist nicht leise...

Es wird wohl beim BIOS erst mal bleiben. Nix EFI !
 
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
Auf 15" ist die Standardauflösung 1366x768 und ist in Minimalausstattungen für ca 400€ zu haben. Wenns mehr Power oder etwas bessere Verarbeitung sein darf wirds teurer, so dass die Empfehlenswerten Geräte etwa bei 650€+- liegen.

Willst du darüber hinaus eine höhere Displayauflösung kostet das extra. Willst du dann noch eine Grafikkarte, welche weiterhin mit der höheren Auflösung klarkommt kostet das nochmal extra. Dann sind wir ganz schnell an deiner Budgetgrenze.

Zu den Spielen:
Du brauchst also ne Mittelklasse Grafikkarte. Die Hd3000 von Intel reicht da nicht. Und ob D3 welches nichtmal final angekündigt ist dann auf einer heute aktuellen Mittelklasseegrafikkarte laufen wird weiss der liebe Himmel oder evtl realistischer einer der Blizzard Programmierer.

Es gibt aktuell ca 10.000 Notebooks unterschiedlichster Modelle und Ausstattungen zu kaufen. Bitte nimm es mir nicht übel wenn mich die Bauart der Tastaturen da nicht im geringsten interessieren. Mit diesem Kriterium wirst du aber warscheinlich dann bei Asus, Acer oder sonst irgendeinem Produkt landen, welches du von mir aus anderen Gründen mit Sicherheit nicht empfohlen bekommen wirst.

Meine 3 Ideen, unsortiert, unterschiedliche Preis und Leistungsklassen:

HP DV6 -6008 oder nachfolger, 1366x768
Vostro 3550 1366x768
Samsung RC530 1366x768
Samsung 700A5 1600x900
Mysn A501 1600x900
HP Probook 6560 1600x900

Welche eher die Hochwertigen Geräte sind wirst du an den Preisen und den Leistungsdaten sehr schnell erkennen können.
Alle Geräte sollten ohne Mühe auf Geizhals Deutschland zu finden sein.
 
S

saerox

Forum Benutzer
Danke euch beiden schon mal für euren Hinweise! :)
Ich gehe gleich mal die Liste von dir durch 2k5.lexi.

Warum würdest du kein Asus / Acer empfehlen? Ich bin was die Marke angeht relativ offen. Mich würde es deshalb schon sehr interessieren, warum acer und asus eher gemieden werden sollten.

Aktuell habe ich ein Toshiba A 200.

Bzgl. der Auflösung und einem aktuellen Spiel: Reicht eine schwache grafikkarte aus, wenn man die Auflösung von z.B. nativ 1600x900 runter auf 1220x800 stellt?
 
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
Du kannst die Auflösung runterstellen. Allerdings sind die Bildpunkte in TFT Displays festgelegt. Das Display muss interpolieren und das Bild wird unscharf. Daher empfiehlt sich das nicht. Wenn du damit leben kannst dass neueste Spiele ausschauen wie Halflife1 oder Pacman kannst du das natürlich gern machen.
 
S

saerox

Forum Benutzer
okay, danke für den Hinweis. Das wusste ich vorher nicht ;)

Du hast ein Samsug 700 A 5 vorgeschlagen. Ein solches (auch nicht ähnliches) finde ich leider nicht. Hattest du dich vertippt?

Und nochmal die Frage wegen Acer/Asus, wenn du es ungern öffentlich sagst, warum du diese Marken nicht nehmen würdest, kannst du es mir gerne als PM schreiben ;) Habe mit beiden Marken nämlich gar keine Erfahrung.
 
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
Asus und Acer bauen Geräte für Menschen die Keine Ahnung haben. Sprich für Käufer die Spontan ein Gerät im Elektronikgroßhandel suchen, die Stärken und Schwachstellen nicht abschätzen können und denen Mängel im Einheitsbrei des Consumernotebookschrotts nicht auffallen.

Sorry. Das besagte Samsung schimpft sich Samsung NP700Z5A. Wenn du das bei Geizhals in der Suche eingibst wirst du diverse Konfigurationen finden, einige auch unter 1000€
 
S

saerox

Forum Benutzer
Danke für die Meinung über Acer und Asus ;)
Hatte ja auch bevor ich den Thread hier eröffnet habe selbst mehrere Stunden an verschiedenen Tagen gesucht.
Dabei war Samsung bisher meist recht weit oben auf meiner Favoritenliste. Insbesondere das von dir genannte Chronos und das Samsung RF 511 S08 ( Samsung RF511 S08 39,6 cm Notebook: Amazon.de: Computer & Zubehör ).

Nur bei beiden habe ich auf notebookcheck.de gelesen, dass das Display ziemlich schlecht sei. (vom kontrast her) Leider kann ich das nicht ganz nachvollziehen, ob ich das nun bei der Hauptanwendung der Office Arbeit stark merke. Bei Spiele ist es mir nicht so wichtig. Sind die Gegner halt grau, statt schwarz :D Aber beim schreiben und lesen sollte der Text halt schon deutlich erkennbar sein. Oder verwechsel ich da was? ;)
 
eraser4400

eraser4400

Ultimate Member
Wenn von schlechten Displays gesprochen wird, ist meist die Kontraststärke, die Leuchtkraft, die Blickwinkelabhängigkeit, die Farbtreue gemeint. Da das Display das kostspieligste Bauteil des gesamten Books darstellt, wird meist dort am ehesten gespart, zumal der Normaluser darauf kaum wert legt. Schriften erkennt man aber immer...:D
 
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
Mit deinen 1000€ kommst du noch nicht in eine Liga, in der es wirklich gute Displays gibt (das RGBLED Display des Dell XPS15 mal ausgenommen) aber da wird dann die Grafikkarte wieder verrecken, da die GT540 im XPS15 nicht ausreicht um die FullHD Auflösung zu befeuern... usw.

Wenn du ein gutes Display und gute Power willst bist du in der Profiliga von den Dell oder HP Workstations. Preislich 3500€+
 
Zuletzt bearbeitet:
S

saerox

Forum Benutzer
Sooo, ich stehe kurz vor einer Entscheidung :) Danke nochmal für den Hinweis auf den Schenker A 501.
Der ist mir vor paar Monaten schon mal aufgefallen, habe ihn die letzten Tage aber nicht mehr gefunden.

Habe ihn mir jetzt konfiguriert: 1600x900 Auflösung. ( Die 1900x1080 brauch ich nicht). Die Gt-555M 2048 MB DDR3 Speicher; der i5 2430M 2,40 - 3ghz; 1x 4GB SO-DIMM DDR 3 RAM 1333MHz. Die 4 GB sollte ja dicke reichen oder? 4 GB dazu würden 30€ mehr kosten.

Ich habe aber noch zu zwei komponten eine Frage: Zum einen gibts dort die möglichkeit diverse WLAN karten auszuwählen. Centrino Wireless N-1030 oder Centrino Wireless N-6230 oder Bigfoot wireless Lankiller 1103.
Was ist der Unterschied? Warum ist letzteres teurer, obwohl kein BT drinne ist.
Zweite Frage: Man kann in das Gerät eine SSD bauen lassen. Habe mich bisher für die 80 GB SATA-II Intel 320 Series entschieden. Vom Platz her reicht das denke ich. Aber habt ihr Erfahrung zu der SSD? taugt die was oder sollte ich lieber die Standard-HDD drinnne lassen und im Laufe des Jahres, wen die SSDs günstiger sind eine andere einbauen.

Danke nochmals für eure Hilfe!!
 
eraser4400

eraser4400

Ultimate Member
Also zumind. für Skyrim reicht das immer noch nicht, da die Auflösung einfach zu hoch ist, aber du musst es ja nicht unbed. zocken...:D
 
eraser4400

eraser4400

Ultimate Member
Nein, ist es nicht (ich ziehe meine Schlüsse übrigens auch die ganze Zeit aus dieser Listung). Wenn du mal genau schaust schafft die 555er bei med. zwar 36 Bilder aber NUR wenn du eine 1366er Auflösung hättest !
Da die Auflösung der grösste Leistungsfreser bei Grafik überhaupt ist (noch vor so Dingen wie HDRR oder so), bekommst du bei 1600x900 selbst bei low gerade mal so 22fps.;)

Was vom Interpolieren geringere Auflösung als die native wählen) bei Notebookdisplays (gerade bei minderwertigen wie auch Schenker sie meist einsetzt) zu halten ist, wurde dir ja bereits gesagt...


Allerdings halte ich es für Schwachsinn die Entscheidung von der Lauffähigkeit eines einzigen Spieles abhängig zu machen, zock halt TES IV statt V.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

saerox

Forum Benutzer
Die 22 fps hast du aber geschätzt oder übersehe ich hier eine Einstellungsmöglichkeit der Liste :D

Ich dachte immer, dass wenn ich wie jetzt z.B. eine 1200x800 Auflösenden Bildschrim habe und ein Spiel spiele, das Auflösungen von 800x600 oder 1024x768 bietet, ich egal was ich wähle, zwar ein nicht so schönnes Bild habe, dafür aber die GFX weniger leisten müsste, als wenn das Spiel 1200x800 bietet und ich dies auch wähle ;)

kennst du dich mit SSDs aus? ;)

EDIT: Skyrim - Pacmen Version ftw :D:D
 
eraser4400

eraser4400

Ultimate Member
Ja ist geschätzt aber darin bin ich -was das Thema betrifft- sehr gut. ;)

Nat. muss die GPU bei geringerer Auflösung weniger Leisten, davon rede ich hier ja. Du musst aber bedenken das abzuraten ist vom Interpolieren auf Notebookdisplays, da diese einfach nicht diese elektronik bieten die halt Stand-Displays haben,und selbst da wird das Bild schon merklich unscharf wenn nicht die native Auflösung gewählt wird. Bei Lappis gibts direkt Pixelmatsch !

Noch dazu sitzt man bei einem Stand-Display meist weiter weg wodurch die Fehler nicht so auffallen...

Die Intel SSDs sind ok, o die ins Schenker können weiss ich aber nicht.

Edit: Oblivion sieht auch heute noch mehr als exzellent aus !
 
Zuletzt bearbeitet:
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
Das Thema ist doch ganz einfach.
Wer Highend will muss Highend zahlen.
Und das was im Notebookbereich Highend ist, ist im Desktopbereich bestenfalls Mittelklasse. Denk mal drüber nach.
 
S

saerox

Forum Benutzer
okay Leute, also ich habe jetzt mal ein bisschen drüber nachgedacht...Jetzt habe ich 3 Notebooks in der engeren Auswahl und kann mich nicht so recht entscheiden:

1. Samsung RF511 S08 (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i5 2430M, 2,3GHz, 6GB RAM, 750GB HDD, NVIDIA GT 540M, Blu-ray, Win 7 HP). (http://www.amazon.de/Samsung-RF511-...1_7?s=computers&ie=UTF8&qid=1325671995&sr=1-7)
für 699€

2. Samsung Serie 7 700Z5A S01 –Chronos: (15,6“) HD+ LED Display, SuperBright, entspiegelt, Auflösung 1600 x 900, Core i5-2430M 2x 2,4 GHz - Turbo-Boost bis zu 3,0 GHz, AMD Radeon HD 6750 mit 1024 MB GDDR3
6144 MB DDR3 Arbeitsspeicher (1x 4096 MB, 1x 2048 MB),
750 GB Festplatte, 7.200 U/Min + 8 GB ExpressCache. 949€

3. mySN: XMG A501 ADVANCED Gaming Notebook 39,6cm (15.6") HD+ (1600*900) Non-Glare, NVIDIA GeForce GT 555M 2048MB DDR3, Intel Core i5-2430M - 2,40 - 3,00 GHz 3MB, 4GB (1x4096) SO-DIMM DDR3 RAM 1333MHz, 64GB SATA-III SSD Samsung 830 Series (MZ-7PC064D/EU), DVD SATA Multinorm Brenner: 866,00€

Problem: Ich kann mich nicht entscheiden :D
BluRay-Player ist mir mittlerweile nicht mehr so wichtig, da ich dann doch lieber ein eigenes Gerät an den TV anschließe.

Beim Schenker ist glaube ich die Festplatte doch etwas klein unjd ich überlege eher die Intel 320 Series mit 80 GB zu nehmen.
Was meint ihr was besser ist? (skyrim spielbarkeit steht dabei nicht im vordergrund)

Danke!!
 
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
Oha, 3 ziemlich unterschiedliche Geräte.

Am besten wäre, wenn du mal deine 3 Wichtigsten Punkte und die 3 Unwichtigsten Punkte kurz aufschreibst. Dann sollte sich das recht schnell klären.
 
S

saerox

Forum Benutzer
Wichtig:
1. Schneller "Arbeitsumgebung" d.h. dass wenn ich MS Office starte es relativ schnell auch tatsächlich startet / der wechsel zwischen Fenster schnell ist.
2. Ein guter Bildschirm für Office-Arbeiten bei dem man auch mal 2 Fenster gut parallel zueinander schieben kann und mit dem man draußen arbeiten kann.
3. Geringe Emissionen im Sinne von primär Geräuschen und sekundär Abwärme.

Unwichtiger:
1. Große Festplatte ( Platz für ein paar Spiele, das OS, ein paar Dokumenten sollte jedoch verfügbar sein)
2. Gewicht & Mobilität
3. High-End Gaming bzw. Spiele auf high spielen zu können.

Hilft dir das? :)
 

Ähnliche Themen

Uni Laptop für AutoCAD und Office Arbeiten

Victus by HP 16 vs DELL Inspiron 16 Plus 7610

neues Notebook (mittlere Preisklasse)

Convertible Notebook um mein Android Handy KABELLOS zu spiegeln

Brauche dringend Hilfe für eine Kaufentscheidung

Oben