Welches dieser 2 ASUS-Modelle zu empfehlen?

D

dread_lia

Forum Newbie
Hallo Leute!

Ich hab mir so ziemlich alle ASUS-Modelle durchgeschaut, die's momentan am Markt gibt. Und bin jetzt zwischen 2 Modellen hin- und hergerissen:
  • A6KM-Q004P
  • A6VA-Q026H
Damit ihr nicht suchen müsst, hier die Spezifikationen:
  • A6KM-Q004P
    AMD Mobile Turion64 MT-34 (1.8 GHz/ 1 MB/ 25 W) Prozessor, 1024 MB (2x 512) DDR333 RAM, 100 GB Festplatte, 15.4 Zoll WXGA Glare Type Color Shine TFT Display, nVidia Geforce 7300 64/256 MB TurboCache, 8x DVD+/-RW Dual Double Layer Brenner, Modem, Gigabit LAN, WLAN 802.11b/g, Bluetooth, IrDA, Firewire, 4x USB 2.0, TV-Out, VGA, integr. 1.3 Megapixel Webcam, 4-in-1 Card Reader, MS Windows XP Professional und 2 Jahre Pick-Up & Return Service!
  • A6VA-Q026H
    Intel Centrino II mit Pentium M 750 (1.86 GHz/ 2 MB/ FSB533 Dothan) Prozessor, 1024 MB (2x 512) DDR2-533 RAM, 100 GB Festplatte, 15.4 Zoll WXGA Color Shine Glare Type TFT Display, ATI Mobility Radeon X700 PCIe 128 MB, 8x DVD+/-RW Dual Double Layer Brenner, Modem, Gigabit LAN, WLAN 802.11b/g, IrDA, Bluetooth, Firewire, 4x USB2.0, parallel, VGA, 4-in-1 Card Reader, integr. 1.3 MP Web-/Videokamera, MS Works, MS Windows XP Home und 2 Jahre Pick-Up & Return Service!

Drei Fragen:
  1. Ein Unterschied liegt darin, dass der A6KM 1024 MB DDR333 hat, und der A6VA DDR2-533 RAM. Wie groß schätzt ihr hier den Unterschied ein?
  2. Ist die Turion-Technologie (64 bit, etc.) des A6KM ein großer Vorteil gegenüber der Centrino-Technologie des A6VA?
  3. Oder könnt ihr eines der zwei Modelle generell gegenüber dem anderen empfehlen?

Danke und LG,
dread_lia
 
M

Milki

Forum Stammgast
Der Leistungsmäßige Unterschied zwischen DDR Ram mit "effektiv" 333MHz (PC2700) und einem DDR2 mit effektiv 533MHz (PC-4200) sollte nicht mehr als 10-15% der Gesammtleistung ausmachen.

Jedoch stellt sich nun die Frage, zu was du das Notebook den überhaupt verwenden möchtest.

Solange du es nur für Office Anwendungen und nicht top aktuelle Spiele nutzen willst, würde dir prinzipiell auch das A6KM-Q004P reichen, und das es schon mit dem Mobile Turion64 MT ausgestattet ist (welcher um ein paar Watt weniger Strom verbraucht als die ML Version), sollten die beiden Gerät sich auch in Sachen Akkulaufzeit nicht allzu sehr unterscheiden.

Willst du das Gerät zu einem angemessenem Teil auch zum Spielen nutzen, muss ich dir ganz klar zum A6V-Q026H raten, da die ATI X700 Grafikkarte bei modernen Spielen doch um einiges schneller ist als die nVidia Geforce 7300 (lass dich da nicht von der Tatsache täuschen, dass die nVidia Karte zumindest vom Namen her auf der zur Zeit schnellsten Notebook Grafikkarte, der Geforce 7800 GTX basiert)

Die 64Bit Unterstützung bringt dir momentan eigentlich noch fast gar nichts, da um diese voll Auszunutzen auch ein 64Bit fähiges Betriebssystem von nöten ist (M$'s Beitrag dazu wird wohl Windows Vista sein).

Zusammenfassung:
Solltest du das Notebook hauptsächlich nur für Office Zwecke nutzen und das A6KM-Q004P deutlich günstiger bekommen als das A6VA-Q026H nimm ersteres,
ansonsten würde ich dir klar zum A6V raten.

mfg
 
C

cool.bambus

Hallo!

Macht es Sinn, einen 64-bit-Prozessor "schon mal im Voraus" zu kaufen, falls es dann soweit ist, dass 64-bit-Betriebssysteme und -Programme zum Standard werden?

Außerdem fällt mir noch ein ASUS-Notebook ein, das in etwa in diese Preis- und Ausstattungsklasse fällt, allerdings mit Pentium-Prozessor.
Kann jemand zu diesem was sagen?
  • Asus A6VA-Q026H
    Intel Centrino II mit Pentium M 750 (1.86 GHz/ 2 MB/ FSB533 Dothan) Prozessor, 1024 MB (2x 512) DDR2-533 RAM, 100 GB Festplatte, 15.4 Zoll WXGA Color Shine Glare Type TFT Display, ATI Mobility Radeon X700 PCIe 128 MB, 8x DVD+/-RW Dual Double Layer Brenner, Modem, Gigabit LAN, WLAN 802.11b/g, IrDA, Bluetooth, Firewire, 4x USB2.0, parallel, VGA, 4-in-1 Card Reader, integr. 1.3 MP Web-/Videokamera, MS Works, MS Windows XP Home und 2 Jahre Pick-Up & Return Service

Vielen Dank!
cool.bambus
 
S

seepferd

Forum Benutzer
cool.bambus schrieb:
Macht es Sinn, einen 64-bit-Prozessor "schon mal im Voraus" zu kaufen, falls es dann soweit ist, dass 64-bit-Betriebssysteme und -Programme zum Standard werden?

Aus meiner Sicht ja.

Aus heutiger Sicht würde ich entweder einen Core Duro oder den Turion nehmen. Der Turion mit seinen 64 Bit ist imho ein zukunftssicherer Prozessor, weil 64-Bit Anwendungen definitiv kommen werden...
 
D

dread_lia

Forum Newbie
Hallo,

erstmal danke für die Antworten.

@cool.bambus:
Das Notebook in deinem Beitrag ist das gleiche wie eines der beiden, die ich gepostet habe ;)

Im Geizhals-Forum habe ich gelesen, der ASUS A6VA-Q026H hat eine Festplatte, die nur 4200 rpm schnell ist (vom anderen ASUS Model habe ich keine Angaben rausgefunden). Meint ihr, das ist zu langsam? Im Gegensatz zu Desktop PCs dürfte das ja schon ein großer Unterschied sein.

Wißt ihr, wo man die rpm's ausfindig machen kann? Weder in den Märkten, noch auf diversen Internetseiten habe ich bisher diesbezügliche Angaben finden können.

Danke und lg,
dread_lia
 

Ähnliche Themen

Notebook-Verkauf - Wie viel verlangen?

Notebook Suche bis 500 EUR

Asus X52N-EX030V

Probleme mit Ati Mobility Radeon HD 4570

WoW Notebook

Oben