Welches Notebook für Webdesign?

T

tbw

Forum Newbie
17759

Hallo Forengemeinde,
ich bin neu in diesem schönen Board und Bitte euch um Hilfe ;)
Mein Beruf ist Webdesign und PHP/SQL Programmierung und genau dafür möchte ich demnächst ein Notebook einsetzen.
Nun habe ich mich schon den ganzen Nachmittag versucht damit zu beschäftigen, aber irgendwie komme ich nicht so recht weiter bei der Auswahl. Ich hoffe, ihr könnt mir ein wenig helfen.

Wichtig für mich ist ein über 15" großes Display, welches in der Lage ist, auch feine Farbunterschiede darzustellen. Natürlich soll es auch genug Geschwindigkeit besitzen, um vernünftig mit Grafiken und Fotos arbeiten zu können. Wünschenswert wäre auch noch Wlan sowie Bluetooth.
Das ganze sollte nicht mehr wie 1300 ¤ kosten.

Ich hatte mir jetzt z.B. das Asus Z8309V P-M 740 512MB X700 Bluetooth ausgesucht.

Was haltet ihr davon? Könnt ihr ein besseres empfehlen?

Grüße
Olli
 
T

tbw

Forum Newbie
17764

Hmm, hat denn wirklich keiner einen Vorschlag welches Laptop in der Preisklasse am besten ist?
Ich kenne mich mit den aktuellen Notebooks leider überhaupt nicht aus und bin recht aufgeschmissen ohne Hilfe :-?

Worauf sollte ich achten...z.B. beim Prozessor? Welcher Speicher ist ok?

Vielleicht erbarmt sich ja doch noch einer ;)

Grüße
Olli
 
A

abby.

Forum Freak
17765

Du hättest dich gut daran getan, uns einen Link mit reinzusetzen, damit wir hier auf die Daten des Asus' eingehen können. Habe jetzt auf Anhieb nur >>> den <<< gefunden.

Nachdem ich die Daten eben überflogen habe, möchte ich dir 2 Tipps geben:
1. mindestens 1024 MB RAM! Sonst ist das System einfach viel zu langsam
2. höhere Auflösung! WXGA bei einem 17"er finde ich... übel; gerade bei Webdesign & Programmierung will man doch möglichst viel "Arbeitsfläche" haben
 
T

tbw

Forum Newbie
17769

Hi abby,
sry, ich wusste nicht genau ob hier Links erlaubt sind und wollte nicht gleich in meinem ersten Posting etwas falsch machen ;)

Hier der Link nochmal zum Asus Z8309V P-M 740 512MB X700 Bluetooth

1. mindestens 1024 MB RAM! Sonst ist das System einfach viel zu langsam
Ok, das sehe ich ein ;)

2. höhere Auflösung! WXGA bei einem 17"er finde ich... übel; gerade bei Webdesign & Programmierung will man doch möglichst viel "Arbeitsfläche" haben
Das sind 1200x800 Bildpunkte.
Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich ein 17" brauche. Beim Monitor habe ich momentan 19", was ja ca. 17" sichtbare Fläche sind. Allerdings sitzt man ja auch nicht so dicht davor, wie beim Laptop.
Du siehst, ich bin absolut unentschlossen *fg*

Welches würdest du mir denn empfehlen?

Grüße
Olli
 
A

abby.

Forum Freak
17771

Also, ich wage es vorerst nicht, einen Tipp für einen Webdesigner/Programmierer abzugeben... v.a. mit 17"-Notebooks hab ich mich noch nicht auseinandergesetzt, kann ich aber auf Wunsch gern mal tun.

Zur Auflösung: Mein 15"-Samsung hat SXGA+ (1400x1050), und ich möchte diese Auflösung nicht mehr missen. Es ist zum Arbeiten höchst angenehm.
Ob nun 15", 15,4" oder 17" für dich geeignet sind, musst du am besten wissen. Aber ich würde v.a. den Aspekt der Mobilität stark mit einfließen lassen. 17"-Geräte sind eben auch entsprechend "klobig". Und zu Hause würde ich an deiner Stelle sowieso einen 2. Monitor anschließen.

LG
 
G

Gast

abgemeldeter Benutzer
17778

Ja, 15 Zoll mit SXGA+ ist optimal. Von 17 Zoll würde ich Dir abraten, denn die Geräte sind sauschwer und da man als Webdesigner auch Dienstleister ist, muss man ab und zu mal beim Kunden vorbeisehen. Wenn man dann auf dem eigenen Notebook bereits alles vorbereitet hat, kann man das Erreichte mit maximaler Sicherheit präsentieren.

Ich würde sowas nehmen: *klick*

* viel Speicher
* SXGA+
* 15 Zoll
* trotzdem relativ leicht
* Performance reicht dicke
 
A

abby.

Forum Freak
17779

Das von Tankred empfohlene Notebook kann ich auch nur empfehlen - daran sitze ich auch gerade :-D
Wie schon gesagt, zu Hause ein 2. Monitor dran, dann dürfte dir die Arbeit Spaß machen - würde mir aufgrund dessen dann aber auch Gedanken über die Anschaffung einer x-Dock machen.
 
T

tbw

Forum Newbie
17793

Danke euch beiden,
das ist schon ein schickes Teil ;)
Ih denke, da könnte ich mich gut mit anfreunden.

Ich habe noch ein wenig nach dem Laptop gesucht und diesen Link gefunden:
http://www.comtech.de/product_info.php?pID=6238

Dort schreibt man:
als Sondermodell jetzt mit 1,73 Ghz Centrino

Heisst das, dass es sonst weniger Ghz hat?

Es würde mir auch sehr helfen, wenn ihr mir beschreibt, warum ihr gerade von diesem Laptop begeistert seit. Ist es z.B. überdurchschnittlich gut verarbeitet oder sind die Leistungsdaten für diese Preisklasse einfach sehr hoch?

Grüße
Olli
 
A

abby.

Forum Freak
17795

"Sondermodell"? Quatsch, das 1730V ist ein ganz normales Modell. Der Vorgänger 1600V hatte eben nur 1,6 GHz, aber wie sie jetzt drauf kommen, dass das 1730V ein "Sondermodell" ist, ist mir absolut nicht schlüssig.

Hm, weshalb ich das Notebook gut finde: Ich habe für den Preis ehrlich gesagt nirgendwo etwas Besseres gefunden. Preis/Leistung stimmt eben einfach. Als ich dann noch hier im Forum gelesen habe, dass der Service bei Samsung top ist, und ich mich im Laden von der Verarbeitung überzeugt habe, wurde sofort bestellt (bei Studentbook - dort könnte es preislich für dich interessant sein, falls du die x-Dock dazukaufen willst, bin mir jetzt aber nicht 100%ig sicher, ob's wo anders nicht günstiger ist).

Solltest du das x20 1730V allerdings wirklich in Erwägung ziehen, lass dir Folgendes gesagt sein:
Manche halten das Display auch im hellsten Zustand für zu dunkel - klar, kein Vergleich zu einem Sony-Display, aber ich persönlich halte es für absolut zufriedenstellend.
Im 1730V ist "nur" der GMA 900 drin. Mit diesem Grafikchip lassen sich zwar viele, aber sicherlich nicht alle Spiele spielen (und wenn, dann nicht unbedingt mit den anspruchsvollsten Einstellungen). Aber ich gehe mal nicht davon aus, dass das für dich eine Rolle spielt.

Ansonsten fällt mir nichts weiter ein, worauf ich dich aufmerksam machen sollte. Im Großen und Ganzen denke ich wirklich, dass es ein super Notebook ist.
 
G

Gast

abgemeldeter Benutzer
17796

"Sondermodell" ist an dem Comtech-Teil, dass da ein wenig Software dabei ist. Ansonsten ist da nichts "sonder", nur Comtech ist sonderbar. Einige User hatten dort Probleme, als sie ein Notebook zurückgeschickt haben. Trotz FAG und normalem Ansehen des Notebooks wurde ihnen offenbar nicht der volle Kaufpreis zurückerstattet. Man habe die Verpackung geöffnet... rechtlich äußerst fragwürdig. Meine Empfehlung wäre hoh.de, studentbook.de, notebooksbilliger.de und alternate.de.
 
T

tbw

Forum Newbie
17810

Nochmals vielen Dank euch beiden. Die Antworten haben mir wirklich sehr geholfen.

ich werde mir nun das Sony Vaio VGN-FS315H und das Samsung x20 1730V vor Ort beim Händler anschauen und versuchen, mich zwischen diesen beiden zu entscheiden ;)

und wenn ihr nocht Tipps habt, nur her damit...

Viele Grüße
Olli
 
dooyou

dooyou

Ultimate Member
17823

Nochmals vielen Dank euch beiden. Die Antworten haben mir wirklich sehr geholfen.

ich werde mir nun das Sony Vaio VGN-FS315H und das Samsung x20 1730V vor Ort beim Händler anschauen und versuchen, mich zwischen diesen beiden zu entscheiden ;)

und wenn ihr nocht Tipps habt, nur her damit...

Viele Grüße
Olli

unabhängig davon, dass das samsung eine höhere auflösung bietet würde ich zum sony greifen, da die displays in sachen farbwiedergabe/kontrast keinen ernsthaften konkurrenten haben. das dürfte dir als webdesigner besonders wichtig sein.
 
G

Gast

abgemeldeter Benutzer
17828

Bei Webdesign ist es nicht wichtig, "knallige" Farben zu haben, naturgetreu müssen sie widergegeben werden. Glare-Displays eignen sich dafür in keinster Weise, außer der Webdesigner kennt den RGB-Farbraum blind über die Codierung. Aber selbst dann eignen sich die Sony-Displays und Konsorten nicht für Webdesign, denn die Farbverfälschung betrifft auch den Kontrastwert bei erhöhtem Blickwinkel. Somit dürfte ein Besuch beim Kunden zu Verwirrungen führen.
 
dooyou

dooyou

Ultimate Member
17830

Bei Webdesign ist es nicht wichtig, "knallige" Farben zu haben, naturgetreu müssen sie widergegeben werden. Glare-Displays eignen sich dafür in keinster Weise, außer der Webdesigner kennt den RGB-Farbraum blind über die Codierung. Aber selbst dann eignen sich die Sony-Displays und Konsorten nicht für Webdesign, denn die Farbverfälschung betrifft auch den Kontrastwert bei erhöhtem Blickwinkel. Somit dürfte ein Besuch beim Kunden zu Verwirrungen führen.

Wieso eignen sich da Glare Displays gar nicht? Die Sonys spiegeln ja sogut wie gar nicht.

Gibt es denn dann überhaupt Notebook Displays die eine so gute Farbwiedergabe haben wie CRTs?
 
G

Gast

abgemeldeter Benutzer
17831

Bei Glare-Displays ist bezüglich der Farbtreue nicht wichtig, ob sie spiegeln oder nicht. Sie stellen Farben einfach verfälscht dar. Bezüglich der Professionalität des Equipments sind einem natürlich keine Grenzen gesetzt und einige schwören natürlich noch immer auf die Röhre. Dabei gibt es im Desktopbereich von NEC und vor allem von Eizo bereits einige gute LCD-Bildschirme. Bei Notebook-Displays muss man meines Erachtens immer Abstriche machen, aber es gibt eben Bildschirme, die eher gut und andere, die eher schlecht sind (immer auf die Farbtreue bezogen). Die Displays der Samsung X20-Reihe sind dahingegend positive Beispiele, die Glare-Displays von Sony und Konsorten eher negative. Das war einer der Gründe, weshalb ich mich für Samsung entschieden habe, so schick die Sonys auch sind.
 
T

tbw

Forum Newbie
17893

So, nun bin ich nochmal richtig verwirrt :-D
Habe gerade ne Dellanzeige gesehen:
InspironTM 6000
Intel® CentrinoT Mobiltechnologie; Intel® Pentium® M Prozessor 740 (1,73 GHz, 2 MB L2-Cache, 533 MHZ FSB); Intel® PRO/Wireless Netzwerkverbindung 802.11b/g
Original Windows® XP Media Center Edition 2005 (OEM3))
1024 MB Dual-Channel DDR2 SDRAM, 533 MHz
15,4" UltraSharpT WUXGA TFT Display (1920x1200)
modulares 8x DVD+/-RW Laufwerk
Für 1199 Euronen

Was haltet Ihr davon? Sollte ich das mit in die engere Wahl nehmen?

Grüße
Olli

PS: Ich finde, es gibt viel zu viel Notebookmodelle...da steigt doch keiner mehr durch :-?
 
satgar

satgar

Forum Master
17894

An sich ja nicht schlecht, nur ist WUXGA+ für ein 15,4" Display wieder zu klein(von der große der dargestelten Inhalte her, also Buchstaben etc. auf dem Display). Das ist wirklich zuviel des guten. Das ist eher eine Auflösung für 17" NBs, aber nicht für 15,4".

DELL gehört so auch zu den Top-Marken, nur hast du da exorbitant hohe Versandkosten und kein Win XP Home oder Pro, sondern die Media Center Edition, und ich weiß ned so recht was ich da bei deinen Ansprüchen von halten soll.

Das Samsung ist eindeutig die bessere Wahl.

editiert von: satgar, 20.11.2005, 23:16 Uhr
 
A

abby.

Forum Freak
17895

:lol: Hast Recht, aber so gibt es wirklich für jeden Topf einen Deckel - da muss man nur erst einmal den richtigen Deckel für sich finden...
Das Dell Inspiron 6000 ist gar nicht mal so schlecht; ein Freund von mir hat es sich letztens zugelegt. Allerdings solltest du dir bei dem Gerät darüber im Klaren sein, dass das Inspiron 6000 fürchterlich schwer und klobig ist. Gute 3kg wiegt das Schätzchen. Habe schon gescherzt, dass seine Stella (sein Dell) übergewichtig ist, während mein Sam (mein Samsung) magersüchtig ist ;-)
 
G

Gast

abgemeldeter Benutzer
17904

NEIIIIIN! Das Inspiron 6000 hat sich eine Mitarbeiterin von uns privat gekauft und da ist nicht nur das Plastik ein echter Billigheimer, ich hab seit einigen Jahren nicht mehr so ein dickes Notebook gesehen. Selbst unsere acht Jahre alten Satellites sind dünner. Das Display ist okay und der Speed geht, aber sonst... *BIBBER*

Hat ich schon erwähnt, dass es ein echter Klotz ist!? :-D

editiert von: Tankred, 21.11.2005, 00:32 Uhr
 
A

abby.

Forum Freak
17906

@Tankred: Kann ja nicht jeder so verwöhnt sein wie wir, und ein schickes, schlankes Notebook haben :-D
 

Welches Notebook für Webdesign? - Ähnliche Themen

  • Welches Notebook für maximal 450 Euro?

    Welches Notebook für maximal 450 Euro?: Servus, könnt Ihr mir ein gutes 14 - 15 Zoll Notebook für Windows 10 Empfehlen? Das ganze sollte nicht mehr als 450 Euro kosten und natürlich...
  • Welches Notebook für Office, mehrere offene Tabs, Youtube, und Musik?

    Welches Notebook für Office, mehrere offene Tabs, Youtube, und Musik?: Hallo liebes Forenteam, hier erst mal der Fragebogen mit meinen Antworten: Wie hoch ist dein Budget? maximal 300 Euro (daher tendiere...
  • Für welches Hp Envy Notebook würdet ihr euch entscheiden?

    Für welches Hp Envy Notebook würdet ihr euch entscheiden?: Meine 3 Favoriten: HP ENVY 17-k102ng HP ENVY 15-k103ng HP ENVY 15-k102ng Ich tendiere mehr zu den Hp Envy 17-k102ng weil er ein...
  • Welches NOTEBOOK für ca. 300€

    Welches NOTEBOOK für ca. 300€: Hallo! Ich möchte nun ein Notebook kaufen und habe 300€ Budget. Mir ist nur wichtig, dass er sauber läuft. Wird hauptsächlich fürs Internet...
  • Welches Notebook 14" für Office und Internet

    Welches Notebook 14" für Office und Internet: Hallo, nachdem seit dem Wochenende mein altes 15" Asus Notebook defekt ist, suche ich jetzt ein neues 14" Gerät. Das Notebook soll nur für...
  • Oben