Wie wichtig ist die Grafikkarte?

  • Ersteller noxious_sweetness
  • Erstellt am
N

noxious_sweetness

Forum Newbie
795

Ich habe vor, das Toshiba Satellite A50-532 zu kaufen. Es erfüllt alle Eigenschaften, die ich mir von meinem Notebook erwarte. Der einzige Punkt der mich etwas skeptisch macht ist die Grafikkarte. Bei den technischen Details steht geschrieben:

Grafikadapter: Intel 855GME, 16-64 MB DDR RAM (UMA), AGPx4

Was haltet ihr von dieser Grafikkarte? Für die neuesten Spiele ist diese Karte zuwenig oder? Weiss vielleicht auch jemand was AGPx4 bedeutet?

Vielen Dank im Voraus!
 
F

fs115b_mike

Forum Freak
799

Grafikadapter: Intel 855GME, 16-64 MB DDR RAM (UMA), AGPx4

Das ist die integrierte "Grafikkarte" von Intel, AFAIK wird sie auch Intel Extreme Graphics 2 genannt. Ältere Spiele sind damit sogar spielbar, neuere Titel dürften aber Probleme bereiten. Ich habe dieses Toshiba Modell selbst schon in Händen gehalten und dabei auch Benchmarks mit 3D Mark gemacht. Die Ergebnisse waren etwas besser, als ein vergleichbares Notebook von Fujitsu Siemens Amilo 7405 mit der gleichen Grafikkarte. Die Leistung der neuen integrierten Intel "Grafikkarte" 900GMA ist wesentlich höher, als beim 855GME und unterstützt DirectX 9 per Hardware. Aktuelle Spiele lassen sich darauf allerdings auch nicht, zumindest nicht in der nativen Auflösung, spielen. Wenn Dir die Grafikkarte sehr wichtig ist, solltest Du zu einer ATI Radeon 9700 (KEIN SE!) greifen, oder einer ATI X800, damit kann man dann wohl auch aktuelle Titel in nativer Auflösung spielen.

editiert von: fs115b_mike, 27.02.2005, 13:54 Uhr
 
A

Aberis

Forum Benutzer
806

Hallo u. Gruß ans Forum

In Zusammenhang mit Grafikarten meine Frage:
Wenn ich an mein zu kaufendes Notebook einen TFT 21 in der Auflösung 1600x1400 anhängen will so nehme ich an, daß dies mit einem VGA Anschluß problemlos möglich sein sollte.

Jedoch wenn ich z.B. Rallysimultationen in der Auflösung 1600x1200 dann spielen will, so werde ich wieviel Graka Speicher brauchen?

Reichen da 64 mb, oder sind wohl mind. 128mb notwendig.
Noch eine Frage, bei der ATI® MOBILITY™ RADEON™ X600, mit 64 oder 128MB externem DDR VRAM, was heißt da jetzt extern. Bedeutet dies das sie keinen eigenen Graka Speicher hat u. eine Art shared Karte ist oder ist damit ausdruckstechnisch sehr wohl der eigene Speicher gemeint.

mfg
 
F

fs115b_mike

Forum Freak
812

...
Jedoch wenn ich z.B. Rallysimultationen in der Auflösung 1600x1200 dann spielen will, so werde ich wieviel Graka Speicher brauchen?

Reichen da 64 mb, oder sind wohl mind. 128mb notwendig.

Das kann man so pauschal nicht sagen, eine Rallysimulation von 1999 wird, sofern so eine hohe Auflösung überhaupt vom Spiel unterstützt wird, problemlos sogar mit integrierten Grafikchips laufen. Auch ist die Größe des Grafikkartenspeichers primär nicht so wichtig. Der Arbeitsspeicher wird hauptsächlich für die Speicherung von Texturen usw. verwendet, ein Geschwindigkeitsunterschied zwischen 64MB und 128MB dürfte nicht besonders auffallen.
 
ThomasN

ThomasN

Ultimate Member
817

Laut ATI Homepage gibts das Ding mit folgenden Bestückungen
* Discrete
* On-chip 64MB DDR (128-bit)
* On-chip 128MB DDR (128-bit)
Discrete heißt wohl dass sich das Ding den Speicher vom RAM nimmt.
Von welchem konkreten Notebook sprichst du? hast du dazu einen LInk wo du diesen Wert von externem Speicher stehen hast? Möcht mir das Gerät ansehen auf dem du mit einer Auflösung von 1600x1400 bzw 1200 spielen kannst.
wie FS115b_Mike schon gesagt hat, lässt sich die Frage nach dem Speicher nicht pauschal beantworten. Mehr ist jedoch immer besser, auch wenn du dann logischerweise auch mehr Akkustrom für die GraKa brauchst. (auch wenn sich die Festplattenzugriffe wieder senken durch mehr speicher)

editiert von: ThomasN, 27.02.2005, 20:03 Uhr
 
N

noxious_sweetness

Forum Newbie
821

Hallo fs115b_mike,

vielen Dank für deinen Rat. Eigentlich ist mir die Grafikkarte nicht wegen der aktuellen Spiele wichtig. Allerdings verwende ich den Computer auch für Bildbearbeitung und würde vielleicht ab und zu auch gerne eine DVD anschauen. Reicht die Grafikkarte Intel 855GM, 16-64 MB RAM um DVDs in einer guten Qualität anzusehen?

Vielen Dank für deine Antworten!

Liebe Grüße

editiert von: noxious_sweetness, 27.02.2005, 20:31 Uhr
 
ThomasN

ThomasN

Ultimate Member
822

für DVDs reichts allemal würd ich sagen.
aktuelle Spiele kannst vergessen.
 
N

noxious_sweetness

Forum Newbie
823

vielen dank für deine antwort!

Ist es eigentlich so dass man sich später eine bessere Grafikkarte kaufen kann und diese mit der jetzigen tauscht?
 
ThomasN

ThomasN

Ultimate Member
824

Die Notebook Grafikchips sind normalerweise fix verlötet, zumindest die 855G und die neue Interne Grafikkarte die mit dem 915er Chipsatz kommt. Angeblich kann man die GraKa bei den PCI Express Modellen austauschen, jedoch wirst du kaum Grafikchips auf dem freien Markt kriegen, da diese nicht direkt an Endkunden verkauft werden. Es gibt diverse Notebooks die beide Typen unterstützen, also integrierte und extra Grafikchips, kenn aber kein solches persönlich, und normalerweise sind diese Geräte schweineteuer weil nicht massenprodukt.

Austausch ist also nur möglich, wenn das vom Hersteller vorgesehen ist.

editiert von: ThomasN, 27.02.2005, 20:53 Uhr
 
F

fs115b_mike

Forum Freak
836

für DVDs reichts allemal würd ich sagen.

Das kann ich ebenfalls nur bestätigen, auf meinem alten Celeron 500 MHz Notebook mit simpelster ATI Rage Mobility 4MB(!) RAM liefen DVD's absolut flüssig. (Dafür lief jedoch dauernd der Lüfter ^^)
 

Ähnliche Themen

Welche Notebook würdet ihr empfehlen

Brauche Software für Packard Bell Easynote r1907

User Test Nexoc Osiris E705-III

was haltet ihr davon ?

Pavilion dv9767eg Sound Treiber

Oben