Acer Travelmate 8101 WLMI Lüfter im Office Betrieb aus!

Dieses Thema im Forum "Acer Forum" wurde erstellt von Nietschy, 19.10.2005.

  1. #1 Nietschy, 19.10.2005
    Nietschy

    Nietschy Forum Newbie

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    15640

    Nach ewigen Versuchen den Lüfter im Normalen Surf- und Arbeits-betrieb ruhig zu stellen bin ich zu einer Hardware Lösung übergegangen die ich euch nicht vorenthalten möchte.

    Bilder auf:
    Silent Acer TM8100 Notebook beta 1

    Auf den ersten Blick mag sie etwas wild aussehen. Das liegt aber daran das es nur ein Testbetrieb ist. Ich bin mir sicher das sich das, mit ein wenig Feinschliff oder passenden Halterungen, auch zum praktischen Einsatz eignet.

    Das Netzteil ist ein Lüfterloses AT Netzteil welches ich aus einem defekten DVD-Player ausgebaut habe, natürlich eignet sich dafür auch jedes Steckernetzteil das ca. 5V bei schätzungsweise 200mA liefern kann (z.B. altes Handy Ladegerät).

    Dieser kleine Lüfter pustet die Umgebungsluft direkt in die "Abluftöffnung" des Notebooks. Der Lüfter arbeitet dabei mit 5V anstatt der normalen 12V und arbeitet auf diese Weise vollkommen lautlos!
    Er liegt momentan noch auf einem kleinen weichen Bett von Taschentüchern um Eigenvibrationen nicht auf den Tisch und damit an die Luft zu übertragen. Für die Endkonfiguration stelle ich mir eine kombination von Kunststoff und Moosgummi vor.

    Die CPU Temperatur steigt dabei in Kombination mit Centrino Hardware Control (neuerer name: Notebook Hardware Control) bei 700MHz und 0,700V Spannung bei eingeschaltetem ATI Powermenagement (max Battery) im Leerlauf nicht über 47°C und ist somit weit von der 55°C Lüfter - Einschalttemperatur entfernt.
    Selbst bei Maximalbelastung (1,6GHz und 0,988V CPU Spannung über ca 3 Minuten steigt die CPU Temperatur nicht über 53°C und der Lüfter bleibt AUS!!!
    Dafür habe ich in CHC das Profil: "Dynamic Switching" ausgewählt, in dem das Tool automatisch höher schaltet wenn die CPU belastatet wird.

    Wird ein Spiel gestartet, also maximale Leistung über eine längere Zeitspanne und das ATI Powermenagement deaktiviert, schaltet sich der lüfter dabei natürlich ab 55°C CPU Temperatur ein. Dabei wird der reinpustende Lüfter aber nicht ausgeschaltet und bekommt so nur eine warme Luftdusche von vorne.
    In der Endkonfiguration könnte man über eine Temperaturüberwachung den kleinen Lüfter abschalten, damit er nicht gegen den Luftstrom pusten muss.

    Diese Konfiguration ist bei mir nun seit gestern Mittag Problemlos in Betrieb ohne das der Lüfter sich auch nur ein einziges mal gemeldet hat.
    Über Nebeneffekte wie höhere Festplattentemperatur, oder allgemein höhere Gehäusetemperatur kann ich (noch) keine Aussagen machen und übernehme natürlich bei eventuellen nachbauten keinerlei Garantie für beschädigte Geräte.

    editiert von: Nietschy, 19.10.2005, 13:57 Uhr
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thorsten, 31.10.2005
    Thorsten

    Thorsten Ultimate Member

    Dabei seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    6.491
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony Vaio FS285M
    16454

    HI,

    interessantes Projekt - Hut ab.
    Wie läuft dies nun im Alltag - gibt es Probleme?

    Nur was ich nicht ganz verstehe, ist wenn der Lüfter des Notebooks anspringt - dann "bläst" dieser doch die Warme Luft nach aussen - und der externe Lüfter nach innen.
    Wie verhält sich dies dann? Wird dann noch die CPU effektiv gekühlt?

    Thorsten
     
  4. #3 Nietschy, 08.12.2005
    Nietschy

    Nietschy Forum Newbie

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke!
    Also die Sache läuft ja nun einige Monate ohne weitere Veränderungen. Man könnte den Strom auch von einem USB Post nehmen, oder ihn am Netzteilstecker abzapfen. Aber solange mein Passives Netzteil auf dem Tisch noch läuft, lass ich es einfach so weiterlaufen.

    dachte auch über eine transportable Lösung nach, die man einfach dranstecken kann. Aber so dringend brauch ich das nicht wenn ich bei Freunden bin.

    Es sind mir keine Probleme aufgefallen.

    Der Lüfter der Notebooks ist deutlich stärker als das säuselteil von draussen. Der kleine hat quasi nichts mehr zu melden wenn der grosse Bruder (Zocken usw.) Gas gibt.

    Ob der kleine dabei dann langsamer läuft oder nicht, ist mir relativ egal. Er funktionert auch nachher noch, darauf kommt es mir an.
     
Thema:

Acer Travelmate 8101 WLMI Lüfter im Office Betrieb aus!

Die Seite wird geladen...

Acer Travelmate 8101 WLMI Lüfter im Office Betrieb aus! - Ähnliche Themen

  1. Acer Travelmate stürzt ab -- Lüfter zu schwach?

    Acer Travelmate stürzt ab -- Lüfter zu schwach?: Hallo, ich habe ein Problem mit meinem ACER Travelmate 5742G. Bei starker Belastung stürzt das Notebook immer wieder ab. Spiele laufen gar nicht...
  2. Acer Travelmate b115 vs. Acer Aspire V3-111p

    Acer Travelmate b115 vs. Acer Aspire V3-111p: Erstmal Hallo an alle, ich will mir für das Studium ein Notebook zu legen den ich für "Java-Programmierung" sowie "Office-Arbeit" benötige. Es...
  3. Acer Travelmate 5530 extrem langsam

    Acer Travelmate 5530 extrem langsam: Hallo leute, ich bin mit meinem Latein am Ende... :confused: Vor mir steht ein neu aufgesetzter (Win XP 32bit) Acer Travelmate 5530-702-G16Mn...
  4. Acer TravelMate P643-MG Funktionstasten

    Acer TravelMate P643-MG Funktionstasten: Guten Abend, habe ein Acer TravelMate P643-MG und bin auch sehr zufrieden. Oben rechts sind vier Tasten (P, Mail, Backup und Micro). Da ich...
  5. Acer Travelmate 634lci ohne Bios?

    Acer Travelmate 634lci ohne Bios?: Guten Abend! Habe ein 634lci ohne Akku starten wollen,leider leuchtet zwar die kleine Gluebirne aber Bildschirm bleibt schwarz,auch wenn ich...