angehender Student sucht Spiele-NB

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Gerald_Asa, 15.08.2008.

  1. #1 Gerald_Asa, 15.08.2008
    Gerald_Asa

    Gerald_Asa Forum Newbie

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Guten Tag liebe Community,

    ich stehe kurz vor dem ersten Kauf eines Notebooks und bin dementsprechend ziemlich unerfahren im Umgang mit diesen Geräten.
    Ich suche ein leistungsfähiges Notebook, 15 bis 17 Zoll - Displaygröße und einen seriösen Anbieter mit guten Service. Da man als Student nicht in Geld schwimmt, soll das Notebook auch 4-5 Jahre "halten". Einen billigen Kompromiss zwischen Desktopersatz/Spielelaptop und lange Akkulaufzeit(Uni)/Gewicht gibt es warscheinlich nicht, aber solange Spiele wie Call of Duty 4 gut laufen, bin ich schon zufrieden ;-).

    Ich habe mal nach stundenlangem Surfen ein paar Beispiele rausgesucht und hätte gerne dazu einen "Expertenrat", der meine Kriterien berücksichtigt. Ich bedanke mich schon mal im Vorraus fürs Lesen und Antworten.


    FSC AMILO Xi2528
    FSC AMILO Xi2528 *2x2.1 Ghz & 4096MB RAM & 500GB FESTPLATTE*

    LG S900
    LG S900-U.CPMBG

    Samsung R560
    Samsung R560 Aura P8400 Madril (NP-R560-AS05DE/SEG) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland

    XPS M1710
    Dell XPS M1710 Computer - Notebook PC


    Für mich als Laien sehe ich erstmal kaum Unterschiede zwischen dem Dell-Laptop und den anderen; was macht also den Preisunterschied aus?
    Diese Laptops sind alle ziemlich groß und schwer; taugen sie überhaupt für die Uni? Hat jmd Erfahrung mit einem 4kg - Gerät in der Uni gemacht?

    freundliche Grüße,
    Jörn
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SchwarzeWolke, 15.08.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich gehe mal davon aus, dass 1000 € deine Budgetobergrenze ist?

    Also, zum einen ist es schon ein schwieriger Kompromiss, etwas zum Spielen und für die Uni taugliches (klein, leise und leicht) zu finden.
    Das Ganze wird dann durch das Budget eigentlich unmöglich gemacht.
    Für die Uni zum täglichen Transport würde ich maximal 15,4 Zoll empfehlen. Eigentlich wäre für mich 14,1 das Maximum, aber da ist jeder anders.
    Notebooks, die kleiner als 15,4 Zoll sind, haben in der Regel keine spielefähige Grafikkarte einfach aus dem Grund der geringen Gehäuseabmessungen. Die Wärmeentwicklung ist in solchen Gehäusen einfach nicht zu kontrollieren.

    Richtige Spielenotebooks sind meiner Meinung nach eh nur 17 Zoll Geräte und aufwärts. Alienware hat es ja eindrucksvoll (negativ) bewiesen, dass 8800MGTX und 15,4 Zoll eher eine Zwangsheirat denn ein sinnvoller Kompromiss ist.

    Daher musst dich für eine Sache entscheiden: Uni + Mobilität vs. Spielen.
     
  4. #3 Black Butterfly, 15.08.2008
    Black Butterfly

    Black Butterfly Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.08.2007
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Mein Notebook:
    Dell XPS M1530
    Mein XPS M1530 (habe ich im Januar für ~920€ bekommen, dürfte jetzt deutlich günstiger sein) schafft Assassin's Creed auf max Details mit immerhin noch ~15 Frames in kritischen Momenten. Außerdem habe ich mit dem großen Akku gerade vor kurzem den Großteil der 6-stündigen Autofahrt nach Dänemark benutzen können (Energiesparmodus etc., aber zum programmieren inclusive eines lokalen PHP-fähigen Webservers reicht das locker) - ich habe das Teil bestimmt 4,5-5 Stunden lang benutzt, bevor ich es ausgeschaltet (der Akku war nicht leer!) habe. Gaming+Akkulaufzeit ist also durchaus kombinierbar.
    Dazu ist das M1530 relativ flach und leicht für nen 15,4"er. Und wenn du den Aufpreis für 3 Jahre Garantie (unbedingt zu empfehlen) noch nicht bezahlen kannst, dann kannst du die innerhalb des einen Jahres, das du standardweise hast, nachkaufen.
     
  5. #4 SchwarzeWolke, 15.08.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    1088,20 € mit 3 Jahre Support, T8100, 3 GByte Ram, 1440er Display (das solltest du meiner Meinung nach unbedingt nehmen!) und sonst der Rest so gelassen. Habe die zweite Konfiguration von links genommen!
     
  6. #5 Gerald_Asa, 16.08.2008
    Gerald_Asa

    Gerald_Asa Forum Newbie

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke für die schnellen Antworten. Das von euch empfohlene NB entspricht genau meinen Anforderungen. Denn sooo ein Zocker bin ich nun auch wieder nicht, sodass ich mit diesem NB sehr gut leben könnte.
    Ein paar Fragen bleiben aber noch:

    Dell bietet den 6 Zellen Akku mit 56Wh zum selben Preis wie den 9 Zellen Akku mit 85Wh an. Wo liegen denn jetzt die Unterschiede bei den Akkus?

    Ein mobiles NB muss ja auch gut und sicher verstaut werden. Dell bietet dafür zwei verschiedene Rucksäcke an:
    -Nylonrucksack 60Euro
    -Dicota-Rucksack ~70Euro

    weiß jmd, wie man diese Angebote zu bewerten hat? Oder ist es sinnvoller sich in der Stadt umzusehen. Dabei lege ich Wert auf eine vernünftige "Verstauung" des NB sowie separaten Platz für Schreibzeugs/Bücher etc. .


    3. Frage :D :
    @schwarzeWolke - warum empfiehlst du das 1440er Display und welche Auflösung ist dafür jetzt die Beste?
     
  7. #6 SchwarzeWolke, 16.08.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Zu den Akkus: In Korea ist eine wichtige Firma abgebrannt und zuerst waren die 9-Zellenakkus Mangelware, heute sind es die 6-Zellenakkus. Daher gibt es eben den 9-Zellenakku für lau. Beim XPS ragt der 9-Zellenakku en wenig nach unten raus. Dadurch steht das Notebook ein wenig "schräger", was aber viele sogar als angenehmer zum Schreiben empfinden. Generell ist so ein 9-Zellenakku schwerer als ein 6-Zellenakku.

    Rucksäcke würde ich bei Dell nicht kaufen. Gerade da hat ja jeder seine eigene Vorstellung vom Aussehen und in der Stadt bzw. im Internet (Globetrotter z. B.) findest du eine reichhaltige Auswahl!

    Du musst immer bedenken, dass du anders vor einem Notebooschirm sitzt als vor einem richtigen Display. Du sitzt viel näher am Display und von daher sollte das Notebookdisplay eine höhere Auflösung haben, als du es von deinem normalen Bildschirm am Standrechner gewohnt bist. Viele (mich eingeschlossen) finden die 1280x800er Auflösung zu grob. 1440x900 ist eigentlich ein guter Kompromiss. Du könntest mal schauen, ob du beim nächsten Geiz-ist-geil Markt ein Macbook Pro vor die Nase bekommst. Die haben meist diese Auflösung. 1280x800 wirst du zuhauf finden. Dann siehst du vielleicht den Unterschied!
     
  8. #7 ThomasN, 16.08.2008
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    also wenn du jetzt noch mal liest was du grad geschrieben hast, wird dir auffallen dass die Fragen die du da stellst etwas an Sinn verlieren ;)
    Der 85 WattStunden Akku hält etwa 1.5mal so lang wie der kleinere. (9 Zellen zu 6 Zellen = 1.5)
    Für das 1440er Display ist natürlich die native Auflösung die Beste.
     
  9. #8 Gerald_Asa, 16.08.2008
    Gerald_Asa

    Gerald_Asa Forum Newbie

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ja, du hast Recht Thomas ;-), aber ich hatte Physik nur bis zu 10. Klasse^^.

    Gerade habe ich gesehen, dass man auf lite-com.de auch Delllaptops erwerben kann. Gibt es da einen Servicenachteil oder sonst irgendeinen Unterschied? Die Seite selber wirbt mit guten Noten beim Service.

    dann zu dem Angebot(nur die Unterschiede und Preis):

    lite-com.de :
    Prozessor:
    Intel® Core™ 2 Duo T8300 (2,4 GHz, 800 MHz, 3 MB)
    Festplatte:
    200 GB SATA-Festplatte 7.200 U/min mit Free Fall Sensor
    WLAN:
    Intel® 4965 a/g/n N-WLAN Mini PCI Card (ist glaube ich, doch das selbe^^)

    Kosten: 999Euro plus 3 Jahre XPS-Premium-Hardware-Support (135Euro) =
    1134 Euro


    dell.de :
    Prozessor:
    Intel® Core™ 2 Duo-Prozessor T8100 (2,10 GHz, 800 MHz FSB, 3 MB)
    Festplatte:
    SATA-Festplatte mit 250 GB (5.400 U/Min.)
    WLAN:
    Intel® Wireless-N-Minikarte der nächsten Generation - Europa - Core 2 Duo Processors

    Kosten: 1088,20



    Bei Dell kostet die Erweiterung des Prozessors vom T81 auf den T83 80Euro, dann ist man bei ca. 1170 Euro....
    Aber zahlt sich dieser schnellere Prozessor überhaupt aus und wo liegen die Festplattenunterschiede? Ich weiß nur, dass generell 7200 Umdrehungen natürlich schneller sind;), aber es noch auf andere Faktoren ankommt.....

    bitte helft mir :p
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 2k5.lexi, 16.08.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Festplatte ist egal welche du nimmst, da es eigentlich nur auf Hersteller und Modellreihe ankommt. Da würde ich lieber gezielt nachkaufen und die Platte tauschen als von vorneherein den Aufpreis zu zahlen.

    Der T8100 reicht...
     
  12. #10 Syrabane, 16.08.2008
    Syrabane

    Syrabane Forum Freak

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell XPS M1330
    generell solltest du, wenn du bei Dell bestellst, per Telefon bestellen...da kann man oft noch Einiges raushandeln (in meinem Fall 3 Jahre Garantie kostenlos drauf und Erlass der Versandkosten).. Ich persönlich würde wieder bei Dell selber bestellen, net bei Lite.com.. einfach weil man 1. handeln kann und 2. weiß ich net, wie das dann mit dem Support läuft, wenn dus von lite.com kaufst.
     
Thema:

angehender Student sucht Spiele-NB

Die Seite wird geladen...

angehender Student sucht Spiele-NB - Ähnliche Themen

  1. Angehender Student sucht 400€ Notebook

    Angehender Student sucht 400€ Notebook: Hey, ich bin auf der Suche nach einem Notebook, welches ausschließlich für's Studium benutzt werden soll. Ich weiß nicht, ob diese Info...
  2. Angehender Student benötigt Hilfe!

    Angehender Student benötigt Hilfe!: Ein herzliches Hallo an alle, ich wollte mir gerne für meine Studiumszeit ein Laptop zulegen, dass maximal 1100 € kosten sollte. Ich werde es...
  3. Welches Ultrabook/Tablet/Convertible für Maschinenbau Student?

    Welches Ultrabook/Tablet/Convertible für Maschinenbau Student?: Hallo liebe Community, Ich steh vor einer für mich wahnsinnig schweren entscheidung... Ich bin seit Oktober Maschinenbau Student und...
  4. Laptop Allrounder für Student

    Laptop Allrounder für Student: Hallo! Da mein PC nun schon über sieben Jahre alt ist und ich im WS ein Studium anfangen werde, will ich mir nun einen Laptop zulegen. Dabei...
  5. Notebook für Studenten

    Notebook für Studenten: Hallo liebe Community, bin auf der Suche nach einem kleinen, dünnen Notebook für die Uni. Ich habe noch ein 17,3 Zoll das mir aber zu schwer...