Cebop "HEL" - Notebookinnovation durch duales Grafiksystem

Dieses Thema im Forum "Notebook Technik" wurde erstellt von Thorsten, 21.10.2005.

  1. #1 Thorsten, 21.10.2005
    Thorsten

    Thorsten Ultimate Member

    Dabei seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    6.491
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony Vaio FS285M
    15790

    Aus der aktuellen Chip 11/2005 hab ich einen interessanten Artikel gelesen über das Notebook Cebop "HEL".
    Interessante bzw. Innovation ist, dass dieses Notebook über ein duales Grafiksystem verfügt - im Standard Betrieb arbeitet die Onbaord Grafik Intel GMA 900, erst durch zuschalten (wechsel zwischen den Garfikkarten ist nur bei ausgeschaltetem Gerät möglich) arbeitet die Nvidia GeForce Go 6600.
    Vorteil ist, dass man auf Wunsch entweder eine lange Akkulaufzeit für Office Betrieb hat (ca. 5:15 Stunden) oder Gaming Power.

    Dieses System finde ich interessant, mal schauen, ob es sich durchsetzt und andere Hersteller diese Idee in Betracht ziehen.

    Thorsten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Limp

    Limp Forum Freak

    Dabei seit:
    25.06.2005
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Macbook Air
    15792

    Denke nicht das sich das System durchsetzt
     
  4. #3 WosWasI, 21.10.2005
    WosWasI

    WosWasI Forum Master

    Dabei seit:
    01.08.2005
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    0
    15802

    o_O verwenden schon viele Hersteller! NUR ... dieses Futur wird für den Kunden nicht frei geschaltet! HP verkauft eine NB Serie mit genau dieser Funktion. Durchs um flashen der Firmware, kann man dort die Grafikarte wechseln und so auf ein höherwertiges Modell um stellen. Hersteller erspart sich kosten, da er nur eine Mainboardserie Produziern muss und bei bedarf schneller auf den Markt reagieren kann. Bei Sony FS Serie müsste das auch gehn, da der GMA nur abgeschaltet ist!
     
  5. #4 ThomasN, 21.10.2005
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    15806

    d.h. in der FS-Serie ist generell ein 915GM Chipsatz verbaut und der Chipsteckplatz bleibt frei, wenn ein System mit integrierter Grafik bestellt wird?

    weiters würde das bedeuten, alle Hersteller stellen um auf gesockelte Grafikchips (oder eben bisher HP und Sony).
    Würde natürlich wieder zu dieser MXM Schnittstellen Hype der da vor kurzem aufgezogen wurde passen.

    Was ich dann aber nicht verstehe ist, dass es keine mobilen Grafikchips für den Endkunden zu kaufen gibt. Das wäre ja dann auch ein Markt der noch nicht erschlossen ist.

    Irgendwie bin ich da skeptisch, lass mich aber gern eines Besseren belehren.

    @WosWasI: woher beziehst du die Info, wenn ich fragen darf.

    editiert von: ThomasN, 21.10.2005, 15:11 Uhr
     
  6. #5 WosWasI, 21.10.2005
    WosWasI

    WosWasI Forum Master

    Dabei seit:
    01.08.2005
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    0
    15810

    Rep Erfahrung. Hatte mal ein fall, das sich ein HP Kunde beschwerte, das wir erm ein falsches Mainboard verbaut haben. Bios Update verhalf die Grafikkarte um zu schalten. War übrigens eine GForce Go 6200 und eben ein GMA900. Beim FS ist das nicht so einfach, da Sony die Mainboards mit oder ohne zusätzlichen Grafik Chip ausliefert und dann noch unterschiedliche RAM Bestückung auf der Grafik seite. Weiters haben alle FS 1-2 das selbe BIOS.

    Beispiel ... warum kann man PCs mit Builtin Grafikkarte, auch ein und ausschalten oder zuschalten. Meistens liegt es nur am BIOS ob sowas geht oder nicht.

    editiert von: WosWasI, 21.10.2005, 14:35 Uhr
     
  7. #6 ThomasN, 21.10.2005
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    15813

    du wärst ein idealer Moderator für den hierigen Bereich wos um NOtebook TEchnik geht.

    Kannst du mir vielleicht auch beantworten, wo dieses komische Geräusch in meinem KOpfhöhrerausgang herkommt?
     
  8. #7 WosWasI, 21.10.2005
    WosWasI

    WosWasI Forum Master

    Dabei seit:
    01.08.2005
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    0
    15820

    Wie hörn sich die an? Ein zischen das je nach CPU Last ändert? Oder ein generelles Rauschen?

    Das funktioniert in einigen fällen:

    Meistens entstehen solche Störungen, wenn ZB der Microeingang eingeschaltet ist und sogar noch der Mic Booster voll auf gedreht ist. Der Eingang ist Hochohmig und deshalb Störanfällig. Versuch in der Lautstärkeregelung (Lautsprecher in der Taskbar) alle Eingänge ab zu schalten, die du nciht brauchst. Bei mir ist nur Wave an ... sonst nix.

    Störeinstrahlungen auf dem Mainboard:

    Hast du dieses Problem ... kann man eigentlich nicht viel machen :-x

    ZB ich hab ein Sony B3 der mit UMTS Karten auserhalb der Stadt anfängt zu zierpen. Das liegt daran, die UMTS Karte geht mit der Sendeleitung auf Max. Leistung und die Soundkarte liegt zu nah an diesen PCMCIA Schacht. Jetzt hab ich eine Kupferleitfolie gekauft und diese Folie übern Soundchip, Verstärker und Ausgängen geklebt. Mit einer dünnen Draht hab ich diese Folie auf Masse gelötet. Seit dem Brummt nix mehr.

    Lastabhäniges Zischen:

    Bei einer NB Serie ist mir mal aufgefallen, das im Netzbetrieb generel Störgeräusche übers eingebaute Micro daher kommt. Jenach CPU Last war dieses Geräusch ziehmlich laut. So Laut, das Spracherkennungs Programme einen sehr schlechte erkennungsraten hatten. Dort half ein Netzteil mit Erdung. Dieses Netzteil kamm von Sony Monitor :->

    Wegen Mod ... keine Ahnung ... meine Rechtschreibung ist sehr mies. Generel beantworte ich eh alle Fragen die mir übern weg rennen.
     
  9. #8 ThomasN, 21.10.2005
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    15827

    Abschalten bringt nix, das hab ich auch vermutet und schonmal probiert gehabt.
    Es ist nicht lautstärkeabhängig, ändert sich also nicht wenn ich die Lautstärke verändere.
    Am stärksten hörbar is es, wenn ich ein Fenster über den Schirm ziehe.
    der CPU Takt is dem Geräusch auch wurscht.

    Geräusch lässt sich schwer beschreiben.
    Stell dir Regen, ein leichtes Nieseln vor. In regelmäßigen Abständen (beinahe Sekundentakt, nur minimal langsamer) wird es von einem ein bischen lauteren Clicken übertönt. Das Klicken ist vergleichbar mit einem Zugriff auf die Festplatte, allerdings auch davon unabhängig.
    Über die D-Dock is es nicht hörbar.

    wegen Moderator: wenns dich interessiert, dann meld dich beim Chef per PN. Rechtschreibung is dabei ziemlich wurscht. Zusätzlich solltest du halt auf die Einhaltung der Forenregeln achten, und schon alle 1 bis 2 Tage mal vorbeischauen.

    editiert von: ThomasN, 21.10.2005, 17:19 Uhr
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 WosWasI, 21.10.2005
    WosWasI

    WosWasI Forum Master

    Dabei seit:
    01.08.2005
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    0
    15829

    Wegen Mod ... mal sehn ... ich rühr mich deswegen.

    Wegen Geräusche ... man kann pauschal keine Lösung anbieten, da solche fehler von Modell zu Modell andere Lösungen brauchen. Ich kann mir vorstellen, das Schirmung der Soundkarte hilft, aber diese einstreuungen können auch übers Notebook Netzteil (eingebauter DC/DC Wandler) daher kommen.

    Test mal was ... ändert sich das geräusch, wenn dein Laptop am Netz hängt oder auf Batterie läuft?
     
  12. #10 ThomasN, 21.10.2005
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    15830

    das Rauschen ändert sich nicht, allerdings ist das Klickgeräusch weg im Batteriebetrieb.
    Wird dann wohl vom Netzteil kommen.
    wozu ein DC/DC Wandler im Notebook? Zur Entkopplung? Oder meinst überhaupt vom externen Netzteil? sollte es vom Netzteil kommen, dann haben die eine fehlerhafte Serie, denn ich hab ja 2 davon, und Unterschied is keiner.

    editiert von: ThomasN, 21.10.2005, 17:56 Uhr
     
Thema:

Cebop "HEL" - Notebookinnovation durch duales Grafiksystem

Die Seite wird geladen...

Cebop "HEL" - Notebookinnovation durch duales Grafiksystem - Ähnliche Themen

  1. Verkaufe mein Cebop HEL 700 - 2 Grafikkarten!

    Verkaufe mein Cebop HEL 700 - 2 Grafikkarten!: Servus miteinander, ich biete hier meinen Laptop Cebop HEL 750 an. Lest einfach diese Review: http://www.hartware.de/review_555.html damit ist...
  2. Cebop CDG aufrüsten oder Acer Aspire 5105 neu kaufen?

    Cebop CDG aufrüsten oder Acer Aspire 5105 neu kaufen?: Hallo an alle! Gestern hab ich mich nach einem Notebook umgesehen. Ich fand folgenden: http://img228.imageshack.us/img228/4189/acerfv9.jpg...
  3. Cebop HEL 700 ???

    Cebop HEL 700 ???: Hi! Hab mich jetzt einige Zeit im Internet informiert, bezüglich eines Notebooks mit dem besten Preisleistungsverhältnis. Ich brauche das...
  4. Wer hat ein Cebop NB?

    Wer hat ein Cebop NB?: Hallo, mich würde mal interessieren, wie eure Erfahrungen diesbezüglich sind... Hat oder hatte jemand von euch schonmal so ein Book? MfG mat
  5. Kennt wer das Cebop Hel 700?

    Kennt wer das Cebop Hel 700?: Hallo Leute Nach dem ihr mir schon so viel mal geholfen habt habe ich natürlich noch mal ne frage ;) habt ihr Schon mal was von diesem...