Dell M4500 Ersteindruck / Vergleich mit W510

Dieses Thema im Forum "Dell Testberichte" wurde erstellt von docholiday, 14.06.2010.

  1. #1 docholiday, 14.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2010
    docholiday

    docholiday Forum Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo zusammen,

    habe gerade mein neues Dell Precision m4500 von UPS in die Hand gedrückt bekommen. Nirvana hat ja schon einen guten Testbericht geliefert, so dass ich hier vorerst nur mal meinen Ersteindruck sowie einen kurzen Vergleich zum W510 liefere.

    Zuerstmal zur Ausstattung:

    15,6" mit 1600*900er Auflösung
    Intel Core i7 820
    4GB Ram (1333MHz)
    Nvidia Quadro FX880M
    Intel Pro Wireless 6300
    320GB 7200er Platte
    Bluetooth
    Win 7 Pro
    6-Zellen Akku
    beleuchtete Tastatur


    Das W510 mit dem ich hier vergleiche hatte folgende Ausstattung:
    15,6" mit 1920*1080er Auflösung
    Intel Core i7 820
    4GB Ram (1333MHz)
    Nvidia Quadro FX880M
    Intel Pro Wireless 6300
    320GB 7200er Platte
    Bluetooth
    UMTS
    Fingerprint Reader
    Win 7 Pro
    6-Zellen Akku


    Mein Eindruck:

    Verarbeitung:
    sieht auf den ersten Blick gut aus, nichts knarrzt, das Display wird ähnlich wie beim W510 gut festgehalten, kann aber dennoch mit einer Hand geöffnet werden.

    Oberfläche:
    Sieht von außen durch die metallene Oberfläche edler aus als das W510. Innen dunkles, mattes Plastik, verursacht zumindest bei mir weniger schnell Schweißabdrücke an den Handballen als das W510.

    Tastatur:
    beleuchtet *freu*, hier kann auch ein Auto-Modus eingeschaltet werden, der die Beleuchtung nach ein paar Sekunden ausschaltet und erst wieder aktiviert, wenn man anfängt zu tippen oder wenn der Cursor auf ein Eingabefeld springt (z.B. wenn während einer Installation eine Eingabe erforderlich ist).
    Vom Anschlag nicht ganz so gut, wie das W510, dafür deutlich leiser und keine laut klappernde Leertaste. Außerdem ist der Trackpoint oder wie das Ding bei Dell heißt nicht so erhaben, so dass man nicht so leicht dran hängen bleibt (mir beim W510 leider öfters passiert).

    Touchpad und Trackpoint:
    Beim W510 war das Touchpad leicht genoppt, hier mag ich die glatte Oberfläche des M4500 lieber. Von den Gleiteigenschaften sind beide sehr gut.
    Allerdings ist es mir jetzt ein 3-4 mal passiert, dass ich die Finger gar nicht auf dem Touchpad hatte sondern nur auf dem Rand daneben und der Cursor trotzdem irgendwo hin gesprungen ist. Evtl. kann man das aber mit einer niedrigeren Empfindlichkeit im Treiber einstellen.
    Der Trackpoint ist mir wie gesagt lieber als beim W510, da er nicht so erhaben ist. Von der Bedienung selbst empfinde ich ihn als gleichwertig zum Lenovo.

    Lautstärke:
    Hier war das W510 deutlich besser. Ist der Lüfter beim hochfahren schon ein klein wenig lauter als das Lenovo gewesen, kommt beim normalen Betrieb (Firefox und Word offen) nochmal eine kleine Stufe hinzu. Als ich dann noch Windows Update habe laufen lassen, wurde er doch recht laut. Nach Beendigung desselben ging er aber schnell wieder auf die alte Stufe zurück.
    Desweiteren hört man immer wieder die Festplatte, so dass ich mir wohl sofern ich das Gerät behalte eine SSD dazukaufen werde.
    Zum Vergleich, das W510 war im normalen Betrieb quasi lautlos, beim Windowsupdate lief dann ganz leicht der Lüfter, ging aber auch hier nach dem beenden sehr schnell wieder aus oder zumindest auf eine sehr leise Stufe. Die Festplatte war ebenfalls leiser.
    Dass hier kein falscher Eindruck entsteht - das m4500 ist nichtsdestotrotz immer noch sehr angenehm in seiner Lautstärkenentwicklung und kein Vergleich zu meinem alten Gerät (bei dem hätte ich im Leben kein Geräusch der Festplatte wahrgenommen), aber das W510 war hier einfach der Hammer.
    Da irgendwo (ich meinte hier im Forum) die Kühlsysteme vom HP 8540w und dem Dell m4500 verglichen und das Dell als das bessere bezeichnet wurde, hatte ich eben gehofft, dass es bei quasi gleicher Hardware genauso leise ist wie das Lenovo.

    Display:
    Auch hier ein klarer Sieg für das W510. Die im Dell gewählte Auflösung ist zwar (für mich) besser, aber ansonsten hat es überall das nachsehen.
    Die volle Helligkeit entspricht etwa Stufe 13 von 15 des Lenovo-Geräts.
    Schlimmer aber finde ich die Blickwinkelabhängigkeit.
    Zwar kann man selbst aus extremsten Winkeln noch alles gut erkennen, aber bereits beim frontalen Betrachten merkt man (z.B. hier im Forum), dass eine weiße oder graue Fläche nicht überall gleich ist. Bewegt man dann leicht den Kopf wird es an der einen Stelle besser, während es dafür an anderer Stelle schwächelt. Beim W510 waren diese Abweichungen bei frontaler Betrachtung aus meiner Sicht nicht vorhanden.
    Es kann natürlich sein, dass das FullHD-Display von Dell hier auch besser ist, aber wenn ich es richtig im Kopf habe, hat das von mir gewählte Modell die gleichen Angaben in punkto Helligkeit.
    (Nachtrag: Es gibt hier unterschiedliche Aussagen von Dell selbst. Auf einer Seite steht, das HD+ (meins) hätte 250nits und das FullHD 300nits, von einem Dell-Mitarbeiter habe ich die Aussage, dass beide 300nits hätten. Zumindest bei meinem Modell würde ich aber doch auf ersteres tippen.)

    sonstiges:
    Der Klang erscheint mir ähnlich wie beim W510, nichts überragendes, aber für ein Businessbook in Ordnung. Interessant ist, dass auch Dell auf große Einlässe rechts und links der Tastatur setzt unter denen dann jeweils nur ein kleiner Lautsprecher sitzt (wobei die von Lenovo sogar nochmal ne Nummer kleiner waren, wenn mich nicht alles täuscht). Hier scheint Design vor Funktion zu gehen, denn außer als Staubfänger (oder um den Kunden zu foppen) bringt das meiner Meinung nach nichts.

    negatives:
    Ab und zu vibriert/scheppert/klappert beim Tippen auf der rechten Seite irgendwas (da wo das DVD-Laufwerk ist) - nicht laut, aber es ist eben da und stört. Und nein, ich hau nicht wie wild in die Tasten ;)
    Desweiteren geht das Laufwerk nicht gerade leicht auf und zu, man hat das Gefühl, dass es irgendwo leicht streift. Kann irgendjemand mit einem vergleichbaren Gerät diese Punkte bestätigen oder ist das bei mir eine Ausnahme?


    Fazit:
    Ich tendiere dazu, dieses Gerät zu behalten, da mich beim W510 die Tastatur wirklich genervt hat und die jetzige Auflösung für mich als Webdesigner eindeutig besser ist. Allerdings trauere ich der Lautstärke und dem Display des W510 deutlich nach.


    Gruß, Doc
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fuzz

    Fuzz Ultimate Member

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    1.311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Austria, Vienna
    Mein Notebook:
    Inspiron 6400, E6400, X200T
    Wenn du eine flexende erwischt hast, wärs einfacher gewesen Lenovo anzurufen und diese im Rahmen der Garantie gegen eine bessere zu tauschen. :rolleyes:
     
  4. #3 docholiday, 15.06.2010
    docholiday

    docholiday Forum Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich dachte immer, mit flexend wäre gemeint, dass sie an irgendwelchen Stellen nachgibt, das war aber eigentlich nicht der Fall. Sie war einfach klapprig im Sinne eines lauten "Plastik-auf-Plastik"-Klangs.
    Bei meinem alten Notebook habe ich immer das Gefühl, dass unter den Tasten ein kleiner Gummipuffer oder sowas ist, der das Geräusch dämmt. Beim W510 schien es mir als wäre da nichts dergleichen. Und am schlimmsten war eben die Leertaste. Da kam als ich bei meinen Eltern zu Besuch war von zwei Zimmer weiter mein Daddy vorbei und fragte ob ich jetzt plötzlich das Adler-such-und-stich-zu-System meiner Schwester übernommen hätte. :rolleyes:

    Bis jetzt habe ich nur ein total überteuertes W510-Modell mit der niedrigeren Auflösung gesehen, weshalb ich eben dem m4500 jetzt mal ne Chance gegeben habe.
     
Thema:

Dell M4500 Ersteindruck / Vergleich mit W510

Die Seite wird geladen...

Dell M4500 Ersteindruck / Vergleich mit W510 - Ähnliche Themen

  1. Dell Precision M4500 Zusatzakku

    Dell Precision M4500 Zusatzakku: Hi habe mir für die Schule den Dell Precision M4500 zugelegt und wollte wissen ob das Ultrabay-DVD-Laufwerk durch ein Zusatzakku austauschen...
  2. Dell Precision M4500 oder M4600

    Dell Precision M4500 oder M4600: Schönen Abend! Ich bin auf der Suche nach einem 15Zoll Notebook für hauptsächl. CAD (AutoCAD2010/2011 hauptsächl. 2D, selten "unaufregendes"...
  3. Dell Precision M4500 und Linux - Display bleibt schwarz bei Bootvorgang

    Dell Precision M4500 und Linux - Display bleibt schwarz bei Bootvorgang: Hallo. Habe mir zusätzlich zu Windows nun Linux (openSUSE 11.3) installiert. Nur hab ich beim booten von Linux das Problem das das Display zwar...
  4. Entscheidung für Dell M4500 oder Lenovo T510

    Entscheidung für Dell M4500 oder Lenovo T510: Hallo zusammen, nachdem man mir hier im Forum unter Dell sehr geholfen hat, werde ich das Dell M4500 oder Lenovo T510 kaufen. Mit einem Intel...
  5. Precision Serie Dell Precision M4500 & Lüfter

    Dell Precision M4500 & Lüfter: Hallo, ich spiele mit dem Gedanken, mir ein Dell Precision M4500 zu kaufen. Ich hatte früher mal ein Dell D820 und hier arge nervereienen mit...