Großmarkt, Fachgeschäft oder Onlineshop????

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von herndi, 29.09.2008.

  1. #1 herndi, 29.09.2008
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2008
    herndi

    herndi Forum Newbie

    Dabei seit:
    29.09.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hy @ll!

    Ich wollte fragen wo es besser wäre ein Notebook zu kaufen.
    Ist es von Vorteil einen Notebook in einem MediaMarkt, etc oder online bei redcoon.at oder amazon.de, etc. kaufen? oder überhaupt in einem Fachgeschäft, wobei ich glaube dass es in einem Fachgeschäft teurer ist als bei Großmärkten, die Notebooks in Mengen kaufen? Bei amazon.de, oder Redcoon hat man ja verdammt viel Auswahl die man in einem Fachgeschäft wahrscheinlich nicht hat.
    Ich habe etwas bedenken dass falls Probleme beim Notebook auftreten es zu langen Wartezeiten bei online Shops kommt?!?
    Ich hätte mich schon bei einigen Online shops über Notebooks informiert.....aber wie gesagt, ich bin mir etwas unsicher darüber, da ich noch nie ein teures Gerät online bestellt habe. Fängt schon bei Zustellung usw an.

    Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Was würdet ihr mir empfehlen?

    Vielleicht könnt ihr mir etwas weiterhelfen.Danke!

    PS.: Was haltet ihr generell von einem Sony Vaio?Vl. wüsste jemand von euch einen guten Sony Vaio bis 1350 €?

    Lg Herndi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 M100469, 29.09.2008
    M100469

    M100469 Forum Stammgast

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Nirgendwo
    Mein Notebook:
    mysn D901C Quadcore 3Ghz
    Hallo Herndi,

    zuerst x willkommen im Forum, ich habe ein Toshiba von Mediamarkt und meine neues von Ebay gekauft, ich kann nur sagen ich kaufe sehr viel in Onlineshops, der Vorteil liegt auf der Hand, bei Mediamarkt muß man selber hinfahren bei dem Onlineshop ist meistens die Orginal Rechnung dabei, ich hatte ds Problem das an meinem Acer 9920 beide Festplatten kaputt ware ich rief da an und die sagten, als wir alles durchgespielt hatten was dem Servicetechniker einfiel sagte er ich sende Ihnen einen Versand Coupon zu den Drucken Sie aus kleben Ihn auf den Karton und senden es zurück zu uns.

    Innerhalb von 1 Woche hatte ich es kpl. überholt zurück und bis jetzt läuft es einwandfrei.
    Wg. der Bezhlung würde ich bei Ebay nachschauen wie die % Zahlen sind ob er Paypal hat, und ich würde dort direkt anrufen habe ich bei meinem Laptop auch gemacht, bezahlt am Sonntag und am Dienstag war er hier.
    Ich hoffe es hilft Dir weiter.
    Gruß M100469
     
  4. #3 2k5.lexi, 29.09.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Wenn du über Shopvermittlungen/Preisvergleichseiten gehst, hast du halt eine viel viel größere Auswahl an Notebooks, als sie der Blödmarkt um die Ecke haben kann, vorallem was Businessgeräte angeht, die Qualitativ hochwertiger, aber dafür meist in den offensichtlichen für den Laien (Noob) erkennbaren Daten schwächer ausgestattet sind. Wie gesagt - beides hat seine Vor- und Nachteile, aber seit es das Fern Absatz Gesetz gibt ist das Risiko für den Verbraucher eigentlich nicht mehr Vorhanden.
     
  5. #4 hannibal, 29.09.2008
    hannibal

    hannibal Forum Freak

    Dabei seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    im moment:DELL Precision M4400
    du solltest dich aber nicht von den manchmal niedrigen preisen mancher shops locken lassen
    auf den preissuchmaschinenseiten findest du oft shopbewertungen
     
  6. #5 faceman, 29.09.2008
    faceman

    faceman Forum Newbie

    Dabei seit:
    25.09.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Frankfurt
    Mein Notebook:
    SAMSUNG R40plus
    Ich kaufe teurere Sachen nur noch online. Alledings nur bei großen, vertrauenswürdigen Händlern alla Amazon, Quelle....usw.
    Der Hauptgrund ist das 2wöchige Widerrrufsrecht, wenn die Ware nicht gefällt.
    Bei Mediamarkt usw. hat man, wenn überhaupt, nur ein Umtauschrecht....

    Amazon ist z.B. immer schnell und recht günstig. Keine Fahrkosten und keine ahnungslosen Verkäufer. Außerdem gibt es online auch viele Produktbewertungen....

    Im Schadensfall wendet man dich eh innerhalb der Garantie an den Hersteller und der wickelt das ab. Nur bei Gewährleistung muss man zum Verkäufer.
     
  7. #6 _reloaded, 29.09.2008
    _reloaded

    _reloaded Forum Master

    Dabei seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Vostro1500, Acer 1810TZ
    Bei MM und Konsorten gibt es keine Business-Notebooks, da bleibt einem nur der Weg zu einem Vertriebspartner von HP, Lenovo usw. oder der Online-Kauf bei einem vertrauenswürdigen Händler.

    Dazu kommt, daß gerade bei Mediamarkt Geräte verkauft werden, die in der angebotenen Konfiguration speziell für MM gefertigt werden.

    Michael
     
  8. #7 patrickmb, 29.09.2008
    patrickmb

    patrickmb Forum Freak

    Dabei seit:
    09.05.2008
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Mein Notebook:
    Dell Precision M2300
    Mein erstes laptop hab ich gebraucht bei ebay gekauft (über den Treuhandservice) und mein jetziges bei Dell.
    Generell hängt viel von deinem Wissen und deiner Bereitschaft dich mit Problemen zu beschäftigen ab. Den fachhändler kann man eher mal dirket bei Problemen fragen als einen E-Markt Mitarbeiter oder einen Internetversandhändler.

    Wobei ich sagen muss, dass sich in den letzten Jahren die Kompetenz der Verkäufer bei MM, Saturn,... sehr gesteigert hat. Ich hab da in letzter Zeit immer recht kompetente Beratung miterlebt.
    Und meine momentanen Lautsprecher habe ich noch 10 Tage zum testen. Also mit 14-tägigem Rückgaberecht.

    Wenns allerdings nur ums Geld geht, wirst du wahrscheinlich keinen Shop zum reingehen finden der günstiger als ein Onlinehändler ist.
    Und auch wenn bei den großen Händlern über 99% aller Geschäfte ohne Probleme ablaufen, geht nichts über einen persönlichen Kontakt, wenn man mal welche hat.
     
  9. #8 Brunolp12, 29.09.2008
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Große Elektromärkte sind was anderes als "Großmärkte".

    Ich hab mit dem Fachhändler vor Ort keine guten Erfahrungen gemacht, weil der nur 2 oder 3 Geräte dort stehen hatte (waren Acer) und mir logischerweise auch die empfohlen hat. Antworten zu meinen Fragen ergoogelte er schnell im Internet... und Vergleichsmöglichkeiten konnte er mir logischerweise nicht bieten.
    Nun muss man aber wohl sagen: dann wars auch kein richtiger Fachhändler. Ich würde sagen, da muss man im Einzelfall entscheiden, ob man sich beim Betreffenden gut aufgehoben fühlt.

    Ansonsten merk ich immer wieder, dass Elektromärkte wie Saturn oder Media durch ihre bloße Auswahl durchaus einen Besuch wert sind. Betrachten vor Ort ist imho ziemlich hilfreich. Ob man dann letztlich zuschlägt oder doch lieber im Netz bestellt, das ist Geschmackssache. Saturn bot mir jedenfalls damals beim Kauf meines Vaio auch 14tägiges Rücktrittsrecht und der Preis war konkurrenzfähig mit dem WWW.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Stich

    Stich Forum Master

    Dabei seit:
    03.07.2008
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stmk
    Mein Notebook:
    Dell Precision
    Es gibt 2 Möglichkeiten:

    Wenn du ein bestimmtes Modell suchst, und dich im Ernstfall selber auch ein bissl auskennst, dann würde ich es online suchen, Preise vergleichen und dann online bestellen.

    Wenn du ungefähr deine zu erledigenden Aufgaben kennst, aber keine Marke oder Typ favorisierst, wenn du bez. Software Sonderwünsche hast, oder sonst öfter Support brauchst, dann geh in einen Fachmarkt und lass dich dort beraten. Die 10% Aufpreis, die das dann unter Umständen kostet, kannst du durch die gewonnene Zeit und unter Umständen durch eine Maus oder Tasche als Dreingabe wieder herausholen.

    Eigentlich keinen Grund sehe ich für Media Markt, Saturn usw. Es ist teurer als online, die Regalbetreuer könnten genau so gut Tiernahrung oder Damenbinden an den Mann bringen, dh Beratung und Service bestechen nur durch Abwesenheit.

    Ein nicht zu unterschätzendes Kriterium ist der Support: Wenn du auf das Gerät angewiesen bist, dann nimm auf jeden Fall was mit 24h Reaktionszeit, Ausfallsgarantie usw, denn viele bedenken nicht, daß 3 Wochen ohne Notebook oder mit Leihgerät auch schnell mal 100 Euro kosten, so viel wie der Premium Service bei großen Firmen.
     
  12. dooyou

    dooyou Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minga
    Mein Notebook:
    MSI U90
    Da tust du aber sicher vielen Mitarbeitern unrecht. Viele derer sind sicher bemüht und kompetent, Leute die ihren Job nicht so ernst nehmen gibt es in allen Sparten.
     
Thema: Großmarkt, Fachgeschäft oder Onlineshop????
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Fachgeschäft für notebook