Hat jemand Erfahrung mit DVB-T-Sticks?

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von Carlos27, 09.06.2009.

  1. #1 Carlos27, 09.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2009
    Carlos27

    Carlos27 Forum Freak

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D610, 2 GB RAM
    Hallo,

    da wir wirklich nicht oft fernsehen, überlegen wir per Notebook TV zu schauen. Außerdem wollen wir uns kein Gerät in den Wohnbereich stellen. Das Laptop ist dann wieder schön verstaut.
    Der Ton vom D610 ist ok, wenn wir DVD's schauen.

    Hat jemand Erfahrungen mit den DVB-T Sticks?

    Habe nur diesen Test gefunden, allerdings schon etwas veraltet:
    NEU: Digittrade DVB-T-Stick - PC-WELT

    Der dort empfohlene Stick von digittrade kostet schlappe EUR 50,-. Empfang sollte hier ok sein, habe ich im Internet abgefragt.

    ... und vielleicht zweite Frage: kennt jemand aktuellere Tests?

    Danke & Gruß, Carlos
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stich

    Stich Forum Master

    Dabei seit:
    03.07.2008
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stmk
    Mein Notebook:
    Dell Precision
    Ich habe einen USB DVB-T Stick von Terratec, den Cinergy HTC USB XS, der kann auch digitales Kabel-TV und analoges Kabel, und es ist eine fullsize Fernbedienung dabei, die Terratec Software ist praktisch und läuft auch in Vista x64 gut.

    Der Empfang ist bei den Terratecs allgemein recht gut, Funktion und Lieferumfang sind einwandfrei.

    Bei noname-Geräten hatte ich die Angst, daß es dann keine Treiber für Windows 7 gibt, für x64 oder Linuxe, drum habe ich zu einem Markenprodukt gegriffen.

    Der einzige Haken ist der etwas höhere Preis von ca 80 Euro, trotzdem habe ich es nicht bereut.
     
  4. ozoffi

    ozoffi Forum Freak

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AT
    Mein Notebook:
    DELL Precission M4400
  5. kbon

    kbon Ultimate Member

    Dabei seit:
    08.01.2009
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Vaio SR21M/S > MacBook 5.1
    Der DVB-T Stick hat auch nichts mit deinem Laptop zu tun. Das Thema liegt hier also an der falschen Stelle ^^
    Könntest also bei TV / HiFi Foren weitaus mehr Suchergebnisse erzielen =)
     
  6. #5 Carlos27, 10.06.2009
    Carlos27

    Carlos27 Forum Freak

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D610, 2 GB RAM
    Herzlichen Dank für Eure Antworten und auch für den Link!

    Wahrscheinlich war ich wieder etwas zu schnell mit Fragen stellen.

    Habe nämlich jetzt erst gesehen, dass man hier mit DVB-T hier in Baden-Württemberg nur 'staatliches' Fernsehen reinbekommt. Keine Privaten.

    Also es soll dann schon ein USB-Stick für Sat sein, dann auch HDTV tauglich.

    Auch wenn das Ding nen Hunni kostet, finde ich das immer noch rel. günstig.

    Muss mich dann noch informieren, ob dann der Rechner ständig rechnen muss, oder ob das empfangene Signal nur weitergegeben bzw. angezeigt wird.

    Gruß, Carlos
     
  7. #6 singapore, 10.06.2009
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
  8. kbon

    kbon Ultimate Member

    Dabei seit:
    08.01.2009
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Vaio SR21M/S > MacBook 5.1
    Was bringt dir denn DVB-S? Ich dachte du willst mobil fernsehen. So müsstest du ne Satellitenschüssel mit dir rumtragen...
     
  9. #8 Schripsi, 11.06.2009
    Schripsi

    Schripsi Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.09.2004
    Beiträge:
    6.090
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    midtownVienna.at
    Mein Notebook:
    Acer One A150X (mit UMTS)
    Ist eine sehr starke Beanspruchung, die hohe Leistung voraussetzt. Zum Beispiel arbeiten Netbooks dabei an ihrer Leistungsgrenze, oftmals kommt es zu Rucklern. Die ganze Rechenarbeit für das Bild und den Ton hat der PC über, der Stick selbst hat so gut wie keine "Intelligenz" und leitet das Signal einfach als umgerechneten USB-Datenstrom an diesen weiter.
    Von HD wollen wir jetzt mal gar nicht reden, dafür ist grundsätzlich ein sehr potenter PC vonnöten.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Carlos27, 11.06.2009
    Carlos27

    Carlos27 Forum Freak

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D610, 2 GB RAM
    @ singapore
    danke für den link. Bin dann auch bei amazon gelandet. Da findet man ja Erfahrungsberichte über die Karten, was immer gut ist.

    @ kabakara
    mobiles Fernsehen ist zwar ein Vorteil, bin aber grds. davon abgekommen, weil in BAden-Württemberg nur Staatsfernsehen damit möglich ist.

    @ Schripsi
    danke für die Info. Es waren bei den Erfahrungsberichten bei amazon Rechner dabei die nicht so potent waren und die meinten, dass HD auch gut gehe. Aber es waren auch welche dabei, die Schwierigkeiten hatten. Ich sehe das aber mit meinem Rechner auch recht kritisch.

    Rel. oft hatten die User Schwierigkeiten mit der Software. Aber es gibt DVB Viewer für EUR 15, das gut sein soll und mit den Karten gut zurecht kommen würde.

    Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren. Hundert EUR sind nicht die Welt und ansonsten geht das Ding eben wieder zurück.

    Gruß, Carlos
     
  12. Stich

    Stich Forum Master

    Dabei seit:
    03.07.2008
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stmk
    Mein Notebook:
    Dell Precision
    Wie oben erwähnt hab ich einen von Terratec, der hat eine recht praxistaugliche und anfängerfreundliche Software, und durch die relativ weite Verbreitung der Marke findet man auch einiges an Hilfe in Foren dazu.

    Ansonsten gibt es auch freie Software zum Fernsehen, die sehr ausgereift und praktisch ist.

    Selbst das Windows Media Center kann man dafür hernehmen, hab ich aber nur kurz angetestet.
     
Thema:

Hat jemand Erfahrung mit DVB-T-Sticks?

Die Seite wird geladen...

Hat jemand Erfahrung mit DVB-T-Sticks? - Ähnliche Themen

  1. Vaio (diverse) Sony VAIO EF2S1E/BI jemand Erfahrung?

    Sony VAIO EF2S1E/BI jemand Erfahrung?: Hallo zusammen, und zwar geht es, wie im Titel schon erwähnt, um den Sony VAIO EF2S1E/BI. Ich möchte mir gerne einen Laptop kaufen der fähig ist...
  2. Compaq Presario CQ61-415EG - jemand Erfahrungen? - Kaufentscheid

    Compaq Presario CQ61-415EG - jemand Erfahrungen? - Kaufentscheid: Hallo ihr, nach längerer Recherche durch diverse Notebooks bin ich zu folgendem Gerät gelangt.. -> Compaq Presario CQ61-415EG 39,6 cm...
  3. Pen Tablet, hat jemand Erfahrung?

    Pen Tablet, hat jemand Erfahrung?: Hallo, hat jemand Erfahrung mit Pen Tablets (Grafiktablets)? Ich würde mir gerne ein gutes zulegen aber die Preise sind ja mal krass. Soweit...
  4. IPhone Shops, hat jemand erfahrung?

    IPhone Shops, hat jemand erfahrung?: Kennt jemand diesen Shop und hat jemand erfahrungen gemacht? Würde mir gerne ein I-Phone Kaufen aber vorher ein paar Infos sammeln, bin über...
  5. Vaio SZ Lüfter tauschen - hat jemand Erfahrung

    Lüfter tauschen - hat jemand Erfahrung: Hallo liebe Community, ich besitze seit über 3 Jahren ein Vaio SZ, Serie 3. Der Lüfter war leider fast von Anfang an alles andere als leise. Aber...