HP dv7 Garantieprobleme

Dieses Thema im Forum "Hewlett Packard Forum" wurde erstellt von hakan.aras, 12.01.2010.

  1. #1 hakan.aras, 12.01.2010
    hakan.aras

    hakan.aras Forum Newbie

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi!

    Ich habe ein HP dv7-Notebook, dass ich mir vor etwas mehr als einem Jahr gekauft habe. Dieses Notebook hat im Laufe des ersten Jahres 4 große Probleme entwickelt:

    1: Akkudefekt: Der Akku lässt sich nicht über 60% aufladen und dies wird dann in Windows auch angezeigt (Akkustatus 60%, Wird nicht aufgeladen). Ich habe den Akku nicht dauergeladet und habe ihn auch nur selten verwendet. Die 60% sind übrigens variabel und sind im Laufe der Zeit immer weiter gesunken.

    2: Überhitzung: Das Notebook hat sich überhitzt und ohne Vorwarnung abgedreht. Das kann ich verstehen, war bei meinen früheren Notebooks(alles HPs) mit der Zeit auch der Fall.

    3: DVD-Laufwerk: Das DVD-Laufwerk hat zwar gelesen aber nicht geschrieben. Nun bin ich mir bei diesem Problem nicht ganz sicher, wann und wie es aufgetreten ist, da ich zum Brennen für gewöhnlich meinen Standrechner verwendet habe. Es liegt aber mit Sicherheit nicht an der Software. Und ich benötige die DVD-Brennfunktion seit ich den Standrechner losgeworden bin.

    4: Sound: Ich arbeite hin und wieder mit FL Studio und bei vielen Vorgängen und Sounds fängt die Soundkarte an zu rauschen. Dieses Rauschen höre ich seltener aber doch auch bei anderen Sounds außerhalb von FL. Auch das ist ein großes Problem für mich.

    Nun habe ich das Notebook vor ~ 3 Monaten über Cosmos zur Reperatur geschickt und nachdem ich einen Monat gewartet hab, hab ichs dann auch zurückgekriegt. Probleme 1 (neuer Akku geschickt) und 2 waren behoben, 3 und 4 sind aber noch vorhanden.
    Jetzt bin ich schon seit 2 Monaten mit HP am Telefonieren und deren Sendungen von DVD-Laufwerken kommen bei mir einfach nicht an. Das Entschuldigen Sie damit, dass bei ihnen im November und Dezember Lieferschwierigkeiten aufgetreten sind. Als ich im Dezember das erste mal angerufen habe sagte man mir noch die Probleme wären behoben und es würde mir ein neues Exemplar zugeschickt werden. Zu meinem Erstaunen war bei meinem zweiten Anruf im Dezember von einem 2. DVD-Laufwerk überhaupt nichts im System und man hat mir angeboten noch eines loszuschicken und das hat man dann offenbar auch getan, da ich dort gestern angerufen habe und nachgefragt habe wo das Laufwerk bleibt. Gestern wurde ich wieder angewiesen ne Woche oder 2 zu warten. Ich habe dann gesagt, dass ich noch genau eine Woche warten werde. Mir wird immer gesagt es würde in 5-6 Werktagen kommen und trotzdem muss ich wochen- und monatelang warten. Jetzt habe ich immer noch kein Laufwerk und ich hab mir mal die Garantiebedingungen angesehen (die ein komisches Format haben für einen Vertrag). Was meint ihr, was soll ich tun?

    PS: Das Produkt befindet sich noch in der Herstellergarantie.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 robert.wachtel, 12.01.2010
    robert.wachtel

    robert.wachtel Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    3.607
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Mein Notebook:
    DELL E6400, Lenovo T500, MBP
    Auf das DVD-Laufwerk warten.

    Die Hotline kann Dir doch garantiert eine Paketnummer nennen, wenn sie Dir doch sagen, dass es versendet wurde...
     
  4. #3 hakan.aras, 18.01.2010
    hakan.aras

    hakan.aras Forum Newbie

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Die Woche ist um. Ich habe heute wieder angerufen und der werte Herr am Telefon hat gemeint ich müsse noch länger warten, weil er ja das Laufwerk nochmal bestellt hat am letzten Montag und, das unmöglich ist, dass es innerhalb einer Woche kommt. Verständnisvoll, wie ich bin, habe ich gesagt, dass ich noch eine Woche warte. Ich würde jetzt aber gern eine Frist oder ähnliches setzen, damit ich nicht bis in alle Ewigkeit warten muss. Kann mir jemand ein paar Tipps geben, wie das funktioniert und was ich beachten muss?

    PS: Ne Paketnummer können sie mir nicht nennen, weil sie ihre Pakete offenbar per Österreichische Post verschicken. War zumindest beim Akku so.
     
  5. #4 robert.wachtel, 18.01.2010
    robert.wachtel

    robert.wachtel Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    3.607
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Mein Notebook:
    DELL E6400, Lenovo T500, MBP
    Bringt die Österreichische Post jedes Paket per Boten vom Sender zum Empfänger, oder wieso können die auf Paketnummern verzichten? :D

    Sendungsverfolgung - Post.at
     
  6. #5 Eisvogel, 20.01.2010
    Eisvogel

    Eisvogel Forum Freak

    Dabei seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    tx1020ea
    Die Leute vom technischen Support haben keine Möglichkeit eine Paketnummer zu nennen.

    Die geben die Bestellung raus, und ein anderes Unternehmen(meines Wissens nach Flextronic) macht die ganze Bestellung. Es kann im Support nur nachvollzogen wann die Bestellung ausgelöst wurde, und wann das Lieferzentrum den Auftrag angenommen/Versendet hat. Wenn dann etwas nicht angekommen ist, so muss die EBstellung neu ausgelöst werden.
    Bisher gab es dabei keine Probleme, und gewisse Sachen waren innerhalb von 5 Werktagen da. Seit Dezember schients da irgendow zu hapern...denn meine Festplatte ist auch noch nicht da.....

    Insgesamt dauert dieser Vorgang 10-15 Werktage.
    Auch wenn man mit einem Anwalt droht, so wird das Laufwerk nicht schneller ankommen...aber vielleicht bekommt man ja nen USB Stick als Goodie....
     
  7. #6 hakan.aras, 29.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.01.2010
    hakan.aras

    hakan.aras Forum Newbie

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Frechheit

    Nachdem ich mittlerweile das Laufwerk erhalten habe und das neue Laufwerk genauso nicht funktioniert habe ich dort wieder angerufen. Mir wurde gesagt ich werde am nächsten Tag angerufen und der Techniker geht ein paar Schritte mit mir durch und dann bekomme ich ein neues Gerät/Gutschrift. Da hat der Techniker auch angerufen und wir haben die Schritte durchgemacht (Brachte natürlich nichts). Danach hat er gemeint ich solle den Laptop einfach nochmal einschicken. Ich hab dann gesagt "Mir wurde gesagt wir sollen nur ein paar Schritte durchgehen und danach würde mir der Laptop ersetzt werden". Dann hat er den Fall wieder an die Beschwerdeabteilung weitergeleitet, die mich heute angerufen hat. Zunächst hat sie gesagt, ich hätte mich geweigert zu tun was der Techniker von mir verlangt hat. Dann hab ich gemeint, nein, ich habe nur nicht einschicken wollen. Dann kam der Höhepunkt. Sie sagt: "Ich glaube nicht, dass der Techniker von ihnen verlangt hat, dass sie es einschicken". Gut, genau in diesem Moment ging mir der Akku aus.

    Nach einigen Minuten rief ich wieder an, ich wurde zu ihr weitergeleitet und sie sagt: Ich muss es einschicken, sie kann sonst nichts für mich tun. Dann hab ich sie nach ihrem Vorgesetzten gefragt und sie hat gemeint, sie arbeitet direkt unter der Geschäftsleitung (Ich frag mich ob HP wirklich so eine flache Hierarchie hat). Ich hab mir dann ihren Namen notiert und aufgelegt. Gibt es irgendwelche Tipps, wie ich vorgehen soll?

    PS: Jedes mal, wenn ich ein Laptop einschicke muss ich 1-2 Monate warten und ich hab einfach nicht mehr die Kraft und die Lust mich damit auseinanderzusetzen (Der Fall läuft nun seit 3 1/2 Monaten, wobei ich nur sehr wenig Leistung vom Support sehe). Das hier ist mein 4ter Laptop von HP, aber so wie es aussieht wirds Zeit für einen Tapetenwechsel.
     
  8. #7 hakan.aras, 29.01.2010
    hakan.aras

    hakan.aras Forum Newbie

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich möchte niemandem den Job gefährden, aber langsam geht mir die Einstellung von HP so richtig auf den Senkel.
     
  9. #8 robert.wachtel, 29.01.2010
    robert.wachtel

    robert.wachtel Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    3.607
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Mein Notebook:
    DELL E6400, Lenovo T500, MBP
    Sorry, aber ich sehe in Deinem Fall nichts, was Du außer Einschicken wirklich tun könntest.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 hakan.aras, 29.01.2010
    hakan.aras

    hakan.aras Forum Newbie

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Was soll ich deiner Meinung nach tun, wenn ich wieder einschicke und es kommt wieder unrepariert zurück? Du hast mir nämlich auch geraten, ich solle aufs Laufwerk warten. Soll ich deiner Meinung nach warten und alles machen was die wollen?
     
  12. #10 robert.wachtel, 29.01.2010
    robert.wachtel

    robert.wachtel Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    3.607
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Mein Notebook:
    DELL E6400, Lenovo T500, MBP
    Ohne die genauen Garantiebedingungen von HP im Detail zu kennen, gehe ich davon aus, dass Du HP die dreimalige Möglichkeit der Fehlerbehebung zugestehen musst. Zwei davon (erste Reparatur über Cosmos, danach der Vorabtausch des Laufwerks) hat HP schon versemmelt.

    Ob ich das Gerät nochmal über Cosmos einschicken würde, würde ich mir gründlich überlegen - ich kann die Situation in Österreich bezüglich der Insolvenz von Cosmos schlecht einschätzen.

    Meiner Meinung nach bist Du (leider) das Paradebeispiel für den Grund, von HPs Consumer-Geräten grundsätzlich abzuraten...
     
Thema:

HP dv7 Garantieprobleme

Die Seite wird geladen...

HP dv7 Garantieprobleme - Ähnliche Themen

  1. Garantieprobleme mit ACER

    Garantieprobleme mit ACER: Erstmal Hallo ins Forum, habe einen Acer Aspire 6530G und seit kurzem starke Probleme mit dem Gerät. Habe mir das Gerät im April 2009...