Insprion 6400 - Angekommen!

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von hoerndl, 31.05.2007.

  1. #1 hoerndl, 31.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2007
    hoerndl

    hoerndl Forum Master

    Dabei seit:
    11.05.2007
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Mein Notebook:
    Blaues Licht macht glücklich.
    So, seit gestern hab ich's. Nachdem ich die ganzen, wertlosen Performancefresser runtergeschmissen hab, die mir lieb gewordenen Progs drauf sind, Vista nach meinen Vorstellungen läuft usw. usw., gibt's hier nun mal meinen ersten Eindruck:

    Minidatenblatt

    Inspiron 6400 *Extreme*

    T5600
    2GB/667MHz RAM (Hyundai)
    ATI X1400
    15,4'' matt
    120GB, 5.400U/min (Seagate)
    Bluetooth
    9 Zellen Akku
    Vista Home Premium

    ---

    Lieferung

    Geldeingang: 24.5.
    Verlassen des Werks: 25.5.
    Pfingsten
    Lieferung UPS: 30.5.

    Im Karton hat's ganz schön gerappelt und ich hatte ein ungutes Gefühl beim Öffnen. Dies stellte sich aber schnell als Fehlalarm heraus, da nur Kabel in einem Zusatzkarton lose umherflogen. Das ist zwar auch nicht schön, aber das Notebook selbst war 100%ig sicher und ruckelfrei in Styropor + Schutzhülle eingeschlossen.

    First Steps

    Wie schon erwähnt folgte nach dem Fertiginstallieren von Vista sofort der Rausschmiss der ganzen Dell-Bremsprogramme. Neue Partitionen erstellen, nebenher über WLAN Daten ziehen, surfen, zwischenrein immer wieder was installiert, Winamp schon laufen, um die Lautsprecher zu testen...usw. Man merkte von der Performance her schon ab und an die Rückmeldung "Junge, net alles auf einmal! Ich bin grad am rödeln, lass mich erstmal fertig machen", die akkustische Belastung seitens Lüfter und Festplatte war allerdings praktisch nicht da. Das Ding ist wirklich sehr leise.

    Allerdings gibt es hier - wie üblich - auch eine (wenn auch kleine) Ausnahme: Das DVD-Laufwerk. Ich meine mich zu erinnern, in einem der 6400er-Tests mal was von nem "lauten" DVD-Laufwerk gelesen zu haben und habe mich als alter Pessimist schon auf "Baustellenlärm" eingestellt. Wieder Fehlalarm. Das Laufwerk ist ohne Umgebungsgeräusche im Gegensatz zu Festplatte und Lüfter zwar deutlich hörbar, jedoch sobald man den Ton auch nur etwas an hat, ist es kaum noch auszumachen. Bei normaler Lautstärke (Balkon, unterhalten oder Film schauen) stellt es also kein Problem dar.

    Die dem Inspiron attestierte Robustheit des Gehäuses kann ich hier nur unterstreichen. Es fühlt sich gut an, man hat nie das Gefühl "oh, an der Stelle sollte ich es besser mal nicht hochheben" und die Scharniere zeigen einen schönen, aber nicht zu starken Widerstand. Der erwähnte Spritzgußgrat im vorderen Kantenbereich der Randleiste ist allerdings auch bei mir (beidseitig) zu finden. Er stört zwar nicht beim Arbeiten, ist aber (für mich zumindest) ein negativer "Hingucker".

    Die Tastatur macht einen genauso auf Langlebigkeit ausgelegten Eindruck wie das Gehäuse, ohne dabei auf Komfort verzichten zu müssen. Es schreibt sich (auch schnell) sehr gut und anstrengungsfrei, man findet sich schnell zurecht, die Hände liegen gut auf (hier hatte ich Bedenken, da der Body auf Bildern immer etwas hoch wirkt, dass die Positionierung der Unterarme auf Dauer etwas anstrengend sein könnte. Wieder Fehlalarm.).

    Entgegen aller anderen Punkte muss ich das Display etwas kritisieren. Zwar ist es wirklich, wie im Test von notebookcheck positiv erwähnt, schön hell und zeigt beim direkten dran-arbeiten keine erkennbaren Schwachstellen, jedoch ist nach meinem Dafürhalten die vertikale Blickwinkelstabilität zu bemängeln. Schon ein relativ kleines Ändern der Sitzhaltung zieht die Not nach sich, das Display verstellen zu müssen. Jemand, der Dir über die Schulter schaut, hat um einiges größere Probleme, als ich es von den (verschiedenen) Asus-,Toshiba- und sogar Mediondisplays in meinem Bekanntenkreis gewohnt bin. Für mich könnte das zu Problemen im Uni-Bereich (Stichworte: Präsentation und Teamwork/Arbeitsgruppe) führen und eigentlich war das Display eines der Hauptauswahlkriterien für mich. Bei der "etwas stärkeren" Aufhellung bzw. Abdunklung im notebookcheck-Test würde ich das "etwas" also mal entspannt streichen (Achtung! Bei TrueLife Displays kann die Geschichte natürlich ganz anders aussehen!)

    Die Lautsprecher machen auf mich einen besseren Eindruck, als ich es erwartet hätte. Natürlich fehlt Bass, aber hey, das is ja auch keine Stereoanlage, sondern ein Laptop. Musik und Filme im leisen bis normalen Lautstärkebereich finde ich gut wiedergegeben. Für sämtliche Mehranforderungen braucht man eh externe Boxen. Die Ausrichtung nach vorne, sodass man also quasi vom Bauch her beschallt wird, wenn man am arbeiten/tippen ist, erzeugt bei mir den Eindruck einer schönen, wenn auch nicht übertrieben vorhandenen Räumlichkeit des Sounds. Kann mich also nicht beschweren.

    Das war's erstmal so weit von mir. Dinge, wie Photos, Akkulaufzeit, Spieleperformance, ggf. Benchmarks und alle Sachen, die ich bis jetzt vergessen habe zu erwähnen, reiche ich noch nach, da ich im Moment von der Uni her ne Menge am laufen-/um die Ohren hab. :)

    ...und wenn wer ne spezielle Frage hat: Raus damit! ;)

    edit: Nur, falls es wen interessiert...
    Leistungsindex 3,7
    Proz.:4,8
    RAM:4,5
    Grafik 3,7
    Grafik Spiele: 3,7
    Festplatte 4,8

    Lustigerweise hat sich das nach Installieren vom neuesten ATi-Treiber geändert:
    Leistungsindex 3,6
    Proz.:4,8
    RAM:4,5
    Grafik 3,7
    Grafik Spiele: 3,6
    Festplatte 4,8
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. birdie

    birdie Forum Benutzer

    Dabei seit:
    19.01.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo,
    kannst Du schon was zur Akkulaufzeit sagen?
    Gruß
    Wolfgang
     
  4. #3 hoerndl, 04.06.2007
    hoerndl

    hoerndl Forum Master

    Dabei seit:
    11.05.2007
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Mein Notebook:
    Blaues Licht macht glücklich.
    Noch nicht wirklich fundiert. War über's WE mit anderen Dingen beschäftigt und hatte heute das Notebook das erste Mal in der Uni dabei.

    Aufgabe:
    2 Vorlesungen und eine Übung (jeweils 90mins) mit niedriger Helligkeit (2. Stufe) und ohne WLAN per Word mitschreiben. Akku zu 100% voll.

    Notebook war absolut nicht zu hören, es erwies sich als schreibfreudig (wenn auch die recht kleinen Klapptischplättchen gerade so für den 15 Zöller gereicht haben).
    Bin vorhin mit 21% Restakku heimgekommen.

    Der für mich wirklich wichtige Uni-Testeinsatz folgt erst morgen in der Arbeitsgruppe und bei nem Probereferat mit Power-Point. Wenn die Leute (wie ich befürchte) Ohr-an-Ohr die Köpfe zusammenstecken müssen, um was zu erkennen, geht's postwendend wieder heim nach Irland. Wenn ich beim Vortragen (und rumlaufen) immer erst genau vor's Display wackeln muss, damit ich weiss, wo's weitergeht, geht's auch heim. Wenn's passt, wird's behalten.
     
  5. max04

    max04 Forum Freak

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony X 11; E4300; T60;
    Nehme an, es hat nur einen VGA Anschluss.

    Denn schon mal an einem grossen TFT getestet ob er gute Signale liefert bzw. gibt es auch eine Dockingstation für zu hause ?

    Weil wir gerade dabei sind, wie verhält sich das Dell Noti, wenn externer TFT angeschlossen ist u. gebootet wird.

    Kommt gleich alles am externen TFT meine damit Festplattenkennwort u. Anmeldebildschirm, wie z.b. bei Acer Notis, oder spielt sich das trotzdem zuerst noch am Bildschirm des Notebooks ab, sowie z.b. bei IBM-Lenovo u. Sony ?

    mfg
     
  6. #5 hoerndl, 05.06.2007
    hoerndl

    hoerndl Forum Master

    Dabei seit:
    11.05.2007
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Mein Notebook:
    Blaues Licht macht glücklich.
    Frage 1: Jupp. Siehe hier. Von den Anschlüssen her hab ich dasselbe.

    Tja, was issn "großes TFT"? -grins-

    Hab's gerade spaßeshalber an meinen FuSi TFT (L19W-4) angestöpselt, funzt wunderbar, Signal kommt und per Vista-Einstellungen muss man halt rausbuchseln, wer Priorität haben soll, Auflösung einstellen -bla-. Ein paar Klicks, geht fix und problemfrei. Bild is relativ gewohnt (Mein Desktop hat XP, Notebook Vista...von daher kein 101%iger Vergleich drin). Mit Acer (nicht mein Fall) und Lenovo (nicht mein Budget ^^) hab ich noch nich gearbeitet, deswegen kann ich's nich im Vergleich zu denen beschreiben. Sony boykottier ich eh ^^. Hab auch keine dieser Marken im Bekanntenkreis, um mal zu vergleichen.

    Docking-Stations gibt's für's i6400 nur von Kensington als USB-Lösung.
    Zum Beispiel hier

    So, bin mal inner Uni, von wegen Display...
     
  7. #6 hoerndl, 13.06.2007
    hoerndl

    hoerndl Forum Master

    Dabei seit:
    11.05.2007
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Mein Notebook:
    Blaues Licht macht glücklich.
    Durchgefallen!

    Ja, also eigentlich finde ich es sehr schade, aber nun ist es besiegelt: Mein Notebook geht wieder heim.

    Nach einem 20minütigen Telefonat mit Dell (von dem ich leider 15 Minuten in der Warteschleife hing) steht es für mich nun fest, dass Dell auch in Sachen Rücknahme durchaus wertig einzustufen ist.

    Mein Problem mit dem Inspiron ist folgendes:
    Da ich viel im Freien rumwerkel, fiel ein spiegelndes Display für mich von Anfang an aus. Das Matte Display jedoch zeigt (für mich eklatante) Probleme in Bezug auf die vertikale Blickwinkelstabilität, wie's immer so schön heisst.

    De facto müssen bei einer Gruppenarbeit die Leute, die mit-reinschauen immer sehr stark zusammenrücken, um was zu sehen und ich hatte bei zwei Referaten ziemliche Probleme (die nicht hätten sein müssen). Ich laufe gern rum, wenn ich was erzähle und immer wieder zum Notebook dackeln, wenn ich spicken will oder ne Seite weiterblätter, hat mich sehr gestört.

    Ansonsten kann ich wie gesagt in keinster Weise meckern. Das Inspiron 6400 halte ich immernoch für ein klasse Teil. Allerdings eben für meinen Anforderungsbereich einzig und allein wegen dem Display ungeeignet.

    Natürlich hat meine Verkäuferin versucht, mich an die Technik weiterzuleiten, in der Hoffnung, die könnten mit mir zu irgendeiner Lösung kommen. Nachdem ich allerdings der sehr freundlichen Technikerin mein Problem geschildert hatte (übrigens empfand ich es als herzerfrischend, endlich mal richtig verstanden zu werden. Nicht, dass ich was gegen das Dell-Kundenzentrum in der Slowakei hätte, aber ab und an stand da schon eine Sprach- bzw. Verständigungsbarriere dazwischen), kamen wir innerhalb einer Minute zu dem Schluß, dass da wohl nichts zu machen sei.

    Notebook wird abgeholt, Geld krieg ich hoffentlich auch bald wieder. (wir werden sehen, wann) Im Übrigen habe ich noch extra nachgefragt, ob der ursprüngliche Zustand (Stichwort: Vista etc.) wieder herzustellen sei. "Software ist uns egal, die Festplatte wird eh platt gemacht", fand ich ne feine Antwort :D

    Zuletzt möchte ich nochmal betonen, dass ich das Teil in der kurzen Zeit doch sehr lieb gewonnen habe und den Grund, warum es nun zurück geht nicht als "Mangel" einstufe bzw. deswegen vom Kauf abraten würde.
    Das Notebook ist sehr robust, sehr leise, der Akku ist für mein Empfinden stark, die Anschlussmöglichkeiten für meinen Bedarf mehr als ausreichend, das Design ist Geschmackssache (ich finde es schön) und mit den von mir bestellten Komponenten lief es bei jeder Anwendung wie'ne Eins.

    Kritikpunkte (außer dem Display) fallen bei mir sehr klein aus:
    - Die Gleiteigenschaften des Touchpads...naja, vielleicht hätte sich das mit der Zeit gebessert.
    - Die beiden Touchpad-Tasten kamen mir etwas billig vor (was überhaupt nicht zu dem restlichen Eindruck gepasst hat). Nicht in Sachen Verarbeitung oder Material, sondern einfach, weil sie zu weich sind.
    - Ich hatte einen Pixelfehler am unteren Rand -> stört nicht.
    - Die Ausrichtung der Lautsprecher nach vorne hat sich im normalen Arbeitsbereich mit Musik als etwas störend erwiesen, da man beim Schreiben (ich zumindest) mit den Armen die Lautsprecher halb verdeckt. Greift man mal zur Seite, hört man dementsprechend eine recht deutliche Veränderung.

    Schlußsatz:
    Wer sich für's 6400 entscheidet, macht sicher keinen Fehler (es sei denn, er arbeitet viel im Freien und hält öfters Referate ;) ).
     
  8. ReniXs

    ReniXs Forum Master

    Dabei seit:
    30.04.2007
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Mein Notebook:
    Dell Inspiron 1720

    Sehr nettes Review wie ich finde, super :)

    Das Dell das so anstandslos zurücknimmt finde ich super, anderen Firmen wären deine "Probleme" eventuell egal gewesen, da das Notebook an sich ja keinen Mangel hat. Da zahlt es sich doch wieder aus, auf ein Bekanntes Unternehmen mit gutem Service zu setzen :)
     
  9. #8 ThomasN, 13.06.2007
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    irgendwie fehlts mir da grad an Vorstellungskraft.
    Du hältst Refarate und die Zuhörer sehen nur deinen Bildschirm?
    Habt ihr keinen Beamer?
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 hoerndl, 13.06.2007
    hoerndl

    hoerndl Forum Master

    Dabei seit:
    11.05.2007
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Mein Notebook:
    Blaues Licht macht glücklich.
    Danke :)

    Naja, die Technikerin meinte auch gleich, dass in Dingen wie dem Display bei Dell natürlich der Nachteil vorliegt, dass man sich das nicht mal eben im Elektronikmarkt anschauen kann. Von daher müssen'se ja eigentlich auch kulant sein, bei Dingen, die man vorher einfach nicht wissen kann wenn man's bestellt.

    Jetzt lasse ich mir aber erstmal Zeit, mit dem nächsten Kauf und warte den ganzen Santa Rosa-Umstellungshype inklusive aller Kinderkrankheiten gemütlich ab.

    Sollte irgendwer aber noch Fragen haben, die hier noch nicht zur Sprache kamen: Wenn ich'se beantworten kann, gerne :)
     
  12. #10 hoerndl, 13.06.2007
    hoerndl

    hoerndl Forum Master

    Dabei seit:
    11.05.2007
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Mein Notebook:
    Blaues Licht macht glücklich.
    Äh, nö...am Beamer liegt's nicht. (obwohl nicht immer einer da ist)

    Wird jetzt evtl n bissi schwer zu erklären, aber ich dreh mich ungern von den Leuten weg (um dann per Beamer zu lesen), sondern zeig meine Front. Bislang hatte ich Karteikartensystem, bzw. mal schnell geliehene Notebooks. Ergo: Zuschauer schauen auf Beamer, ich schau auf Karteikarten/TFT. Finde das einfach besser, da die Leute dann aufmerksamer sind, wenn man sie nicht aus den Augen lässt und man gleichzeitig selbst ganz gut in einen Redefluss (nicht zu verwechseln mit Redeschwall :D ) kommt.
    Bei anderen Books (hab leider keine genaue Typbezeichnung parat, aber beides Asus) war es immer unproblematisch, die Funkmaus zu nehmen, schauen (auch aus ungünstigem Winkel), sehen, klicken, weiter.
    Beim Dell muss ich direkt davorstehen, mich also quasi haargenau positionieren. Das kostet Zeit, das verursacht eine Pause, das senkt die Konzentration (vor allem leider meine, was dann recht schnell zu Verhasplern und im schlimmsten Fall zum Faden-verlieren führt) usw. Diese Probleme hatte ich mit den Asus nicht, welche aber beide spiegeln und deswegen für außen ausfallen. Ein Bekannter versucht's zwar immer mit seinem Asus, is aber nur am fluchen, sobald n paar Sonnenstrahlen rauskommen. Das möchte ich einfach nicht haben.
     
Thema:

Insprion 6400 - Angekommen!

Die Seite wird geladen...

Insprion 6400 - Angekommen! - Ähnliche Themen

  1. Insprion 6400 CPU-Temp

    Insprion 6400 CPU-Temp: hallo, mein inspiron 6400 läuft eigentlich ganz gut. Leider wird er schnell relativ warm. Meine CPU heizt sich schnell auf 60°C (ich weiß das...
  2. heute wird gekauft: Toshiba Satellite A 300 vs Insprion 15

    heute wird gekauft: Toshiba Satellite A 300 vs Insprion 15: Hallo, heute muss ich entscheiden. Es wird entweder das Dell insprion 15 in dieser Version PROZESSOR Intel® Pentium® Dual-Core-Prozessor T4200...
  3. Insprion 8600 - grafikkarte im eimer - und nu?

    Insprion 8600 - grafikkarte im eimer - und nu?: hi, mein geliebtes 8600er hat den geist aufgegeben. genaugenommen geht es noch, aber die grafikkarte zeigt lustige streifen an :) was mach ich...
  4. Dell Insprion 1420?!

    Dell Insprion 1420?!: Auf der Suche nach einem neuen Notebook war ich gerade auf der amerikanischen Dell Seite unterwegs und musste feststellen, dass es dort ein...
  5. Insprion 1501 mit RAM aufrüsten

    Insprion 1501 mit RAM aufrüsten: Ich möchte mein Notebook (Ispiron 1501) mit Baujahr 2006/2007 mit RAM aufrüsten. So ca. 1 - 2GB. Das Problem ist das ich mir nicht sicher bin...