Leistungsunterschiede: "FS-Serie" und "A-Serie"

Dieses Thema im Forum "Sony VAIO Forum" wurde erstellt von 7ven, 14.08.2005.

  1. 7ven

    7ven Forum Freak

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    11300

    Hi Leute,

    demnächst (in ca. 1-2 Monaten) steht für mich aus beruflichen Gründen ein Notebook-Kauf an. Deswegen wollte ich mal nachfragen, wie sich die unterschiedlichen Systemkomponenten der beiden Serien auf die Geschwindigkeit des jeweiligen Systems auswirkt.

    Mir ist klar, dass die A-Serie ein größeres Display hat. Darauf kommt es mir nicht an. Es sollte nur nicht kleiner als 15" sein. Arbeite momentan auch mit 15" und bin absolut zufrieden! Auch, dass der Prozessor bei der A-Serie etwas schneller ist, ist mir klar.
    Mir geht es vielmehr um folgende Komponenten:

    Die FS haben nur DDR-RAM die A hingegen DDR2 - was ist der Unterschied. Habe gehört die DDR2-Speichersticks wären energiesparender. Aber sind die auch schneller?
    (Und was bringt mehr Leistung bzw. Geschwindigkeit: 1024MB DDR oder 512MB DDR2?)

    Zudem kann die A-Serie die beiden RAMs angeblich im Dual-Channel-Betrieb ansteuern - stimmt das und wenn ja, welche Vorteile hat das?

    Auch hat die A-Serie eine S-ATA-Festplatte, die abeblich schneller ist. Wenn ja, in welchem Bereich bewegt sich dies?

    Auch hat diese Serie (A) eine "echte" 128MB Grafikkarte mit der ziemlich alle gängien Spiele spielbar sein dürften.
    Die F-Serie hingegen hat "nur" eine 32MB-Karte die zusätzlich Systemram benutzt und somit auf angebliche 128MB kommt. Sind damit aktuelle Games spielbar - z. B. GTA San Andreas.?
    Auf meinem Desktop PC ruckelt es nämlich auf 16bit bei 1024x768!
    Hab ne nVidia 64MB GeForce4MX460 Grafikkarte. Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass diese neue Technik schneller sein soll...

    Das sind die Hauptgründe, worum es mir geht.

    Ich schwanke zwischen dem FS-285M und dem (jetzt recht günsigen) A-317S inkl. Dokingstation.

    Nebengründe:

    Da das Notebook auch meinen normalen PC ersetzten soll und täglich auf Reise geht, muss ständig der Drucker, die Maus etc. an- und abgestöpselt werden. Das dürfte doch nach nicht allzulanger Zeit zum ausleihern der USB-Anschlüsse führen, oder?

    Die TV-Funktin in der Dockingstation interessiert micht nicht, habe kein Kabel-analog-Fernsehen. Habe DVB-S, also einen digitalen Satellitenanschluss zu Hause.
    Höchstens die Lautsprecher und die Fernbedienung für das Anschauen von Urlaubsfotos und -videos wären für mich interessant!

    Aufgrund dieser riesigen Anzahl an Entscheidungseinflüssen, die auf mich einrieseln, bin ich einfach überfragt, zudem ich noch nicht einmal genau weiß, was der technische Fortschritt von DDR zu DDR2 etc. bedeutet. Habe deswegen also so viele Fragen...

    Das FS-285M kostet momentan ca. 1200¤ das A-317S etwa 1700¤
    Es stellt sich also die Frage, reicht mir das Notebook der FS-Serie, oder muss es das (natürlich auch noch schwerere) Modell der A-Serie sein, damit ich meinen PC mit P4 2,0 Ghz, 256MB DDR-RAM, 80GB IDE, 64MB nVidia GeForce4MX460 ins Eck stellen kann...

    Für Hilfe wäre ich sehr dankbar!

    Gruß
    7ven

    PS: Falls jemand mit diesen Notebooks schon den PC-Mark'04 bzw. den 3D-Mark'03 ausgeführt hat, würde ich mich über das Posten der Punktzahlen sehr freuen.
    Ergebnisse meines Desktop PCs:
    PC-Mark'04: 2400 Punkte
    3D-Mark'03: 270 Punkte

    Wäre auch für Links zu Testberichten sehr dankbar!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 WosWasI, 14.08.2005
    WosWasI

    WosWasI Forum Master

    Dabei seit:
    01.08.2005
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    0
    11303

    DDR2 bringt derzeit gegenüber DDR kein Geschwindigkeitsvorteil, wenn nur minimal! Mehr Speicher bringt auch nicht mehr Geschwindigkeit. Es kommt drauf an was du machst. Normale Officeanwendunge Profitieren selten von mehr Ram. 256MB - 512MB ist meistens mehr als ausreichent! Auser ... du hast extrem viele Programme gleichzeitig offen und verwendest ein 2 Monitor um eben dein Arbeitsplatz zu vergrößern!

    Dual Channel bedeutet ... das beide Ramriegel gleichzeitig angesteuert werden und so ihre Bandbreite verdoppeln! Also mehr Leistung. Ich bin mir jetzt nicht absolut sicher, aber ich glaub die FS Serie ist nicht Dual fähig.

    Die S-ATA Platten sind nur deshalb schneller, da sie eine höhere umdrehungszahl haben. Eine P-ATA Platte der selben Generation ist genau so schnell. Sony Verbaut bei der FS und bei den Modellen davor 4200rpm Platten. S-ATA gibt es daweil nur mit 5400rpm. Das sind etwa ~10Mb/sec mehr und die Seek Time wird kürzer.

    Ist sie aber ... du verwechselst ein paar dinge. Eine MX460 ist schon verdammt alt! Die 16MB bei der Gforce 6800go ist 100%ig langsamer als jede Grafikkarte der selben Generation mit mehr Speicher. Das liegt daran ... das Grafikkarten heutzutage mehrere GB/Sec schaufeln müssen, zwar reichen die 16MB dafür aus, nur bei einigen Spielen ist das zuwenig. Dann fängt die Grafikkarte extrem zum Swapen an.

    Also für Spieln ... eher eine Vollwertige Grafikkarte verwenden, obwohl die Turbo Cache Technik, der neuen 6800go schon sehr ausgereift ist.

    Die A-Serie bekommst auch mit 15 Zoll TFTs ... aber nicht Breitbild Format. Die neuen A's der 3er Serie sind schneller als die FS Serie. Die FS Serie ist nunmal eine Billigschiene von Sony, obwohl sie besser ausschaut. Wennst eher ein PC Ersatz brauchst, bist mit der A Serie besser beraten. Wennst was leichtes brauchst ... FS. Beide sind schneller als dein Stand PC, was 3D Leistungen angeht. Eine GForce MX ist einfach nur Kastriert!
     
  4. 7ven

    7ven Forum Freak

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    11313

    Wow,

    erst mal Danke für die super schnelle Antwort!!!

    Da DDR2-RAM also nicht schneller ist, provitiere ich bei Fotobearbeitung etc. wohl eher von der Größe des Arbeitsspeichers...
    Bei der A-Serie wird der RAM angeblich im Dual-Channel-Betrieb angesteuert.
    Theoretisch wäre die Bandbreite so verdoppelt wie Du sagst. Habe aber nun bei einem Test auf der Homepage einer bekannten PC-Zeitschrift gelesen, dass der Pentium M den Dual-Channel-Betrieb gar nicht unterstützt. Stimmt das? Wenn ja, wäre die A-Serie also gar nicht schneller, oder habe ich da was falsch verstanden?

    Auch das mit der Grafikkarte beruhigt mich sehr...
    Habe gedacht, die wär unter Umständen sogar noch schlechter als meine momentane.
    Hab auf netzwelt.de einen Test vom etwas älteren FS-115M gefunden. Dort waren Punkte von den von mir genannten Benchmarks angegeben, die mich sehr positiv überrascht haben:
    PC-Mark'04: 2991 Punkte
    3D-Mark'03: 2523 Punkte
    nochmal im Vergleich zu meinem PC ist das einiges mehr, vorallem bei der Grafik:
    PC-Mark'04: 2400 Punkte
    3D-Mark'03: 270 Punkte
    Das FS-285M wird wohl noch ein bischen besser sein.

    Wenn S-ATA nicht viel schneller ist bringt das ja nicht unbedingt so sehr viel. Mein PC hat ca. 20MB/s
    Das FS-115 24MB/s. Also hätte die A-Serie bis zu 34MB/s. Ist zwar einiges schneller, aber nur weniger wie die Hälfte im Vergleich zur FS-Serie. Wär es doppelt so schnell, wär es für mich eine Überlegung wert.

    Wenn beides wirklich schneller ist als mein momentaner PC reicht mir theoretisch auch das FS, da das A anscheinend gar nicht so viel schneller ist. (Und ich weiß auch nicht, ob es sich dann für diesen geringfügigen Geschwindigkeitszuwachs lohnt 500¤ also fast 50% mehr auf den Tisch zu legen; klar das Display ist größer, die Dockingstation etc. - das muss aber für mich nicht unbedingt sein.)

    Stellt sich nur noch die Frage mit der Langlebigkeit der Stecker. Muss täglich den Drucker etc. zu Hause abstöpseln, unterwegs (mehrmals) die Maus anschließen und abschließend zu Hause wieder alles verkabeln.
    Wenn USB-Anschlüsse langlebig sind, würde es wirklich das FS tun. Ansonsten müsste ich wohl das A nehmen, wegen der Dockingstation und der BlueTooth verbindung für kabellose Mäuse etc.
    Hat jemand mit sowas Erfahrung? Also stöpselt jemand oft USB-Geräte sehr oft an und ab?

    Über weitere Meinungen würde ich miche freuen!

    MFG
    7ven

    PS: Du sprichst an, dass beide Notebooks schneller als mein PC wären "was die 3D Leistungen angeht." Aber auch so wären sie schneller als mein PC, oder etwa nicht?
     
  5. #4 WosWasI, 15.08.2005
    WosWasI

    WosWasI Forum Master

    Dabei seit:
    01.08.2005
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    0
    11362

    Fürn FS kann man eine Dockingstation, nach kaufen.

    Die USB Stecker, halten meistens sehr lange. Halt samft umgehn. Bisjetzt hab ich keine gekillten USB Buchse gesehn, seit der GR Serie. Auser der Kunde war ein bisserl gewalttätig. Wennst das an und abstecken minimieren willst ... nimm ein USB Verteiler und steck den dauernt am Laptop an und ab. So killst wenn nur eine Buchse und hast 2 noch übrig :->

    PS ich halte die A Serie für einiges besser. Performance mässig hat die schon ein bisserl mehr drauf, als du glaubst. Auserdem ... hat sie weniger Fehler, als die FS Serie ... Forum lesen reicht um das zu bestätigen.

    editiert von: WosWasI, 15.08.2005, 14:45 Uhr
     
  6. stausi

    stausi Forum Master

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Basel - Schweiz
    Mein Notebook:
    Sony Vaio S3HP.SW1
    11372

    Zur Dualchanngelfaehigkeit des FS: Von dem was ich gelesen habe unterstuetzt der Chipsatz Dualchannel, egal ob da DDR oder DDR2 drin steckt, das bekraeftigt auch mein Benchmarkvergleich von Vaio FS (2x512MB DDR1) und Vaio S3 (2x512MB DDR2).

    Dei S-Ata 5.4K Hardisk bringt ungefaehr 25% Mehrleistung verglichen mit einer 4.2K, wenn man also ne schnellere 5.4K IDE Harddisk nimmt ist der Unterschied sicher unbedeutend.

    Das Vaio A gab es Anfang nur als 15" (115K&S?) und mit XGA Aufloesung, spaeter dann als A115M und Z mit 15.4" WXGA. Es gab sogar eine 195EP Version ohne Xblack.

    Die im FS215M/285M verbaute Grafikkarte ist eine Geforce6200go und hat 32MB dezidierten RAM. Afaik gibt es zwar auch solche mit nur 16MB.

    Mir waeren die Abmessungen und das Gewicht des A300/400 Models zu hoch um es rumzuschleppen. Als Desktopreplacement ist er sicher die bessere Wahl, auch die Verarbeitung stimmt beim A noch. Es gibt auch fuer das A Modell separate Dockingsstatione ohne das ganze Multimediafirlefanz-Zeug, eine guenstigeres 317/417M wuerde also reichen.

    Gruss,
    Martin
     
  7. 7ven

    7ven Forum Freak

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    11389

    Klar,

    das A ist eindeutig besser als das FS. Doch kostete das A317M und das A317S bei meiner Durchforstung des Internet stets fast das Gleiche. Immer etwa 1600-1700¤. Da lohnt es sich dann nicht auf die Dockingstation und die Lautsprecher zu verzichten :)
    Was mich auch verwundet hatte, war, dass das A417M und A317S ebenfalls annähernd gleich kostspielig waren. Obwohl das der 300er-Serie sogar im Vergleich noch besser war. Es hatte eine 20GB größere Festplatte und die (eigentlich teure) Dockingsstation inkl. Soundanalge. Nur die Grafikkarte war etwas kleiner. Sie hatte 128MB und die des 417M eine 128MB mit Zugriff auf zusätzlichen 128MB Systemram. Aber da die Grfaikkarte ech schon gut ist, kommts darauf nicht an. Dann müsste ich schon das A417S nehmen (das hat eigentlich alles was man braucht), welches ich eigentlich im Vergleich ungerecht teuer finde!

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Werde mir wohl demnächst das FS285M oder sollte der Preis noch etwas fallen das A317S zulegen...ansonsten tuts das FS auch :)

    Gruß
    7ven

    PS: Es sind ja gerade erst neue Notebooks von Sony auf dem Markt gekommen, wann ist etwa wieder mit neuen zu rechnen? Und welche Veränderungen sind zu erwarten bei FS und A? Ich meine also lohnt sich das warten? Habe heute erfahren, dass ich das Notebook nicht zwingend bis Oktober benötige, sondern spätestens ende nächsten März. Besser wärs allerdings ich hätte schon bald eins. Wenn keine größeren Änderungen zu erwarten sind, würde ich mir dann schon jetzt eins zulegen.
     
  8. #7 WosWasI, 16.08.2005
    WosWasI

    WosWasI Forum Master

    Dabei seit:
    01.08.2005
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    0
    11418

    Die A-400er Serie war der letzte Technische sprung. Daweil hab ich nix gehört, das irgend eine neue Serie raus kommen wird. Innerhalb einer Serie tut sich relativ wenig bei Sony. Die A Serie, ist da mehr oder weniger die Ausnahme gewessen, wos von DDR und P-ATA auf DDR2 und S-ATA um gestiegen sind. Was ich gerade mit bekomm ... Sony betreibt massives Preis Dumping mit der FS Serie. Nebenher ziehn sie noch ihre Business Serien mit und die werden eigentlich nicht billiger.
     
  9. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. 7ven

    7ven Forum Freak

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    11510

    Schon mal thanks,

    hab mir so was ähnliches schon fast gedacht - und übrigens auch schon irgendwo hier im Forum gelesen. Wusste allerdings nicht ob die technischen Entwicklungen immer so geringfügig sind, wie diese. Anfang August wurde bei der FS-Serie ja gerademal von einem Modell der Name geänder bzw. soweit ich gehört hab ne Kleinigkeit am Motherboard verändert und bei dem Anderen der RAM verdoppelt.

    Wenn die beispielsweise in einem Vierteljahr bei der FS-Serie den Prozessor von 1.73 auf 1,86GHz Takt erhöhen mir ist das ziemlich egal...so groß ist der Fortschritt dann auch wieder nicht!
    Interessant wäre es nur, wenn die nächsten Modelle - also vermutlich anfang nächsten Jahres - dieser Serie einen 2.0 GHz Prozessor, ne bessere Grafikkarte oder Serial-ATA Platten bzw. DDR2-RAM oder BlueTooth etc. einbauen würden. Nur dan würde es sich für mich wirklich lohnen zu warten. (vorallem für integriertes BlueTooth)
    Eine Alternative wäre es, wenn denn die A-Serie so einen großen Sprung machen würde, dass das Modell A417S, welches jetzt noch 2400¤ kostet auf etwa das Preisniveau des jetzigen Modells A317S sinken würde. Sprich ca. 1700¤. Da ist nämlich wirklich alles drin was man so braucht.
    Für das Modell wäre ich bereit ca. das 1,5fache eines FS dafür zu bezahlen. Ansonsten eher nicht.

    Was meint Ihr wie es sich entwickelt? Wird BlueTooth ergänzt? Oder/und wird die Systemkomponentengeneration geändert, also DDR zu DDR2 etc.?

    Gruß
    7ven
     
  11. #9 WosWasI, 16.08.2005
    WosWasI

    WosWasI Forum Master

    Dabei seit:
    01.08.2005
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    0
    11527

    bluetooth ist eher am aussterben ... früher hatte sony die dinger in jeden gerät drin ... jetzt muss man das schon suchen hehehe

    1,5 fache vom FS ... uhm ... :->
     
Thema:

Leistungsunterschiede: "FS-Serie" und "A-Serie"

Die Seite wird geladen...

Leistungsunterschiede: "FS-Serie" und "A-Serie" - Ähnliche Themen

  1. Leistungsunterschiede Vaio Notebooks im Vista-Leistungsindex

    Leistungsunterschiede Vaio Notebooks im Vista-Leistungsindex: Hi mich würd mal interressieren wie sich die aktuellen Notebooks im windows-leistungsindex schlagen?! Inzbesondere die FZ-Serie, auch wegen dem...
  2. Vaio FE DVD Laufwerk von FS-Serie ins FE?

    DVD Laufwerk von FS-Serie ins FE?: Hallo! Weis jemand zufällig, ob beide DVD-Laufwerke eh den selben SATA Anschluss haben? Desweiteren kann man bei den Laufwerken, die Blenden...
  3. [S] DVD+/- RW Laufwerk für Vaio FS-Serie

    [S] DVD+/- RW Laufwerk für Vaio FS-Serie: Meines arbeitet leider so gut wie überhaupt nicht mehr. Benötigt für ein FS-115M Dankeschön.
  4. FS-Serie: Wie öffne ich das Gehäuse??

    FS-Serie: Wie öffne ich das Gehäuse??: Hallo an alle, ich habe ein Vaio FS415S, das jetzt schon leider sehr häufig in der Reperatur war. Das letzte mal war mein DVD-Laufwerk defekt,...
  5. Port Replicator FS-Serie arretieren?

    Port Replicator FS-Serie arretieren?: Hallo, ich habe einen Port Replicator für mein FS-115M, finde aber, dass das Laptop sehr leicht "rausgeht". Habe ich einen...