Neues Macbook Pro 2,5GHz Uni-Alu + 250 GB - Windows XP

Dieses Thema im Forum "Apple Forum" wurde erstellt von SyncMaster, 29.10.2008.

  1. #1 SyncMaster, 29.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 29.10.2008
    SyncMaster

    SyncMaster Forum Freak

    Dabei seit:
    13.09.2007
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg, Deutschland
    Mein Notebook:
    Samsung N510 Netbook JA03DE
    Hi Leute,

    ich schreib bewusst hier rein, weil mir das in anderen Foren (Apple) zu heikel ist wg. der Grundsatzdiskussion PC vs. Mac :)

    Ich bin seit über 15 Jahren im PC Business und kenne seitdem eigentlich fast alles, was die unterschiedlichen Microsoft Betriebssysteme angeht. Ich nutze viele Programme unter Windows XP exzessiv.

    Nun kam mir der Gedanke - alleine schon wegen dem LE-Display auf ein MacBook Pro umzusatteln.

    Hierzu habe ich 2 Fragen:

    1. Bootcamp:

    Kann ich - wenn XP mit Bootcamp installiert wurde - das MacBook Pro UNEINGESCHRÄNKT wie ein "normales" PC-Notebook benutzen oder gibt es da auch Einschränkungen?

    2. Parallels Desktop / VMWare Fusion:
    Kann man eine VM aus seinem bestehenden Rechner machen und diese unter OSX Leo benutzen? Wie sieht es mit den Schnittstellen aus? NTFS-Dateiformat ein Problem? Parallels: wie sieht es mit der Stabilität von Windows-Anwendungen aus?

    Vielen Dank für Eure Tipps und ich hoffe nicht, dass das in einer Grundsatzdiskussion ausartet, denn egal ob XP oder OSX - jedes System hat Vor und Nachteile. Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dooyou

    dooyou Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minga
    Mein Notebook:
    MSI U90
    XP läuft uneingeschränkt auf dem MBP (bootcamp=native Installation). Mit Parallels und Fusion läuft Windows auch unter OS X sehr flott, für Office und bestimmte Anwendungen eine ideale Ergänzung. Wenn du Windows mithilfe von Bootcamp installiert hast, kannst du sowohl mit Parallels und Fusion auf diese Partition zugreifen und schreiben u. diese natürlich auch als VM starten. Aus OS X kann auch auf NTFS zugegriffen werden, diese können aber nicht beschrieben werden.

    Solltest du überwiegend auf Windows Software angewiesen sein würde ich mir den Kauf eines Apple Gerätes aber überlegen.
     
  4. #3 Arni, 29.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 29.10.2008
    Arni

    Arni Forum Stammgast

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wienerwald(AUT)
    Mein Notebook:
    Macbook white (Early 2009)
    kleiner Zusatz: Für bootcamp MUSS es
    -Windows XP Original CD mit mind. SP2 sein (ODER Vista 32bit)

    Alles läuft wie unter XP, nachdem man mit Bootcamp eine eigene Windows Partition erstellt hat.
    Es handelt sich dabei um KEINE Emulation(Parallels, VMWareFusion) wie mein Vorredner schon erklärt hat, sondern um eine native Installation.
    Du kannst XP als Standard-bootup Partition festlegen oder OS X oder durch Drücken der alt-Taste beim Booten ziwschen den beiden auswählen(bootmanager).

    VMWare und Parallels hab ich wiederholt getestet, für mich bleibt aber Bootcamp die einzig wahre Option Windows auf dem macbook pro zu betreiben.
     
  5. #4 SyncMaster, 29.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 29.10.2008
    SyncMaster

    SyncMaster Forum Freak

    Dabei seit:
    13.09.2007
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg, Deutschland
    Mein Notebook:
    Samsung N510 Netbook JA03DE
    Hey!

    Vielen Dank :)

    Das Bootcamp keine Emulation ist wusste ich, aber mir war nicht ganz klar, ob Windows XP auch wirklich uneingeschränkt läuft.

    Schön zu hören, dass auch Parallels und VM Fusion keine großen Probleme bereiten.

    Hab nur bei einigen Freunden, die Musik mit dem Mac machen gehört, dass Parallels nicht gut mit Logic läuft - aber ich mache keine Musik selber.

    Hat das neue MBP eigentlich einen DVI oder HDMI-Ausgang? und gibts das Display auch alternativ als mattes Display? Einen Spiegel hab ich nämlich schon im Bad hängen ;)

    Eigentlich benötige ich nur mein Newsreader-Programm als Win32-Anwendung (Newsleecher) - da es kein gutes für den Mac gibt. Für alles weitere würde ich Alternativen finden und Computerspiele hab ich zwar drauf aber seit Jahren nicht mehr angerührt....
     
  6. #5 ipanema77, 29.10.2008
    ipanema77

    ipanema77 Ultimate Member

    Dabei seit:
    17.03.2007
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    111101001101001
    Mein Notebook:
    Samsung X65 Pro Bekumar
    Nö. Es gibt schon eine Petition von Apple´rn, die ein mattes Display für das MBP fordern. Mal sehen was draus wird.
     
  7. #6 SpaceCowboy1973, 29.10.2008
    SpaceCowboy1973

    SpaceCowboy1973 Ultimate Member

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    0
    In einem Vergleichstest, den ich neulich gelesen habe schnitt ein Macbook mit Windows bezüglich Akkulaufzeit und Lüfterregelung deutlich schlechter ab als unter OS X. Die Software ist dann halt nicht wie bei anderen Herstellern auf die Hardware abgestimmt. Von daher würde ich ein Macbook auch mit OS X betreiben. Das LED Display sollte übrigens kein Wechselgrund sein - gibt auch genügend Windows Notebooks mit LED Display.
     
  8. Arni

    Arni Forum Stammgast

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wienerwald(AUT)
    Mein Notebook:
    Macbook white (Early 2009)
    Ich hatte das MBP mit XP (und Vista ebenfalls probiert) und es gab keinen Unterschied zu OS X.
    Bei normalen Tätigkeiten immer die gleichen 2000rpm, die man ned wirklich hört, das Rauschen der Festplatte ist "lauter".
    Man braucht sich also keine Bedenken machen, dass das "alte" MBP nervende Lüfter im Normalbetrieb hat.
    Es kann aber ganz schön laut werden beim Zocken oder anderen 100% CPU tasks.
    ;)
     
  9. dooyou

    dooyou Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minga
    Mein Notebook:
    MSI U90
    Das hast du ja schon öfter geschrieben. Meine Erfahrung und auch die Beschreibungen von manchen Testberichten zeigen aber ein anderes Bild, wenngleich das Gerät verglichen mit der Konkurrenz auf dem Markt auch unter Windows immer noch sehr leise ist. Aber belassen wir es dabei.

    @Sync

    Das neue MBP hat einen Minidisplayport, wofür es aber auch DVI-Adapter gibt. Die Vorgängermodelle haben Dual-Link DVI.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 SyncMaster, 29.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2008
    SyncMaster

    SyncMaster Forum Freak

    Dabei seit:
    13.09.2007
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg, Deutschland
    Mein Notebook:
    Samsung N510 Netbook JA03DE
    Hallo!

    DAS K.O. Kriterium für das neue MBP:

    Der sogenannte Apple Mini Display Port unterstützt nur Videosignale! Der Ton müsste dann über ein separates TOSlink-Kabel aus der Audiobuchse geführt werden.

    Was auch immer das wieder soll - damit ist das MBP für mich sowieso gestorben. Auch wenn ichs mit XP genutzt hätte...
     
  12. dooyou

    dooyou Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minga
    Mein Notebook:
    MSI U90
    Da verstehe ich dich nicht, bei DVI wäre es ja nicht anders gewesen. Dann kann das MBP ja nicht so wichtig für dich gewesen sein.
     
Thema:

Neues Macbook Pro 2,5GHz Uni-Alu + 250 GB - Windows XP

Die Seite wird geladen...

Neues Macbook Pro 2,5GHz Uni-Alu + 250 GB - Windows XP - Ähnliche Themen

  1. Neues MacBook

    Neues MacBook: Halli Hallo, ich möchte mich Euch einmal kurz vorstellen. Ich bin Mirco, 35 Jahre und komme aus Dortmund. Für meine Arbeit als Fotograph...
  2. Neues MacBook Air und MacMini [Mid 2011]

    Neues MacBook Air und MacMini [Mid 2011]: Heute um 14:30 wurde der Apple-Store geupdated und die neuen Modelle des MacBook Air und des MacMini vorgestellt. Natürlich ist nun auch das neue...
  3. Neue iMacs und neues Macbook

    Neue iMacs und neues Macbook: Apple - iMac - Technische Daten Apple - MacBook - Technische Daten Der iMac hat nun auch im kleinen Modell wieder einen IPS Screen, aber...
  4. Neues vom iPhone, MacBook Pro und SnowLeopard

    Neues vom iPhone, MacBook Pro und SnowLeopard: iPhone: heise online - 08.06.09 - WWDC: iPhone 3GS mit mehr Speed Das 13" MacBook in Unibody gibt es nicht mehr. Wurde jetzt zum MacBook Pro...
  5. Neues Macbook vs Altes MBP

    Neues Macbook vs Altes MBP: Was meint ihr? Ich lege mir bald eins zu, ich weiß atm nur nicht, obs ein altes MBP wird oder ein neues normales MB. Wie sieht es mim...