Notebook für Freundin, Apple oder Dell?

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Hansi6911, 29.01.2009.

  1. #1 Hansi6911, 29.01.2009
    Hansi6911

    Hansi6911 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi,

    eine gute Freundin von mir sucht ein Notebook da ihres vor ein paar Tagen kaputt gegangen ist.Wir kamen heute auf das Thema weil ich ihr von meinem Dell Studio 17 erzählt habe. Das Gerät habe ich mit Blue Ray usw. dank Rabatt gestern für 1016€ bestellt.

    Sie möchte sich ein Apple kaufen und meinte ich hätte das auch tuen sollen.

    Also dann starte ich hier mal eine Kaufberatung für sie:

    - Wie ist dein Budget?
    ca. 1300€
    (Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen?)
    Ja, sie studiert Germanistik.
    - Welche Displaygröße bevorzugst du?
    13,3 oder 15,4 Zoll
    - Was willst du mit dem Notebook machen?
    Office, Internet (viele Recherchen), Musik hören,
    - Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele?
    keine Spiele
    - Willst du das Notebook mehrmals in der Woche mobil nutzen?
    ja, täglich an der Uni.
    - Wie lange sollte die Akkulaufzeit im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen sein?
    Möglichst lange, so ca. 3 Stunden.

    Ich haeb mich mal im Apple Forum schlau gemacht. Da schreiben die immer Mac OS X sei wartungsärmer, würde besser laufen und hat keine Viren.

    Würdet ihr ein Apple empfehlen? Ich finde die ehrlich gesagt überteurt und man weiß auch nicht genau was drin steckt.

    Ich habe ihr ein Dell Studio 15 mit 9 Zellen Akku und LED empfohlen.

    Gruß Hans
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 29.01.2009
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Das 13" Macbook kann man schon nehmen. Ansicht ists ne reine Geschmackssache. Die Standardanwendungen um die es hier geht bekommt jedes 500€ Notebook hin; wenns dann eben ein Mac für den doppelten Preis sein soll... warum nicht?

    Meine Idee wäre für eine Studentin ein Thinkpad T400 (gibts mit LED Display als Studigerät um 1200€)
    Alternativ ein HP 6530 für knapp 900€ +Garantieerweiterung.
     
  4. #3 HappyMetaler, 29.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 29.01.2009
    HappyMetaler

    HappyMetaler Ultimate Member

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    2.203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainfranken
    Mein Notebook:
    ASUS X72VM-7S081C
    Wartungsärmer stimmt. Keine Viren stimmt nicht (*klick*). Allerdings gibt es keine Virenflut wie unter Windows.

    Also rein für's Studium gibt es 2 Punkte, die in meinem Augen gegen den Mac sprechen:
    1: Kein Vor-Ort-Service. Wenn das Ding täglich zur Uni soll, dann wird es auch täglich benötigt. Da sind im Supportfall 2-4 Wochen eingeschickt bestimmt nicht so toll.
    2: Software, die sie für's Studium braucht gibt es evtl. gar nicht für OS X. Wenn Mac dann sollte da auf jeden Fall auch Windows mit drauf.

    Wenn das Notebook täglich zur Uni mit soll, dann ist 13,3" wohl besser. MacBooks dieser Größe findest Du hier: *klick*. MacBooks mit 15,4" gibt es mit dem Budget überhaupt nicht: *klick*

    Wenn es ein Dell mit 13,3" werden soll:
    XPS M1330 (*klick*) und Vostro 1310 (*klick*). Bei der Konfiguration des Vostro (ist eigentlich ein Business Gerät) bedenken: Da kommt noch die MWSt. dazu.
    Und das Vostro auf jeden Fall telefonisch bestellen. Da kann es auch als Privatkunde bestellt werden (wichtig wegen dem 14 Tage Rückgaberecht, das man als Geschäftskunde nicht hat).
     
  5. kbon

    kbon Ultimate Member

    Dabei seit:
    08.01.2009
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Vaio SR21M/S > MacBook 5.1
    ----- Macbook -----
    Habe mir selbst vor Kurzem ein MacBook fürs Studium bestellt.
    Mir ging es dabei um 13,3" und sehr robuste (und gut aussehendes) Gehäuse und Verarbeitung, und da gibts zu dem Preis nichts besseres.

    Der 1. Punkt von HappyMetaler ist wahr, kein Vor-Ort-Service. Allerdings hat keiner meiner Komilitonen bisher Probleme gehabt. Dafür lässt sich über ebay-UK ein "AppleCare Protection Plan" (weltweite Garantieverlängerung auf 3 Jahre) für ca 90€ kaufen statt den ca 250€ über Apple-Store!
    Dem 2. Punkt kann ich nicht zustimmen. Windows und Linux laufen wunderbar auf MacOS, FALLS man sie wirklich mal fürs Studium braucht =] (studiere Informatik und das ist noch nicht vorgekommen).

    Auf der anderen Seite läuft MacOS ca 5h, was sehr fürs Studium spricht.

    Für die Preise solltest du auf jeden Fall schauen, ob du über Uni bestellen kannst (meist 12% Rabatt). Das 13" MacBook gibts bei uns für 835€ in weiß, 1055€ die Alu-Version. Schau einfach mal ins Apple Forum hier =]

    ----- Dell -----
    Fürs Studium würd ich auf 13,3" zurückgreifen, da alles größere meist zu schwer wird.
    XPS M1330 ist da ne gute Wahl, vor allem weil man da größeren Akku für 0€ Aufpreis bekommt (war jedenfalls bisher so). Kommt auch was günstiger weg, als das MacBook.

    Schau auch mal, auf welche Anschlüsse verzichtet werden kann und ob da nicht schon was wegfällt (MacBook hat z.B. kein Firewire oder Kartenslot)
     
  6. #5 Hansi6911, 29.01.2009
    Hansi6911

    Hansi6911 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Entweder lahmt mein Internet heute oder die Dell Seite hat Probleme.

    Ich finde die Apple nur sehr überteurt. Bei Dell bekommt man doch mehr fürs Geld, oder?

    Ob ihr das Design das Thinkpad gefällt bezweifel ich. Ich denke sie ist vor allem von dem Apple Hype erfasst. Sie hat auch einen I-Pod.
     
  7. #6 kbon, 29.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 29.01.2009
    kbon

    kbon Ultimate Member

    Dabei seit:
    08.01.2009
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Vaio SR21M/S > MacBook 5.1
    hängt vom Studentenrabatt ab (8-12%).
    Hab jetzt mal ein XPS M1330 genommen und auf "MacBook Niveau" aufgerüstet, sprich:
    - LED Display
    - 2GHz CPU 3MB Cache
    - Medium Akku
    - Bluetooth
    - 8400M GS Grafikkarte
    und komme auf ca 1100€.
    Sowohl das weiße als auch das Alu MacBook sind haben stärkere Grafikkarte, und kosten bei Rabatt weniger. Sind dazu noch robuster. Aussehen ist sicher Geschmackssache. Also man bekommt schon was fürs Geld, die Frage ist nur, ob man das braucht.

    --edit--
    ok, andere Startkonfiguration kommt auf 1030€ mit 1GB mehr RAM und etwas größere Festplatte.

    --edit--
    man sollte Mac definitiv nicht wegen nem Hype oder so kaufen, sondern gute Gründe haben ^^
     
  8. #7 2k5.lexi, 29.01.2009
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Dann bleibt ja nur noch eines zu sagen:

    Gute Besserung!:rolleyes::D
     
  9. #8 HappyMetaler, 29.01.2009
    HappyMetaler

    HappyMetaler Ultimate Member

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    2.203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainfranken
    Mein Notebook:
    ASUS X72VM-7S081C
    Ich glaube Du hast mich nicht richtig verstanden. Ich meinte bei nur OS X kann es Probleme mit Programmen geben. Darum sollte man auch zusätzlich Windows drauf machen.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Hansi6911, 29.01.2009
    Hansi6911

    Hansi6911 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    So gesehen ist Apple jetzt nicht dramatisch teurer.

    Ich werde nochmal mit ihr sprechen.

    Ich dachte Apple sei eher schlecht verarbeitet. Oder war das bei den weißen Mac Books? Da habe ich öfters von gerissenem Plastik gehört.
     
  12. kbon

    kbon Ultimate Member

    Dabei seit:
    08.01.2009
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Vaio SR21M/S > MacBook 5.1
    Hab ich wohl =]

    Also die Alu MacBooks sind TOP verarbeitet. Mit den weißen hab ich noch keine Erfahrung gemacht.

    Deine Freundin sollte aber auf jeden Fall mal irgendwo kurz mit MacOS arbeiten, damit sie nicht später feststellt, dass sie damit GAR nicht zurecht kommt. Hab ich schon öfter miterlebt.
     
Thema:

Notebook für Freundin, Apple oder Dell?

Die Seite wird geladen...

Notebook für Freundin, Apple oder Dell? - Ähnliche Themen

  1. Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele

    Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele: Ich suche schon seit längerem nach einem neuen Notebook da mein altes lenovo thinkpad langsam den Geist aufgibt. Meine erwartungen wären...
  2. Notebook für die Arbeit unterwegs?

    Notebook für die Arbeit unterwegs?: Hallo Leute :) Suche ein Notebook das gut für unterwegs ist zum arbeiten. Hoffe ihr könnt mir welche empfehlen die ihr selbst schon gehabt habt?...
  3. Was ist Das für ein Chip Notebook

    Was ist Das für ein Chip Notebook: Habe hier ein Altes Acer Aspire 6730 Mainboard ich Frage mich seit Langem für was dieser Chip zuständig ist Die Cpu hab ich Bereits Ausgebaut...
  4. Notebook für Surfen, Filme und Office

    Notebook für Surfen, Filme und Office: Hallo, ich suche einen Ersatz für mein Medion Akoya 7222 /MD99030(90098), das nun immerhin 4 Jahre durchgehalten hat. Leider ist es nun SEHR...
  5. Dieses Lenovo-Notebook ausreichend für Office & Internet?

    Dieses Lenovo-Notebook ausreichend für Office & Internet?: Hallo, ich suche nach einem neuen Laptop, nachdem mein alter die Leistung nicht mehr bringt. Anwendungen: - Office, Internet-Anwendungen (inkl...