Notebook wird zu heiss, CPU taktet runter - was tun

Dieses Thema im Forum "Notebook Technik" wurde erstellt von Aeyon, 05.10.2008.

  1. Aeyon

    Aeyon Forum Newbie

    Dabei seit:
    05.09.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo,

    ich besitze ein Toshiba Satego P100 10F, ein ganz nettes Teil und man kann auch prima drauf spielen, nur eben bis es zu heiss wird -_-

    Zuerst dachte ich es liegt an Vista, hab aber inzwischen XP im Dualboot und dort das Phänomen.

    Ich weiß ein Notebook sollte kein Desktop Ersatz sein für Spiele aber bei mir gehts halt nicht anders im Moment.

    Neuere und auch ältere Spiele laufen am Anfang flüssig ohne Ruckler sogar mit maximalen Grafikeinstellungen, spätestens nach 30-60min wird die komplette Performance deutlich langsamer, sogar wenn ich im Vorraus schon mit den niedrigsten Einstellungen spiele.

    Hab die Temperaturwerte grad nicht zur Hand, da ich das Notebook nicht dabei hab, schreib ich euch später, aber ich weiß es wird viel zu heiss.

    Dann taktet sich die CPU runter, gut zu beobachten mit dem prog cpu-z und alles wird eben langsamer bzw fängt an zu ruckeln.

    Was kann ich dagegen tun, bringen die externen Notebook-Kühler Erfolg oder is das nur quasi der Tropfen auf den heissen Stein?

    Btw das Notebook steht aufm Schreibtisch und hat genügend Luft, also nichts irgendwo warm eingewickelt im Bett mit ner Decke oder so..
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jimjupiter, 05.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 05.10.2008
    jimjupiter

    jimjupiter Forum Master

    Dabei seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D630
    Das Thema kommt immer wieder.

    Wie neu ist denn das Notebook? Wenn es schon eine Zeit lang in Gebrauch ist, dann hat sich sicher schon etwas Staub im Kühler und den Kühlrippen der Heatpipe angesammelt, was für den Wärmeaustausch natürlich nicht sonderlich gut ist.

    Wenn du es dir zutraust, kannst du das NB ja mal aufmachen und den Staub von Lüfter und Heatpipe entfernen oder die weniger effektive Variante: kurz mit einem Staubsauger die Lüftungsschlitze absaugen, bringt allerdings auch nicht so viel, als wenn mans gleich gründlich macht. Man glaubt gar nicht, was sich in einem Jahr dort ansammelt.

    So Lüfterpads hab ich auch schon ausprobiert, die bringen fast nichts. Am ehesten noch solche Modelle, wo das NB hinten höher steht und damit mehr Luft unter das NB kann.

    LG JJ.
     
  4. #3 2k5.lexi, 05.10.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    einfach mal die Lüfterschlitze vorsichtig reinigen?
     
  5. Stich

    Stich Forum Master

    Dabei seit:
    03.07.2008
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stmk
    Mein Notebook:
    Dell Precision
    Damit an mein altes Notebook von unten mehr Frischluft kam (und auch weil es ein bissl zu niedrig stand) habe ich es auf eine Postablage gestellt, kostet fast nichts und hat über Jahre gut funktioniert.

    Wenn natürlich die Kühlrippen zugestaubt sind, dann sollte man das natürlich auch beheben!
     
  6. #5 4eversr, 07.10.2008
    4eversr

    4eversr Ultimate Member

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück & Haselünne
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 3560
    Mit dem Kompressor/Luftdruck ohne das Notebook zu öffnen die Luftein-/Ausgänge sauberpusten. - Und ein Notebook Cooling-Pad bringt schon ein wenig, gerade bei Spitzentemps wie sie beim Gamen entstehen. Ich würde beides mal machen, du könntest noch zusätzlich mit rmclock die CPU-Kernspannung senken, dann wird sie nicht so heiß, aber du hast keinerlei Leistungsverlust. Intel betreibt die CPU´s ab Werk mit einer bestimmten Kernspannung die bei allen CPUs der Serie einwandfrei läuft um Toleranzen im Fertigungsbereich auszugleichen, diese kann man soweit senken bis das Laptop nicht mehr stabil läuft. Wenn man die Grenze erwischt hat, packt man wieder nen paar "Kohlen" mehr drauf... :)

    Alle drei Dinge addiert ergeben ein kühles Laptop. Cooling-Pad würde ich mir mal die hochwertigen aus Aluminium angucken, z.B. von Zalman. Die günstigen Plastikdinger sind meist nur laut, bei wenig Kühlleistung... :)
     
  7. #6 deuterianus, 07.10.2008
    deuterianus

    deuterianus Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bor.nrw.de
    Mein Notebook:
    Dell Latitude E6400
    Mit einem Kompressor ins Notebook blasen? Übernimmst du die Garantie dafür, dass es diese Aktion überlebt? Kommt der Lüfter da nicht so ein wenig in die Generatorfunktion und könnte elektrische Bauteile zerstören, wenn man es übertreibt? Außerdem treibt man mit so einer Aktion den Staub doch nur noch tiefer ins Gehäuse....


    MFG
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 4eversr, 08.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.2008
    4eversr

    4eversr Ultimate Member

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück & Haselünne
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 3560
    Ich mache das seit Jahren bei allen möglichen Laptops (+Desktops) so, sowohl privat auch als beruflich (bin Informatiker). Bisher hat es noch jedes Laptop überlebt, und es müssen bis dato hunderte gewesen sein. Ich glaube der "Dynamoeffekt" ist da völlig vernachlässigbar. Eher geht das Laptop durch Überhitzung kaputt, und die Chance das das Laptop bei einer Demontage durch einen Laien Schaden nimmt ist um ein vielfaches höher. Insofern könnte ich glatt die Garantie dafür übernehmen, mache ich aber nicht da mir das ja keine Vorteile bringt... :)

    Ne, eigentlich nicht. Laptop sieht im Anschluss PCB-mäßig wie neu aus. :)

    Natürlich sollte man mit der Luft aus einem Kompressor gefühlvoll umgehen, was heißt das man einen gewissen Abstand und Luftdruck nicht überschreitet. Aber ich denke da reicht der gesunde Menschenverstand aus :)
    Ich puste mein eigenes Laptop einmal im Monat aus, was bei 24Std.-Dauerbetrieb auch nötig ist :)
     
  10. #8 darijan, 08.10.2008
    darijan

    darijan Forum Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenfeld
    Mein Notebook:
    Alienware M17
    Von innen nach aussen.

    Langfristig bringt es nur etwas wenn das Kühlteil ausgebaut wird und von innen nach aussen durchgeblasen wird.am besten auch den Ventilator aus dem Kühlkörper herausnehmen und reinigen (Vor allem in Raucherhaushalten)!
    Wenn du das Ding von aussen durchbläst sammelt sich der Dreck (Staub, Haare....) in der Ventilatorausnehmung und kann Verminderung der Drehzahl bis zur Blockade bewirken. Es dauert auch nicht lange und der Schmutz ist wieder da wo du ihn vorher weggeblasen hast. Die Mühe, einige Schrauben zu öffnen und das Teil sorgfältig zu reinigen sollte man sich von Zeit zu Zeit machen. Letztendlich wirkt sich das auch auf die Geräuschentwicklung aus.

    mfg darijan
     
Thema:

Notebook wird zu heiss, CPU taktet runter - was tun

Die Seite wird geladen...

Notebook wird zu heiss, CPU taktet runter - was tun - Ähnliche Themen

  1. Asus Notebook Drahtlosfunktion wird selbstständig deaktiviert

    Asus Notebook Drahtlosfunktion wird selbstständig deaktiviert: Hallo leute , seid zwei Tagen kappt mein Asus Notebook die Internetverbindung automatisch bzw. deaktiviert zwischendurch den Netzwerkadapter mit...
  2. mein Asus Notebook:videos ruckeln,Arbeitsspeicher/CPU wird stark beansprucht durch IE

    mein Asus Notebook:videos ruckeln,Arbeitsspeicher/CPU wird stark beansprucht durch IE: Mein Asus Notebook: Intel Celeron 1007U 1,5 GHZ 2GB Arbeitsspeicher 64-bit Betriebssystem Hallo, bitte höflichst um folgende...
  3. Vaio Z Notebook wird sehr heiß und schaltet sich ab

    Notebook wird sehr heiß und schaltet sich ab: Hallo Mein nun 2,5 Jahre altes SONY VAIO VPC-Z12C7E/B (Notebookvorstellung/Testbericht:...
  4. Mein Notebook Wird zu warm! Brauch Hilfe!

    Mein Notebook Wird zu warm! Brauch Hilfe!: Ich brauche HILFE! Mein Laptop (ProBook 4525s) überhitzt -.- Sogar bei GTA San Andreas Daten von ProBook 4525s: HP ProBook 4525s ATI...
  5. Festplatte arbeitet wenn Notebook nicht benutzt wird

    Festplatte arbeitet wenn Notebook nicht benutzt wird: hallo, ich hab ein kleines nerviges Problem mit meiner Festplatte "Hitachi Simple Drive III 2TB" und zwar, wie schon im Titel beschrieben,...