Studentin sucht Notebook (bis ca. 500 Euro)

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Aura, 19.03.2011.

  1. #1 Aura, 19.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2011
    Aura

    Aura Forum Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo! :)

    Da ich nach langem Suchen immer noch nichts gefunden habe, was mir zusagt und mein alter Laptop am Auseinanderfallen ist, wollte ich euch mal fragen, was ihr mir empfehlen würdet. Ich bin Studentin und die Anforderungen sind unten beschrieben.

    Was ich noch zu meinem Umgang mit dem Notebook sagen sollte: mein altes ist desöfteren mal vom Tisch gefallen, hat die Bekanntschaft mit diversen Lebensmitteln gemacht und musste auch mal damit klar kommen, mit einer Hand durch die Wohnung getragen zu werden oder unsanft im Rucksack transportiert und darin auch mehr oder weniger unsanft auf den Boden gelegt zu werden. Ein Neues sollte also recht robust und vor allem langlebig sein, Ich würde es gerne die nächsten 5-7 Jahre nutzen können, sofern man dass bei 500 Euro Budget erwarten kann :D.


    * Wie ist dein Budget?
    bis 500 Euro (+30 bis 50 Euro drauf ist noch ok)

    * Welche Displaygröße bevorzugst du?
    ab 15"

    * Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display ?

    matt (oder gibt es mittlerweile auch spiegelnde, die bei Sonnenstrahlung nicht als Schminkspiegel dienen können? :p )

    * Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?

    Office, Internet, Filme schauen (da kein Fernseher vorhanden ist, wird auch Fernsehen nur übers Notebook geguckt), Spiele ab und zu (siehe unten)

    * Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele mit welchen Ansprüchen an die Darstellungsqualität?

    NWN1, Warcraft III (also eher betagte Spielchen), NWN2 und evtl. dann NWN3, Diablo 3 - aber minimale Grafikeinstellungen würden für die letzten beiden bei den paar Stunden Spielen auch reichen!

    * Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?

    nein, also es wird ab und zu im Rucksack landen, aber nicht regelmäßig

    * Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen?

    gar keine, Steckdosen werden immer in der Nähe sein

    * Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service)?

    Vor-Ort-Service nicht nötig

    * Welche Anschlüsse benötigst Du?
    die gängigen sollten ausreichen (USB, VGA, Wlan, LAN...)

    Am Liebsten noch ohne Betriebssystem, wenns gar nicht anders geht, dann auch mit.

    eine Frage noch: Brauchts für meine Anforderungen einen i3 oder i5 Prozessor oder würde auch bspw. ein 2 Duo T6670 reichen? Oder wäre das blöd sich jetzt noch quasi Auslaufprozessoren anzuschaffen?

    Liebäugele nämlich mit nem Thinkpad, aber mit 2 Duo Prozessor und bestenfalls ATI HD 4570 (würde das für mich reichen? Ich hab mir bei Notebookcheck den Grafikkartenvergleich angesehen, aber kann es trotzdem nicht wirklich einordnen) :eek:

    Ein Gebrauchtes wäre übrigens auch ok.

    Vielen lieben Dank für eure Hilfe!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mad-Dan, 19.03.2011
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Rechne mal mit max. 3Jahren!
    Wenn du auch TV drauf schauen willst, würd ich fast sagen 15 zoll ist zu klein, du willst doch entspannt schauen oder nicht?
    Nimm nen I3, der C2D Txxx ist veraltet.
    Aber trotzdem muss ich leider sagen das dein Budget mit 500€ echt klein ist, was vernünftiges das auch noch nach der Garantie zeit läuft, bekommst du leider erst ab sagen wir mal 800€!
     
  4. Aura

    Aura Forum Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke für die schnelle Antwort!

    Meinst du von der qualitativen Verarbeitung her oder von der Ausstattung (CPU, GPU...) ?

    Ab 15" sollte reichen, habe zur Zeit einen 15,4" und gucke nur auf dem. Schaue auch nur paar Stunden/Woche, da reicht das.

    Das hatte ich befüchtet. Im Moment gurke ich mit einem Pentium M herum und es nervt. Ist der Sprung von der T-Reihe auf die I3 so hoch? Hab mir mal hier Core 2 vs. i3: Which is the Best Processor?
    was durchgelesen und da steht:

    Hm... könnt ich mit nem C2D die nächsten 5 Jahre (optimistisch betrachtet) nicht einfach überbrücken, wenn er doch nicht so wahnsinnig viel langsamer ist und der andere nur "slightly better" ist?

    Schade schade, so viel kann ich nicht ausgeben :(

    und wie sieht es mit gebrauchten Thinkpads aus? Die sollen doch so robust (gewesen? :p ) sein.

    Zum Beispiel dem hier: Lenovo Thinkpad T61 - Nvidia - 6457-6DG (Notebooks (Gebraucht Lenovo / IBM), Lenovo Thinkpad T61 Serie, Lenovo Thinkpad T61 - 39cm(15,4") Wide- Serie) - LapStore.de - Das Internet Versandhaus für Notebooks & Zubehör

    Halt wieder nur ein T7300 und ne nVidia Quadro NVS 140M, aber wär das zum Beispiel etwas, was noch 5 Jahre überleben würde, wenn sich meine Ansprüche in puncto performance nicht ändern würden?
     
  5. kbon

    kbon Ultimate Member

    Dabei seit:
    08.01.2009
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Vaio SR21M/S > MacBook 5.1
    Letzteres, weil du einfach nicht weiß, welche Anforderungen in 3-4 Jahren verlangt werden. Kann evtl. für deine Zwecke reichen, weiß man aber nicht. "Aktuell" ist die Hardware in 1-2 Jahren schon nicht mehr.
    Verarbeitung ist auch ne Sache. Ob das Gerät so lange durchhält hängt neben der Verarbeitung auch von der Behandlung/Pflege ab. Es ist also schwierig von einem 500€ Notebook zu sagen, ob es 5 Jahre durchhält. Möglich ist jedoch alles ;)

    Zur CPU:
    beide reichen für deine Anforderungen. Wenn sich daran nicht viel ändert, reicht auch ein C2D, auch wenn man natürlich immer gern das "bessere/neuere" hat (ich arbeite z.B. seit 2 Jahren mit C2D an Robotern und Software, und so wie ich das einschätze geht das in dem Rechenniveau noch locker 2 weitere Jahre). Unterschied zum Pentium M ist eh spürbar =)

    Gebrauchte gute Thinkpads sind natürlich auch ne Möglichkeit.
    Anstatt dein Budget zu strecken, um ein qualitativ hohes (evtl. 5 Jahre ausdauerndes) Gerät zu erhalten, kannst du alternativ bei 500€ bleiben und nach 3 Jahren ein neues Gerät kaufen, falls es nötig sein sollte (hättest zu dem Zeitpunkt wieder neues/aktuelleres Gerät + weiter Jahre Garantie).
     
  6. #5 RichardF, 19.03.2011
    RichardF

    RichardF Forum Freak

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Was machst du da ?
    Offline Programmieren oder so?

    mfg Richard
     
  7. kbon

    kbon Ultimate Member

    Dabei seit:
    08.01.2009
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Vaio SR21M/S > MacBook 5.1
    Hat zwar hier nichts zu suchen, aber: Offline programmieren, einzelne Roboterhardware verwenden, 3D Simulationsumgebung. Der Roboter selbst hat 2 Rechner mit etwas schwächeren C2D, damit werden 1 starker Motor, 3 Laser, 1 Roboterarm, Display, Kinect und noch paar Kleinigkeiten bedient. Natürlich kann man da nie genug Power haben, aber es läuft.
    Ich wollte damit lediglich sagen, dass eine Komponente (CPU) nicht "nicht empfehlenswert" sein muss, nur weil es nicht die aktuellst ist bzw. weil es noch bessere gibt.
     
  8. #7 RichardF, 19.03.2011
    RichardF

    RichardF Forum Freak

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich frag nur weil ich auch sowas ähnliches mache :)
     
  9. Aura

    Aura Forum Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke auch für deine Antwort!

    Ich würde sagen, meine Anforderungen bleiben die nächsten Jahre konstant. Über die letzten paar Jahre haben sie sich auch nicht wirklich verändert.

    Hier nochmal zwei Beispiele:

    Welcher von diesen beiden wäre denn die bessere Alternative (bzw. das kleinere Übel ;) ) oder gibts sich da nix?

    Lenovo Thinkpad T61 - Nvidia - 6457-6DG (Notebooks (Gebraucht Lenovo / IBM), Lenovo Thinkpad T61 Serie, Lenovo Thinkpad T61 - 39cm(15,4") Wide- Serie) - LapStore.de - Das Internet Versandhaus für Notebooks & Zubehör

    T7300 2x 2 Ghz, Nvidia Quadro NVS 140M

    oder

    Notebooks > IBM/LENOVO > ThinkPad SL-Serie > Lenovo ThinkPad SL510 TopSeller NSLD8GE 2847D8G bei notebooksbilliger.de

    T6670 2x 2,2 Ghz, ATI HD 4570


    Die Spiele habe ich ja oben beschrieben, ich denke, was die 3D Anforderungen betrifft, müssten beide das packen, oder?
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 eraser4400, 19.03.2011
    eraser4400

    eraser4400 Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    2.804
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    VAIO FW31M / Air 13" 2nd Gen.
    Ja, das wird wohl gehen, mit Außnahme von NWN2 das leider schlecht programmiert und somit sehr hardwarefressend ausgefallen ist. Selbst auf unteren Einstellungen wird ein 500€-Bolide da wohl leider ins Gras beißen...
     
  12. #10 Aura, 19.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2011
    Aura

    Aura Forum Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Wir haben NWN2 mit nem AMD Sempron 1,8 Ghz und ATI 300M (oder so... war irgendwas Bjh. 2005 ;) ) mit niedrigster Detailstufe zum Laufen gebracht. Hat schon arg geruckelt, aber war nicht absolut unspielbar. Da müsste doch ein C2D und ne neuere Graka nochmal was rausholen können.


    Update von mir:

    So, habe mich nochmal auf die Suche gemacht und bin jetzt endgültig zu dem Schluss gekommen, dass ich bei 500 Euro den Kompromiss eingehen muss zwischen veralteten Bauteilen, dafür aber mattes Display und "Business"modell oder aber neuerer "Inhalt" und spiegelndes Display und "Consumer" :(

    Notebooks > IBM/LENOVO > Multimedia&Mobilität > LENOVO Z560 M37KRGE 4GB RAM & 500 GB HD bei notebooksbilliger.de

    Was sagt ihr zu dem hier? Hab mir den Test auf Notebookjournal Lenovo IdeaPad Z560 M37AQGE im Test 15,6-Zoll Office-Einstieg mit Intel Core i5 auf notebookjournal.de
    durchgelesen und ist wohl bis auf das Display ok (die anderen Minuspunkte, wie Akkulaufzeit sind für mich egal).


    Taugt der was?
     
Thema:

Studentin sucht Notebook (bis ca. 500 Euro)

Die Seite wird geladen...

Studentin sucht Notebook (bis ca. 500 Euro) - Ähnliche Themen

  1. Studentin sucht ein neues Notebook

    Studentin sucht ein neues Notebook: Hallo zusammen, also ich suche ein neues Notebook für den täglichen Gebrauch. Hier erstmal die Übersicht meiner Kriterien: Wie hoch...
  2. Studentin sucht Laptop (Notebook)

    Studentin sucht Laptop (Notebook): Wie hoch ist dein Budget? Bin noch ca. 1 Jahr lang Studentin, ca. 500 Euro. Wenn ihr mir aufgrund einiger Vorteile zu einer etwas größeren...
  3. Studentin sucht Laptop

    Studentin sucht Laptop: Hallo, mein Name ist Marie und ich bin seit April im 1. Semester. Mein Laptop (Sony Vaio) ist vor kurzer Zeit kaputt gegangen und jetzt bin ich...
  4. Notebook Studentin sucht bis 800€

    Notebook Studentin sucht bis 800€: Guten Abend liebe Community, ich bin Tanja, 23 Jahre jung, studiere nun im ersten Semester an der FH-Münster die Studienrichtung: Energie-....
  5. Studentin sucht Desktop-Ersatz bis 1200 Euro.

    Studentin sucht Desktop-Ersatz bis 1200 Euro.: Hallo liebes Forum, Ihr wisst ja - Studentinnen haben selten viel Geld. Daher sollte das angesparte auch möglichst gut eingesetzt werden...und...