Vaio "Netbook" P11 jetzt bei Sonystyle.de erhältlich

Dieses Thema im Forum "Netbook und Ultrabook Forum" wurde erstellt von 997TT, 19.01.2009.

  1. 997TT

    997TT Forum Freak

    Dabei seit:
    23.06.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ab heute ist die Vaio P Serie auch im deutschen Sonystyle Shop erhältlich. Die Preise und Ausstattungen sind etwas merkwürdig.

    Es gibt nur zwei Hardware Varianten, eine davon(die "Basisvariante") in vier verschiedenen Farben, die Top-Variante nur in schwarz.

    Alle Geräte haben HSDPA integriert und 2GB RAM, allerdings verfügen die "Basisgeräte" nur über einen 1.33 GHz Prozessor und eine 60GB HDD.

    Bei der Top Variante wird ein 1.6 GHz Prozessor verbaut sowie eine 128GB SSD. Außerdem liegt dem Gerät zusätzlich noch der große Akku bei.

    Die Basisvariante kostet 999,01 EUR, die Top Variante 1499 EUR.
    Wenn man die Ausstattung berücksichtigt, scheint die Top-Variante das beste Angebot darzustellen.

    Ich habe mir die Version mit 128GB SSD bestellt und werde Mitte Februar(hoffentlich) einen kleinen Praxistest veröffentlichen.

    Obwohl ich auch die Variante mit 128GB SSD für überteuert halte, so fnde ich, dass die Basisvariante erst recht total überteuert ist.
    Mehr dazu, wenn ich das Gerät in den Händen halte. :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 singapore, 19.01.2009
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
    ComputerBase - Test: Sony Vaio P

    Sony VAIO P: Almost 3.5 minutes from boot to browser
     
  4. 997TT

    997TT Forum Freak

    Dabei seit:
    23.06.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich glaube ich hatte das bereits in einem anderen Beitrag erwähnt: ein Geschäftsfreund hatte die Gelegenheit ein Vaio P mit 1.86 GHz CPU und 64GB SSD in Tokyo zu testen. Dabei probierte er auch iTunes aus und ein Video konnte tatsächlich, bei Abschalten von Virenscanner und Co., relativ ruckelfrei abgespielt werden.
    Ich denke mal, dass die 1.33 GHz CPU im Zusammenhang mit der relativ langsamen 60GB HDD(nur 4200 U/min) das System ausbremst.
    Auch Vista dürfte, trotz 2GB RAM, Probleme machen.

    Mir ist etwas unverständlich, warum Sony in der P-Serie einen Intel Atom Prozessor benutzt und nicht z.B. einen Core 2 Solo. Die 7 Watt Unterschied hätten wohl maximal 30 Minuten Laufzeit gekostet.
    Auch ein Atom Prozessor mit Dualkern wäre sicherlich nicht übel gewesen.

    Ich werde mein P11 vornehmlich auf Reisen benutzen, die iTunes Videos kann ich auf mein iPhone bzw. auf den iPod Touch laden, dazu reicht das Vaio P allemal aus.
    Natürlich wäre ein TT11 wohl die bessere Alternative gewesen aber ich brauche wirklich ein superkleines Gerät und mein Asus 901Go(Win XP, 2GB RAM) nervt nur und ist fast schon zu schwer.
    Ausserdem fasziniert mich die Auflösung des P, mit Windows 7 könnte das Teil auch annehmbar schnell laufen.

    Mir ist nicht ganz klar, ob die P Serie auch mit einem XP Downgrade angeboten wird. Natürlich kann ich XP installieren aber ich bin mir nicht sicher, dass Sony die entsprechenden XP Treiber bereitsstellt.

    Um es kurz zu machen: mit 1.86 GHz CPU und 64GB SSD wäre mir das Vaio P sicherlich gut und gerne 999 EUR wert gewesen. 999 EUR für die 1.33 GHz Variante mit 60GB HDD ist aber einfach viel zu viel. Selbst wenn man die gute Verarbeitung des Vaio P betrachtet und natürlich die hohe Displayauflösung sowie den "Coolness" Faktor, so sind 999 EUR für das Basismodell meiner Meinung nach immer noch gut und gerne 300 EUR zuviel.
     
  5. #4 SchwarzeWolke, 20.01.2009
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Dann wäre das "Stylebook" aber um einiges teurer gewordenund hätte wohl auch nicht in das Format gepasst, da dann zusätzlich Lüfter o. Ä. eingebaut werden müsste.



    Jupp, sehe ich genauso. 600-700 € hatte ich von Anfang an erwartet. Es kann ja niemand ahnen, dass Lexi mit seinen 300 € Sonyaufschlag so unglaublich ins Schwarze treffen würde...
     
  6. 997TT

    997TT Forum Freak

    Dabei seit:
    23.06.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Das mit dem Lüfter hätte man durch ein geschickt konzipiertes "Heatpipe" durchaus vermeiden können. Ausserdem hätte ein Vaio P im Vergleich zu einem Sony UX viel mehr Fläche, um die Hitze günstig verteilen und eliminieren zu können, auch mit einer Art "Kamineffekt".
    Der Core 2 Solo Prozessor hätte die Baukosten des P Modells vielleicht um 30-40 EUR nach oben getrieben, das ist auch nicht die Welt.

    Gestern habe ich aus Neugierde mein UX90S wieder herausgekramt und kam zu der traurigen Feststellung, dass dem Teil eigentlich nur UMTS fehlt. Ich habe den aktuellsten iTunes Client installiert und siehe da, selbst mit Vista(Aero und grafische "Spirenzien" sind deaktiviert, würde ich auch beim Vaio P empfehlen) und nur 1GB RAM liefen iTunes Videos absolut flüssig und ohne zu Ruckeln. Als Vollbild! Eine schnelle Festplatte macht bei iTunes viel aus, das ist mir schon öfters aufgefallen. Warum ich iTunes erwähne? Für mich ist das Abspielen eines iTunes Videos eine Art Benchmark für die Performance. In der Regel funktionieren auch andere Anwendungen relativ flüssig, wenn iTunes Videos ruckelfrei abgespielt werden.

    Meine Hoffnung ruht auf dem 1.6 GHz Prozessor des Top Modells aber natürlich hoffe ich, dass die 128GB SSD ebenfalls einen Performance Schub bringt. Man kann Windows Vista durch verschiedene Tweaks in Punkto Grafik- und Anwendungsperformance wirklich fast auf Windows XP Niveau bringen, viele scheinen das nicht zu wissen.
    Wenn man Aero und die "Styles" abschaltet, sieht zwar Vista wie Windows 95 aus :p aber die Funktionalität und vor allem die verbesserte Sicherheit im Vergleich zu Windows XP bleiben erhalten.

    Ich bin schon auf mein P11 gespannt, ich erwarte allerdings keine Wunder. Wenn das Teil nichts taugt, landet es eben auf eBay. Die Differenz zum Original Kaufpreis muss ich dann wohl oder übel als Lehrgeld wegstecken.

    Allerdings hat mich Sony in der Vergangenheit nur selten enttäuscht. Als ich mir vor Jahren das X505 kaufte, lachten mich viele aus, vor allem weil das Teil schweineteuer war und nur(nicht erweiterbare) 512(!)kB RAM hatte, die Festplatte war gerade mal 20GB groß. Ich hatte selten so viel Spass mit einem Laptop wie mit diesem Juwel, ich nutzte es fast ein Jahr lang im Geschäftseinsatz, vor allem unterwegs und hatte niemals das Gefühl irgendetwas wirklich zu vermissen. Die ganzen Office Geschichten liefen toll und hin und wieder klappte ein Geschäftchen, weil die Businesspartner von diesem kleinen Teil sehr beeindruckt waren.

    Ich gebe dem P11 eine Chance. Wenn das Gerät meine Erwartungen auch nur halbwegs erfüllt, ist es für mich der richtige Reisepartner. Wer Handgepäck ins Flugzeug schleppt, der weiß wovon ich rede. Die Tatsache, dass das P11 auch noch lüfterlos ist, macht es auch zum Einsatz im Bett tauglich. Meine Frau geht relativ früh schlafen und jeder noch so leise Lüfter würde sie stören bzw. aufwecken, vor allem wenn wir geschäftlich unterwegs sind bzw. im Urlaub.

    Wenn das P11 aber so schlecht ist, dass man nix damit anfangen kann, werde ich es hier im Forum förmlich in der Luft zerreissen, selbstverständlich nur mit Worten. :D
     
  7. #6 997TT, 21.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2009
    997TT

    997TT Forum Freak

    Dabei seit:
    23.06.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Sorry, meinte natürlich P19, das P11 ist das Gerät mit HDD.

    Eine blöde Frage: mir fällt gerade auf, dass nirgendwo mehr GPS erwähnt wird, ich aber in vielen Berichten über die Vaio P Serie gelesen habe, dass die Geräte, bis auf die Japan Varianten, ein UMTS/HSDPA Modem und GPS erhalten sollen???

    Angeblich war GPS in das UMTS/HSDPA Modem integriert aber offensichtlich hat Sony in letzter Sekunde das verbaute Modell gewechselt, denn von GPS ist bei den Euro Geräten ebenfalls nichts zu sehen.

    Die USA Geräte haben dagegen GPS aber alle Geräte sind nur mit dem 1.33 GHz Prozessor ausgestattet.

    Ich kann Sony irgendwie nicht folgen:

    1. leistungsstärkster 1.86 GHz Atom Z Prozessor nur in Japan lieferbar
    2. 64GB SSD Option nur in Japan und USA lieferbar
    3. integr. GPS offenbar nur in USA Geräten vorhanden(aufgrund des EV-DO Modems, das GPS integriert hat?)
    4. Windows XP als Downgrade Option nicht erhältlich
    5. großer Akku bei P19 Top Modell serienmäßig dabei aber als Zubehör offenbar zur Zeit in Europa gar nicht angeboten
    6. beim Kauf eines P Modells in den USA, erhält man Zubehör mit 30% Rabatt
    7. in USA werden alle Modelle, inkl. Spitzenmodell, nur mit 1.33 GHz Prozessor ausgeliefert
    8. das europäische Spitzenmodell mit SSD erhält den 1.6 GHz Prozessor
    9. Japan Geräte haben auch kein Breitbandmodem integriert

    Soll da mal einer die Verkaufsstrategie von Sony verstehen???!

    Noch eine kleine Anmerkung zur Lieferbarkeit: Sonystyle Europe verschickt offenbar die Geräte zentral aus den Niederlanden, wenn ich mich nicht ganz täusche. Laut Sonystyle Europe sollen die Geräte ab ca. Mitte Februar verschickt werden, je nach Bestelleingang(wer zuerst kommt, mahlt zuerst).
    Bei meiner Bestellung meinte jedoch ein Mitarbeiter, dass die Geräte bereits am Eintrudeln sind und mit etwas Glück die ersten Geräte bereits in der ersten Februar Woche verschickt werden könnten. Bin da wirklich mal gespannt, ich bin ab Ende Februar geschäftlich unterwegs und es wäre toll, wenn ich das P19 mitnehmen könnte. Dann könnte ich auch einen praxisorientierten Testbericht über dieses Gerät schreiben. Aufgrund der vielen Testberichte im Internet, die vor allem im Multimediabereich relativ negativ sind, mache ich in mir in Punkto Videowiedergabe aber keine zu großen Hoffnungen.

    Außerdem habe ich noch die Befürchtung, dass Sony bei der Auswahl der SSD "Platte" geizig war und kein sehr schnelles Modell ausgewählt hat, inzwischen ist ja das SSD Angebot am Markt relativ groß und SSD ist kaum noch SSD, die Unterschiede sind teilweise gewaltig. Lassen wir uns überraschen... ;)
     
  8. 997TT

    997TT Forum Freak

    Dabei seit:
    23.06.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Kleines Update in Punkto Liefertermin P-Serie: in den USA werden bereits die ersten Geräte ausgeliefert und zwar offenbar NUR diese, die über sonystyle.com vorbestellt wurden. Die ersten Lieferungen waren eigentlich wie in Europa für Mitte Februar geplant.

    Es mag zwar Spekulation sein aber das könnte darauf hindeuten, dass Bestellungen von Sonystyle Europe ebenfalls in Kürze ausgeliefert werden könnten. Gute Nachricht für diejenigen, die vorbestellt haben.
     
  9. #8 GebauerA, 02.02.2009
    GebauerA

    GebauerA Forum Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich sehe schon, das wird Sommer, bis es das Teil in den Spezifikationen gibt, die ich will :mad:

    Ist das nicht beim grossen Modell durch Vista Business moeglich (downgrade)?
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. 997TT

    997TT Forum Freak

    Dabei seit:
    23.06.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Meines Wissens nach bietet Sony für die Vaio P Serie kein Downgrade an. Das Problem wären auch die ganz speziellen Treiber/Utilities für die P-Serie.
    Alternative: Windows 7 Beta. Hier muss man aufpassen, dass man ein UPDATE von Vista auf Windows 7 Beta durchführt. Wer eine "saubere" Neuinstallation von Windows 7 Beta durchführt, hat dann wieder ein Problem mit den Treibern bzw. den Utilities, die dann teilweise nicht mehr installiert werden können.
    Beim Update scheint merkwürdigerweise alles weiterhin zu funktionieren.

    Die ersten Geräte sollen bei Sonystyle Deutschland um den 12.02. herum eintreffen, die Auslieferung an Kunden soll dann umgehend erfolgen.
     
  12. #10 Brunolp12, 02.02.2009
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    in der aktuellen CT wird auch über das Gerät berichtet
     
Thema:

Vaio "Netbook" P11 jetzt bei Sonystyle.de erhältlich

Die Seite wird geladen...

Vaio "Netbook" P11 jetzt bei Sonystyle.de erhältlich - Ähnliche Themen

  1. Vaio P Vaio VPC P-Series (Mini-Netbook) UMTS Problem

    Vaio VPC P-Series (Mini-Netbook) UMTS Problem: Mahlzeit =) Ich wollte mich hier einmal schlau machen, ob jemand mehr über das UMTS-Problem beim Sony Vaio VPCP11S1E weiß. Hintergrund :...
  2. Vaio P Netzteil für Sony Vaio Netbook?? Hilfe!

    Netzteil für Sony Vaio Netbook?? Hilfe!: Guten Abend! Mein Netzteil für mein Sony Vaio Netbook (Model: PCG-4T1m) ist kaputt gegangen. Nun muss ich mir ein neues kaufen, es eilt :). Nun...
  3. Vaio (diverse) VAIO W - Erstes Netbook von Sony

    VAIO W - Erstes Netbook von Sony: Links: Japan: Google Übersetzer Google Übersetzer USA: Sony announces VAIO W... netbook! Sony Vaio W netbook now official in US, coming...
  4. Vaio VGN-AW41ZF

    Vaio VGN-AW41ZF: Hallo Gemeinde ! Mein NB wird heiss, obwohl ich beim Fachhandel den Lüfter reinigen ließ! Mein Fotoprogramm lädt die dicken Dateien nur...
  5. Suche Chipset Treiber für Vaio VGN-A417m für Windows 7

    Suche Chipset Treiber für Vaio VGN-A417m für Windows 7: Hallo liebe Leute, da wir ja alle mit der Zeit gehen müssen habe ich auf mein betagtes Notebook (VGN A417m/AuslierferungsBS: Windows XP) Windows...