Aspire 1693WLMi empfehlenswert???

D

DÄ4EVER

Forum Newbie
7590

Hallo Leute!

Ich spiele mit dem Gedanken ein Notebook zu kaufen.
Mir ist schon das Acer Aspire 1693WLMi ins Auge gefallen.

Habt ihr Meinugen bzw. Erfahrungen mit diesem Notebook?
Taugt es auch für neue Spiele?

Hier die Ausstattung:
Intel Centrino Pentium M Prozessor 750 (2MB L2 Cache/ 1.87GHz/ 533MHz FSB), Microsoft Windows XP Home Edition, Intel 915GM Chipsatz - Intel PRO/Wireless 2200BG, 15.4" Acer CrystalBrite WXGA TFT Display, ATI Mobility Radeon X700 mit 128 MB PCIe, 1.024MB (2*512) DDR2, 80GB HDD, DVD-Dual Double Layer, 56 Kbps Modem, 10/100/1000 LAN, WLAN 802.11g, 4-in-1 Card-Reader

Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe! :)
 
6

6FeetUnder

Forum Freak
7591

Eins vorweg, ich habe das Notebook (noch) nicht!

habe bisher viel positives aber auch einiges netagtives gelesen, aber ich denke das bleibt bei einem Notebook der Preisklasse mit der Leistung nicht aus.
Einige Dinge würde ich aber schon noch gerne wissen, ich habe des öffteren gelesen, dass das Book zum Teil relativ heiss wird (genau unter dem Touchpad), ist da was dran?
Über den Lüfterbetrieb, also wann er einsetzt und wie laut er ist, habe ich kaum etwas gefunden, leider, da das ein Hauptgrund wäre es nicht zu kaufen.

Ein weiterer Punkt ist für mich auch die Interpolation auf niedrigere Auflösungen (hauptsächlich 1024*768) da ich auch spielen möchte und einige Spiele in der nativen hohen Auflösung (1280*800) nicht flüssig laufen werden (Bsp.: Battlefield 2).
Jemand der mir vielleicht sagen könnte wie die Displayqualität insgesamt ist?

Taugt es auch für neue Spiele?
Für derzeit aktuelle eigentlich recht gut, Doom3, Half-Life 2, FarCry - alles kein Problem - bei kommenden Spiele siehts da etwas anders aus denke ich, beispiel Battlefield 2.
Aber für den Preis bietet das Book eine sehr gute Leistung, daher auch von der Seite empfehlenswert.

Anmerkung: ich werde mir das Notebook kommende Woche anschauen, allerdings kann ich es wohl kaum vernünftig testen, da ich nichts installieren kann und somit auch nicht vollauslasten kann, oder kennt da jemand einen Trick (hab schonmal von diesem Taschenrechner Trick gehört, aber bei meinem Bruder funktioniert der beispielsweise nicht)

Danke schonmal :-D
Grüße 6F
 
R

Red_Cheek

Forum Benutzer
7600

Hallo zusammen.

Ich habe mir vor gut 2 Wochen ein Acer Aspire 1693Wlmi gekauft und bin seid anfang an sehr zufrieden mit diesem Gerät.
Also nun zu euern Fragen.

Wird das Book über dem Touchpad heiß?
Es wird ein wenig warm auch unter Volllast aber nicht heiß(mein Eindruck!), also die Fingerkuppen merken das nicht, nur wenn du mit empfindlichen Hautpartien das Pad berürst, wie z.B. mit dem Gesicht aber wer macht so etwas. :D

Ist der Lüfter laut?
Im normalem Officebetrieb springt er bei mir überhaupt nicht an, auch wenn ich im Netz über WLAN surfe. Bei Spielen sieht das schon anders aus, das dreht er teilweise sehr hoch und die CPU scheint gerade zu kochen ;-). Das nervt zwar ein bisschen, ist aber Gewöhnungssache. Wenn man sich auf das Spiel konzentriert merke ich das schon gar nicht mehr!

Wie Ist das Display?
Wie ihr wisst ist das Display ein CrystalBrite.
Der Vorteil: Die Farben sind gestochen scharf.
Der Nachteil: Es spiegelt ein wenig (dazu möchte ich aber sagen schaut es euch bevor ihr es kauft im Laden an, denn den einen stört das spiegeln nicht, der Andere wird dabei verrückt!!!) Ich bin aber insgesamt sehr zufrieden mit dem Display.

Wie sieht es mit Spielen aus?
Also meine Spiele laufen flüssig (z.B. HL2, Doom 3, Ford Racing 3, NFS Underground 1+2 und die Battlefield 2 Demo eigentlich auch, mir ist kein ruckeln aufgefallen).

Ich bin sehr zufrieden mit diesem Notebook!!!

Wenn ihr noch Fragen habt schreibt mir einfach!!!

Viele Grüße
RED




editiert von: Red_Cheek, 03.07.2005, 11:30 Uhr
 
6

6FeetUnder

Forum Freak
7603

vielen dank für deinen Testbericht, hört sich sehr vielversprechend an ;-)

lauter Lüfter beim Spielen stört mich eher weniger, bin ich ja von meinem normalen Desktop-PC schon gewöhnt und da ich mit externer Tastatur und Maus spielen werde ist das denke ich auch nicht so schlimm, da das Gerät dann ja weiter wegsteht :)

eine Sache brennt mir noch unter den Nägeln und das ist die Interpolation.
wie erwähnt möchte ich auch in niedrigeren Auflösungen spielen und dann, wenn möglich, ein vernünftiges, relativ scharfes Bild haben und keinen matschigen Pixelbrei.
Wäre sehr nett wenn du dazu noch kurz was schreiben könntest.
(vorallem 1024*768 interessiert mich, auch für kommende Spiele)

/Edit: ahja da fällt mir noch was ein: Display ist gut Spieletauglich, oder zieht es schlieren?
(geringfühgig wäre ok, aber sobald es mehr wird ist es natürlich ärgerlich)

Danke nochmals
Grüße 6F

editiert von: 6FeetUnder, 03.07.2005, 15:40 Uhr
 
R

Red_Cheek

Forum Benutzer
7656

Also ich habe das jetzt einfach mal mit Need For Speed Underground getestet (mit 1024*768 Auflösung und höchster Detailstufe), und das Spiel läuft bei mir flüssig. Ich habe keine schlieren beobachtet bzw. gesehen (also es fällt nicht auf). Das Bild ist meines erachtens nach scharf und die bilder sehen auch nicht wie matsche aus, einzig und allein die wagen sind ein wenig breiter wegen dem 16:10 display, aber das fällt fast nicht auf.

Also meine auffassung von dem laptop ist sehr positiv, aber ich bin nur ein laie und möchte euch nur meine eindrücke schildern, also schaut es euch vorher nochmal an , bevor ihr es nachher bereut und das gerät nicht mögt.

Kennst du ein test oder programm das die reaktionsgeschwindigkeit des tft´s bestimmt????

Wenn´s noch fragen gibt fragt mich ruhig. :lol:

Grüße RED
 
G

Gast

abgemeldeter Benutzer
7660

Ich habe noch eine Frage wegen des Lüfters. Kann man den auch manuell ruhig stellen oder muss man sich darauf verlassen, dass das Notebook das schon richtig macht? Ich zögere mit dem Kauf nämlich noch eben wegen der von mir befürchteten Lautstärke des Geräts.
 
R

Red_Cheek

Forum Benutzer
7663

Mann kann den lüfter nicht ruhig stellen, nur immer anlassen(optionale einstellung).
Ich weiß ja nicht ob du viel spielst, aber wenn du viel spielst musst du den prozessor schon auf maximale leistung stellen(mit acer tools), dann arbeitet der prozessor viel und wird sehr heiß.
Im ganz normalem officebetrieb reicht es die cpu-frequenz auf niedrig zu halten, dann springt der kühler bei mir erst garnicht an, mittlere frequenz geht auch noch.

Gruß RED
 
6

6FeetUnder

Forum Freak
7667

Wenn schonmal jemand mit dem Book da ist muss ich auch gleich weiterfragen/nerven ;-)

Du sagst man kann den Lüfter optional "immer" anstellen, heisst das, dass er dann auf maximaler Stufe läuft oder auch Temperaturgesteuert hochdreht wenns wirklich heiss wird.
(um es im Laden zu teste: sind die Acer-Tools schon beim kauf installier? )

Ferner schreibts du, dass die CPU sehr heiss wird wenn man spielt (oder dauerhaft hohe CPU-Auslastung), wirkt sich die Hitze nur an bestimmten Stellen aus oder über das ganze Notebook?
(oder vielleicht nur an der Stelle wo der Lüfter ist)

Ist der Lüfter, wie bei vielen anderen Notebooks unten angebracht?

Am Mittwoch werde ich aller wahrscheinlickeit nach die Möglichkeit zu einem kleinen Test im Laden haben, mal schauen ob es mich dann so überzeugt wie die Fakten auf Papier :-D

Danke für deine Geduld
Grüße 6F
 
R

Red_Cheek

Forum Benutzer
7675

Es gibt nichts zu danken!
Man kann den Lüfter immer anstellen und dann läuft er in normaler geschwindigkeit, bei spielen dreht er dann bei maximaler auslastung auf sein maximum!!!
Bei mir waren alle acer tools installiert, ich musste lediglich ein paar einstellungen bei ersten start tätigen und loss gings, aber das wird im laden schon passiert sein hoffe ich zumindest bei saturn oder mediamarkt und etc.

Ja bei hoher cpu-auslastung wird das book sehr warm. aber gar nicht mal so da wo die cpu sitzt(da natürlich auch) aber hauptsächlich in der mitte auf der rückseite des geräts, da wo der Windowa XP...Product Key Aufkleber sitzt( wird auch im officebetrieb warm), ist vielleicht die grafikkarte oder die northbridge etc........., aber auf den tasten spürt man nichts.
Wo der lüfter genau sitzt kann ich dir nicht sagen, sehe ich nicht, es sind an der untenseite auf jeden Fall auch noch luftöffnungen.

Wie sieht es mit einem Reaktionstest aus, hast du einen gefunden, wäre dir sehr dankbar.
Ihr wisst ja bei weiteren fragen, fragt mich einfach.

Viele Grüße RED

editiert von: Red_Cheek, 03.07.2005, 22:30 Uhr
 
R

Red_Cheek

Forum Benutzer
7678

was mir noch aufgefallen ist, dass das book im netzbetrieb den lüfter öfters anschmeißt als im akkubetrieb, trotz gleicher einstellungen.
so ich muss in die kiste mir fallen die augen schon zu, muss morgen wieder früh raus.

Gruß bis morgen oder so
RED
 
6

6FeetUnder

Forum Freak
7682

Ich denke einen richtigen Test wird es nicht geben, eine kleine Google-Suche brachte auch nur Ergebnisse wo geschrieben wurde das es nur per Software absolut unmöglich ist die Reaktionszeit zu berechnen.

Aber wenn man auf den ersten Blick keine Schlieren erkennt reicht es eigentlich auch, selbst ein CRT-Monitor produziert ja leichte, wegen der Trägheit der Phosphorschicht.

Mal schauen wie der Test verläuft den ich plane, ist bei einem kleineren Computerhändler, deshalb werde ich das Book dort mal anschalten und etwas laufen lassen mit maximaler CPU-Leistung und dann schauen wie warm es wird.
Danach kann ich ja auch nochmal die Lautstärke testen, leider nicht unter Volllast, da ich keine Spiele oder ähnliches installieren kann.

Ein Bekannter erzählte mir zwar von einem Trick (Windows-Rechner - ggf. auf Wissenschaftlich stellen - und eine extrem hohe Fakultät (n!) rechnen lassen) bei dessen Notebook funktioniert der aber nicht, soll heissen CPU ist vollausgelastet aber der Lüfter meldet sich nicht.
Mag aber auch daran liegen, dass das Book insgesamt sehr leise und relativ langsam ist.
(IBM Thinkpad älteren Models)

Das der Lüfter im Netzbetrieb öfter zu hören ist erkläre ich mir so, das er erst dort die volle Leistung "einschaltet".
Ich habe vor kurzem Spiele-Benchmarks gesehen wo auch explizit 2 unterschiedliche Werte für Akku und Netzbetrieb mit jeweils voller Leistung angegeben waren und diese lagen sogar relativ weit auseinander!

Grüße 6F
 
G

Gast

abgemeldeter Benutzer
7689

Mann kann den lüfter nicht ruhig stellen, nur immer anlassen(optionale einstellung).
Ich weiß ja nicht ob du viel spielst, ...

Danke für die Antwort! Ich spiele überhaupt nicht. Wenn ich das recht verstanden habe, werde ich den Lüfter dann wohl nie zu hören bekommen!?

Ich denke einen richtigen Test wird es nicht geben, eine kleine Google-Suche brachte auch nur Ergebnisse wo geschrieben wurde das es nur per Software absolut unmöglich ist die Reaktionszeit zu berechnen.

Schon, aber es gibt Tools, mit denen man Vergleiche anstellen kann. Z.B. bei Prad.de:

http://www.prad.de/new/monitore/testprogramme.html

Wer übrigens Französisch kann, der sollte sich mal diesen Thread ansehen:

http://forum.hardware.fr/hardwarefr/MiniPCPortablesPDA/ACER-Aspire-1693-WLMi-sujet-13948-1.htm

Wer's nicht kann, darf sich an den netten Bildern erfreuen!

editiert von: Tankred, 04.07.2005, 00:47 Uhr
 
6

6FeetUnder

Forum Freak
7718

Danke für die Antwort! Ich spiele überhaupt nicht. Wenn ich das recht verstanden habe, werde ich den Lüfter dann wohl nie zu hören bekommen!?

ganz ehrlich, wenn du nie spielst würde ich eher zu einem anderen Notebook greifen, denn ich kaufe dieses Model hauptsächlich wegen der Grafikkarte.
Wenn du wirklich überhaupt nicht spielen willst würde ich wahrscheinlich eher ein Gerät mit integrierter Grafik mit shared Memory nehmen.


Schon, aber es gibt Tools, mit denen man Vergleiche anstellen kann. Z.B. bei Prad.de:
http://www.prad.de/new/monitore/testprogramme.html

sicher gibts die, aber um auf schlieren zu testen könnte ich auch ein spiel starten ;-)
die Reaktionszeit ist wie gesagt nicht zu ermitteln damit.
Die Tests sind trotzdem gut, werde sie mal zum testen mitnehmen

die Bilder sehen nett aus, wobei das ein anderes Modell als das in Deutschland verkaufte ist bzw. ein altes Modell.
Das neue hat 1024MB DDR2 RAM und eine Mobility Radeon X700(128MB) als Grafikkarte
(dementsprechend mehr Leistung)
Ich habe mir nur die erste Seite angeschaut, wenn es irgendwo erwähnt wurde - sorry

editiert von: 6FeetUnder, 04.07.2005, 10:33 Uhr
 
G

Gast

abgemeldeter Benutzer
7756

>> Danke für die Antwort! Ich spiele überhaupt nicht. Wenn ich das recht verstanden habe, werde ich den Lüfter dann wohl nie zu hören bekommen!? <<

ganz ehrlich, wenn du nie spielst würde ich eher zu einem anderen Notebook greifen, denn ich kaufe dieses Model hauptsächlich wegen der Grafikkarte.
Wenn du wirklich überhaupt nicht spielen willst würde ich wahrscheinlich eher ein Gerät mit integrierter Grafik mit shared Memory nehmen.

Mach mich nicht fertisch!

Nachdem ich mir heute das 1691 im MakroMarkt angesehen habe, war ich eigentlich schon überzeugt! Was spricht denn gegen das Acer? Okay, der Bildschirm spiegelt schon recht heftig, aber dafür is das Bild wenigstens farbenfroh und kontrastreich.

Was für ein Notebook würdest Du denn anstelle eines 1693WLMi empfehlen, das eine integrierte Grafiklösung hat? Sag aber bitte nicht X20 - das habe ich mir jetzt schon mehrfach angesehen und der Bildschirm ist grässlich aka nicht blickwinkelstabil und dunkel (hohe Auflösung hin oder her...).
 
P

PapaUli

Forum Benutzer
7760

Hallo
Auch ich war stark am Acer 1693 interessiert.
Nachdem ich hier im Forum seit einiger zeit schaue,weiß ich es nicht mehr.
Daten sind gut aber die verarbeitung na ja-
wenn der Akku draußen ist bleibt es nicht ruhig stehen da ein Fuß dort montiert.
somit wackelt es doch beim schreiben.Habe es bei MM angeschaut.
Traue auch der Haltbarkeit des Gehäuses nich zu 100%.
soll schon länger halten.

Grüße P U
 
G

Gast

abgemeldeter Benutzer
7764

Also ich habe mir das Teil auch heute im MakroMarkt angesehen und bis auf die spiegelnde Oberfläche des Bildschirms bin ich eigentlich recht angetan von dem Notebook.

Positiv:
- Gut verarbeitet: bei jedem Notebook muss man die Unterseite beim Öffnen festhalten. Ich warte die IBMs bei uns im Geschäft und dort ist das auch so. Ist ja auch klar, denn TFTs sind ja recht schwer. Dem könnte man nur mit einem Gegengewicht unter der Tastatur entgegenwirken, was aber ziemlich dämlich wäre. Auch die Scharniere dürfen nicht zu leichtgängig sein, denn der Bildschirm soll ja, einmal eingestellt, auch halten.
- Satte Farben, guter Blickwinkel, guter Kontrast
- Recht leise (was ich im MM so hören konnte). Das FS daneben war deutlich hörbar, vom Acer kam kein hörbares Geräusch. Über eine Software im Tray lässt sich das NB konfigurieren und so der Stromverbrauch und damit auch die Abwärme reduzieren.

Negativ:
- Nur WXGA-Auflösung. Das dürfte vor allem im Internet und beim Schreiben nervig werden, weil dann vertikal nicht so viel auf den Bildschirm passt.
- spiegelnde Oberfläche. Im MM ist es natürlich sehr hell, ich bin wirklich unentschlossen, ob ich damit leben kann/will.
- kein Bluetooth. Mein Palm hat BT, warum das NB nicht? Der Schalter ist auf der Vorderseite bereits vorhanden, nur eingebaut scheint nichts zu sein...
 
6

6FeetUnder

Forum Freak
7783

Danke für den kleinen Bericht :-D

Mach mich nicht fertisch!

was ich mit einer integrierten Grafiklösung empfehlen würde ... mmh keine ahnung :p
ist auch mein erstes Notebook, deshalb könnte es gut sein das ich falsch liege aber was sicher ist:
integrierte Grafik schluckt weniger Energie -> längere Akkulaufzeit und weniger Wärme :)

Grüße 6F
 
G

Gast

abgemeldeter Benutzer
7789

sicher ist:
integrierte Grafik schluckt weniger Energie -> längere Akkulaufzeit und weniger Wärme

So habe ich das auch gelesen. Ehrlich: das 1693 mit integrierter Grafik und weniger spiegelndem Display wäre schon längst meins!
 
satgar

satgar

Forum Master
7791

Also,ums mal ganz klar zu sagen, was erwartet ihr denn? Das Ding kostet atm nur knapp über 1130 Euro(in Deutschland). Für die Ausstattung ist das ein mehr als ordentlicher Preis. Und bei Notebooks bestimmen eben 2 Faktoren, einmal die Ausstattung, und andererseits die Verarbeitung(ich zähle da jetzt auch mal Lautstärke,Display und Akku dazu). Und wenn das eine eben Top ist, muss das andere eben etwas,ich will nicht sagen Flop, aber es muss halt dann da gespart werden. Wenn du ein NB mit beidem Top haben willst, biste bei dem Acer nicht unbedingt richtig, da musste inner Preislage ab 2500¤ nachsehen.

Wer ein ordentlich Ausgestattetes NB sucht, der ein weng Abstriche bei der Verarbeitung ertragen kann, ist hier wohl richtig. Wer eher Top Verarbeitung und nur mäßige Ausstattung sucht, der sollte zu Samsung und Sony und Toshiba gehen.
 
G

Gast

abgemeldeter Benutzer
7792

Fordere ich zu viel, wenn ich eine schlechtere Ausstattung haben will? :-?
 

Aspire 1693WLMi empfehlenswert??? - Ähnliche Themen

  • Aspire A114-61 Betrieb mit LINUX-DEBIAN möglich?

    Aspire A114-61 Betrieb mit LINUX-DEBIAN möglich?: hallo, wer hat schon einen gekauft und würde mal kurz probieren? einfach mal schauen ob alles funktioniert: WLAN, Audio, Kamera, touchpad...
  • Hilfe! Mein Acer Aspire VX15 (VX5-591G-78HD) hat beim Aufladen einen Wackelkontakt

    Hilfe! Mein Acer Aspire VX15 (VX5-591G-78HD) hat beim Aufladen einen Wackelkontakt: Hallo zusammen, ich brauche dringend Hilfe. Wenn das Ladekabel eingesteckt ist, springt es andauernd von laden auf nicht laden. Das heißt: es...
  • Acer Aspire 1693WLMi - LAN Probleme

    Acer Aspire 1693WLMi - LAN Probleme: Hallo! tja, letztes Jahr im September habe ich mir genanntes Notebook gekauft. Bis letzten Monat war ich vollkomen zufrieden, dann der erste...
  • Aspire 1693WLMi - Bluetooth nachrüsten :]

    Aspire 1693WLMi - Bluetooth nachrüsten :]: 9575 Hallo, für alle die sich das Aspire 1693WLMi ohne das Bluetooth-Modul gekauft haben es gibt eine Möglichkeit dieses nachzurüsten! Bei...
  • Toshiba A80-154 oder Acer Aspire 1693WLMi

    Toshiba A80-154 oder Acer Aspire 1693WLMi: 8224 Hallo, ich habe mir vor ein paar Tagen das Toshiba A80-154 bei Saturn geholt. Allerdings bin ich jetzt immer mehr im Zweifeln, ob ich mir...
  • Oben