Das ASUS M52N

M

Miraculix

5868

Hallo zusammen,

Ich besitze seit Mitte Juni 2004 ein ASUS M52N, von dem ich an sich restlos begeistert bin. Tolles Design, klein und handlich, tolles, gut aufgelöstes Display...

Aber im März fingen die Probleme an. Das Display ergab ein sogenanntes "Whiteout" (hellte sich beim Starten auf, ergab aber kein Bild mehr). Habe das Gerät eingeschickt und es war nach acht Tagen (!) wieder da - mit gewechseltem TFT (nur TFT-Einheit, nicht Deckel) und gewechselter Festplatte.

Kaum eine Woche später trat der Fehler wieder auf. Gerät wieder eingeschickt, es kam nach sieben Tagen zurück. Diesmal Deckel gewechselt.

Einen Monat später (Ende Mai): Wieder Whiteout. Diesmal hatte ich mich mit dem Support unterhalten, der mir schon erklärte, die Chancen auf einen kompletten Austausch stünden gut. Habe das Gerät wieder eingeschickt und im Pickup-Formular angegeben, ich würde ein neues Gerät haben wollen. Gestern kams zurück - mit gewechseltem Deckel. Die scheinen es aber genauer geprüft zu haben (Übernacht-Test usw.)

Ich habs mir erstmal wieder eingerichtet und in Betrieb genommen weil ich dringend ein funktionierendes Notebook brauche. Frage nur: Wie soll ich mich verhalten? Ich habe ehrlich gesagt keine Lust, diese ganze Aktion nochmal durchzuziehen und anderthalb Wochen ohne Notebook dazustehen (weil ichs einfach zum Arbeiten brauche). Wie sind Eure Erfahrungen? Gibts hier vielleicht jemanden, der ein ähnliches Problem mit seinem M5 hatte oder hat? :-?
 

Ähnliche Themen

Acer Predator G9 Tastatur Beschichtung löst sich

ASUS-Service - Ein Bericht

Oben