[Frage] Acer Aspire; Akku

martin

martin

Forum Freak
Liebe Forengemeinde,

ich habe einen Acer Aspire, voriges Jahr im November gekauft und nun
stellt sich mir eine allgemeine Frage.

Derzeit handle ich es so, dass ich wenn ich mit Netzstrom arbeite, ich
den Akku herrausziehe.

Ist das notwendig? Man hat mir gesagt, dass der Akku sonst schnell
kaputt wird, weil er sich dann ständig lädt- & entlädt.

Welche Auswirkungen hat das?

Wir arbeiten andere?!..;)

Liebe Grüße, Martin
 
R

Realsmasher

Ultimate Member
das stimmt so nicht, er läd nicht weiter, wenn er voll ist.

Was allerdings stört ist die wärme.

Am besten du legst ihn bei 40-50% ladestatus in einen raum mit 4-8°. Dort "hält" er sich am längsten.

Wenn du ihn aber öfters brauchst wird das wohl nichts werden.
 
martin

martin

Forum Freak
Realsmasher schrieb:
das stimmt so nicht, er läd nicht weiter, wenn er voll ist.

Was allerdings stört ist die wärme.

Am besten du legst ihn bei 40-50% ladestatus in einen raum mit 4-8°. Dort "hält" er sich am längsten.

Wenn du ihn aber öfters brauchst wird das wohl nichts werden.


Hi Realsmasher,

danke für deine Antwort! :)

Ja wenn er voll ist lädt er nicht weiter oke, aber entlädt er sich nicht auch
im gleichen Zug?

Oder nutzt er nur die Netzstromversorgung, auch wenn der
Akku angesteckt ist & voll ist.

Ich arbeite zu 95% mit Netzstrom, mein Notebook dient quasi als Stand PC.

Kann ich also ohne bedenken meinen Akku drinnen lassen wenn er voll
aufgeladen ist?!

LG Martin ;-)
 
R

Realsmasher

Ultimate Member
ja, der schaltet sich ab(siehst du auch an der lampe vorne) wenn der akku voll ist.

aber wie gesagt, der akku leidet durch die wärme auch ganz schön, deshalb hatte ich meinen auch 3 monate lang bei 40% akku in einem kalten raum legen -> kein bischen verschleiß.

Jetzt allerdings benutze ich hn öfter und er hat schon 6% in weiteren 3 monaten bekommen :(

-> brauchst du ihn nicht, dann solltest du ihn ncht unbedingt drinnelassen.
 
Schripsi

Schripsi

Ultimate Member
Am Netzstrom wird ein Akku zwar nur vollständig geladen, aber nicht weiter - das stimmt. Durch die Selbstentladung nimmt der Ladezustand jedoch wieder ab, was dazu führt, dass ein neuerlicher Ladevorgang (wenn auch nur ein kurzer) vorgenommen wird. Wenn dies nun sehr oft passiert, wird der Akku durch diese unzähligen Ladevorgänge natürlich genauso abgenutzt wie durch "vollständige" Ladungen. Dazu kommt noch der angesprochene Punkt mit der Temperatur im Notebook. Daher ist es ratsam, den Akku aus dem Gerät zu nehmen, wenn lange Zeit am Netz gearbeitet wird.
 
martin

martin

Forum Freak
Schripsi schrieb:
Daher ist es ratsam, den Akku aus dem Gerät zu nehmen, wenn lange Zeit am Netz gearbeitet wird.


Dann wackelt mein Laptop ja, weil am Akku selbst ein "Sockel" drauf ist.
Somit steht mein Notebook dann nur mehr auf 3, von normal 4 Beinen.:rolleyes:

Wie habt ihr denn das gelöst?

LG Martin :p
 
R

Realsmasher

Ultimate Member
das ist alles irgentwie nur provisorisch.

hab son kleines selbstklebendes filzpad nehmen dem akkuschacht, damit steht er ganz gut und fällt auch nicht auf, aber naja ;)
 
martin

martin

Forum Freak
Realsmasher schrieb:
das ist alles irgentwie nur provisorisch.

hab son kleines selbstklebendes filzpad nehmen dem akkuschacht, damit steht er ganz gut und fällt auch nicht auf, aber naja ;)

so etwas habe ich mir auch schon gedacht.
vielen dank trotzdem für die anregung & die erklärungen. ;)
 

Ähnliche Themen

Hilfe! Mein Acer Aspire VX15 (VX5-591G-78HD) hat beim Aufladen einen Wackelkontakt

Acer Aspire ES1-512 Gehäuseaufbau

Frage zu Acer Aspire V5, suche passendes Notebook

suche Beratung für Kaufentscheidung

Volle auslastung der Festplatte? Bitte dringends um Hilfe!

Oben