Neues Notebook...?

  • Ersteller silecom`sXc-design
  • Erstellt am
S

silecom`sXc-design

Forum Benutzer
13430

Hallo,

ich brauche ein Notebook für die Schule, habe aber nicht wirklich eine Ahnung von Notebooks. Es sollte so etwa 2-3 Stunden ohne Strom auskommen, dafür aber auch ordentlich Leistung bringen.
Preis den ich ca. ausgeben kann: 2000¤

Ich hab da so eine derzeitige Vorstellung:

CPU: Pentium M 2.13 GHz oder so? - (gibts da auch AMD Turions auf dieser Basis?)
Display: 15,4" oder 17" (Habe gehört, das es hier so ein Crystal View oder so geben soll, dass die Augen mehr schont und neu ist)
Arbeitsspeicher: 1 GB DDR2 Ram min. 400 MHz Taktrate (2 GB wären auch gut)
Festplatte: min. 80 GB - 5400 U/min
Grafikkarte: ATI mobility X800/X800XT oder GeForce 6800Go/6800Go Ultra. Gegebenfalls auch eine ATI mobility X700 mit 256 MB Speicher, wobei die obigen Karten im Vordergrund stehen.
Netzwerkkarte sollte integriert sein, WLAN auch und es sollte ne 1 Mbit Karte drinnen sein. Keine Ahnung ob das stimmt was ich hier über das Netzwerk schreibe.
Software: Windows und Office müssen nicht dabei sein, wäre sogar besser denn dann würde ich mir Geld ersparen da ich bereits ein Softwarepaket besitze.

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen, bei der Wahl der Komponenten und des Notebooks, dasshier oben sollte nur so ein "Fundament" sein.

Den FSC Amilo M 3438 habe ich im Auge!

Mit freundlichen Grüßen, silecom

null

editiert von: silecom`sXc-design, 16.09.2005, 15:39 Uhr
 
satgar

satgar

Forum Master
13432

Wie wärs mit dem gerade neu erschienenen Cyber-System X17, das einzigste NB mit ATI Mobility Radeon X800XT PE!

Aber mit einem Akku wirst du wohl keine 2-3 Stunden durchhalten mit dem Teil. Da das NB aber einen Multi-Bay schacht hat, kannst du zwischen optischem Laufwerk und 2tem zusätzlichen Akku wechseln. Dann dürften 2-3 Stunden locker drinn sein.

Klick!
 
S

silecom`sXc-design

Forum Benutzer
13435

hi, danke für den tip,

wie groß ist denn der Unterschied zwischen einem Pentium M 2.0 GHz und einem Pentium M 2.13 GHz und macht sich der Unterschied "bezahlt"?
Kommt mit der Leistung und dem niedrigen Akkuverbrauch irgendein Turion 64 von AMD mit?

Wegen Akku.

In der Schule bzw. während des Unterrichts sind große CPU bzw. Grafikleistungen nicht erforderlich da ich während der Stunde nicht spiele. Das Notebook ist dabei immer bzw. meistens am Netzteil.
Wie lange würde das Notebook denn so im Durchschnitt halten - Word, Programmieren, Design?

editiert von: silecom`sXc-design, 16.09.2005, 16:59 Uhr
 
T

Thorsten

Ultimate Member
13437

HI,

AMD ist mit seinem mobilen Prozessoren, auch dem Turion 64, nicht so weit wie Intel was Akkulaufzeit betrifft. Dies hat auch ein Test aktueller Fachzeitschriften gezeigt.

Der Unterschied zwischen Pentium M mit 2,13Ghz und 2Ghz ist nicht arg gross, je nach Anwendung wirst du kaum einen Unterschied merken.
Wenn du dadurch sparen kannst, würde ich die 2Ghz Version nehmen.

Thorsten
 
S

silecom`sXc-design

Forum Benutzer
13438

HI,

AMD ist mit seinem mobilen Prozessoren, auch dem Turion 64, nicht so weit wie Intel was Akkulaufzeit betrifft. Dies hat auch ein Test aktueller Fachzeitschriften gezeigt.

Der Unterschied zwischen Pentium M mit 2,13Ghz und 2Ghz ist nicht arg gross, je nach Anwendung wirst du kaum einen Unterschied merken.
Wenn du dadurch sparen kannst, würde ich die 2Ghz Version nehmen.

Thorsten
ok, dann ist das Thema AMD mal vom Tisch.

Ich nehme denk ich auch die 2 GHz Version, weil man das glaube ich nicht wirklich "deutlich" merkt. Und ca. 150¤ für 133MHz draufzahlen ist hart.
 
S

silecom`sXc-design

Forum Benutzer
13439

wie ist denn der Support und Service von Cyber-System und vor allem die Qualität?
 
D

d_herbst

Forum Master
13440

Grüße!

Ich empfehle, wie kann es anders sein, ein Samsung Notebook! Vorallem wenn du öfters unterwegs mit dem Gerät bist ist das Samsung ideal!
Akku hält bis zu 4 Stunden (wobei nur ohne WLan und nur Office Betrieb) und auch leistungstechnisch ist das Samsung, konkret ein Modell der x20 Serie, ausgezeichnet. Im Bereich mobiles Notebook ohne absolut spezielle Anforderung ist das x20 meiner Meinung nach die Referenz.

Ein Produkt ohne Betriessystem wirst du im Handel kaum bis garnicht bekommen, das ist leider nicht üblich, nicht zuletzt da Microsoft da seinen Finger drauf hat.
Office ist idR nicht dabei, in seltenen Fällen das Works.

Das mit der 100/1000 Netzwerkkarte ist zwar schon recht gängig, allerdings hat Windows nach wie vor seine Probleme mit einem 1000er Netzwerk!

Zum Amilo: die Meinungen sind geteilt, denn viele sagen es ist qualitativ Nicht aufregend, andere wiederrum sind voll zufrieden. Ich selbst hatte nie eines, würde mir aber keines kaufen da es bessere Marken gibt.

mfg
 
S

silecom`sXc-design

Forum Benutzer
13443

hi, und wie siehts mit der Spieleistung eines dieser Notebooks aus?
Irgendwelche speziellen Modelle?

Ich weis das jetzt viele denken, "Wieso braucht ein Schüler ein Notebook mit dem man Spielen kann".

"Hin und wieder gibts mal Wartezeiten und in denen kann man dann mal ein Spiel auspacken und dann richtig spielen. Ein kleiner Ersatz fürs Desktop System ist es ebenfalls, da ich kein wirklich atemberaubendes besitze." ABER das ist ein anderes Thema.
 
satgar

satgar

Forum Master
13447

Naja, die Samsung Notebooks die d_herbst anspricht sind so nicht zum spielen, und schon lange nicht mit dem X17 von Cyber-System zu vergleichen.

Kommt aber auch ganz darauf an was du spielen willst(nenn bitte mal konkrete Spiele) und wie lange du gedenkst damit auskommen zu wollen. Spiele wir Far Cry etc. laufen mit dem X17 erste Sahne, auch mit AA und AF gibts da keine Probleme. Da ist das mit den Samsung Notebooks schon schwieriger. Diese sind eher für Stategiespiele und nicht so anspruchsvolle EGO-Shooter. Auf lange Sicht ist das X17 sicherer.

editiert von: satgar, 16.09.2005, 22:15 Uhr
 
S

silecom`sXc-design

Forum Benutzer
13454

ja also Far Cry wär schon nicht schlecht, auch zukunftsspiele wären super da ich das Notebook wenn möglich noch die nächsten 3 Jahre nutzen möchte.

Wie siehts mit dem Service und Support von Cyber-System aus und wie lange hält denn der Akku dort? (Wie genau geht das mit dem zweiten Akku?)
 
satgar

satgar

Forum Master
13455

Joa,also zum Service etc. kann ich jetz so nichts sagen.

Der Vorteil ist ja auch,dass das Book schonmal HDTV fähig ist, was ja auch nicht zu verachten ist. Die Spieleleistung dürfte für die nächsten Monate und auch 1-2 Jahre reichen.

Das mit dem 2ten Akku ist ganz einfach. Du hast im NB einen Schacht, wo der Akku drinnen sitzt, und einen zusätzlichen, wo standartmäßig das DVD-Laufwerk drinnen sitzt. Deses ist einfach nur eingeklickt, kann also ganz einfach wie der normale Akku rausgezogen werden, und an dieser Stelle kann dann ein 2ter zusätzlicher Akku eingesteckt werden.
 
D

d_herbst

Forum Master
13456

Grüße!

Ganz grundsätzlich: wenn du eine gute Grafik & CPU Leistung haben willst wirst du auf eine akzeptable Laufzeit verzichten müssen.
Bei deinem Budget würde ich dir das Dell XPS empfehlen, das ist zZ wohl die Spiele Referrenz.
Ich selbst bin befürworter der Marken Notebooks, muß aber zugleich sagen dass ich über Cyber Systems nicht schlechtes bis dato gehört habe, was aber wohl daran liegt dass das fast niemand hat!

mfg
 
satgar

satgar

Forum Master
13457

Klar, das DELL XPS Gen2 ist natürlich von der Verarbeitung schonmal um längen besser. Die Leistung sollte in etwa gleich sein,wobei die X800XT dem X17 nochmal einen Geschwindigkeitsbonus bringt so das dieses ca. 500-1000 Punkte mehr im 3D Mark05 haben sollte als ein gleich gut ausgestattetes NB mit Geforce Go 6800 ULTRA.

Das problem ist nur, du kommst bei DELL nur so günstig weg mit dem XPS, wenn du die Garantie verkürzt, dann kriegste das NB gerade noch so für knapp 2000¤ Sonst aber auch nicht.

Aber wenn man wirklich was solides, sau schnelles und sehr gut verarbeitetes NB haben möchte, dann ist das DELL die allerste Wahl zur Zeit. Außerdem kann man zum Service von DELL schonmal vorweg sagen, das dieser sehr gut ist.

editiert von: satgar, 16.09.2005, 23:10 Uhr
 
S

silecom`sXc-design

Forum Benutzer
13462

Also ein Dell wäre zwar gut, ist mir aber ehrlich gesagt etwas zu viel auf "GAMING" ausgelegt. Keine Ahnung warum


Was sagt ihr zum FSC Amilo M 3438?
 
satgar

satgar

Forum Master
13478

Schau doch bitte in den Thread:" Amilo M 3438 VS Asus A7Vc", da haben ich und TomW sowie d_herbst schon Stellung dazu bezogen.
 
S

silecom`sXc-design

Forum Benutzer
13510

Schau doch bitte in den Thread:" Amilo M 3438 VS Asus A7Vc", da haben ich und TomW sowie d_herbst schon Stellung dazu bezogen.
ok, sieht nicht gerade überzeugend aus :/

Ich hab mir da mal was neues zusammengestellt:
CPU: Pentium M 2.0 GHz
Display: 15,4" oder 17" (Crystal View)
Arbeitsspeicher: 1 GB DDR2 Ram min. 400 MHz Taktrate (2 GB wären auch gut)
Festplatte: min. 80 GB - 5400 U/min (100 GB wären von Vorteil)
Grafikkarte: ATI mobility X800 oder GeForce 6800Go oder ATI mobility X700 256MB.
Netzwerkkarte sollte integriert sein, WLAN auch und es sollte eine 1 Mbit Karte drinnen sein. Keine Ahnung ob das stimmt was ich hier über das Netzwerk schreibe - einfach das derzeit aktuelle
Software: Windows und Office müssen nicht dabei sein, wäre sogar besser denn dann würde ich mir Geld ersparen da ich bereits ein Softwarepaket besitze.

Ich hab jetzt mal die High End Karten gestrichen(XT/Ultra)

Gibts Notebooks in dieser Richtung und billiger?
 
satgar

satgar

Forum Master
13529

Wie wärs dann mit dem DELL Inspiron 9300? Allerdings sollte man selber RAM nachrüsten, da das bei DELL wirklich Wucherpreise sind,die die für eine RAMaufstockung verlangen.
 

Ähnliche Themen

Neues Notebook für gelegendliche Spiele

Welches Notebook??

Benötige Hilfe!!!Ich suche ein neues Notebook!!!

Notebook gesucht :)

Notebook-Beratung (14"/ 15")

Oben