RemoteDesktopverbindung mit XP home

T

TBurg

Forum Newbie
15874

Hallo,
ich möchte mit meinem Notebook über WLAN eine Remotedesktopverbindung über einen PC zu einem Server herstellen.
Es funktioniert bislang folgendermaßen. Ich wähle mich über meinen PC per ISDN-Leitung in den Server ein, so dass die Leitung geöffnet ist. Nun ändere ich im IP/TC Protokoll meines Notebooks das Standardgateway in die IP-Adresse meines PC. Jetzt bin ich in der Lage über eine Remotedesktopverbindung mit dem Server zu kommunizieren. Der Vorteil für mich ist, dass ich ohne eine ISDN-Card im Notebook über WLAN indirekt eine ISDN-Leitung nutzen kann.

Bislang mache ich das mit Win XP prof. Bei meinem neuen Notebook möchte ich XP home belassen und nicht auf XP prof wechseln. Ist das o.g. auch unter Win XP home möglich?

MfG
TBurg

editiert von: TBurg, 23.10.2005, 15:38 Uhr
 
T

TBurg

Forum Newbie
15892

Hallo "alter Bekannter",

gilt das denn auch als Cross-posting? Auf der Homepage von Microsoft stand zu lesen, dass nur mit XP Prof. die Remotedesktopverbindung über einen zweiten PC auf den Server erfolgen könne und der Downloadfile nur für Win98,Winetc (aber nicht XPHome) verwendet werden könne. So zumindest habe ich es verstanden, daher in diesem Forum meine aktualisierte und erweiterte Fragestellung. Ich hoffe, dass ich dir klar machen konnte, dass ich kein wilder cross-poster bin.

MfG
TBurg
 
G

Gast

abgemeldeter Benutzer
15903

Aber ich halte Dich doch nicht für einen wilden Crossposter! Ich wollte nur erfahren, ob die Frage vielleicht schon beantwortet wurde.

Bezüglich XP Home kenne ich mich nicht aus, denn ich habe es noch nie genutzt. In der c't gibt es aber immer wieder das Thema, wie man aus Home ein Professional machen kann und das mit einer Änderung in einer Zeichenfolge. In eine Ausgabe gab es auch mal eine Gegenüberstellung, welche Funktionen der Professional bei dieser Aktion für die Home freigschalten werden. Vielleicht ist ja das von Dir gesuchte mit dabei.

www.heise.de
 
W

WosWasI

Forum Master
15905

Ja ist möglich ... WinXP Home hat den Remotedesktop integriert und kann ach als Server dienen. Einschränkung gegenüber Pro ... die Home kann nur Multiuser Remotedesktop spieln, wenn der User Switch Dienst Aktiv ist und dann auch nur mit Lokale Admins ...
 
D

d_herbst

Forum Master
15915

Grüße!

Um WosWasI's Beitrag noch mal verständlich zu machen: mit xp home kannst du sowohl aus Systeme mit prof. als auch home zugreifen via Remotedesktop!

mfg
 
T

TBurg

Forum Newbie
15997

Hallo zusammen,

zunächst Danke für eure Tipps. Ich werde es ausprobieren und später hier berichten !

MfG
TBurg
 
T

TBurg

Forum Newbie
16841

Hallo,

also der limitierende Punkt bei der Remoteverbindung ist bei WinXP Home die mangelnde Domaine-Integration. Ich kann mich leider dauerhaft nur mit Win XP prof. in die Server-Domaine integrieren. Alles andere klappt, so wie ihr es gesagt habt.

MfG
tburg
 
B

Baschdi

Forum Newbie
16869

Bin wohl einwenig spät, aber ich nutze folgendes Programm:

http://www.realvnc.com/

Muss man auf beiden Rechnern installieren. Bei dem einen den Server laufen lassen und auf dem NB den Client


Baschdi
 
C

chiller

Forum Freak
Hallo,

VNC ist OK, mit RemoteDesktop hast du allerdings eine bessere und schneller Verbindung zu anderen PC´s oder Server.

Xero
 
F

fm

Forum Benutzer
Lüge! :) Die Remotedestopverbindung bei XP Home funktioniert nur in eine Richtung!! Lächerlich, dieses Halbwissen in siebengescheite Formulierungen zu hacken. Man kann von XP Home nach aussen steuern, jedoch nicht von aussen auf den XP Home Rechner zugreifen.
 
T

Thorsten

Ultimate Member
fm schrieb:
Lüge! :) Die Remotedestopverbindung bei XP Home funktioniert nur in eine Richtung!! Lächerlich, dieses Halbwissen in siebengescheite Formulierungen zu hacken. Man kann von XP Home nach aussen steuern, jedoch nicht von aussen auf den XP Home Rechner zugreifen.

Trotzdem brauchst du niemand als Lügner zu bezeichnen oder seine Art zu kritisieren.
Wir alle sind nur Menschen und machen Fehler, auch hier im Forum.
Dieses Forum dient dem Wissensaustausch, da kann es schon mal vorkommen, dass das weitergebene Wissen nicht 100% ist.
Daher sollte man sich darüber nicht aufregen oder jemand zurecht weisen - eine Korrektur kann man auch anders anbringen.

Thorsten
 
ThomasN

ThomasN

Ultimate Member
ich glaub er wollt die Meldung durch den Smiley entschärfen. Ich fands halt auch nicht so angebracht.

Wenn er denn erklären würde was er überhaupt meint wärs net schlecht.
 
C

chiller

Forum Freak
nach außen kann man auch mit RemoteDesktop von Win2000 aus steuern. das hat nicht wirklich was mit XP Home zu tun!

Chiller
 
F

fm

Forum Benutzer
Zuallererst: Der Smile sollte tatsächlich zeigen dass ich niemanden beleidigen will :)

Zum Inhalt: Es hat absolut mit Win XP Home zu tun! :D

Es wurde behauptet dass die Remotedesktopverbindung (siehe Win XP Pro) auch unter Home verfügbar wäre. Dies ist nur zu 50% richtig, da man unter XP Home wie schon von mir geschrieben nur einen anderen Rechner über eben diese Art der Verbindung steuern kann, jedoch nicht den XP Home - Rechner selbst (von einer anderen Maschine aus).

Zur Lösung (wurde jedoch auch schon angesprochen): Remotely Anywhere bietet eine sehr funktionelle Lösung zum Fernsteuern eines Rechners an.

Gruß, fm.
 
Minobu

Minobu

Forum Master
auch wenn vanc langsamer sein soll/ist, es lässt sich verschlüsseln ( wenn ich mich richtig erinnere) und ist crossplattformfähig. gut das ist jetzt hier in diesem fall nicht so wichtig, aber kann doch schon ganz hilfreich sein.
 
F

fm

Forum Benutzer
Remotely Anywhere ist von der Betrachterseite ebenfalls Plattformunabhängig, da Webbasiert (bietet für unterschiedliche Pluginunterstützung gestufte Features).
Bei der Installation auf der zu steuernden Maschine bin ich mir nicht sicher, jedoch ist es auf jeden Fall für Win (ging ja eingangs um XP Home) verfügbar.

Da ich keine Staatsgeheimnisse hüte, sondern gelegentlich meine lokalen eMails oder Files von ausserhalb erreichen will weiß ich über den Sicherheitsaspekt von RA nicht wirklich bescheid. Was ich jedoch sagen kann: Die "Fernsteuerung" von RA ist mehr als praktisch. Falls Java Plugin im Browser kannst du dein Win komplett steuern (weiß nicht wie das bei VNC ist).

fm
 
Minobu

Minobu

Forum Master
fm schrieb:
.

Da ich keine Staatsgeheimnisse hüte, Falls Java Plugin im Browser kannst du dein Win komplett steuern (weiß nicht wie das bei VNC ist).

fm

ich auch nicht. aber es gibt genug script kiddies etc mit portscannern und anderem billig spielzeug. außerdem lesen hier doch ein oder zwei andere leute die gewerblich nbs einsetzen. für die ist dan vnc sicherlich hilfreich mit der verschlüsselung. wobei ich jetzt gerade selber erstmal schauen müßte, ob vnc 100% in einer vpn session laufen kann, denke aber ja.
naja nach diesem neuen europäischen fernmeldegesetz von letzter woche, würde ich am liebsten sowieso nur ncoh mit 128bit verschlüsselung mich online bewegen.


fm schrieb:
.

Falls Java Plugin im Browser kannst du dein Win komplett steuern (weiß nicht wie das bei VNC ist).

fm

bei vnc auch. als ob du selbst davor sitzt.
letztendlich ist das ja alles nichts anderes als was ssh und telnet schon immer gemacht haben.
 
T

Thorsten

Ultimate Member
HI,

mal eine Frage, hatte bislang das Remote Desktop eingesetzt, möchte nun aber auch mal VNC testen, da viel davon geschwärmt wird.
Welche Version ist empfehlenswert?
Weiss auch jemand, ob es irgendswo eine deutsche Anleitung gibt und sonstige Hilfestellungen?

Thorsten
 
D

der_Vectra

Forum Benutzer
hi

Ich werde mal hier weiterschreiben....

Ich habe zur Zeit das VNC installiert... da ich aber net ganz zufrieden bin (ruckelt und ich muss nach jedem trennen den NB neustarten) wollte ich das Windows Tool benutzen wollen.... Nun auf dem Rechner installiert.. funzt...

das gleiche beim Lappo machen wollen kommt ne fehlermeldung bei der installation des ISS (Internet-Informationsdienste ) das die DLL sowieso nicht kopiert werden konnte... Hab aber beide mit der gleichen CD gefüttert? woran liegts??

Was gibts sonst noch für Remote Programme?? kostenlos natürliche:D

Schönen Abend

Martin
 

RemoteDesktopverbindung mit XP home - Ähnliche Themen

  • Xiaomi Book S 12.4": Das erste Windows-2-in-1 kommt mit Snapdragon-Chip

    Xiaomi Book S 12.4": Das erste Windows-2-in-1 kommt mit Snapdragon-Chip: Xiaomi steigt in den Markt der 2-in-1-Notebooks ein und bringt heute das Xiaomi Book S 12.4" als erstes Gerät dieser Klasse zum Preis von ab 699...
  • Razer Blade 15 OLED: Nicht das erste Notebook mit 240-Hertz-OLED-Display (2. Update)

    Razer Blade 15 OLED: Nicht das erste Notebook mit 240-Hertz-OLED-Display (2. Update): Immer mehr Hersteller haben zuletzt Notebooks mit OLED-Display vorgestellt, doch nur Asus und Lenovo haben sich mit 90 Hertz schnellen Panels...
  • Notebook-Roadmap: AMD versieht Zen-4- und Zen-5-APUs mit RDNA-3(+)-Grafik

    Notebook-Roadmap: AMD versieht Zen-4- und Zen-5-APUs mit RDNA-3(+)-Grafik: In Notebooks mit AMD-Chip werden auch im Jahr 2023 und 2024 neue APUs eingesetzt, die mit Zen 4 und Zen 5 schnelle CPU-Kerne bieten. Entgegen der...
  • Razer Blade 15 OLED: Nicht das erste Notebook mit 240-Hertz-OLED-Display (Update)

    Razer Blade 15 OLED: Nicht das erste Notebook mit 240-Hertz-OLED-Display (Update): Immer mehr Hersteller haben zuletzt Notebooks mit OLED-Display vorgestellt, doch nur Asus und Lenovo haben sich mit 90 Hertz schnellen Panels...
  • HP Dev One: Entwickler-Notebook mit Ryzen 7 Pro 5850U und Linux

    HP Dev One: Entwickler-Notebook mit Ryzen 7 Pro 5850U und Linux: Das Entwickler-Notebook HP Dev One setzt auf einen Ryzen 7 Pro 5850U („Cezanne“) mit acht bis zu 4,4 GHz schnellen Zen-3-Kernen und das als...
  • Oben