Studenten Notebook mit spezifischen Eigenschaften - Brauche Hilfe

R

Rudi

Forum Newbie
Hallo,

Ich habe im Oktober angefangen zu studieren und wusste schon vorher das ich höchstwahrscheinlich ein Notebook zur Unterstützung brauchen werde ;)

Allerdings wollte ich nicht gleich losrennen und das erstbeste Alditeil kaufen, sondern erstmal abwarten und Eindrücke von den wohl nötigen Anforderungen sammeln.

Nach 2 Monaten Studienerfahrung haben sich diese wie folgt herauskristallisiert:

Unbedingt vorhandensein muss:

- Akkulaufzeit: mindestens (!!) 2 Stunden Officelaufzeit (Mehr ist immer gut)

- Da ich mit SolidEdge (3d-CAD) arbeiten werde, brauche ich ein entsprechendes Display (Gibts hierzu Erfahrungen? Welche Auflösung sollte es mindestens sein? Welche Diagonale ist Empfehlenswert? Ich habe an mindestens 15", sowie 1280x1024 gedacht?!)

- 1024 MB RAM (Ebenfalls wegen SolidEdge)

- CPU: mindestens 1,7 GHz (Intel o. AMD ist egal, mehr MHz nur, wenn sie nicht mit einer Akkulaufzeit unter 2h erkauft werden, ansonsten gern)

- Grafik: Als Student möchte ich auch ab und zu mal was zocken (World of Warcraft solte flüssig laufen(!!) ; heißt eine GraKa die kein High-end-Teil ist, aber dennoch aktuelle Spiele recht flüßig [ evtl mit reduzietrten Details] darstellen kann)
Als Referenz sollten vlt UT2004 bzw HL2 recht gut spielbar sein (auch evtl mit etwas reduzierten details)

- WLAN (Absolutes MUSS!!)

- DualLayer DVD Brenner

- Festplatte: midnestens 80GB (besser 100 oder mehr)

- recht geringes Lautstärkevolumen

- Masse: bis 3,5 Kg (evtl auch mehr bei guter Ausstattung)

- Preis: bis 2000 Euro (darunter gern)


Unwichtig:

- Hersteller (Hauptsache "markenhersteller" wie Sony,Acer,Samsung etc - also Medion oder sowas)

- Zubehör

- Wärmeentwicklung


Das sollten so ca die Eckdaten meines neuen Notebooks sein. Bin auf dem Notebook gebiet leider ziemlicher Neuling, hoffe also auf eure Fachkundigen Ratschläge und Empfehlungen.

Weiterhin bin ich für jeden Tipp dankbar (ala: "Firma XY unbedingt die Finger von lassen", oder sonstige Sachen die häufig beim Notebook kauf vernachlässigt werden, die sich aber in der PRaxis als sehr wichtig herausstellen)

Vielen Dank


Rudi aus Berlin
 
ThomasN

ThomasN

Ultimate Member
1280x1024 entspricht SXGA und ist auf 17 Zöllern im Desktop Bereich verbreitet.
Im Notebooksektor gibts diese Auflösung nicht.
XGA mit 1024x768 ist bei 15 Zöllern nicht zu empfehlen, weil eben zu grob dargestellt wird. Auf 15 Zoll bietet sich SXGA+ an (1400x1050), also solltest du beim Notebook auf diese Auflösung achten (oder eben WSXGA+ wenns ein Breitbildformat sein soll)
Samsung und Dell haben spezielle Studentenprogramme, Lenovo (IBM) ebenfalls, allerdings fällt dort der Rabatt nicht so hoch aus. Asus wär auch ne Alternative und in deiner Preisklasse auch erreichbar. Alle 4 Hersteller stehen Qualitätsmäßig auf einer Stufe, wobei natürlich einzelne Modelle wieder besser oder schlechter sein können.

Grafikkarten: HIER

Samsung: http://www.studentbook.de/

Dell: http://www.notebookforum.at/f8-dell-notebooks.html (sieh dir die obersten Beiträge an)
 
Minobu

Minobu

Forum Master
IBM DELL SAMSUNG

in der reihenfolge.

IBM Z60

DELL Latitude D810 ADVANCED (L12812) mit x600 oder ein DELL Insprion 9300 mit geforce go 6600 bzw 6800

Samsung M70-1860 Cree was mir aber zu schwer wäre oder ein Samsung X50 WVM 2130 was aber sehr teuer ist.

wenn du wirklich richt mit cad arbeiten willst, dann kommste nicht an einem WSXGA+ TFT 1.680 x 1.050 vorbei(oder noch größer). wenn du geld sparen willst , dann kauf dir ein notebook mit normaler 16:10 auflösung zbsp 1440x900 und für den schreibtisch noch ein gutes tft zum arbeiten. asus würde ich nicht kaufen, weil es da zuviele beschwerden über laufende laute graka lüfter gibt. samsung ist sehr leise sowie ibm. dell ist zwar noch leise aber lauter als die leiseste stufe von ibm/samsung. wenn du wirklich halbsweg annehmbar spielen möchtest, würde ich mich auf nichts unter halb einer x600 einlassen. geforce 6600 bzw 6800 und x700 von ati sind da schon viel besser (Grakavergleich). bei dell und ibm kannst du das cdrom laufwerk ausbauen und dafür noch einen 2ten akku ins schleppi stecken was die mobilität doch extrem erhöht. generell hat ibm die hochwertigstens notebooks und ein spitzensupport. die dells gefallen mir persönlich vom design gar nicht, haben aber auch spitzen quali und guten support. vor allen dingen kannst du dir die komplett auf deine wünsche hin konfigurieren.
sony scheidet aus, weil die "nur" bis 1440x900 in der display größe gehen. es sei denn du kaufst dir noch ein tft für den schreibtisch dazu, dann schau dir mal das fs 315m oder das a517m an.
mein tip, kauf dir das z60 von ibm mit titangehäuse.


studentenlinks:

Campusnotebooks

ibm würde ich über das academic center bestellen. die haben ganz gute rabatte für studenten. für dell allerdings nicht mehr, weswegen du die gleich bei dell kaufen kannst. samsung würde ich bei notebooksbilliger oder am besten jetzt am 6.12 bei www.studentbook.de bestellen
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rudi

Forum Newbie
Meint ihr denn die Auflösung von 1400x 1050 reicht für solid edge aus?! ich hab da bisher noch keine Erfahrungen gemacht, da mein CAD Kurs erst in 2 wochen beginnt...naja aber so an sich hört sich das Samsung notebook X20
XVM 1860 SE nicht schlecht an. Das ist doch schonmal ein guter Tipp.

Meine Angst jetzt ist nur, dass es evtl noch günstigere Books mit gleicher/besserer Ausstattung gibt, oder solche die (z.B.) ein besseres Display haben und nur geringfügig mehr kosten. Also IBM kommt leider nicht in Frage, da die ja maximal eine x600 drin haben...

Was sagt ihr zu der angegebenen Akkulaufzeit von bis zu 4 stunden bei dem samsung notebook X20
XVM 1860 SE ...ist das realsitsch im Officebetrieb?

Und nochmal grundsätzlich eine Frage: Wie ist der Stromverbrauch ca einzuschätzen wenn man im WLAN surft....so wie beim 3D betrieb? Hab da keinerlei Relationen, sorry.

Danke im Vorraus
 
Grisu-sd

Grisu-sd

Forum Newbie
Rudi schrieb:
Meine Angst jetzt ist nur, dass es evtl noch günstigere Books mit gleicher/besserer Ausstattung gibt, oder solche die (z.B.) ein besseres Display haben und nur geringfügig mehr kosten. Also IBM kommt leider nicht in Frage, da die ja maximal eine x600 drin haben...

Ich suche auch gerade nach einem Notebook und habe lange recherchiert. Ich habe mich heute entgültig für das X20 1860 SE entschieden. Habe nichts besseres/günstigeres gefunden.
 
Minobu

Minobu

Forum Master
besser und günstiger als die samsungreihe bei studentbook findest imo nichts und wenn du wirklich bis 2000€ ausgeben kannst, nimm ein dell mit geforce 6600, 2 akkus, unde 1650iger auflösung.
 

Studenten Notebook mit spezifischen Eigenschaften - Brauche Hilfe - Ähnliche Themen

  • Studentennotebook mit langer Akkulaufzeit und mattem Display + weitere Fragen

    Studentennotebook mit langer Akkulaufzeit und mattem Display + weitere Fragen: Moin zusammen! Vermutlich kommt es auch schon an den Ohren raus, aber dennoch muss ich mich der Reihe der "Ich brauche eine...
  • Studentennotebook mit vernünftigem Display und Performance gesucht

    Studentennotebook mit vernünftigem Display und Performance gesucht: Hallo, leider hat mein Vaio VGN-FZ21Z bereits fast drei Jahre auf dem Buckel und hat mich in den letzten Monaten mehrmals hintereinander im...
  • Studentennotebook mit mobilität gesucht !

    Studentennotebook mit mobilität gesucht !: Hallo liebe Notebook Kenner ! Ich bin nun auch an der Reihe. Mein Desctop Pc macht langsam schlapp und ich brauche im Rahmen meines Studiums in...
  • Studentennotebook bis 800€ mit Ausdauer

    Studentennotebook bis 800€ mit Ausdauer: Hiho, ich suche ein Notebook mit 13-14" Diagonale im Preisbereich von 600-800€. Anwendungsgebiete sind primär Officeanwendungen und im...
  • Studentennotebook mit Multimediafunktionalität

    Studentennotebook mit Multimediafunktionalität: Hallo, da ich dieses Jahr mein Studium angefangen habe, bin ich zu der Überlegung gekommen, dass es wohl angesagt wäre, mir endlich ein...
  • Oben